Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Galerie - Modelle und Sammlungen > Originale Modelle

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.06.2019, 08:06   #1   nach oben
Gulf_LM
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Gulf_LM
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 3.012
Ford GT Le Mans 2016 von Minichamps

- Maßstab: 1/18
- Hersteller des Modellautos: Minichamps
- Marke des Vorbildes: FoMoCo

Passend zum LM Wochenende.
Ich dachte, der wäre lang erwartet und dann kommen TSM und MC innerhalb von 2 Tagen raus – wenn auch 2 Jahre zu spät wie so oft... das Rennprogramm wird ja eingestellt
Aber keiner stellt vor, niemand kauft ihn?

Ok, auch ich nicht.


Ich mochte - als Langzeit Ford Racing Fan (mit Cobra, Shelby Mustang, GT40 und Capri RS fing bei mir die ganze Autoleidenschaft so richtig an) - den GT von Anfang an nicht.
Der kreischige V6 turbo und das over-the-top Design (aka "noch ein Auto für Auktionen, Klimagaragen und Harrod's Umkreisungen") waren mir schon eher egal.
Aber generell mag ich zwei Dinge im Rennsport nicht.
Ein gegen den Geist des Reglements erstelltes Pseudo-Strassenauto, das ohne Rücksicht auf Kosten von Grosskonzernen aus Marketinggründen rausgehauen wird (auch wenn man für die Strasse nur Kompaktwagen oder Diesel-SUVs herstellt).
Und eine BoP, die danach alles zunichte macht, sodass es im Rennen eher von den Reglementhütern entschieden wird.... also der Extremist kein Überflieger wird, sondern je nach Tageseinstufung mal von Sportwagen, mal von GTs und auch mal von einem fetten Tourenwagen geschlagen werden kann.
Beides finde ich sinnlos... den reglementsstrapazierenden Extremwagen wie auch die Beliebigkeit der Konkurrenz.
Es kann einfach nicht sein, dass so ein Auto wie dieser Ford die gleiche Klasse sein soll wie ein 911, und beide gegen Bentley und M8 fahren.

Er ist durchaus gelungen, Form, stance, Deko, Details..... gar nicht schlecht Herr Minispecht.

Aber ich gebe zu, die Modernen mit ihrem Designextremismus sind mir zu flach und blockig.
Wenn da nichts aufgeht fühlen sie sich für mich nicht gut an, das ging mir auch mit dem AA Bentley oder dem MC Peugeot 908 so.... da fehlt mir das eindrucksvolle hightech sehr als Kontrast.

Wer aber auf diese Epoche steht, der wird Freude an dem Modell in seiner Vitrinen-Startaufstellung haben.











Diese frei schwebenden sich überkreuzenden Karosserieteile haben was, zugegeben.

















Man beachte die Diffusorstrebe und die Gitter über dem Rad.

Gulf_LM ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Gulf_LM für den nützlichen Beitrag:
Alt 14.06.2019, 09:08   #2   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 7.382
Erstmalig verstehe ich deinen Text nicht, Chef.
Nach meinem Verständnis sagst du, dass du das Vorbild in jeder Hinsicht scheisse findest, vom Design her und von der Konzeption her erst recht, das Modell dir als closed Diecaster auch nicht gefällt und du ihn nicht kaufst.
Aber da steht er doch auf dem heiligen Fensterbrett?
Wie auch immer. Ich mag das Design auch nicht, diese überkandidelte Idee, den so zu verschränken, ein rasender Tropfen, der dann hinten von dieser Brückenkonstruktion überbaut ist und diese Tunnel erzeugt.
Wahrscheinlich wieder für und von Leuten, die in Kategorien von "langweilig" und "nicht langweilig" denken und für mich gibt's ja nur hübsch oder nicht hübsch. Aber die Livery finde ich richtig gut. Cleane Grundfarben, die diese Verschränkung, die ja nun mal da ist, optisch richtig hervorhebt und auf Blödsinn verzichtet. in der VLN kombinieren sie ja Spiegelfolien mit Mattfolien mit Neonfarben mit Fotodrucken von Fleischklopsen, nackten Frauen oder sonstwas, da kotze ich immer richtig. Wer macht sowas? "Mediengestalter" wahrscheinlich, Grafiker können das nicht sein.
Wie gesagt: Die Livery dieses Ford ist eine Wohltat, richtig gut.

