Posts by E_Goldmann

    WOW! (Gar nicht mal so) Kleiner Trick - Riesige Aufwertung!


    Die ´Custom-Hecköffnung´ macht echt sehr viel aus. Für mich muss der Rest jetzt gar nicht mehr aufgehen. :-)


    Deine Fotos strahlen auch sehr brillant und lassen das saftige Rot richtig leuchten. 8):thumbup:


    EDIT:

    Einen kleinen Zuschauer-Wunsch hätte ich doch noch:

    -> aufgebohrte Endrohre mit Tiefe wären die perfekte Krönung (oder auch Ersatz-Rohre aus Metall)

    Von woher hast du den Spoiler? Ging der Umbau leicht oder musstest du viel anpassen? Ist der noch tiefer gelegt?

    Gute Frage.

    Ich hoffe, dass ich die vom Spoiler weniger begeisterten Kollegen hier mit der Antwort nicht noch mehr schocke. :-)


    Ich habe recht lange nach einem geeigneten Exemplar für den Heckdeckel des BlobEye gesucht. Gut, dass es in meinem familiären Umfeld

    auch noch ein paar Minderjährige gibt, deren Teilebestand auch durchaus ergiebig sein kann.

    Der Spoiler stammt ursprünglich von diesem "1:24er Jada-Toy":

    bildx28bj3d.jpg

    bildx1hkjfh.jpg


    Die Montage war eigentlich nicht sonderlich kompliziert. Ich habe die Halter des Spoiler seitenvertauscht um etwas mehr Breite zu erreichen, und habe die bereits vorhanden Löch im Heckdeckel entsprechend aufgebohrt um die Haltstäbchen der ´Spoilefüße´ passgenau darin zu versenken.
    Dadurch, dass bereits Löcher vorhanden waren ist der Spoiler per se präzise ausgerichtet und hält auch bombenfest. :-)
    Noch weiter tieferlegen brauchte ich das Modell auch nicht. Ich habe lediglich noch die Rallye-Unterfahrschutzplatten entfernt, um den Blick auf die detaillierten Achsen feizugeben.


    ....

    "Not driving these cars is like saving your girlfriend for the next guy" ^^


    Kann man so ähnlich auch aufs modifizieren ummünzen ;)

    ...kommt natürlich auch auf die Frau an! ^^


    "Wo gehobelt wird, fallen Späne!"


    Und ja - die Rückrüstung in den optischen Ausgangszustand wäre möglich.
    (Nur beim Endtopf nicht, da ich den Ausschnitt in der Schürze verändert habe.)


    Treffend gesagt. :thumbup: Denn tatsächlich ist die "Zugriffshürde" auf AA-Modelle sehr hoch. Die Angst so ein edles Modell mit missglückten Mods zu ´versauen´hat mich schon von so mancher Umbau-Idee absehen lassen. Auf jeden Fall muss die Umbau-Güte bei einem AUTOart-Modell auch von entsprechender "AUTOart-Qualität" sein. :-)
    Sollte das Ergebnis dann, wie im vorliegenden Fall, "nur" zu moralischen Einwänden einladen, kann man gerne diskutieren - schlimmer wär´s für mich, wenn das Model ´baulich verschandelt´ worden wäre...


    Wie schon gesagt, habe ich den technischen Rallye-Anspruch hierbei etwas in den Hintergrund gestellt, und mich ganz auf die Optik eingelassen. 8)

    WOW! Sehr informativ - Danke! :thumbup:


    Echter Rennsport ist eben doch Wissenschaft kombiniert mit knüppelharter Arbeit -> ganz ´was Anderes als nur coole Plastikteile beim Tankstellentreffen zu

    präsentieren.

    Ich habe mich beim Spoiler-Tausch nur von der Optik leiten lassen. Beim Blick ins Regal schwebte mir mehr "Fast&Furios" als "WRC" vor. :-)


    Danke auch für die Erläuterung zum "kleinen silbernen Kasten" - für die Luftzufuhr wohl tatsächlich auch etwas klein... :hae:

    Danke für Eure Rückmeldungen zum Spoiler.

