Beatnik Bandit

  • Maßstab:
    1/18
    Hersteller des Modellautos:
    Hot Wheels
    Marke des Vorbildes:
    Beatnik Bandit

    ec5c072a-ba7f-4bdd-bd0k6w.jpeg


    Vorerst das letzte Custom Car das ich vorstellen werde nach Mantaray und Ala Kart. Ich merke schon das es nicht sehr viele Liebhaber gibt. Darum versprochen, jetzt ist es vorerst Schluss :-).


    c8dba9c8-df58-427b-8jckmq.jpeg


    Der Beatnik Bandit wurde 1961 von Ed 'Big Daddy' Roth gebaut. Die Basis bildet ein verkürztes Oldsmobile-Chassis. Die Karosserie wird von Roth mit Holz und Gips geformt und dann in Fiberglas ausgeführt. Dafür arbeitet er wie ein Künstler: improvisierend und ständig adaptierend schafft er die Form. Dies erklärt, warum seine Kreationen oft asymmetrisch sind, wobei die Unterschiede zwischen links und rechts manchmal Zentimeter betragen. Die Legende besagt, dass er den Bubbletop selbst in einem Pizzaofen hergestellt hat, indem er Druckluft unter eine Plexiglasplatte bläst. Dies ist jedoch wahrscheinlich eine Erfindung von Roth. Wie man sieht fehlt das Lenkrad und auch die Pedale. Theoretisch wird das Auto mit dem überdimensionalen Joystick gesteuert. Theoretisch, denn das Auto ist eine Trailer-queen, die von Show zu Show geschleppt wird. Es spielt auch eine Rolle, dass ein erwachsener Mann unter der Bubble eigentlich keinen anständigen Platz einnehmen kann. Eigentlich sollte das Auto also eher als Statement oder Kunstwerk und nicht als rationales Objekt betrachtet werden.


    04c72da5-ed36-4255-amrkes.jpeg


    e6855827-974b-4988-8sijuh.jpeg


    Das Hot Wheels Modell ist extrem schlicht und überraschend klein für 1/18. Das Highlight ist die Lackierung. Es sind großflächige Decals, perfekt angebracht. Der Motor ist offensichtlich aus verchromtem Kunststoff und sieht nicht viel besser aus als ein Matchbox-Modell. Der Motor wurde auch im Original komplett verchromt, aber es sieht im Modell billig aus (in sofern kein Problem da Ich das Modell günstig bekommen habe).



    bd8cdd42-0ce8-4910-8iikpw.jpeg


    Natürlich ist das Design gewöhnungsbedürftig (die meisten gewöhnen sich nie daran) und es ist ein schmaler Grat zwischen Kunst und Kitsch. Denken Sie jedoch daran, dass dieses Design bereits 60 Jahre alt ist.


    8262e787-0a75-46f3-8awjt9.jpeg


    8d2a36e2-bed0-44fb-b32jo5.jpeg


    0a25efaf-5588-4a79-9xjjbi.jpeg

  • Ein sehr, sehr interessantes Gefährt. :) Das ich so noch nie gesehen habe und mich auf den ersten Blick (farblich) irgendwie an ein Stück Kuchen erinnert. Gefällt mir wirklich sehr gut.

    Und dann sogar noch genau mein "Baujahr". :kichern:

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Also, mir gefällt die kleine 'Kardinalschnitte' sehr gut :-)

    Das Original kannte ich zwar, aber das es davon auch ein garnicht mal so schlechtes Modell gibt, wusste ich ehrlich gesagt nicht.

    Müsste ein sehr kleines Auto sein? Kannst bitte ein Bild zum vergleich mit einem handelsüblichen Pkw einstellen? Wäre nett.

    'Immer wenn ich einen Alfa Romeo sehe, ziehe ich meinen Hut' *Henry Ford*

  • 45b34cc4-7c46-4b41-ay7jjq.jpeg


    Mit Stutz Blackhawk (wenn man über Kitsch spricht...), aber das ist natürlich kein normales PKW.


    989aa188-8fc6-40f1-a2zjjd.jpeg


    Kürzer dan ein Alpine A106, der winzig ist.


    3758d48a-3a0e-4e55-9lckr9.jpeg


    Mit Skoda Fabia

  • Krass :oehm:

    Noch nie gesehen und ich dachte, ich kenne die HW-Releases in 1:18. :keineahnung:

    Wann kam der denn auf den Markt? :hae:

    "Ich bin wie ich bin...
    Die einen kennen mich, die anderen können mich!"


    Gaston, Modellbauer-Urgestein des MiWuLa

  • Ich weiß gar nicht was ich von diesem Fahrzeug halten soll - ohne darüber nachzudenken, finde ich es aber einfach gut und faszinierend! :-)

    Das nostalgische Zeitschriften-Cover unterstreicht den Style des Ganzen noch dazu richtig gut und gibt den Hinweis aus welcher Richtung das Auto kommt.

