Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Infos, News, Fragen & Diskussionen > 1:18

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.01.2019, 06:41   #1   nach oben
Bielieboy
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bielieboy
 
Registriert seit: 29.11.2010
Vorname: Marco
Ort: Dresden
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ca. 400
Beiträge: 438
Chemische Reaktion der OTTO-Reifen!?

Hallo,
ich ziehe gerade mit meinem kleinen Fuhrpark um und musste nun feststellen das sich bei drei von ca. fünfzig Modellen in den Einzelvitrienen der Gummi der Räder mit dem Kunststoff der Bodenplatte "verschweißt" haben. (sieht aus wie ein Klecks zähflüssiger Keber und hält Bombenfest - keine Ahnung wie ich die wieder getrennt bekomme...)

Betroffen davon sind bei mir:
- Renault Alpine A610 Magny-Curse (Otto)
- Renault Safrane BiTurbo (Otto)
- Chevrolet Corvette Stingray (Revell)

Bei der Alpine scheint der Gummi auch mit der Felge zu reagieren, sieht irgendwie komisch aus...

Gibt es dazu bereits Erfahrungen?

Danke,

Marco
Btw: Ich hätte gerne die SuFu genutzt, diese funktioniert leider nicht bei mir.
Immer wenn ich etwas eingeben will, verschwindet das Suchfeld... (die Startseite läuft ohnehin nur sehr schleppend)
Ich bin mit dem Telefon (Android) online, daher auch keine Bilder-kein upload-zugang eingerichtet.
__________________
...::: RENAULT SPORT ::: VIVE LE SPORT ::: RENAULT ALPINE :::...
Bielieboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 08:31   #2   nach oben
Wieder einsteiger
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Wieder einsteiger
 
Registriert seit: 06.05.2007
Vorname: Kevin
Ort: Hassloch, Pfalz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 1:18 = >100; 1:43 = 2
Alter: 29
Beiträge: 8.026
Das ist der Weichmacher der Reifen, der mit der Zeit Ausdünstet.
Das ist nicht nur bei Otto Modellen, bei mir passiert das bei jedem Modell mal mehr oder Weniger
Wieder einsteiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 11:32   #3   nach oben
911+Fan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von 911+Fan
 
Registriert seit: 14.11.2012
Vorname: Klaus
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: einige...
Alter: 63
Beiträge: 829
Zitat:
Zitat von Wieder einsteiger Beitrag anzeigen
Das ist der Weichmacher der Reifen, der mit der Zeit Ausdünstet.
Das ist nicht nur bei Otto Modellen, bei mir passiert das bei jedem Modell mal mehr oder Weniger
Oh, oh,oh, Kevin, das wäre ja böse, wenn das bei allen Modellen passieren würde.

Ich kenne das eher bei sehr alten Modellen, aber die OttO's sind doch verhältnismäßig jung - und ich dachte zudem, die Reifen wären eher aus Resine...
911+Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 12:11   #4   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 7.415
Der erste und bisher einzige, der auch Reifen aus Resine herstellt, ist Frank RSR.
Alle industriell gefertigten Räder bei 1/18ern sind aus gummiartigem Zeuchs, manchmal härter, manchmal weicher, kommt auf die Mischung an.
Und ausdünsten tun viele davon, das war auch schon immer so, wie du ja auch sagst, passiert z.B. teilweise auch bei alten Corgi. Ich will demnächst altes Carrera-Zeug verscherbeln, in einer ansonsten makellosen Tankstelle sind die tief eingeprägten Radspuren eines Corgi-Unimog zu sehen, der da in den 80ern mal draufstand.
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Alt 20.01.2019, 12:24   #5   nach oben
Metallhund
einmal BMW, immer BMW....
 
Benutzerbild von Metallhund
 
Registriert seit: 25.11.2013
Vorname: Dirk
Ort: Niederbayern
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: ...über 300 und es werden immer mehr.
Alter: 48
Beiträge: 4.579
Ich kenne das Problem nur von den alten UT Reifen. Da waren schon öfter mal paar Reifenabdrücke zu sehen. Aber komischerweise auch immer nur in den Einzelvitrinen. Seit dem die Modelle in meinen Glasvitrinen stehen (ca.15 Jahre) habe ich das Problem nicht mehr. Liegt wahrscheinlich daran, dass die Glasböden keine Verbindung mit den Reifen eingehen.
__________________
träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume....
Metallhund ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Metallhund für den nützlichen Beitrag:
Alt 20.01.2019, 12:57   #6   nach oben
ACSCHNITZER
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von ACSCHNITZER
 
Registriert seit: 30.04.2008
Vorname: Marcel
Ort: Kiel
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Zimmerkapazität völlig überlastet, aber immer noch zu wenig!
Alter: 30
Beiträge: 3.397
Habe auch den Safrane Biturbo von Otto, da sind die Reifen ziemlich hart und zudem ist der Lack der Felgen bereits schmierig (wie man es von UT kennt). Da werde ich um einen Räderwechsel nicht herumkommen. Von Otto habe ich auch den Citroen Saxo VTS in blau, ebenfalls mit steinharten Reifen und das Peugeot 306 Cabrio in rot wo die Reifenflanken während der Lagerung in der OVP sich mit dem Styropor verbunden haben. Die Reifen konnten nur noch entsorgt werden.

