Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Infos, News, Fragen & Diskussionen > 1:18

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.07.2019, 12:24   #461   nach oben
armiku
ARNEart
 
Benutzerbild von armiku
 
Registriert seit: 27.12.2005
Vorname: Arne
Ort: Top of Germany
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Nur ein paar, dafür aber mächtig große!
Alter: 51
Beiträge: 5.242
Ich habe einige Jahre gebraucht, um das Gefühl, die Fertigkeit und die richtigen Mittel zu entwickeln und zu finden, um diese Bläschen nahezu vollständig und dauerhaft entfernen zu können.
Mittlerweile mache ich das auch für andere, egal ob Norev, AUTOart oder CMC. Aber glaube mir, das ist nicht einfach und du kannst viel Schaden damit anrichten, wenn du einfach drauf los schleifst und polierst.

Eine allgemeingültige Anleitung kann ich auch nicht geben, dafür sind die Lacke der einzelnen Hersteller zu unterschiedlich in Dicke und Beschaffenheit. Zudem dauert es locker zwei bis drei Tage, bis ein Modell fertig ist. Ich zerlege es normalerweise immer nahezu komplett und selbst dann müssen oft Embleme ausgetauscht oder Zierleisten nachgezogen werden.

Aber wenn ein Modell auf diese Weise behandelt wurde, schaut es besser aus, als neu, da auch sämtliche Orangenhaut im Lack beseitigt wird und der Glanz makellos ist.

Hier ein paar Bilder von einer meiner letzten Aufbereitungen...













Es ist definitiv möglich, die bei vielen Diecast Modellen nach Jahren auftauchenden Bläschen dauerhaft zu beseitigen und das Modell zu retten, aber der Aufwand ist sehr hoch, wenn es vernünftig aussehen soll.
__________________
Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.
armiku ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu armiku für den nützlichen Beitrag:
Alt 14.07.2019, 13:54   #462   nach oben
Onkel Haggi
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Onkel Haggi
 
Registriert seit: 01.11.2010
Vorname: Haggi
Ort: nähe Bad Kreuznach
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 130
Alter: 60
Beiträge: 1.086
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Info. Hatte es mir einfacher vorgestellt, so wird das dann wohl nix. Den Aufwand kann und will ich nicht betreiben. Werde den Mangel beim Verkauf angeben und schauen, wie es läuft...

Bin aber beruhigt, dass das Problem wohl weitverbreitet ist und es nicht an meiner Lagerung liegt.
__________________
2 Liters is a Softdrink, not an Engine Size !
Onkel Haggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 19:41   #463   nach oben
arty
Forums-Inventar
 
Registriert seit: 25.10.2011
Vorname: Rolf
Ort: Münsterland
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: momentan 70 + x
Beiträge: 1.314
Bei mir taucht genau dieses Problem vermehrt an den Norev 997 Porsche Modellen auf. Aber komischer Weise nicht bei allen Farbtönen, man kann auch nicht zwischen Metallic und Uni unterscheiden. Schon komisch,,,
arty ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu arty für den nützlichen Beitrag:
Alt 14.07.2019, 21:19   #464   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 7.415
Dann sind offenbar ganzen Chargen einheitlich lackiert worden.
Wie die zeitlichen Abstände bei den Porsche waren, weiss ich nicht, keine Ahnung.
Aber bei den Norev Manta A oder Norev Golf I wäre ja der zeitliche Abstand offensichtlich.
Die kamen in Jahresabständen, Blau und Weiss kamen bei den Manta Jahre nach Ocker und Gelb, der Limonengrüne jetzt kam mit besonders großem zeitlichen Abstand zu den vorhergehenden. Das ist es ja mehr als plausibel, dass deren Karossen aus einer ganz neuen Charge Rohmaterial gegossen wurde. Jahre später halt.
Die Vorstellung, dass der Lack als solcher eine Auswirkung auf das Verhalten des Zinkdrussgusses hat, wäre imho absurd.
Selbst wenn sie im Laufe der Jahre den Lack chemisch geändert haben sollten, z.B. von Kunstharz zu wasserbasierten Acryl gewechselt, was ich aber auch nicht glaube.

