Modelcarforum
Alt 28.06.2019, 23:20   #721   nach oben
Engineer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Engineer
 
Registriert seit: 18.03.2015
Vorname: Jörg
Ort: Mitten in NRW
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: über 500
Beiträge: 421
Seltsamerweise war in diesen Jahren nur bei den Trainingseinheiten zum "Großen Preis von Großbritannien / England" die Tabakwerbung möglich.
In Deutschland dagegen ging da schon gar nichts mehr.

Ich muss dir recht geben -
die Farbunterschiede der PMA-Decals zur "seriemässigen" Lackierung sind auch bei diesem Modell wirklich krass !!
In diesem Preis-Segment eigentlich fast schon unwürdig....

Da ich mittlerweile auch beide Modelle des Lotus 94T in der Vitrine stehen habe,
wird ein Wagen demnächst "umdecalt" und die Rennversion vom England-GP 1983 werden.
Die Kleber gibt's bei "Spotmodel com." -
Bilder demnächst hier ...


Engineer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 23:43   #722   nach oben
CMR
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von CMR
 
Registriert seit: 28.01.2019
Vorname: Marco
Ort: irgendwo in B-W
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: über 50
Beiträge: 18
Wenn du ein Fahrzeug mit den Tameo Decals ausstatten willst, hättest du dann 3 Farben am Fahrzeug. Die Startnummern von Minichamps haben eine Farbe. Eine weitere haben die Renault-Schriftzüge auf der Motorabdeckung und Tameo hat wiederrum eine weitere. Es sieht schon mit den 2 Farben nicht so optimal aus vor allem wenn der Lotus 95T drüber steht in der Vitrine wie bei mir.
Die Tameo Decals sind auch ein klein wenig größer als die von Minichamps. Am besten erkennbar bei den Seiten vom Heckspoiler und die Renaultschriftzüge auf der Motorabdeckung, die schon drauf sind.

Bezüglich der Tabakwerbung. Bei Testfahrten, die meist kurz vor dem GP von England stattfanden, fuhren die Teams noch mit Tabakwerbung.
Mal ein Video von 1988, 1990 und 1992. Da waren Testfahrten sogar gut besucht.
https://www.youtube.com/watch?v=Xk1JI2bO5lE
https://www.youtube.com/watch?v=QQL1VjeXuqE
https://www.youtube.com/watch?v=7jKeqGL-6Xk

Frankreich führte 1991 das Tabakwerbeverbot als drittes Land ein.
__________________
Meine Modellautos
CMR ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CMR für den nützlichen Beitrag:
Alt 29.06.2019, 19:32   #723   nach oben
Engineer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Engineer
 
Registriert seit: 18.03.2015
Vorname: Jörg
Ort: Mitten in NRW
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: über 500
Beiträge: 421
Kleiner Nachtrag zum 78'er Brabham von Niki Lauda,
dem spektakulären "Staubsauger"....


Habe kürzlich eine Neuauflage des MINICHAMPS-Modells entdeckt,
welche eigentlich "serienmässig" schon schön präsentiert wird und musste zuschlagen !
War nicht gerade ein Schnäppchen, diese Limited Edition, aber man gönnt sich ja sonst (fast) nix...



Im Vergleich zur Uralt-PMA-Version ist jetzt der Staudruckmesser am Bug etwas filigraner als beim Vorgänger
und Niki's Overall ist auch etwas intensiver mitden Sponsorenstickern versehen.




Das Heck mit dem Ventilator ist im Gegensatz zu anderen Modellen wie zum Beispiel TSM etwas anders konzipiert -
die Auspuffanlage stellt da den größten Unterschied dar.







Im Gesamteindruck gefällt eigentlich diese MINICHAMPS-Neupressung,
auch wenn's noch filigraner bei den Radaufhängungen hätte sein können.
Meine klobigen Altaya- und PANINI- Versionen kann ich aber nun zumindest endlich entsorgen...

Engineer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Engineer für den nützlichen Beitrag:
Alt 29.06.2019, 19:47   #724   nach oben
Engineer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Engineer
 
Registriert seit: 18.03.2015
Vorname: Jörg
Ort: Mitten in NRW
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: über 500
Beiträge: 421
Die ersten Modelle der 2019er Formel 1-Saison sind auf dem Markt...





