Posts by E_Goldmann

    Sebastian :
    Bei dieser Wahrnehmung kann ich Dich natürlich auch verstehen...ist tatsächlich ein spezielles "Topf-Format" an so einem kompakten Escort.


    Im United Kingdom vertreibt ein Hersteller namens " Piper RS Ltd" Abgasanlagen mit derartigen Endrohr-Designs insbesondere für alte Modelle von
    Ford. Ich persönlich finde diese Optik super. 8) Daher bezog ich auch meine Inspiration für das gezeigte Escort-Modell:



    __________

    Vielleicht kann sich ja noch Jemand an die "MOHR Töpfe" erinnern, die es in den Neunzigern für Honda gab.
    Da fuhren seiner Zeit viele Civics und CRX mit einem oder gar zwei 160mm Endrohren herum. War auch ziemlich cool...bis sich dann tatsächlich mal

    eine Ratte des Nachts in den ESD verirrte... :-)

    Weil´s hier gerade so ruhig ist, schicke ich noch ein paar Nahaufnahmen vom "50cc Bomber" nach:

    bild11u2jw6.jpg


    Original-großes Enrohr, KAT im Endtopf und ein 140er Hinterreifen 8)

    bild128xkw7.jpg


    bild05aafk04.jpg


    Wenn´s am Schönsten ist soll man ja bekanntlich aufhören. Deswegen habe ich das gute Stück vor einiger Zeit veräußert.
    Ich hatte es als Neufahrzeug importiert, bin dann ca. 2.500 Km im Stadtverkehr damit unterwegs gewesen, ohne je kontrolliert

    worden zu sein, worauf ich es letzendlich nicht ankomen lassen wollte... :-)

    Außerhalb der Saison-Zulassung hat sich mein Escort MK2 heute in den Bereich der StVO verirrt und wurde dann auch noch von einem plötzlichen

    Wintereinbruch mit ordentlichen Schneeflocken überrascht.

    In einer kurzen Schneefallpause konnte ich das Modell dann doch für einen kleinen Foto-Quickie ablichten.

    Das Modell habe ich schon länger. Neu sind nun noch die schwarzen Umrandungen der Frontscheinwerfer (ähnelt dem Vorbild mehr) und eine dezente
    Lippe unter der Frontschürze.

    Dieser Escort MK2 ist ein weiteres, sehr gutes Beispiel für die frühere Qualität von Minichamps:
















    Dann ging´s ja tatsächlich noch :thumbup:


    Finde ich echt cool, solche ausgereizten kleinen Motörchen - auch die realen 150Km/h sind beachtlich.

    Ich hatte mal eine "50ccm Rennmaschine", (allerdings ein (luftgekühlter) Viertakter) die ich entdrosselt und gut eingefahren hatte.

    Da standen Bestwerte zwischen 88 und 93 Km/h auf dem Tacho 8) :

    Keiner wollte mir glauben, dass es sich lediglich um 50ccm handelte :-) ...das Ding klang aber auch eher nach "750".

    Oh oh....also verkaufst Du Dich Deiner Umwelt auch stets als etwas "irre"? ^^


    Sehr witzig!...mache ich auch so;)


    Wüsste tatsächlich, auf die Schnelle nicht, wessen Rolle ich gern eingenommen hätte. :/



    Es gab auch mal eine Folge, in der Murdock die Corvette fuhr, bis er überwältigt und das gute Stück gestohlen wurde. In dieser Folge war das Auto, zur Abwechslung mal sehr häufig zu sehen.

    Der "Skoda Sport". Echt cool 8)

    Bei dem gab's damals auch die besonderen Renn-Aussenspiegel, die weit vorn auf den vorderen Kotflügeln montiert waren. Der S110 (R/S) war schon etwas besonderes. :-)

    Vielleicht kannst Du ja noch ein paar mehr Fotos einstellen.