Gerade bei den ersten Ottomodellen als die Firma mit französischen Modellen anfing sind fast alle Modelle mit harten/porösen oder speckigen Reifen betroffen. Auch die Verarbeitung ist nicht dieselbe wie wir sie von dem Unternehmen heute kennen. Die Scheiben, Lampen und sonstige Anbauteile und auch teils der Lack sind gesäumt von Klebstoffresten, Detailbemalungen unsauber und fehlerhaft, Decals und Schriftzüge verrutscht oder in Kleber ertränkt angebracht.

In 1:43 habe ich das bei Volvo und Saabmodellen von Motorart und Cararama. Da sind die Räder teils buchstäblich im Vitrinensockel versunken. Aber festgebacken ist da nichts und auch die Reifen sind einwandfrei, nur halt die Krater in der Bodenplatte.
__________________
"Das Frontdesign des Alfa Romeo Mito erinnert an ein Eichhörnchen dem man in die Eier getreten hat!" Chris Bangle

Geändert von ACSCHNITZER (20.01.2019 um 13:03 Uhr)
ACSCHNITZER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 14:17   #7   nach oben
Wieder einsteiger
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Wieder einsteiger
 
Registriert seit: 06.05.2007
Vorname: Kevin
Ort: Hassloch, Pfalz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 1:18 = >100; 1:43 = 2
Alter: 29
Beiträge: 8.026
Zitat:
Zitat von 911+Fan Beitrag anzeigen
Oh, oh,oh, Kevin, das wäre ja böse, wenn das bei allen Modellen passieren würde.

Ich kenne das eher bei sehr alten Modellen, aber die OttO's sind doch verhältnismäßig jung - und ich dachte zudem, die Reifen wären eher aus Resine...
Ok, muss das eingrenzen, bei den Zubehörreifen passiert das zu 100%
Aber auch bei Autoart oder Minichamps reifen kam das schon vor
Wieder einsteiger ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wieder einsteiger für den nützlichen Beitrag:
Alt 20.01.2019, 14:47   #8   nach oben
RSR
Limited Edition
 
Benutzerbild von RSR
 
Registriert seit: 23.07.2013
Vorname: Frank
Geschlecht: männlich
Alter: 56
Beiträge: 3.861
Jaja , das leidige Weichmacherproblem ,welcher wohl schon viele ereillt hat.

Deshalb schweben auch die Automodelle in ihrer Verpackung , welche auf Plastikplatte verschraubt sind. Die Hersteller haben da wohl Erfahrung drin.

Aber nun zu dir. Wie schon von area52 erwähnt, stelle ich meine Reifen aus Resin her. Da hab ich das Problem nie mehr.
Sofern du noch über mind. ein oder zwei ,sofern Vorder und Hinterrad unterschiedlich sind , diese aus Resin zu gießen . Wenn das nicht geht , könntest du entweder über den Hersteller nach Ersatz fragen oder im Zubehör, z.B. Modelldealer24 mal suchen.

Bei den anderen Modellen von dir ,wo die Reifen noch in Ordnung sind kannst du dir von Evergreen 0,13mm klare Plastikpaltten besorgen. Anschließend mittels Bürolocher Plastikkonfetti machen und die Konfettiplattchen mit Schmucksteinkleber unter die Reifen kleben.

Keine Angst, der Schmucksteinkleber ist später wieder ablösbar .

Allerdings hilft das nicht gegen eine Austrockung der Reifen , sprich, der Weichmacher ist irgendwann raus und die Reifen werden spröde und können reißen.
Ist bei Gummi so.
RSR ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu RSR für den nützlichen Beitrag:
Alt 20.01.2019, 17:14   #9   nach oben
911+Fan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von 911+Fan
 
Registriert seit: 14.11.2012
Vorname: Klaus
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: einige...
Alter: 63
Beiträge: 829
Habe gerade mal alle Modelle in Einzel-Vitrinen (Exclusiv Cars-Vitrinen) gecheckt. Resümee:

Die GT Spirit-Modelle sind alle beweglich, d.h. sie rollen bzw. sind leicht abzuheben. Gleiches gilt für die Minichamps-Modelle und auch die Norev-Modelle. Der Schuco 991 GTS (neu) ist so schwer, dass sich das Profil in den Boden der Vitrine eingedrückt hat (!), Reifen und Kunststoffboden waren aber nicht verklebt. Anders beim alten UT 993 GT2. Der ist fest mit der Vitrine verbunden - und seine Felgen sehen auch etwas mitgenommen aus...

Da ich soweit möglich die Modelle in Einzel-Vitrinen ausstellen möchte (Staubschutz !), werde ich entspr. Maßnahmen ergreifen, damit es keinen Kontakt mehr zwischen Reifen und Kunststoffflächen gibt.

Danke für Eure Hinweise und Kommentare !!!
911+Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 22:01   #10   nach oben
SammelRambo
Der Motorrad fahrer😎
 
Benutzerbild von SammelRambo
 
Registriert seit: 27.12.2017
Vorname: Francesco
Ort: Kaufbeuren
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: Wollte eigentlich nicht so viele aber die paaren sich von alleine
Alter: 30
Beiträge: 792
Ich hab bei meinen Einzel vitrinen den boden mit Filz Teppich Und oder auch normalen weichen Teppich ausgestattet, so habe ich bis jetzt jetzt überhaupt keine Probleme, auch das die Reifen sich platt stehen hatte ich so noch nicht. Wahrscheinlich weil die jetzt weicher liegen bei den glas vitrinen Modelle hab ich nämlich schon ein paar Modelle wo die Reifen plattgestanden sind
SammelRambo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2019, www.modelcarforum.de