Posts by CMR

    Heute machen das schon die Autohersteller selbst daß das Auto nicht aus dem Quark kommt. Beispiel mein Honda Civic X Executive Sport.

    Mindestreifengröße 235er von Honda damit das wohl in den Radhäusern halbwegs optisch aussieht. Motorisierung konnte ich wählen zwischen 3 Zylinder mit 1,0 Liter Turbo mit 126 PS mit Handschaltung oder dieses CVT. Beschleunigt nicht wirklich schnell und wenn ich mehr Gas geben würde, würde der Verbrauch extrem steigen. Ich bin froh daß ich bei 5,4 Liter Super bei NEFZ von 4,9 Liter. Wieso ich jetzt deutlich über NEFZ liege, weiß ich nicht.

    Mein 10 Jahre alter Skoda Octavia II hat einen Durchschnittsverbrauch von 5,5 Liter bei NEFZ von 5,7 Liter bei 4 Zylindern mit 1,2 Liter Turbo. Beschleunigt auch gefühlt besser als der Honda, ist aber auch etwas leichter da kein schweres Glasdach wie der Honda, was ich aber nicht abwählen konnte und auch nicht brauche.

    Fortschritt sieht anders aus für mich. :keineahnung:

    "Route wird neu berechnet". :)

    Mit der Routenplanung hat auch der Weihnachtsmann so seine Probleme. :floet:

    Ob sein Fahrzeug nun schön ist, ist Ansichtsache, aber es ist exclusiv und hat 3 PS. :kichern:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    So gut sind im Osten einige Autobahnen auch nicht, selbst recht neue wie die A17 von Dresden Richtung Tschechien. Die war vor ein paar Jahren extrem holprig und runtergefahren dabei war die da erst ein paar Jahre alt. =O

    Die A4 von Dresden Richtung Görlitz bestand auch aus ziemlich vielen Baustellen und der Rest war auch nicht so gut in Schuß obwohl die auch erst nach der Wende neu gemacht wurde. Vorher ging es nur bis Bautzen einspurig auf holprigen Betonplatten. Da war die F6 (heute B6) besser zum fahren.

    Oder unterhalb des Schaltsacks durchtrennen und dann alles eben machen und den Schaltsack aufkleben. Vielleicht kommt man da mit einem kleinen Cuttermesser ran.

    Wenn das Auto nur geschraubt ist, kann man es vielleicht auch zerlegen und kommt dann besser ran für eine Nacharbeit.

    Da müssen wir mal warten ob andere ihre Modelle auspacken und schauen wie da die Verarbeitung ist hinsichtlich Achsen und Spoiler.

    Faultier hat auch ein paar Mini GT sogar mit Spoilerwerk.

    Die beiden bekommt der Sohn von einer Freundin zum spielen da er meinen Civic Executive Sport toll findet.

    Auch von mir 2 Mini GT von TSM.

    Honda Civic Type R in rot und blau.

    Die Außenspiegel und Heckspoiler sind aus so einer Art Gummi oder flexiblen Kunststoff so daß die auch leichtere "Unfälle" überstehen.

    Für den Preis von 12-14 Euro ganz gut und dataillierter als Matchbox oder HW oder Siku aber es gibt auch einige Schwachstellen:

    Leider sind bei beiden Fahrzeugen die Achsen verbogen so daß die beim Fahren eiern. Die Kartons waren noch original eingeschweißt. Wie man die Achsen beim montieren verbiegen kann, weiß ich nicht da die Felgen aus Plaste sind.

    Bei roten ist der rechte Stift beim Heckspoiler wohl etwas zu lang oder passt nicht richtig in die Bohrung so daß der Heckspoiler nach oben etwas absteht. Evtl. versuche ich den zu entfernen und dann zu kürzen.







    Bei manchen Mopeds habe ich auch schon gedacht "Kollege, mit dem Hobel willste dich wohl besser nichtg legen!".

    Was manche da alleine für Lenker dran haben.... In einer Zweirad-Kontrolle haben sie mal so eine Provozier-Harley gezeigt und ich dachte, die Karre legen sie ihm sofort still! Spitze, in sich gedrehte abstehende Endstücke wie ein Korkenzieher am Lenker, jede Menge andere spitze Teile am gesamten Moped und zusätzlich loses Zeugs wie Fähnchen usw.

    So ähnlich wie hier: :kichern:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Mich erinnern diese Teile immer an das "Rudder-Lock" (Gust Lock) in Flugzeugen. :kichern: Nur dass sie dort völlig andere Aufgaben haben und nicht gegen Diebstahl helfen.


    Ja, in der Nähe von Polen machte das früher wohl Sinn, vor allem als Polen noch den Werbe-Slogan "Besuchen Sie uns in Polen, Ihr Auto ist schon hier!" hatte. :haha:

    Ich kenne auch noch: "Kaum gestohlen, schon in Polen" oder falls man mit dem Auto nach Polen fuhr, dann der Rückweg mit der Bahn. :kichern:


    Wir hatten so eine Lenkradkralle, die noch am Gas- oder Bremspedal einzuhaken war als wir noch in Görlitz gewohnt hatten für Opel Kadett E und Seat Ibiza. Gestohlen wurden die nicht.

    Lenkradkralle kenne ich noch aus den 90ern und später habe ich die nur in der noch in der Nähe der Grenze zu Polen gesehen zuletzt vor ein paar Jahren.

    Hier kannst du auch mal vergessen das Auto abzuschließen und es steht den nächsten Tag noch da sofern normale Opel, Skoda oder Honda als eigene Beispiele, die wohl nicht so beliebt sind.

    Dafür ist bei einem Arbeitskollegen der Mercedesstern an seinem älteren C124er abgebrochen worden.

    Ich habe die C7.R in weiß von Autoart in 1/18.

    Da wollte ich mir mal Decals draufmachen um die ADAC GT Masters Corvette von 2017 mit Valvoline/Roller Werbung draus zu machen und die Reifen von Michelin auf Pirelli umlabeln. Bisher ist die Corvette noch im jungfräulichen weiß.

    Die Callaway Competition Corvette gab es nur in 1/24 als Carrera Modell, was auch ein paar Schwächen hat, da als Vorbild die Le Mans Corvette genommen wurde.

    Die Callaway Competition Corvette gefällt mir optisch noch besser als die Le Mans Version auch wegen des gebogenen Heckflügels, den in der ADAC GT Masters auch nur die Corvette fuhr. Die Luftauslässe der Motorhaube sind auch anders gegenüber der Callaway Corvette aus Le Mans bzw. der C7.R sowie ein par andere kleine Details.

    Anbei mal ein Bild vom Original der GT Masters Corvette 2017 und auch vom Cockpit, was sich etwas unterscheidet von dem Autoart Modell der C7.R und waswahrscheinlich programmierbar war.




    Dann habe ich noch in 1/43 von Spark die Le Mans Version von 2017.

    Beim direkten "Vergleichsrennen" wurde der Heckflügel abgeschraubt. Davor war er dran.

    Das Video ist zusäzlich auch seltsam geschnitten. Da ist am Ende der Flügel wieder dran aber da vermute ich mal das da irgendwas zusammengeschnitten wurde, was nicht zusammenpasst.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Bei dem "Test" in Istrana 1981 waren auch Alfa Romeo und Brabham zugegen und nahmen teil. Die ließen aber ihre Spoiler dran.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.