    Ich hoffe, Deine Pause wird nicht zu lang :|

    area52 / sugarman :
    Danke für die Erläuterung zur Design-Herkunft des 404. :thumbup:

    Klar, dass der nix mit dem Trabant 601 gemein hat. Der Peugeot 404 ist ein ganz anderes Kaliber mit, viel größer/schwerer, viertürig und mit Heckantrieb.
    Ich bin bloß so "Trabant-vorgeprägt", dass mir die Design-Elemente an Front und Heck direkt so parallel erschienen sind.


    Und ja, ich finde das Modell trotz der leicht überbetonten Proportionen auch sehr charmant, und auch sehr gut verarbeitet - man beachte den Grill und die winzigen Schriftzüge.

    Wunderbar! Da ist er ja, nachdem Du Dein perfektionistisches Gefriemel maßstabsgetreuer Schneeketten fertig gestellt hast. 8):thumbup:


    Die Schneefotos sind wirklich vom Feinsten...schon beim Ersten angefangen. Die zeitgemäßen Ski tuen ihr Übriges zum perfekten Eindruck.

    Und schön auch, dass hier mal ein bisschen Begeisterung für den SunStar 115er verbreitet wird. Mir geht´s ja schon immer so mit diesem Modell. :-)


    Das Einzige, was mir auffällt ist, dass der "220"-Schriftzug etwas hoch angebracht ist.

    Ich habe hier noch nicht viele ´1:43er´ vorgestellt. Aktuell ist mir aber mal wieder Einer untergekommen. War ein Weihnachtsgeschenk entfernterer Verwandten, die wussten,

    dass ich ein bissl mit Auto-Modellen zu tun habe. :-)

    Ich möchte Euch das gute Stück nicht vorenthalten und habe gerade mal ein paar Schnappschüsse davon gemacht.

    Es handelt sich um einen Peugeot 404 aus dem Jahre 1964 vom Hersteller "Del Prado". Verglichen mit dem Original ist das Modell aus meiner SIcht etwas zu wuchtig und ´gechoppt´geraten und hängt auch etwas ´low Rider mäßig´ in den Federn. :-)

    Eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Trabant 601 kann man dem 404, insbesondere an Heck und Front nicht absprechen, finde ich.


    Ich habe den Wagen hier bei den Modifizierten eingestellt, weil ich die Chromleisten an den Seitenschwellern nachgerüstet habe - es sah für mich so aus, als würde da noch etwas fehlen.


    bild01c4j25.jpg


    bild0212kuf.jpg


    bild039njjp.jpg


    bild04ijkb9.jpg


    bild05vvknb.jpg

    Schön, dass Euch die Beiden gefallen. :-)


    Der Aufschneider:

    Ich hatte früher mal mehrere Jahre beruflich im Raum Rendsburg, Neumünster, Itzehoe und Heide zu tun. Ich bin von dieser Gegend bis heute schwer begeistert und habe mir Dithmarschen als regelmäßiges Urlaubsziel bis heute erhalten.

    Und was gäbe es Schöneres, als mit dem grünen 123er durch Ditmarschen zu fahren? :-) daher das Kennzeichen. Einige andere meiner Modelle haben ebensolche Kennzeichen.

    Heute beim gemütlichen ´Modell-Staubwischen´ parkte ich meinen grünen Revell 123er neben den weißen Norev 123er um. Als ich beide Modelle gerade im Regal ausrichtete, kam mir die spontane Idee, beide zusammen doch einfach mal schnell im Schnee abzulichten. Gedacht getan, nutzte ich heute Nachmittag die letzte Sonnenstunde für eine kleine Foto-Session.

    Der Grüne ist mein letzter verbliebener 123er von Revell.

    Beide Modell sind in der selben Machart dezent modifiziert. Gleicher Endtopf, gleiches Räderformat, dezente Tieferlegung, Alles roll- und Lenkbar samt noch drehendem Lenkrad.
    Und: Beide haben einen SunStar Motor unter der Haube. ...aber keine Winterreifen ´drauf. :-)



    Hier die Bilder:













    Rostschutz im Querlenker- und Achsbereich: