Posts by UT Sammler

    War alles drin, die Montage weicht jedoch von der Anleitung ab, da da einfach die für den Mercedes genommen wurde.

    Die Seile sind neben den auflegbaren und verschiebbaren Fahrschienen tatsächlich etwas krumm und nicht sonderlich fest verankert. Sieht hier auf dem Bild schlimmer aus als in der Vitrine.

    Ansonsten fühlt sich der Trumm sehr robust an und man hat keine Angst beim Verstellen etwas kaputt zu machen.

    Jawoll! Im Karton der Zugmaschine ist noch ein anderer Satz zum Befestigen verpackt gewesen (in schwarz). Man sieht das Teil im eingebauten Zustand eh nicht; hatte mich aber extrem gewundert, weshalb die zwei dem Trailer beigelegten Teile exakt die gleiche Farbe wie der Rest haben und dann nicht passen. Ggf. sind die für den Actros passend und der kommt früher oder später auch noch als Mosolf-Edition. :/



    Ich habe die alte Actros Zugmaschine bzw. den ersten von NZG und habe den Eindruck, dass die Qualität/Wertigkeit seither nochmal stark zugelegt hat. Sieht in Summe sehr schön aus das Ganze. :-)

    Hallo zusammen,


    der Weihnachtsmann war überpünktlich und hat heute das Mosolf-Gespann von NZG geliefert.


    Frage nun: Hat hier bereits noch jemand das Bundle aus Scania und Anhänger erhalten und zusammengebaut?

    Wie zum Geier soll denn diese Platte für die Führungszapfen des Aufbaus auf der Zugmaschine montiert werden?


    Die Anleitung zeigt einen Actros bei dem das wohl einfacher geht. Außerdem fehlen bei mir zwei Schrauben, wenn ich richtig disponiert habe.


    Schon bekannt? Die aktuelle B-Klasse von Z Models ist bereits auf der IAA erhältlich:




    Die hinteren Türen und Heckklappe sind geschlossen, mindestens die vorderen Türen kann man öffnen.

    Wie schön - sowohl im Hinblick auf die Auswahl der Neuzugänge als auch die Beibehaltung der Präsentation. :)


    Wo hast du denn das Model X her, mal bei eBay o.ä. zugeschlagen oder selbst importiert? Das habe ich auch vor, weiß aber noch nicht wie, da man im Tesla Gear Shop nur Lieferorte innerhalb der USA angeben kann. :(

    Dauerhafte Standfestigkeit (inkl. Beladung) interessiert mich auch. Da muss man es wohl mal auf einen Versuch ankommen lassen.
    Bei meiner Actros Zugmaschine der 1. Generation geht die Vorderachse schon so ein wenig in die Knie.


    @ 20_100: Kannst du was zu den Maßen sagen? Ich habe eine staubdichte Fläche von 113,5x34cm.
    Meinst du, man kann das Gespann da ggf. leicht angewinkelt unterbringen?

    Entschuldigt bitte den Doppelpost, es gibt ein Ergebnis zu vermelden:



    Die schwarze Stoßstange lässt den Sprinter nun viel “transportermäßiger” wirken. Es sei jedem Interessenten zu empfehlen, die Stoßstange umzulackieren, da es wirklich nur sehr geringen Aufwand darstellt und aus einem soliden ein richtig schönes Modell macht.


    Der Unterboden ist sechsfach geschraubt, die hinteren Räder lassen sich zwecks besserem Zugang zu zwei Schrauben einfach abziehen. Die Stoßstange ist wie bereits geschrieben geschraubt. Der Lack ließ sich super leicht mittels Abbeizer entfernen. (Werkseitig dick aufgetragen und recht weich)


    Ich habe bereits neue Kennzeichen bestellt und werde noch ein paar SIXT Aufkleber anbringen, dann habe ich den perfekten Miet-Transporter. :)

    Auf dem Cover der neuen Modellfahrzeug (u.a. sichtbar bei Modellauto18) sind sowohl ein unlackiertes Handmuster, ein grauer sowie ein weißer Sprinter zu sehen. Der graue und der weiße haben je eine schwarze vordere Stoßstange.

    Auf dem Autosalon in Paris gibt es ein auf 100 Stk. limitiertes Messe-Sondermodell des GT-R.
    Es handelt sich dabei um ein weißes Coupé auf Norev Basis mit schwarzen Felgen und wiederum weißen Felgenhorn.


    Die Motorhaube ist blau mit zwei weißen Sternen, der gesamte Dachbereich ist mit den Farben der französischen Flagge verziert.


    Leider sah man bei den farbigen Elementen des ausgestellten Modells deutlich, dass es sich um Decals handelt. Diese negative Eigenschaft in Verbindung mit dem UVP von 269,-€ haben mich abgehalten, das Modell mitzunehmen. Ein Bild habe ich leider nicht gemacht.

    Danke für die Vorstellung!
    Wie ist denn die Gestaltung der OVP? Im Stil der des jüngsten A8 oder haben die sich da was anderes einfallen lassen?


    Wo konntest du dein Exemplar zu dem Kurs erwerben?


    - - -


    Was Norev da auf die Beine stellt, ist einfach nur lieblos gemacht. Ob die Zeit 10 Jahre stehen geblieben ist. Aber es gibt halt noch genügend Leute ist dafür Geld ausgeben.


    :fp:

    Was habe ich mich auf den roten F12 tdf von BBR gefreut, seit Monaten vorbestellt, bereits auf mehreren Messen ausgestellt.
    Das Auslieferungsdatum wurde immer wieder verschoben; in den letzten Tagen war es dann aber endlich so weit.


    Beim Abziehen der vier Klebepads an Koffer- und Motorhaube musste ich mit Entsetzen feststellen, dass der direkt darunter liegende Lack eine andere Farbe aufweist als der Rest.


    Insgesamt wirkt die Haube bei starkem Lichteinfall wie leicht schwarz benebelt, es ist jedoch kein Schmutz, der sich entfernen lässt.
    Die Aufkleber selber sind an den Stellen an denen sie Kontakt mit dem Lack hatten gelblich, siehe Bild. Meine Vermutung ist, das die zu früh geklebt wurden und mit dem Klarlack reagiert haben.


    Nun die Frage an die Lackexperten: Kann man das Dilemma mit Politur lösen oder stehen die Chancen schlecht?
    Der Hobel ist ja doch nicht ganz günstig, da möchte ich kein Risiko eingehen.


    Ein zweiter, den ich mir jetzt bestellt habe, hat dasselbe Problem.
    Hintergrund der Frage ist, dass ein Umtausch bei beiden Händlern nicht möglich ist, weil das Modell überall ausverkauft ist.