SPARK legt vor und präsentiert Max Verstappen's Red Bull RB 15 / 1000. Formel 1-Rennen von ESSO und MOBIL
in der Version "Großer Preis von China 2019".





Auf die Gestaltung des im Original recht filigranen Frontflügel war ich sehr gespannt....
...na ja, da hätte eigentlich noch was mit dem Ausgangsmaterial Resin gehen können !





Der matte Lack ist eigentlich recht gut am Modell umgesetzt worden
und Sponsorensticker fehlen hoffentlich auch nicht...

Für den gewohnten Preis für unter 60 Euronen kann man sich das Modell in die Vitrine stellen -
mal sehen, ob MINICHAMPS nachzieht und dann für knapp 80 Taler den Wagen in zehn Modellversionen präsentiert...

Engineer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 21:19   #725   nach oben
CMR
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von CMR
 
Registriert seit: 28.01.2019
Vorname: Marco
Ort: irgendwo in B-W
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: über 50
Beiträge: 18
Zitat:
Zitat von Engineer Beitrag anzeigen
Seltsamerweise war in diesen Jahren nur bei den Trainingseinheiten zum "Großen Preis von Großbritannien / England" die Tabakwerbung möglich.
In Deutschland dagegen ging da schon gar nichts mehr.

Ich muss dir recht geben -
die Farbunterschiede der PMA-Decals zur "seriemässigen" Lackierung sind auch bei diesem Modell wirklich krass !!
In diesem Preis-Segment eigentlich fast schon unwürdig....

Da ich mittlerweile auch beide Modelle des Lotus 94T in der Vitrine stehen habe,
wird ein Wagen demnächst "umdecalt" und die Rennversion vom England-GP 1983 werden.
Die Kleber gibt's bei "Spotmodel com." -
Bilder demnächst hier ...


Wenn das gut aussieht, besorge ich mir auch noch einen weiteren Lotus 94T.
__________________
Meine Modellautos
CMR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 14:20   #726   nach oben
Engineer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Engineer
 
Registriert seit: 18.03.2015
Vorname: Jörg
Ort: Mitten in NRW
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: über 500
Beiträge: 421
Team Lotus: The Early Years 1958 - 1970


Heute wieder einmal nur Bilder, Bilder, Bilder für alle Chapman-Fans:
die frühen Lotus - Rennwagen (mit überwiegend den Fahrern aus der "zweiten Reihe", denn Clark und Hill sind meistens schon präsent)
bis zum legendären Typ 72 !!

Die Original-Rennwagen wurden während der "Techno Classica" in Essen
und beim Oldtimer-Grand Prix auf dem Nürburgring durch mich fotografiert...


1958: Lotus 12 / Coventry-Climax



SPARK-Modell / Cliff Allison / GP Belgien 1958 - Platz 4





1959: Lotus 16 / Coventry-Climax






SPARK-Modell / Innes Ireland / GP Holland - Platz 4











1960: Lotus 18 / Coventry-Climax






SPARK-Modell / Innes Ireland / GP England - Platz 3











1961: Lotus 18 / Coventry-Climax






SPARK-Modell / Trevor Taylor / GP Holland 1961 - Platz 13











1962: Lotus 24 / Coventry-Climax



SPARK-Modell / Trevor Taylor / GP Holland 1962 - Platz 2



Mein Originalautogramm von Trevor Taylor





1963: Lotus 25 / Coventry-Climax



SPARK-Modell / Trevor Taylor / GP England 1963 - Disqualifikation





1964: Lotus 25 / Coventry-Climax



SPARK-Modell / Peter Arundell / GP Frankreich 1964 - Platz 4





1965: Lotus 33 / Coventry-Climax



SPARK-Modell / Mike Spence / GP Belgien 1965 - Platz 7





1966: Lotus 43 / B.R.M.



SPARK-Modell / Peter Arundell / GP Frankreich 1966 - Getriebeschaden





1967: Lotus 43 / B.R.M.



SPARK-Modell / Graham Hill / GP Südafrika 1967 - Unfall





1967: Lotus 33 / B.R.M.



