1/64 AMC Matador: Der ungeliebte Hintergrundexplodierer

  • Maßstab:
    1/64
    Hersteller des Modellautos:
    Greenlight
    Marke des Vorbildes:
    AMC Matador 1971

    Moinsen.

    ich sehe mich genötigt/berufen/gottgesandt/pflichtschuldig/ich hab da jetzt Lust zu, hier mal so einer Bude eine Einzelvorstellung zu gönnen, die ich aus Versehen gekauft und eigentlich auch normalerweise bestenfalls im 1/64 Thread Gruppenthread versenkt hätte (das mache ich gleich zusätzlich).

    AMC Matador 1971.

    Mal ehrlich, fandet Ihr nicht zumindest manchmal die armen Karren viel, viel geiler, die sich im Hintergrund immer zu Schrottbergen türmten, wenn Burt Reynolds, die Blues Brothers, Barry Newman (Vanishing Point), Steve Mc Queen, Kris Kristofferson, Clint Eastwood, "Toby" Halicki (Gone In 60 Seconds) oder sonstwer wieder glorreich via Individualverkehr entkommen war?

    Ich jedenfalls fand die Plymouth Satellite, Ford LTD, Dodge Monaco, Plymouth Fury III, Chevrolet Caprice, Ford Econoline Van und eben auch AMC Matador viel viel hübscher als die Trans Am, Camaro, Corvettes, Mustangs, Thunderbirds, Chevelles, an deren Volant der Held immer herumkurbelte. Ist bis heute so.

    Ich wusste nur damals oft nicht, wie solche Autos heißen.

    AMC Matador also. 1971.

    Den Matador gab es ja 1974 auch in knackefiesehässlich. Damit hatten sie nämlich Christopher "Scaramanga" Lee in "Der Mann mit dem goldenen Colt" ausgestattet. Der konnte allerdings immerhin damit wegfliegen. Der arme Bond himself musste auch einen AMC fahren. AMC Hornet.

    Diesen 71er Matador jedenfalls mag ich. Sogar als Griminalbolidei-Tatütata.

    Denn genauso hat sie Hollywood zu Aberdutzenden geschrottet.



    Hier noch drei andere Tatütatas, die ich aus demselben Grund gekaauft hatte.

    Wunderschöne Hintergrundexplodierer, die ich nur als Polizeiversion bekommen konnte.


    Plümmes Fury III, leider nicht so gute Modellumsetzung, vor allem die superschöne Front kommt nicht richtig rüber.


    Ford Starliner 1961.

    In dieser Konfiguration als California Police wurde einem in "American Graffiti" die Hinterachse herausgerissen.


    Ford Fairlane 1967.


    Und der zweitschönste Autodarsteller aus "Bullitt":

    Ford LTD 1967.

    Der große Robert Duvall in einer kleinen Nebenrolle. Unvergessen.

    Hirnrisse kann man nicht kleben.

  • Nicht mein Maßstab, aber klasse Präsentation eines (zu) wenig beachteten Loosers. Speziell bei den Blues Brothers gab es ja unfassbare Blechtürme.

    Ehre wem Ehre gebührt :zwinkern:

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

  • Du sprichst mir wahrlich aus der Seele - auch ich würde diese Brot-und-Butter-wegwerf-Karren sofort jedem Supercar vorziehen, und zwar nicht nur in Bezug auf Amis, sondern generell. Sowohl "in echt" als auch bei Modellen liegt mein Fokus klar bei den "Loosern", speziell dein 71er Matador ist für mich ein absoluter Traumkübel und bekommt von mir 10 von 10 Punkten (wär auch in 1:18 seeehr cool).


    Ich selber restauriere einen importierten 64er Impala, und hierbei eben auch nicht ein begehrtes Coupé oder Cabrio (die für meine Verhältnisse eh nicht bezahlbar wären), sondern als "langweiligen" 4-Türer mit B-Säule.


    Einem Ferrari oder Mercedes SL würde ich jederzeit einen Fiat 130 oder Peugeot 604 vorziehen, aber Geschmäcker sind ja sehr verschieden und jeder soll mit dem Spaß haben, was er mag. :-)

  • So "Nischendarsteller" sind immer wieder eine Vorstellung wert und es macht Spass diese Modelle zu sehen.

    Von Busch gab es mal in 1:87 eine ganze Serie von Ami-Polizeifahrzeugen, da wurde einem erst die Vielfalt bewusst. Und auch in 1:18 gibts das eine und andere Modell das viel zu wenig beachtet wird. Meistens von Herstellern die es nicht immer so mit der Umsetzung von Details haben, aber den Gesamteindruck recht gut hinbekommen.

    In diesem Sinne.......... Vielen Dank für's Zeigen und viel Freude damit

  • Uh, oh, endlich mal jemand, der meinen Geschmack teilt.

    Der 64er war immer mein Lieblings-Impala, mittlerweile mag ich den 65er genauso gern.

    Auch die beiden anderen von dir genannten, Fiat 130 und Peugeot 604 bekommen 11 von 10 Punkten.

    Die Fiat-Limo mehr noch als das Coupé.


    Hirnrisse kann man nicht kleben.

  • Klasse Modelle !

    Der Maßstab ist mir gut vertraut, denn ich baue gern 1/64er Hotwheels um.

    Angeregt durch Deinen Beitrag werde ich den Custom der gerade im Bau ist nach Fertigstellung auch hier vorstellen.

    Interessiert ja doch den einen oder anderen.


    Viel Freude mit diesen gutgemachten Modellen :thumbup:


    P.S.: Das Foto vom 1:1er ist auf der Tankstelle „Brandshof“ in Hamburg aufgenommen, oder ?

    ...alt genug es besser zu wissen, jung genug es trotzdem zu tun...

    Edited once, last by Der Aufschneider ().

  • area52:

    (Sorry, ich weiß noch nicht, wie ich einzelne Sätze, auf die ich antworten möchte, nochmal als Kästchen einfügen kann). :/


    Sehr cooles Foto vom Impala, zumal ich passend zum "Looser-Thema" zugeben muss, dass ich TOOOTAL auf schwarze Stahlfelgen mit kleinen Chromkappen stehe (mehr als auf jede Alufelge). Bei meinem 1975er Transit hab ich's auch so gemacht, aber selbst bei fetten Limousinen find ich's irgendwie stylischer...


    Auch ich find's cool, dass mal jemand meinen "Anti-Geschmack" teilt! 8o

    Vom Fiat 130 gab's sogar mal eine Hand voll Kombis, am besten noch mit Chrom-Dachständer. Auf mobile.de steht übrigens gerade genau mein Ex-Peugeot 604 GTI zum Verkauf und ich überlege gerade verzweifelt, wo ich 11.900,- Euro hernehmen soll, um ihn wieder zurückzuholen... ;( ;( ;(


    Ich wünsch euch einen schönen, in Autoträumen schwelgenden Feierabend! ;)

    • Official Post

    (Sorry, ich weiß noch nicht, wie ich einzelne Sätze, auf die ich antworten möchte, nochmal als Kästchen einfügen kann). :/

    Einfach den Satz mit der Mouse (oder auf Smartphones mit dem Finger) markieren und dann in der erscheinenden Auswahl entweder Zitat speichern oder Zitat einfügen wählen. :zwinkern:

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Einfach den Satz mit der Mouse (oder auf Smartphones mit dem Finger) markieren und dann in der erscheinenden Auswahl entweder Zitat speichernoder Zitat einfügen wählen. :zwinkern:


    Ah, okay, vielen Dank für die Info! :*

    Mal schauen, ob's mit der widerspenstigen Apple Maus funktioniert hat...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!