Posts by groupracer

    Oha, so eine Welle von Antworten, danke Leute, und überraschend homogene Meinung hier.......


    Übrigens finde ich den 936 auch nicht irre attraktiv, zuviel Karosse, das Heck wirkt fast unterbereift.


    Ja, der 936.... was ein hässliches Teil..

    der 936 sieht für mich aus wie eine Mischung aus "rasender Guillotine" und Kindertretauto : Guillotine, weil die Piloten wie Ickx da mindestens ab Schulterhöhe herausragten und Kindertretauto wegen der Mini-Räder und weil es den tatsächlich sowohl als Kindertretauto als auch motorisierten 1:5 Racer für Kinder gibt/gab.

    Der 936 war noch nie mein Fall

    dito, meiner auch nicht, bislang zumindest ! :) Mit diesem überlangen Kleid, der dominierenden Riesenhutze und dem umlaufenden "Wulst" gefällt er mir rein optisch überhaupt nicht, im Gegenteil. Aber das gilt sowieso auch für seine damaligen Kontrahenten. Aber wenn die Verkleidung erstmal runter ist: auch beim mir WOUW - Effekt, phänomenal, was für ein Gerät, der "alte" TSM. !:sehrgut: bin ziemlich beeindruckt !


    Das alte 917/30 Chassis mit dem Boxer des 935 war das wohl

    fast: Fahrwerk und Chassis waren von 908.3 und 917/10 abgeleitet, Motoren wiederum vom 2.1 RSR Turbo (1974) mit 2,15 Litern Hubraum. Es waren bis max 3 liter Hubraum zulässig (Porsche 935 /Gr. 5 hatten 3,2 Liter), geringes Mindestgewicht und hab nochmal nachgeschaut : Es wurden wohl auch 908.3 nachträglich mit 936 Karossen versehen.



    Ausserdem hab ich mich soeben das erste Mal in ein Langheck "unglücklich verliebt" :wein:: mit den hinteren Radausschnitten sieht # 25 doch hinreissend sexy aus !

    tolle Bilder machst Du - sauber, sauber finde ich gut. Und ab und an auch mal Klassiker dabei, die ich auch sehr mag - carrera6 z.B :thumbup:

    Beim Koenig Turbo 512 sind's vor allem die Felgen, die "dahingeklatscht" wirken: ein paar Röhren mit bröckeligem Rand und irgendeinem Y-Speicheninlet reichen einfach nicht aus, vom geringen Durchmesser mal ganz abgesehen.


    ja, "dahingeklatscht" wirken sie schon, stimmt . Einen zu geringen Durchmesser haben die aber keineswegs. Von der Grösse her passen die Felgen haargenau so, Reifenquerschnitt und Luft im Radhaus übrigens auch. Vermutlich kommt der falsche Eindruck aufgrund Deiner Sehgewohnheiten bzgl. moderner Supersportler zustande ?

    schöner Anfang ! und bezgl. Vorbildern sehe ich schon mal einige Überschneidungen bei den Interessen. Tolle Innenaufnahmen beim grossen Capri - wusste nichtmal das Minichamps den so sauber nachgebildet hat :sehrgut: ansonsten: Dein Spark-CSL ist hier bislang mein Favorit. "Alte Schule" sagt mir auch auch was . Kleiner Tip, falls Du den noch nicht kennst : Interview mit Willi Kauhsen der ist ganz Grosse Klasse und absolut "hörenswert" !


    Und was mir auch wichtig war, das der Motor nicht hinten "rausfällt" und das Modell nicht auf Stelzen daher kommt. In meinen Augen ist das das große Manko der 934 exoto und Schuco. Ich werde mir aber trotzdem den kommenden Jägermeister Schuco 934 zulegen. Da gefällt mir einfach das man vieles öffnen kann. Das ist das größte Manko meines 934ers. Aber für 55 € mit OVP neu bei limitierter Stückzahl 336 ein Schnapper finde ich.

    ja, für den Preis ist der MC 934 wirklich günstig : das Burton Dekor finde ich mit eines der Besten überhaupt, ausserdem die schwarzen Teller auf den Rädern vorn beim Minichamps ganz schick. Glückwunsch.


    der Exoto 934 ist für mich persönlich so ne Art "Heiligtum" und immer noch ganz klar der beste 1.18er - der Schuco quasi baugleich .