SPARK-Modell / Graham Hill / GP Monaco - Platz 2



(Foto: Pinterest)





1967: Lotus 49 / Ford-Cosworth



QUARTZO-Modell / Jim Clark / GP Holland 1967- Platz 1





1968: Lotus 49 / Ford-Cosworth



QUARTZO-Modell / Graham Hill / GP Südafrika 1968 - Platz 2





1968: Lotus 49B / Ford-Cosworth






QUARTZO-Modell / Graham Hill / GP USA 1968 - Platz 2






QUARTZO-Modell / Graham Hill / GP Monaco 1968 - Platz 1





1969: Lotus 49B / Ford-Cosworth






QUARTZO-Modell / Mario Andretti / GP Südafrika 1969 - Getriebeschaden









QUARTZO-Modell / Richard Attwood / GP Monaco 1969 - Platz 4




Mein Originalautogramm von Richard Attwood











1970: Lotus72C / Ford-Cosworth



SPARK-Modell / Jochen Rindt / GP Holland 1970 - Platz 1



Geändert von Engineer (30.06.2019 um 23:47 Uhr)
Engineer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Engineer für den nützlichen Beitrag:
Alt 02.07.2019, 21:41   #727   nach oben
Engineer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Engineer
 
Registriert seit: 18.03.2015
Vorname: Jörg
Ort: Mitten in NRW
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: über 500
Beiträge: 421



Neue Thread-Bezeichnung, aber gleiches Thema...

Das Motto "Races, Places, Faces" passt hier zwar immer noch,
doch "kurz & knackig" ist wohl zeitgemäßer -
Enjoy !!
Engineer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Engineer für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.07.2019, 22:26   #728   nach oben
Engineer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Engineer
 
Registriert seit: 18.03.2015
Vorname: Jörg
Ort: Mitten in NRW
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: über 500
Beiträge: 421
Mc Laren Racing 2019: "Fearlessly Forward !"


Das zweite SPARK-Modell aus der Rennsaison 2019 steht in meiner Vitrine -
der Mc Laren Renault MCL 34 in der Version
"Carlos Sainz jr. - GP Australien 2019".








Auch diesmal hat man den traditionellen Papaya-Orangen-Farbton gut getroffen...





Qualitativ und preislich vergleichbar mit dem hier schon vorgestellten "Red Bull"
von Max Verstappen erachte ich das Modell eigentlich als recht gut gelungen.
Hinsichtlich der filigranen Funkantennen und Staudruckmesser hat SPARK
sich eigentlich bei den F1-Modellen immer mehr von PMA abgesetzt...








Leider hat auch SPARK bei den noch kommenden Formel 1-Modellen eine Preiserhöhung geplant,
so das die nächsten Modelle wohl deutlich über 60 Euro kosten werden
und man sich somit immer mehr der MINICHAMPS-Preispolitik nähert...
Engineer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Engineer für den nützlichen Beitrag:
Alt 03.07.2019, 23:10   #729   nach oben
Oldtimer
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von Oldtimer
 
Registriert seit: 28.07.2014
Vorname: Erwin
Ort: Mitten in der Schweiz
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 300
Beiträge: 3.745
Wieder extrem klasse Vorstellungen
So gut die neuzeitlichen Formel 1 Wagen gemacht sein mögen..... stylisch sind die leider so gar nicht mein Fall.......... da hab ich es schon eher mit den Klassikern aus den 60ern und 70ern
Aber in deine tolle Sammlung gehören natürlich auch die modernen Flitzer, schon klar.

Vielen Dank für die wie immer sehr schönen und interessanten Vorstellungen

Erwin

P.S. Ich hab mir jetzt endlich den 1960er Cooper T53 zugelegt
Oldtimer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Oldtimer für den nützlichen Beitrag:
Alt 06.07.2019, 17:21   #730   nach oben
Engineer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Engineer
 
Registriert seit: 18.03.2015
Vorname: Jörg
Ort: Mitten in NRW
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: über 500
Beiträge: 421
Nachtrag Lotus 94T:
"Großer Preis von Europa 1983"





MINICHAMPS-Modell / Lotus 94T / Nigel Mansell - GP Europa 1983


Ich habe es gewagt, Hand an ein fast 80 Euro teures PMA-Modell zu legen...

Wie schon erwähnt, habe ich mir die TAMEO-Decals für die Umrüstung des Lotus 94T in die Rennversion
zum Europa-GP 1983 in Brands Hatch besorgt - hier nun das Ergebnis...





