Posts by Gulf_LM

    Grandios, hab ich irgendwie gelöscht, dass es den gab.


    Dass die Spaltmasse dieses all-open Massakers das Auto nicht hinrichten, wow.

    Und dann wollen die erzählen, dass sie auf Plastik umstellen mussten – als ob grade AA das nicht top konnten mit diecast.


    Atypische colorierte Miura Gruppe, tolle Jalpas und ein schicker organener Jarama... sehr schöne sub-collection.


    Den goldenen Countach hatte ich mal, dachte sogar der wäre hier, bis ich ihn gesucht habe... wohl doch lange verkauft. Kalk.

    Vor lauter Gelb hab ich fast vergessen, dass diese Opels sehr oft in Silber unterwegs waren, rund 40 Jahre bevor die Farbe so dominant wurde im Verkehrsbild.

    Steht ihm schon auch gut.

    Tolle Bilder!


    Das ist wirklich beeindruckend und trotzdem nett, dass die das nicht bierernst betreiben.

    Im vorletzten "stern" war geade was über das Ding in Pandemiezeiten, die haben es echt alles richtig gemacht.

    Vorher massig Rücklagen gebildet, und ihren Leuten das Geld aufgestockt um sie motiviert und bei der Stange zu halten, und gleichzeitig renoviert und erweitert,.

    Die wissen echt was sie tun.


    Was mich allerdings am meisten faszieniert: dass die das irgendwie magisch sauberhalten können.

    Jeder der mal ein läppisches grosses Auto ein Jahr lang rumstehen liess, in Zimmern ohne Publikumsmassen, weiss wie unmöglich das eigentlich ist.

    Ist die gesmate Anlage mit Lotus Perleffekt Lacken überzogen? :hae:

    Das is ja doll.


    Den hab ich lang nicht gesehen, der ist auch richtig gut für diese Zeit.


    Auch von mir ein F1 Favorit, der 1974er, mit dme Ferrari nach dem Superflop von 1973 ihre Renaissance einläuteten.

    Die Resinepfuscher von Tecno und GPR haben ihn nie wirklich festnageln können, deshalb hab ich ihn immer ausgelassen.

    Bei GPR fehlen sogar Teile der hinteren Aufhängung, vergessen, übersehen, keine Ahnung, und ich glaub die Hutze ist bei beiden zu klein, zu kurz... Decalsplazierungstrouble obendrein.


    Dass dich das als Kind nachhaltig getriggert hat kann ich gut nachvollziehen, mein ewiger Fave ist der JPS Keil 72, den ich in quasi 1:18 von Corgi hatte ohne den Massstab damals zu kennen, den hab ich letzt in den anderen F1 Thread gepackt.

    Dein Poli hat mehr Detail, der Lotus ist aber bis auf die Räder im Prinzip ein 18er, ausser den billigen Papieraufklebern hat er die Zeiten gut überlebt.

    In einem Museum in London habe ich in prä-Internetzeiten bemerkt, dass es davon auch einen M23 gibt.


    17%2EJPG


    Wenn das Bild stört bitte melden.


    Toller Nostalgiepost!

    Aahh, die Berlinette, danke für die schönen Pix. Ein mal wieder fast kitschiger Urlaubstraum. :cool:


    Ist gar nicht mal so sehr die "gute alte Kyo Zeit", eigentlich hab ich den als eine ihrer neuesten all-open diecasts abgespeichert, zusammen mit dem Pantera.

    Aber da dummerweise die Zeit echt schnell vergeht und Sammler mit Neuerscheinungen im Tagestakt zugebombt werden, ist es schon wieder ein Modelloldie.

    Ist es nicht? :oehm: Also ich finde schon.

    Das war wohl eine normale englische Wendung: it is, isn't it?

    Entsprechend dem deutschen "das ist so, nicht wahr?".

    Die wurde doch auch so eingedeutscht in Asterix 1971 (original erschienen 1966) veralbert.


