Posts by Tiggar2009

    Wenn ich selber entscheiden dürfte, und es jemand interessieren sollte, würde ich dem BBR Null Punkte und dem Hotwheels 10 Punkte geben.


    Allein dass dieser nur ein Fünftel des Preis vom BBR kostet und weitaus mehr Möglichkeiten bietet steht wohl außer Frage.


    Ich mag ebenso wenig Modelle wo nix zu öffnen geht und die Detailverarbeitung im Innenraum interessiert mich gar nicht wenn die Bereiche hinter der Tür nicht ersichtlich sind.


    Allein die offene Tür mit der Schwellereinstiegsleiste und dem Ferrari-Schriftzug ist doch auch schon was feines.


    Die Endrohre könnte, und sollte, man wirklich modifizieren.

    Ich find die Umfrage nicht überflüssig, und genügend haben Ihre Stimme abgegeben, aber viele scheinen das Internet als Plattform fürs Gehirnausschalten zu sehen.


    Für mich kommen nicht drehende Räder gar nicht in Frage. Ein Auto muss rollen, auch als Modell.


    Die eingeschränkte Lenkbarkeit stört mich erst zweitranging, nicht lenkbar ist unter Umständen vertretbar, finde ich aber nicht gut... denke da z.B. an Playerz Modelle -> drehen zumindest.


    Eingeklebte Räder versauen ein Topmodell meiner Meinung nach komplett weil der Hersteller nicht umsonst Aufwand betrieben hat diese drehbar nachzubilden.


    Aber hier jedem das Seine damit hier kein Stress aufkommt.


    Das da oben, das ist das meine.

    Kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen. Ebensowenig mit der Ergiebigkeit. Und mit Pinseln komm ich auch in alle Ecken. die Haare selber sind sehr klein nur sitzt da halt die Farbe fester.


    Aus gesundheitlichen Gründen sollte man das wohl doch nur im Freien machen.


    Schade ist wirklich dass einem da eine Blanko-Dose präsentiert wird die das Ei des Kolumbus darstellen soll.


    Wer wirklich Interesse hat wird vielleicht unter Kleberesteentferner... bei Google Infos dazu finden.

    Cool, das habe ich nicht wissen können. Das ist eine super Idee dann...


    Ich habe den davorigen Kommentar eher als Kritik an Bburago gesehen und darauf geantwortet, aber so ist das ja total erstaunlich.


    Blöd ist aber nur dass ich das widerum nicht wußte, aber dann trifft man mein eigener Gedankenschluss zu und ich freue mich trotzdem drüber :)


    Nette Idee - aber warum ausgerechnet eine Bburago-OVP? :hä:


    Ich finde gerade die 1/24er Look Umverpackung ideal.


    Was hätte Dir gefallen?


    Komplett in 2 Styroschalen und dann noch ne Kyosho-Umverpackung?


    Oder son Sealed-Autoart-Karton?


    Grundsätzlich 2 Dinge warum Autoart Kartons da fehl am Platze wären:


    Die 1/24 er Bburago Kartons stehen in meinen Augen für kompromisslosen Spaß ohne dabei auf beste Detailverarbeitung zu achten; das Auto soll dieses singnalisieren. Das Kind im Manne wird sofort angesprochen.


    Desweiteren ist gerade der 1/24er Karton mehr Leuten bekannt als Autoart, Minichamps oder Kyosho und höchstwarscheinlich wurden sogar mehr 1/24er als 1/18 weltweit vertrieben.

    Was ja gar nicht geht ist die Positionierung des Feuerlöschers... wenn das einer ist. Weiter am Sitz könnt ich mir ja noch vorstellen aber so


    Die Rückleuchten gefallen mir ganz gut, Das Nachgesicht hat keine Stifte aber die Hauptscheinwerfer schon...


    Schade


    Innen etwas mehr Details im Bereich Armaturenbrett und der Motor wirkt sehr einfarbig und dadurch schlecht erkennbar.

    Ah, okay, seh ich das richtig dass der Kyosho auf dem Dach hinten längs noch Lufteinlässe hat?


    Der Autoart hat das nicht, Bburagopendanten auch nicht.


    Beim Original hab ich die auch noch nicht entdeckt...


    Dazu gefallen mir am Autoart: Die Nebelscheinwerfer ohne Spifte, Die vordere Klappe( was dahinter steckt)

    Find ich ja auch nicht schlecht mit dem verkehrt herum eingesetzten Instrumententräger... Da sollte man aber umtauschen können auf Kulanz.


    Ich kann so demzufolge nicht gegen den Autoart im Einzelnen, sondern nur gegen die die falsch ausgeliefert wurden, sagen. Was bei einem bevorstehenden Kauf immer dazu führt dass die Leute ein Bild vom Armaturenbrett sehen wollen...

    Das finde ich ein fast schon schändlich was die da seitens des falschen Motors produziert haben...


    Vielleicht waren die einfach nicht gut informiert... Mit dem fehlenden Dach kann man ja evtl. bei nem solange im Modellbau tätigen Unternehmen als Anfängerfehler verbuchen?


    :keineahnung:


    Schade dass die Qualität leidet

    Ich kann dem nix abgewinnen. Ein größerer A4...?


    Dem Kommentaren muss ich mich tatsächlich anschließen.


    Kann sein dass das zeitlos sein wird, aber jede Markanz gab dem Modell auch seinen Zeitrahmen. Daher denke ich dass auf lange Sicht dieses Modell nix für Sammler wird (in 1/1).

    Warum darf ich nicht meine Meinung auf einen Vergleich auch nen Jahr oder mehr später posten? Es ist ja mal zweifellos keine ,,Karteileiche" sondern etwas das immer noch angesehen wird und vielen vielleicht sogar dienlich war.


    Zumal tatsächlich bie diesem Vergleich - im Gegensatz zu anderen - noch Bilder vorhanden sind.


    Unwichtig kann diese Sparte daher nicht angesehen werden.

    Schade dass keine Vergleichsbilder aus gleicher Perspektive von den Modellen zu erkennen sind. Ebenso fehlt mir die Innenraumansicht Motorraum des Jouef. Ein einfaches "sieht schlechter aus" reicht mir da zum Beispiel nicht.


    Schöner finde ich optisch die tieferen Felgensterne des Jouef.