Geändert von area52 (14.07.2019 um 21:24 Uhr)
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2019, 11:02   #465   nach oben
armiku
ARNEart
 
Benutzerbild von armiku
 
Registriert seit: 27.12.2005
Vorname: Arne
Ort: Top of Germany
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Nur ein paar, dafür aber mächtig große!
Alter: 51
Beiträge: 5.242
Es liegt meines Erachtens ausschließlich an der Zinklegierung, nicht am Lack. Ich bin aber schon froh, dass der Prozess nicht fortlaufend ist. Von mir aufbereitete Modelle zeigen seit dem keinerlei weitere Ausgasungen des Metall.
__________________
Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.
armiku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2019, 11:10   #466   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 7.415
Die Frage stellte sich mir gerade:
Wie stellst du sicher, dass das nicht weiter geht?
Ich habe vor ein oder zwei Jahren meine Carousel Le Mans Corvette poliert, so wie ich es immer gemacht habe, 2000er nass und dann Autopolitur.
Erwartungsgemäß gutes Ergebnis, aber meine Befürchtung, dass die Ausgasungen noch nicht abgeschlossen waren und das wiederkommt, hatte sich gestern bestätigt.
Ist natürlich doof, endlos wiederholen sollte man das Lackschichtverringern sicherlich nicht.
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2019, 15:24   #467   nach oben
armiku
ARNEart
 
Benutzerbild von armiku
 
Registriert seit: 27.12.2005
Vorname: Arne
Ort: Top of Germany
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Nur ein paar, dafür aber mächtig große!
Alter: 51
Beiträge: 5.242
Also selbst die Modelle, die ich vor einigen Jahren geschliffen und poliert habe, sehen auch heute noch spiegelglatt aus.

Nebenbei... 2000er MicroMesh? Ich benutze allenfalls 3800er, eigentlich nur 4000er. Da bleibt genug Lack übrig, um eventuell ein zweites Mal rüber zu gehen.
__________________
Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.
armiku ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu armiku für den nützlichen Beitrag:
Alt 15.07.2019, 15:36   #468   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 7.415
2000er Nassschleifpapier.
Wieviel ich runterhole, ist ja eher davon abhängig, wie lange ich da herumschmirgele. Du fühlst ja auch, wann gut ist, wenn die Oberfläche schön glatt ist, die Unebenheiten verschwunden und das Papier dadurch anders läuft, schmatzender läuft, anders anhaftet. Dann höre ich natürlich sofort auf. Mag sein, dass ich die anschließenden Polierzeiten mit einem noch feineren Papier weiter reduzieren könnte, aber mit 2000er habe ich bisher alles gemacht und es funktioniert gut für mich.
Na gut, dann muss ich mal abwarten.
Ich habe jetzt nur ungenügend drüberpoliert, nur die großen und gut erreichbaren Flächen, direkt an den Decalkanten ist er immer noch uneben.
Wenn der in zwei Jahren immer noch so aussieht, dann mache ich das nochmal sorgfältiger, auch in den Ecken. Ich bin jedenfalls der Meinung, vor zwei Jahren oder wann das war, hatte ich den gründlicher aufgearbeitet. Und es kam wieder.

Geändert von area52 (15.07.2019 um 15:42 Uhr)
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Alt 15.07.2019, 17:20   #469   nach oben
Merc90
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Merc90
 
Registriert seit: 05.04.2009
Vorname: Marcel
Anzahl Modelle: 80
Alter: 28
Beiträge: 1.860
Mein Bentley Arnage von MC hat(te) bläschenförmigen Ausblühungen am Heckdeckel. Ich habe mit einem 4000er Schleifpad nass angefangen, dann Micromesh 8000 und 12000.
Bin vorsichtig vorgegangen, dennoch hatte ich drei, vier Punkte (in der Größe eben dieser Bläschen), bei denen ich bis auf's Metall gekommen bin.

Wollte den "Haufen" sowieso verkaufen. Habe den Mangel entsprechend benannt und dennoch einen passablen Geldbetrag dafür bekommen
Merc90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 19:28   #470   nach oben
Onkel Haggi
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Onkel Haggi
 
Registriert seit: 01.11.2010
Vorname: Haggi
Ort: nähe Bad Kreuznach
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 130
Alter: 60
Beiträge: 1.086
Nochmals Danke an die rege Teilnahme an der Diskussion, habe einiges aufgeschnappt und werde mir Micro Mesh als kleines Set und die Politur holen und dann an einem billigen Modell mal probieren... Gebe dann Nachricht !
__________________
2 Liters is a Softdrink, not an Engine Size !
Onkel Haggi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2019, www.modelcarforum.de