    Du hast aber absolut recht mit Deiner Kritik bezgl. "rausfallendem" Motor : die zu tiefhänge Auspuffanlage bzw ganz konkret das komplett falsch geführte und geformte Endrohr ist der einzige Schwachpunkt, das sieht schon ulkig aus - ansonsten ist der Exoto aber PERFEKT und das gilt insbesondere auch für die Fahrwerkshöhe / "Stance" :)

    beide TOP und beides herrlichen Farben. Gegensätzlicher gehts ja kaum noch, auch wenn das schon so ne Art Markenzeichen Deiner zahlreichen Doppelvorstellungen ist. Klar, den Carabo kennt und vergisst man nicht , wahnsinnsgkeil - schönes Modell und gute Idee. Wird Lauda sicher schön abverkaufen können. Aber der 70er Super Bee gefällt mir dreikommafünfmal besser - beste Farbe, super Aufmachung, fulminante Front, superklasse Modell, Blickfang und schön original : einer der wenigen Muscle-Cars, die ich mir in die nicht vorhandene Sammlung dieser Baugruppe stellen würde ! :zwinkern:

    finde ich sehr interessant ! und nett, mal wieder gute 1:24 zu sehen ! gefallen mir Alle Drei, jeder auf seine Art und Weise, ganz besonders der Daytona ist schön, rundum gelungen, komplett und dann noch so sauber, akkurat gebaut :sehrgut:


    Mir gefällt dieser Maßstab, da gibt und gab es schon immer ne tolle und große Auswahl mit teils seltenen Vorbildern. Hatte früher auch ein paar 1:24 er gebaut, sind aber alle dem Haushalt entschwunden :traurig: eine richtig gute Lackierung ist garnicht so einfach, gerade die Plastikmodelle erfordern ja schon gründliche Vorarbeit, Grundierung nochmal schleifen, Decals plus Klarlack. die Gunze Sangyo fande ich übrigens toll, auch wegen der Haptik mit den Druckgussteilen (hatte selbst nur einen: Cobra Daytona Coupe)

    Abstrampler: danke für den Hinweis. Auch in hiesiger Modellvorstellung können die Bilder von der Front ein wenig täuschen:

    Bei Vergrösserung erkennt man, daß auf dem Glasband vor den Scheinwerfern doch so ne Art "Struktur" drauf ist - auch die

    Grösse der Scheinwerfer variiert je nach Betrachtungswinkel, da das Glasband teils einen Art Lupeneffekt hat. Die Stosstangenhörner

    scheinen zu hoch eingefasst - analog Kyosho. Ich krieg langsam den Eindruck, dass die gesamte Frontpartie einschliesslich Haube identisch zu der von Kyosho sein könnte, werd da aber noch nicht schlau draus :hae: Eigentlich müsste man beide Coupes (später) gleich nebeneinander sehen, um das beurteilen zu können.


    1. & 2. Serie kaufen, Chassis komplett wechseln...

    Alles ausser rot & gelb müsste beim 2. auch klasse mit Speichen aussehen, persönliche Präferenz hin- oder her. :floet:

    Gulf_LM weiß noch nicht, ob überhaupt, "brauchen" tu ich ihn nicht. Rot u Gelb kommen auch für mich nicht in Frage und die Kyosho-Fehler sollte er nicht haben (scheint aber so). Und wenn doch mal Speichen werden, dann auch welche mit so extrafülligen Reifen - die Gummis von KK Scale sind zwar durchaus gut, aber grad beim Daytona finde ich Ballonreifen, leichtes Keilfahrwerk und hinten leicht gelupftes Heck absolut genial -so wie auch auf den von Dir verlinkten beiden Exemplaren zu erkennen.

    Hast du eigentlich vor, eine eigene Vorstellung des gelungenen Spark 917K zu machen, wenn du die sowieso alle hast?

    Wo er gleich ALLE brandneuen Spark 917K beisammen hat, frage ich mich /Euch genau das auch. Also bitte, da ist was fällig und ich würde mich auf die Vorstellung unter "Originale Modelle" freuen :) mit der neuen Form und den Details bei Spark kann der alte AutoArt 917k nicht ansatzweise mithalten.


    mit Ulfs Vorstellung des 1:12 Minichamps hatte er mich seinerzeit richtig angefixt und nun sitze ich auf Daytona und LM Winner in grossem Maßstab, die ja beide falsche Farben haben - ich denke, dass gilt auch für die angesprochenen Psychedelic Lackierungen bei den Martini Werkswagen : Sowohl bei meinem Autoart als auch dem Minichamps 917 K (1:12) scheinen die Farben auch nicht richtig getroffen. Wenn Spark den 917 k einmal als Psycho in "korrekter" grün-blau-lilanenen Lackierung (darüber gibts ein schönes Buch) bringen sollte, werde ich keine Sekunde zögern.

    Glückwunsch zu dem MV Daytona Spyder. Scheint wirklich rundum gut gelungen zu sein.