  • Danke für die aufschlussreichen Vergleichsfotos. Besonders das mit dem Stutz :-)

    Könntest den Blackhawk eventuell mal vorstellen? Oder ist er mir entgangen?

    'Immer wenn ich einen Alfa Romeo sehe, ziehe ich meinen Hut' *Henry Ford*

  • Der Beatnik Bandit fur bei mir im Kinderzimmer als kleiner Hot Wheels auf einer orangefarbenen Plastik Piste. Hab den Massstab vergessen.

    Allerdings war die Lackierung einfarbig lila im Gegensatz zu deinem tollen Modell.

    Das waren damals ca. 1968 die schnellsten Autos auf der Bahn.

    Danke für die Vorstellung.

    AC / DC

    "LET THERE BE ROCK"


    Edited once, last by Zippo ().

  • Wenig feedback?

    Das sehe ich anders, beim Ray war doch die Hölle los... poste mal einen historischen F1, der nicht Ferrari, Lotus oder McLaren heisst... dann weisst du, was "Stille" bedeutet. :zwinkern:


    Den Ala Kart habe ich übersehen, zugegeben – sorry.

    Das ist ein wenig dem neuen Format des Forums geschuldet... bis ich die "Glocke" Threads aufgearbeitet habe, muss ich meist schon wieder was arbeiten.

    Neue Threads verschnarche ich dann oft.


    Der hier ist wieder klasse, hatte ihn vage vor Augen, aber meist als HW Kleinwagen.

    Tolle Präsi!


    Und du bist der erste, den ich hier treffe, der auch einen Stutz hat. :sehrgut:

    Diese geil scheisse aussehende Karre ist ein verdammt guter Resiner.


    Wenn du Lust hast, hier noch mein 1:1 Report von 2018.

  • dann weisst du, was "Stille" bedeutet. :zwinkern:

    Das ist an sich kein problem. Es macht mir immer Spass um die Geschichte eines Modells zu erforschen und eine Vorstellung ergibt diese Gelegenheid, aber Ich möchte auch niemanden langweilen :-)

  • Bei solchen Custom-Cars ist es bei den Modellen wohl nicht viel anders als bei den Originalen. Da kann halt nicht jeder was mit anfangen. ;)

    Mir geht´s da bei vielen ähnlich, aber die Arbeit und Kreativität die dahinter steckt, sind faszinierend.

    Auf DMAX gab es mal ein paar Folgen einer Serie, wo genau diese alten Custom-Cars wieder restauriert und teilweise sogar erstmals fahrbar gemacht wurden. War sehr interessant.

    Ach und Ed 'Big Daddy' Roth ist eh eine Ikone dieser Scene. Am geilsten finde ich seine Rat Fink Bilder. ^^

    "Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert."

  • Danke fürs zeigen dieses kuriosen Zwergs.Der ist mir hier zum erstmal vors Auge gerollt.

    Auch wenn es total an meinen mobilen Interessen vorbei zielt,trotzdem schön zu sehen was es so alles außerhalb von Mainstream gibt.


    Astreine Foto-Show :sehrgut:

    Kenne den nur aus dem Autoquartett,ist komplett in Vergessenheit geraten.

    Finde nur Schade,das solch "alte"erstklassige Beiträge versanden und an mir als Neuling hier komplett vorbeigehen.

  • Finde nur Schade,das solch "alte"erstklassige Beiträge versanden und an mir als Neuling hier komplett vorbeigehen.

    Sie sind aber doch weiterhin hier gespeichert (und jederzeit aufrufbar). :)

    Dann mach doch in einer ruhigen Minute einfach mal Folgendes: Ein Forum der Galerie oder das 1:1er Forum aufrufen und dort von hinten anfangen zu lesen. Also über die Pagination die letzte Seite der Übersicht aufrufen und dann immer weiter zurück gehen.


    Oder über die Suche gezielt nach einem bestimmten Typ suchen, geht natürlich auch. Die findet auch die asbach-uralten Threads. :)

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Oder direkt bei Foristen, bei denen man viele gemeinsame Nenner bei den Interessen sieht, ins Profil gehen und dann dort dessen erstellte Themen durchforsten.

    Grade bei Umbauern sehr viel Interessantes zu finden.

  • ....Curd Jürgens, Lucille Ball, Johnny Cash, Luigi Colani, Jerry Lewis, Willie Nelson, Isaac Hayes, Muhammad Ali, Paul McCartney, Al Pacino, Barry White, Tom Jones, Billy Joel, Elton John, Wilson Pickett, George Foreman

  • Diese Liste ließe sich fast beliebig fortsetzen. :kichern: Es fehlen mindestens noch Kenny Rogers und Wayne Newton, aber mit Sicherheit auch noch einige andere.

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!