Ach so, PS: Aber gegen diese unfassbar hässlichen Protoeimer von Audi und Toyota und was weiss ich sieht dieser rasende Tropfen dann wieder richtig schön aus, auch von der Form her, ist eben immer alles relativ.
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Alt 14.06.2019, 09:26   #3   nach oben
Gulf_LM
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Gulf_LM
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 3.012
Zitat:
Zitat von area52 Beitrag anzeigen
Erstmalig verstehe ich deinen Text nicht, Chef.
Nach meinem Verständnis sagst du, dass du das Vorbild in jeder Hinsicht scheisse findest, vom Design her und von der Konzeption her erst recht, das Modell dir als closed Diecaster auch nicht gefällt und du ihn nicht kaufst.
Aber da steht er doch auf dem heiligen Fensterbrett?
Ok, ich wollte keine Verwirrung stiften und Verschwörungstheorien befeuern.
Manchmal wenn auch selten fotografiere ich auch mal ein Auto, das für einen Freund bestellt wurde (ich habe einen Nebenjob als Tarnadresse zur Ehefrau-Umschiffung ).
Aber hier ist es banaler: ich dachte ich könnte ihn mögen bzw müsste ihn haben, aber er ist halt wieder zurückgegangen.
Der Funke sprang nicht über.


Zitat:
Zitat von area52 Beitrag anzeigen
Ach so, PS: Aber gegen diese unfassbar hässlichen Protoeimer von Audi und Toyota und was weiss ich sieht dieser rasende Tropfen dann wieder richtig schön aus, auch von der Form her, ist eben immer alles relativ.
Gute livery Analysen von dir.

Der Vergleich mit den Protos hinkt allerdings.
Da ist der Ford doch zu sehr Strassenauto, von der Designabteilung gemacht, durchaus erfolgreich.
Die Protos müssen leider zu sehr dem Reglement folgen, und seit ein paar Jahren sehen sie mir auch alle viel zu gleich aus, dazu noch eine ausgeprochen unharmonische Form von Gleich.
Senkrechte hohe Front, kastenförmiger flacher Mittelteil, mehr Bodenhöhe an den Flanken als vorn und hinten und kleiner stumpf abgeschnittener Flügel mit riesiger kantiger Dachfinne - recipe for style desaster.
Aber wenn sowas mit 350 an einem vorbeiknallt, dann sieht es wahrscheinlich trotzdem komplett richtig aus.
Gulf_LM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 09:35   #4   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 7.382
He, ich wollte nicht sagen, dass die Protos nicht durchdacht seien.
Das sind sie sicher, die Form folgt vollständig der Funktion.
Was schnell macht, sieht häufig doof aus, und was sicher macht, sieht so richtig doof aus, das sieht man in allen Rennserien.
Was unsichtbar macht, sieht übrigens -obacht Herrschaften, ein unzulässiger Komparativ- noch scheisser aus, hast du diese neuen Tarnkappenschiffe mal gesehen?

PS: Das ist ja das, was ich an den ganz frühen Nascar so geil finde:
Die waren fast vollständig street*, vom Reglement so erzwungen, wunderschöne Chromburgen, null aerodynamisch, liefen aber trotzdem 240 km/h. Da konnte man noch motormäßig aus dem Vollen schöpfen, aus dem Tank vor allem auch, kein Ökogezicke, keine Ölkrise, kein gar nichts.



*(bis dann Junior Johnson und Smokey Yunick kamen, und gesägt, säuregetunkt, achsversetzt, gechoppt und herumgeschnitzt haben, bis dann seltsame, aber aerodynamische(re) Chimären names yellow banana u.ä. mehr oder weniger heimlich am Reglement vorbeigeheizt sind)

Geändert von area52 (14.06.2019 um 09:44 Uhr)
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Alt 14.06.2019, 10:51   #5   nach oben
Skorpi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Skorpi
 
Registriert seit: 30.05.2009
Beiträge: 539
Also Leute des schlechten Geschmacks.....