    Wiki zu Asterix:

    Außerdem werden die Syntax der englischen Sprache und typische englische Ausdrücke parodiert, beispielsweise mit Sätzen wie „Es ist, ist es nicht?“ (orig. „Il est, n’est-il pas?“) von engl. „It is, isn’t it?“. Im französischen Original rührt ein Teil des Humors auch daher, dass die Briten – wie im Englischen üblich – das Adjektiv vor das Substantiv stellen, obwohl es im Französischen meist andersherum korrekt ist. In der deutschen Fassung funktioniert dieser Witz natürlich nicht, da Deutsch und Englisch hierei den gleichen grammatischen Aufbau besitzen.

    Keine Ahnung warum ich bis heute keinen aus dieser Reihe habe, wahrscheinlich Lane Überdosis in meinen frühen Sammlerjahren.

    Ich habe auch schon einige 1st gen Stangs verkauft zwischen 2005 und 2010, und weiss nicht, ob ich wieder aufstocken sollte.


    Aber obwohl burgundy einer meiner ungeliebtesten Autofarben ist – der sieht so richtig toll aus.


    Schöne Vorstellung!

    Oha, hätte ich jetzt nicht gedacht... aber der kommt ja in Kürze doppelt neu raus, von den Billigheimern MCG als auch von den teuren aber leider oft erratischen Resinmachern GP Replicas.


    Den TSM habe ich doppelt, wegen der verschiedenen Hutzen und Flügel sowie wegen des seltsamen Modellfehlers der ersten Version, wo die chinesischen Hersteller nach Abnahme des Prototypen eigenmächtig einen Fehler in die Form eingefügt haben.

    Zusätzlich mussten TSM die ebenso eigenmächtig (und fälschlich) grade gestellte Front-Startnummer mit der korrekt schrägen überkleben... schon ärgerlich aber auch kurios.

    Betrifft das beide Modelle, also 5 und 7er??

    Ähm.... alles feinsäuberlich hier ausdiskutiert:




    :winken:

    Ganz alt und toll, verdammt, den hab ich auch irgendwo vergraben.

    Den Hammerhai mag ich durch seine verschrobene Front lieber als den berühmteren 003 mit der dicken Nase.

    Ich mochte immer, dass die "elf" Logos aussermittig angebracht waren.


    Beim Exoto war ich etwas unfroh über die schönen aber zu kurzen Spiegelstelzen, und der kleine Helm kuckt arg weit raus, als sässe François auf einem Kissen.

    Den Dicknasigeren hab ich deshalb gegen einen PMA getauscht, der als Modell recht gelungen war, wenn auch etwas gröber als der Tamiya-basierte Exoto.


    04%2EJPG


    Den TSM 006 hast du bestimmt ebenso?


    01%2EJPG

    Alles aus einem (Zucker-)Guss.... wie Lenn (was hab ich denn mit Exacliburs am Hut? :kichern: ) bin ich hier beeindruckt, wie passend kacke der Prospekt gestaltet ist. Top.


    Die vorversetzte Vorderachse an einem Normalo-Ami war schon eine grenzgeniale Idee.

    Die 30er Jahre Illusion fast perfekt.

    Bei dem Businessjet im Prospekt fehlen noch die Propelleratrappen an den Flügeln.

    Oder ein Doppeldecker Anbau, too much is never enough.

    Klasse, nie gesehen so ein Ding, und ein gelungenes Modell mit richtigem Chassis.

    Guck Dir nur die frühen Golfs an.... so ähnlich sahen meine Auto-Zeichnungen in dem Alter auch aus..... :haha: Dazu brauchste kein besonderes Studium.

    Hm, sag das Giugiaro, diesem Stümper. :kichern:

    Der erste Golf war ein straffes wegweisendes Ding, aber ich geb zu die breiig-teigigen 2er und 3er sind echte Designgrütze.