    OK, kann ich natürlich nachvollziehen, dass auch so ein Spoiler nicht jeden Geschmack trifft.
    Allerdings halte ich den Plain Rallye-Style und die "House-Tuner-Frittentheke" durchaus für kombinierbar...und auch für 2003 zeitgemäß 8)


    Die Idee mit dem flachen Spoiler des Street BugEye finde ich aber auch sehr gut. :thumbup:


    Der Aufschneider:

    Ich glaube, der "kleine silberne Kasten" ist ein Lufteinlass fürs Cockpit.

    Vor einigen Wochen hatte ich das Glück, das hier gezeigte "Traum-Impreza-Modell" von ´Gulf_LM´ zu erwerben. :freu:

    Der Deal ging ganz schnell und meine Vorfreude gipfelte dann, zwei Tage später beim Auspacken dieser Seltenheiten, auf deren Gelegenheit ich schon länger gewartet hatte.


    Ich habe mich dann nach kurzer Zeit dazu entschlossen, den Bücherregal-ähnlichen Original-WRC-Spoiler gegen ein anderes Exemplar auszutauschen.

    Ohne viele Worte möchte ich Euch im Folgenden die Bilder vom Ersatz-Spoiler zeigen. Bei der Gelegenheit habe ich gleich noch einen anderen, etwas heftigeren

    Endtopf verbaut, welcher sich in einen aufgeweiteten Schürzenausschnitt einfügt.


    Original-Optik:



    Plain-Impreza mit neuem Heck-Spoiler:











    ^^ ...ja, der Werbespot damals war super! Beim ersten Anschauen umso mehr verblüffend.
    Irgendwie muss man das Raketen-Fahrzeug in der Salzwüste ja bei seiner Rekord-Fahrt filmen.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Für mich persönlich ist der E39 M5 eigentlich immer noch DER M5, an den ich bei "M5" zuerst denke. 8)


    Schönes Modell! Schön präsentiert. :thumbup:

    Hier eine besondere Sichtung aus den vergangenen Tagen.
    Natürlich war mir dieser besondere Fiat längst bekannt - aber er hat mich noch nie so beeindruckt, wie bei dieser jüngsten Live-Sichtung.
    Der totale Wahn, wie ich finde:
    Sechszylinder, Automatik, Heckantrieb, Holz, Velours, viel Chrom und eine unglaubliche Eleganz bei ganz dezenter Sportlichkeit.

    Wow, was für ein Auto! :hitze:

    Und wir dürfen nicht vergessen, dass der 3,2 Liter V6 165PS leistete, bei 250Nm. Das dürfte laut Tacho, für über 200 Km/h reichen. :cool:







    Einblicke aus anderer Quelle, zur Ergänzung ("auto Motor Sport"):
    ein luxuriöser Wählhebel, wie aus dem Bilderbuch:


    Und der V6, der schon aus anderen, sportlichen Modellen bekannt ist:

    Nachtrag: meiner hat keine Federung und auch keine drehende Kardanwelle ;(

    Aber klappbare Sonnenblenden hat er...

    Oha...das ist ja schon auffällig.

    Dann ist die Custom-Version des Olds also eine etwas abgespeckte Neuauflage von ACME, bei welcher der Blendachutz wohl wirklich wichtiger als der Antrieb war....

    Ja, so geht's mit, wie gesagt mit Deiner Custom-Version auch. :-)


    Und ja, diese feine Holz-Leder Optik im Innenraum ist wirklich aussergewöhnlich und wirkt echt hochwertig.

    Allgemein hat ACME bei den 'Oldsmobilen' zahlreiche beeindruckende Details verbaut....Federung, Bremsleitungen, klappbare Sonnenblenden, Klappsitze etc..

    Ohne die drehende Kardanwelle komme ich bei solchen Modellen sowieso nicht mehr klar... :-)

    Der ist mal so richtig fett! :-)

    Geile Optik, wunderbare ACME-Qualitaet. Die Doglegs würden mich da mal (fast) gar nicht stören.

    Dass Du das Modell die ganze Zeit anstarren musst kann ich nur verstehen - geht mir schon bei Deinen Fotos so 8):thumbup:


    Ich habe ja die zivile Edel-Version. Da müsste ich mir Deine Streetmachine hier eigentlich noch daneben stellen.