Ich finde den Ford GT richtig gut.
Auch die Tropfenform mit den Brücken finde ich mal was anderes, und darum toll.
Viel besser als ein 488 mit den zwei Hasenbaulöchern seitlich...
Sein Vorgänger hat mir dafür gar nicht gefallen.
Klar der original GT40 ist ein Traum.

Finde das Modell auch ansonsten stimmig.
Ich tue mich nur immer so schwer....
Würde ich Ihn kaufen, käme sicher ein Jahr später einer raus der besser ist und mir besser gefällt.
Irgendwann mal hole ich mir einen.

Skorpi
Skorpi ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Skorpi für den nützlichen Beitrag:
Alt 14.06.2019, 11:08   #6   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 7.382
Sag ich ja. Alle wollen immer "mal was anderes".
Der Style von Harald Glööckner oder wie der heisst ist auch "mal was anderes".
Oder Vanilleeis mit kandiertem Knoblauch in einer Meerschweinvinaigrette. Hauptsache, "nicht langweilig"
Nichts für ungut, Meister, ich mach nur Spaß.
Die einen so, die anderen so, ist ja auch gut.
Wenn alle das gleiche futtern würden, gäbe es nur einen Koch, weniger Jobs also.
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 11:35   #7   nach oben
Gulf_LM
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Gulf_LM
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 3.012
Zitat:
Zitat von Skorpi Beitrag anzeigen
Finde das Modell auch ansonsten stimmig.
Ich tue mich nur immer so schwer....
Würde ich Ihn kaufen, käme sicher ein Jahr später einer raus der besser ist und mir besser gefällt.
Meinst du ein besseres Modell?
Oder eine schönere livery?
MC hauen jetzt bestimmt wie immer alles raus was geht.... da kommt der Neuere mit den gleichen Farben in metallic, dann wohl der Castrol retro style in grün und so... da wäre ich entspannt.
Lieblingsversion ausgucken und warten.
Das Modell selbst ist ok, obwohl die Lenkung und die arg kanppen Toleranzen dank brutalem Tiefgang es schwierig machen, den lässig zu rollen – die altmodischen Tourenwagen sind "rolliger".
Übrigens sind die Altkarren auch viel schwerer. Der GT ist relativ leicht, trotz seiner Grösse und komplex geformten Aussenhaut.
Gulf_LM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 12:05   #8   nach oben
Rambo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Rambo
 
Registriert seit: 04.01.2012
Vorname: Tobi
Ort: Falkensee
Geschlecht: männlich
Alter: 30
Beiträge: 969
Vielen Dank fürs vorstellen. Ich finde das Vorbild auch toll und freue mich schon auf das kommende letzte Rennen in Le Man's, mit dem GT.

Ich werde mir diese Version auch noch zulegen, allerdings wohl eher von TopSpeed Models. Ich hatte gehofft, dass hier Mal jemand ein Vergleich zwischen beiden Modellen macht, leider bisher noch nicht geschehen. So musste ich anhand anhand von den verfügbaren Bildern entscheiden und das ist für mich das TopSpeed Modell besser verarbeitet. Hinzu kommt das MC die falschen Scheinwerfer verbaut, da diese nicht Gelb waren, sondern so wie die beim TopSpeed Model.

Ich bin demnächst in Köln und werde extra einen Zwischenstopp bei Ford Hagemeier in Halle Westfalen machen, da dieser alles Baureihe des GTs ausgestellt hat. Den aktuellen habe ich nämlich noch nie live gesehen.
Rambo ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rambo für den nützlichen Beitrag:
Alt 14.06.2019, 13:14   #9   nach oben
Tomcatters
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Tomcatters
 
