Ein weiteres Minichamps-Frühwerk: Ford Mustang DTM 1993

  • Maßstab:
    1:43
    Hersteller des Modellautos:
    Minichamps
    Marke des Vorbildes:
    Ford

    Und wenn hier schon die Anfangszeit von Minichamps thematisiert wird, dann dürfen auch die DTM-Modelle nicht fehlen. DTM stand damals noch für "Deutsche Tourenwagen Meisterschaft", und es wurde noch "echter" Tourenwagensport geboten, d.h. die Jungs und Mädels rasierten sich gegenseitig die Türklinken und andere Teile von den Autos, ohne dass gleich das große Mimimi von wegen "Ohne dieses Plastikteil ist das Auto unfahrbar..." losging.

    Mittendrin ein Privatier namens Gerd Ruch, der dort mit einem Ford Mustang antrat (da war noch ein zweiter Mustang unterwegs, schwarz mit roten Streifen, aber ich komme nicht mehr auf den Namen des Fahrers). Die Mustangs starteten dort mit einer Sondergenehmigung, denn eigentlich waren max. sechs Zylinder erlaubt. Da sie aber ohnehin nicht siegesfähig waren und eine gute Show boten, duften sie auch mit acht Zylindern starten.

    Minichamps hat damals zumindest große Teile (wenn nicht sogar das ganze) Starterfeld miniaturisiert, so dass also auch der Fox Body seinen Weg in die Sammlervitrinen fand.


    Hier wieder Bilder für´s Archiv:








    Danke für Eure Aufmerksamkeit, und damit zurück ins Studio...:)

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Den schwarzen fuhr meine ich Jürgen Feucht. Gerd Ruch setzte sogar zwei Mustangs ein den anderen pilotierte damals sein Bruder Jürgen. Die Autos waren ein Ohrenschmaus mit ihren V8 gedröhns:thumbup:

  • So einen will ich in 1:18 von Minichamps und dann noch alles zum öffnen, wie früher. Gab es doch nicht, oder?????

  • Schönes Modell aus alten Zeiten. :sehrgut: Es war schon bissl schade, dass sie damals nicht viel gerissen haben.

    träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume....

  • Der Sound war ein Traum. Bin glücklich einen großteil des Starterfeldes in meinen Vitrinen zu haben :freu::freu:

    Achtung: einige meiner Äußerungen könnten meine persönliche Meinung widerspiegeln.

  • Ja, das waren Zeiten. Damals hatte ich die auf der Avus live erlebt (da war ich noch jung ;) ). Im Rennen sind dann irgendwann erst die Werksautos vorbeigekommen, dann nix und dann kündigten sich mit tiefem Sound die Mustangs an. Wirklich konkurrenzfähig waren die leider nicht. Habe stichprobenartig mal ein paar Rennergebnisse angesehen, scheinen öfter mal auch ausgefallen zu sein.

  • Ja klasse, hatte grade erst mit Amabugo drüber gesprochen, dass das eins der ganz wenigen DTM Modelle ist, die ich auch habe.

    Irgendwie führte bei mir schon immer alles zum Mustang.... so gefällt mir auch der Foxbody richtig gut.


    Der wäre ein Muss als 18er, zumindest als Resiner.

    Da fiele mir aber nur Spark via Raceland ein, oder so ein Nischenmacher wie Premium Classixxs (das waren doch die mit dme Audi 80 grade eben?).


    Schöne Vorstellung, und das Modell war echt gelungen, der schwarze Feuchtwagen sah sogar noch besser aus – und war noch erfolgloser.

  • Ich habe mir die Rennen damals als 12 Jähriger, zusammen mit meinem Vater reingezogen obwohl der gar kein wirklicher Autofan war.


    Kommentar: Rainer Braun. Damals 3Sat, oder so.

    Es war immer super unterhaltsam, die damalige DTM ohnehin, aber eben gerade auch wegen dieser Exoten.


    Wir fuhren nunmal Ford, also war ich automatisch für die Foxbodies, auch wenn die rennhistorisch sicher nicht ein großer Wurf waren, zumindest nicht im deutschen Rennsport.:)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!