    Oha...das sind ja doch ganz schön viele Macken, die Ihr hier so durch die Bank anführt.

    Also war dieses Impreza Modell doch nicht so der SunStar-Kracher, wie ich dachte.


    Ich habe mein Modell ganz privat erworben, und scheine wohl Glück mit der Verbarbeitung/Qualität gehabt zu haben.

    Die Heckschürze ist, wie gesagt, teilweise etwas körnig/rauh im Lackbild, aber sonst stimmt Alles an meinem Exemplar. Die Räder drehen gut und "eiern"

    nicht mal. Ansonsten kommt er ganz präzise rüber. Hat auch Spaß gemacht das Modell so abzulichten.

    Maßstab: 1:18
    Hersteller des Modellautos: SunStar Models Development Ltd.
    Marke des Vorbildes: Subaru Corporation,



    Ohne viel Text möchte ich Euch meinen Impreza S207 von SunStar vorstellen, den ich kürzlich derart günstig bekommen habe, dass ich nicht ´nein´ sagen konnte.

    Aber weder vom Markenname noch von den allgemein günstigen Preisen darf man sich bei diesem Modell irritieren lassen -> der ist echt gut und kann locker im

    "Bereich Norev" eingeordnet werden. Klar hat das Modell den ´kleinen Haken´ der verschlossenen hinteren Türen und des verschlossenen Heckdeckels, aber das
    gibt´s ja teilweise auch von Norev so.

    Der Impreza ist innen und außen ziemlich gut detailliert, schwer, präzise verarbeitet, verfügt über eine Federung, optisch hochwertige Bremsen und steht einfach mal

    sehr gut da. :-)

    Auf das Vorbild mit seinen heftigen 328 Turbo-PS und dem Nürburgring-Setup brauchen wir wohl nicht weiter eingehen... 8)


    Im Grunde ist das gezeigte Modell noch fast original. Ich habe lediglich die vier, ohnehin schon imposanten Endrohre gegen Pendants aus Metall getauscht.
    Da das Fahrzeug bei Erhalt recht verstaubt war, habe ich es im Zuge der Reinigung noch etwas anpoliert.


    Hier nun die Bilder - ich hoffe, Ihr könnt meinen "SunStar-Qualitäts-Überraschungseffekt" anhand der Bilder etwas nachvollziehen: :-)












    (Tatsächlich) Durchgehender Luftkanal in der Motorhaube, zwischen Hutze und Ladeluftkühler: :thumbup:




    Präzises Einstiegsleisten-Dekor:









    Wirklich sehr sehr ungewöhnlich und kurios. Habe dieses Gefährt bisher auch noch nicht gekannt. Der Name sollte seinerzeit sicherlich Thema sein. Klein, wendig und im Stadtverkehr sehr zweckmäßig.


    Für ein richtiges Auto finde ich die Kiste natürlich genauso unzumutbar, wie es Deine Ankündigung bereits zu verstehen gibt. Aber für ein mögliches Elektro-Auto würde ich dieses Ding, auch heute durchaus nicht verwunderlich finden und den Käufern/Mietern/Fahrer*innen viel Spass wünschen :-)


    Danke fürs Zeigen, sehr interessant! :thumbup:

    Einen Impreza mit einem 1.6er oder gar 1.4er Motörchen unscheinbar auf 14-Zoll Stahlfelgen mit schicken Radkappen würde ich auch als Brot- und Butterauto bezeichnen. Und so gab es sie nicht wenig. Gelegentlich sieht man Solche ja auch noch herum fahren, und nimmt sie erst auf den zweiten Blick wahr.


    Aber: Neben Rennsport gab es Ende der Neunziger auch mal den Versuch einen luxuriösen (oder so´was) Impreza anzubieten. Und aufgrund doch

    recht hoher Nachfrage ging dieser ´feuchte Traum´ mit der kitschigen Bezeichnung "Casa Blanca" sogar in Serie (Modellcode GF-GF2).
    Mit einem 1.5er Motor, Automatik und 95PS war man komfortabel unterwegs:


    (Quelle: "Wikipedia" / "CarsGuide")


    Also ich persönlich finde diese Kiste merkwürdig...wie einen Eigenbau.