Registriert seit: 01.12.2013
Vorname: Lukas
Ort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ~110 (1:18)
Alter: 23
Beiträge: 994
Ich finde das Original tatsächlich recht schick. Anfang ist der Funke auch nicht übergesprungen, aber nachdem ich ihn live erleben durfte... Schon ein schönes Teil und vom Design her definitiv mal was anderes.
Ich persönlich werde erstmal noch abwarten, was die AutoArt Version so mit sich bringt (und für welchen Preis) aber über kurz oder lang wird sich so ein GT wohl noch zu mir verirren.
Tomcatters ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Tomcatters für den nützlichen Beitrag:
Alt 14.06.2019, 14:12   #10   nach oben
Skorpi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Skorpi
 
Registriert seit: 30.05.2009
Beiträge: 539
Zitat:
Zitat von Gulf_LM Beitrag anzeigen
Meinst du ein besseres Modell?
Oder eine schönere livery?
.
Besser umgesetzt und eventuell andere Rennversion.

Ich bin ja bekennender McLaren F1 GTR Fan.
Natürlich könnte ich eine Armada von Modelle hinstellen.
Den Harrots, oder nen Gulf, oder einen West, der schwarze LeMans Sieger sieht auch toll aus. Minichamps, AutoArt oder TSM???
Um Gottes Willen, meine Bude ist eh schon zugestellt.
Denke nur an das Le Mans Dio......

Also habe ich genau drei Stück; Schwarz Straßen Modell, orangenen GTR von AutoArt, und den Marlboro (TSM)! gut noch irgendwo einen schwarzen Long Trail von mir umgebaut mit Davidoff Aufklebern....

Also, warten, und dann eventuell genau das eine Modell kaufen.
Außer es ist etwas besonderes... dann schlage ich sofort zu...

wie bei einem Bugatti Gran Turismo.....
Skorpi ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Skorpi für den nützlichen Beitrag:
Alt 14.06.2019, 14:43   #11   nach oben
PeteAron
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von PeteAron
 
Registriert seit: 22.03.2009
Vorname: Christian
Ort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: weiß ich nicht mehr
Beiträge: 2.912
Auch wenn mich tendenziell eher Klassiker begeistern, unter den modernen GT-Fahrzeugen finde ich auch so einige sehr ansprechend. Und dieser Ford GT gehört definitiv dazu. Anfangs störten mich die hohen, mittig angeordneten Endrohre etwas, die zwischen den runden Heckleuchten irgendwie wie Nasenlöcher erschienen. Habe mich aber schnell daran gewöhnt.

Was das Design betrifft, bin ich hier mal anderer Meinung als area52: Das tropfenförmig zulaufende Heck hätte skurril aussehen können, dank der beiden Streben, die die Kotflügel mit dem Dach verbinden, wurde das in meinen Augen aber optisch gut gelöst, sodass die klassische Sportwagenform aus verschiedenen Blickwinkeln beibehalten wurde. Mir gefällt er. Mal was anderes.
Bei der Livery bin ich allerdings wieder ganz einer Meinung: schönes, klares Design, bei dem Rücksicht auf die Form des Autos genommen wurde und nicht der optische Knalleffekt in Vordergrund stand.

Das Modell finde ich gut gelungen und hätte es mir sicherlich auch gekauft, wenn Autoart nicht eine (vermutlich) bessere Version angekündigt hätte. So über ich mich weiterhin in Geduld und erfreue mich an Deinen schönen Modell-Fotos.
PeteAron ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu PeteAron für den nützlichen Beitrag:
Alt 14.06.2019, 20:24   #12   nach oben
Carviar
Toytone
 
Benutzerbild von Carviar
 
Registriert seit: 29.04.2010
Beiträge: 1.711
Ein praktisches Auto - bereits beim geringsten Bremsmanöver fräst der Radlauf das Profil der Vorderreifen nach. Bei der Spur der Vorderachse sind Minichamps mehr als zu weit gegangen (siehe Bild 5). Dass Du dieses unrealistische Modell nicht behalten hast war eine weise Entscheidung.

So gewinnt man in Le Mans (die GT Klasse):
https://cdn.motor1.com/images/mgl/Pv...e-mans-win.jpg
https://michelinmedia.com/site/user/images/8H2A1126.JPG

Geändert von Carviar (14.06.2019 um 20:44 Uhr)
Carviar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2019, www.modelcarforum.de