    Was das Vorbild anbetrifft, halte ich es wie Ulf : Wenn, dann kommt der Daytona für mich nur als Coupe in Frage, wahrscheinlich als 1.Serie und diesen würde ich dann gleich mit dem von KK angebotenen Radsatz auf die Fünfstern umrüsten wollen. Mal schauen, wer hier als erster das Coupe zeigt. Mich interessiert schon sehr, wie genau die Frontpartien dargestellt sind : bei der 1.Serie /Coupe hoffe ich auf Glasabdeckungen mit halbwegs vorbildgetreuer Schraffur/Oberfläche und Scheinwerfer . Die Front ist beim Miami Vice Spyder von KK ja nicht exemplarisch, weil Scheinwerfer grösser und "Klarglas" . Bei der 1.Serie Kyosho sind da schon einige "Fehlerchen" - ist ja auch schon ein altes Modell und gerade auch bei der 2.Serie hat der Kyosho an der Front seine Schwachstellen ....da hoffe ich, dass KK Scale es besser macht und bin gespannt :)

    ja, die 2.8 RSR sind auch meine Lieblings-Elfer ....als (nicht modifizierte) Modelle kann ich Sie aber nicht wirklich "ins Herz schliessen": Die GT Spirit haben n kleinen Tick zu grosse Räder: erst Reifentausch + Unterboden, wie Lenn das gemacht hat, lassen sie richtig toll, komplett und Richtig aussehen. Bei Spark wiederum ist es die Vorbildauswahl bzw der Mary-Stuart Kragen, der mir nicht gefallen will. Aber es ist zweifelsohne ein absolutes klasse Modell, sogesehen ein "Muss" und wenn ich so die Bilder betrachte, irgendwie doch eine Schönheit :):sehrgut: Für mich wars halt ein wenig "bitter", dass Spark den 2.8 RSR allein und nur mit Kragen produziert hat, denn im Vergleich zu GtS ist Spark nochmal detaillierter ..und hätten sie mal ohne Kragen produziert, stünde er längst hier. Nur haben sie nicht und wenn ich jetzt doch einen Spark mit Kragen haben will, müsste ich bestimmt richtig viel dafür blechen - also lasse ichs.


    Den alten AA 2.1 Turbo RSR hatte ich auch mal und den schon vor vielen Jahren "gut und gerne" verkauft Dessen hinten viel zu schmale Reifchen sind ein Witz. Ausserdem gibt es da ja noch das geschlossene Norev-Modell in einigen Varianten und für ein Bruchteil des gehypten AA Turbos, hab selbst ersatzweise zwei 1:43er von Ebbro....


    area52 hatte nicht mehr auf dem Schirm, dass es sich beim Martini RSR um einen "billigen" Solido als Basis handelt und deren schon geöffnete Haube vergessen. Hatte auch wegen deren Klumpfüßen selbst einen grossen Bogen um Solido gemacht (deren Räder/Reifen sind ja scheinbar grösser als beim GT Spirit, oder ?) jetzt auch gelesen, dass Du nur hinten die Reifen getauscht hast. Das macht optisch nen riesen Unterschied und schwupps steht auch ein Solido-Modell "richtig" da.




    vom 2.8 RSR habe ich in 1:18 nur das nackte "Basismodell" Deines Ergetreaud -Umbau (bei dem Du scheinbar auch die Gummis getauscht hast ? )


    whkrbgzv.jpg


    f58svnll.jpg





    und noch nen "Targa"- aber nicht Florio ( hellblauer GT Spirit verunfallt )

    yh2ax8jx.jpg



    2.7 RS von Ebbro 1:24 und 2.8 RSR von Minichamps









    2.7 RS von Ebbro 1.24 und TSM 1:43

    muvko9dm.jpg

    Gibt es eigentlich jemanden außer uns, der einen der 71er 1000 km Nürburgring 911 S PMA hat? Klar, die waren zunächst viel zu teuer, wurden dann ja aber für die Hälfte rausgeschossen und sind völlig underrated. Kaum einer hat einen, scheint mir. Vor allem den roten #82 Kremer, den du hier zeigst, mag ich.

    den roten 911 S finde ich ebenfalls sehr schön und formal scheint mir Minichamps ohnehin der beste 911s zu sein (Spark liegt ja ausnahmsweise daneben) habe aber keinen . Ja, die wurden eine Zeit lang stark vergünstigt angeboten wurden, wollte

    da immer zugeschlagen haben. Gestern noch und anlässlich hiesiger Vorstellung auf der Bucht nachgesehen und stelle fest :

    sind jetzt doch nicht mehr "underrated" - habe ich leider verpasst :traurig:

    Und dann waren da ja noch die beiden LeMans-Siegerfahrzeuge... ^^

    achso, ja richtig die beiden Siegefahrzeuge, hab Deinen weissen 71er Marko/van Lennep fast übersehen ! heisst der eigentlich 5.0 , weil nochmal aufgebohrt ? die 1970er hatten ja zunächst nur den kleinen 4,5 ( LM-Winner auch ) und 4,9 Liter Hubraum. Auch wegen der Flossen reizt mich der 71er nicht ganz so sehr, aber schön. Ausserdem bringt mich der Umstand, dass der ne einmalige Bauform hat jetzt ins Grübeln, den nicht vlt doch "sichern" zu müssen, bevor es irgendwann zu spät ist :hae: wie war das noch, wurde das gleiche Auto nicht auch mit gelb/grünem Dekor irgendwo in Deutschland eingesetzt ? weißt Du es zufällig ?

    finde ich gut und "richtig", dass Du Deine 1:18er Rennsportler hier nochmals chronologisch auflistest. Schau mir sowieso gern Deine guten, klaren Fotos an und wieder sind da ein paar sehr schöne Modelle dabei.


    Beim Runterscrollen sehe ich zuerst den 917er von Spark ..#21 hab ich auch, bin aber doch erstaunt, gleich Alle vier Spark 917k aus LeMans auf einmal zu sehen! ich wusste bis vor ein paar Tagen nichtmal, dass es den LM Winner auch ohne Vitrine geben, weil ich nie vorbestelle. Aber hattest ja schon angedeutet, dass die Neuerscheinungen von Spark alle auf einen Schlag anfallen.


    Find es jedenfalls toll, dass es diese Ikone nun von Spark in einwandfreier Form gibt. Den Hailwood mit orangenem Dach finde ich auch sehr schön, Hermmann/Attwood natürlich auch und endlich in dem korrekten, blasseren Rot. Was ich übrigens auch sehr schön fände, wenn Spark noch mit dem blauen SchwesterAuto, ebenfalls im Salzburg-Dekor nachziehen würde. Da würde ich keine Sekunde zögern, so hab mich selbst noch nicht entschieden, ob und welchen ich noch zusätzlich nehme.

    area52 : deine gemoddete 2.8 RSR Meute ist und finde ich einfach ......ABSOLUT TOP..... ...spitzenSonderKlasse ....besserGEHTesNICHTmehr. ...EINERschönerALSderANDERE ....DakönnenALLdieANDERENeinfachEINPACKEN .. minichampsAutoartGt-SpiritUndwieSiealleHeissen! :haha:    


    der Targa-Florio scheint ja ne MASSIVE OP bekommen zu haben :erstaunt:  muss ich komplett verpasst haben ! wäre schön, wenn Du da noch entsprechende Links setzten könntest






    area52 : Deinen Post habe ich ein wenig als Aufhänger "missbraucht", um nochmal klarzustellen, warum genau der CMC formal abweicht. Sorry dafür (auch an Erwin), aber das war mir irgendwie ein Bedürfnis! Hab mir schon gedacht, dass Du a) eher selten oder garnicht 250 GTO in natura betrachtet hast, ! b) wenn Du Dich dann doch mal etwas näher mit den GTO beschäftigen würdest, das einmalige Gesicht von 3809 GT, egal ob allein oder in Reihe inmitten seiner 28 Brüder stehend ebenfalls auf Anhieb identifizieren könntest.


    Originale Speichenräder finde ich auch eher unattraktiv, insbesondere Chrom . Ausserdem habe ich eine Aversion gegen glanzpolierte Felgenbetten und "falschen Glanz", wo er nicht hingehört. Die auf dem GTO obligatorischen Borranis betrifft das aber alles sowieso nicht, da die ja weder verchromt, noch hochglanzpoliert sind und mit den tiefen Felgenbetten schon richtig Klasse aussehen und das tun Sie in meinen Augen auch beim CMC ! Trotz alledem : die Speichen selbst sind schon zu dünn .... ... was mich noch interessieren würde, ob ich mit meiner Vermutung, dass die CMC Reifen vorne und hinten die gleiche Höhe haben richtig liege und ob und was die für ne Aufschrift tragen?


    War es nicht so, dass Autoart jetzt einen Aston DB 5 bringt und da in letzter Sekunde die Speichenräder umgemotscht hat oder so?

    Irgendwas hatte ich doch da auch gelesen.

    vermutlich meinst Du den Aston DB4 GT ? dessen Speichenräder sind viel zu dick, chromig . ich find es es sieht scheußlich aus und geht halt genau umgekehrt zum Jaguar e type ins andere Extrem.