Nun einige Erfahrungen für Modellfreunde, die diesen Schritt auch wagen wollen...
Wie ihr selber sehen könnt, kommt der Farbton der TAMEO-Decals der PMA-Stickern teilweise recht nahe
und nur bei den Startnummern an den seitlichen Luftkästen und am Bug passt es nicht so richtig...





Die seitlichen Startnummern konnte ich mit "spitzem Fingernagel" eigentlich problemlos entfernen,
aber an die "12" und den "PIRELLI"-Schriftzug auf dem Bug habe ich mich nicht herangetraut.
Die Gefahr, mit dem Fingernagel oder einem spitzen Messer die goldenen Linien links und rechts
mit zu erwischen und abzukratzen, ist mir einfach zu groß.

Die einzige Herausforderung stellten für mich eigentlich die beiden Lorbeerkränze oberhalb der beiden seitlichen Luftkästen dar.
Bei diesen beiden Decals sind bei TAMEO analog des großen Lorbeerkranzes auf dem Bug
die beiden Buchstaben "TL" für "Team Lotus" vorhanden - was nun mal gar nicht mit der Originalversion übereinstimmt.
Natürlich hab' ich es erst gemerkt, als die Decals schon 'drauf waren...

Also musste ich die beiden Kleber wieder vorsichtig abweichen und mit Cutter-Messer, spitzem Schraubendreher
sowie anderweitigem filigranen Gerät versuchen, den "TL"-Schriftzug herauszuschneiden...
....ohne das eine einzige Raute von den Lorbeerkränzen Schaden nimmt !
Bei genauem Hinsehen ist noch ein gaaaanz kleiner Rückstand zu sehen....





Ein kleines Detail noch, welches mir auch erst beim zweiten Blick auffiel:
obwohl die Rennversion des Lotus 94T in Brands Hatch ohne die Tabak-Werbung unterwegs war,
ist am Helm von Nigel Mansell auch im Rennen noch der "John Player"-Schriftzug zu sehen.
Am Modell ist aber das RENAULT-Logo am Helmvisier recht weit oben platziert,
so dass "John Player" gar nicht so richtig hinpasst.
In den Tiefen meines Aufkleber-Archivs fand ich glücklicherweise noch einen neuen RENAULT-Sticker
und konnte die Sache korrigieren.

Etwas "bekloppt" ist dieses ganze Aktion allerdings trotzdem,
denn nun habe ich drei Versionen dieses MINICHAMPS-Modells in der Vitrine:
Elio und Nigel mit der "John Player"-Lackierung und jetzt nun noch diese Rennausführung...
ist ja fast schon eine Kapitalanlage...

Geändert von Engineer (06.07.2019 um 17:27 Uhr)
Engineer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Engineer für den nützlichen Beitrag:
Alt 06.07.2019, 19:58   #731   nach oben
CMR
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von CMR
 
Registriert seit: 28.01.2019
Vorname: Marco
Ort: irgendwo in B-W
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: über 50
Beiträge: 18
Zitat:
Zitat von Engineer Beitrag anzeigen


Ein kleines Detail noch, welches mir auch erst beim zweiten Blick auffiel:
obwohl die Rennversion des Lotus 94T in Brands Hatch ohne die Tabak-Werbung unterwegs war,
ist am Helm von Nigel Mansell auch im Rennen noch der "John Player"-Schriftzug zu sehen.
Am Modell ist aber das RENAULT-Logo am Helmvisier recht weit oben platziert,
so dass "John Player" gar nicht so richtig hinpasst.
In den Tiefen meines Aufkleber-Archivs fand ich glücklicherweise noch einen neuen RENAULT-Sticker
und konnte die Sache korrigieren.

Etwas "bekloppt" ist dieses ganze Aktion allerdings trotzdem,
denn nun habe ich drei Versionen dieses MINICHAMPS-Modells in der Vitrine:
Elio und Nigel mit der "John Player"-Lackierung und jetzt nun noch diese Rennausführung...
ist ja fast schon eine Kapitalanlage...
Super Arbeit.
Wahrscheinlich besorge ich mir noch einen Lotus 94T und bringe dort diese Decals an.
Das die Fahrer noch mit Tabakwrbung rumfuhren, war nicht selten. Beim Helm von Elio fehlte der John Player Schriftzug während des Rennens 1983, bei Nigel war er noch drauf.
Das Helmdesign von Nigel ist leider mißglückt von Minichamps. Das Renault Logo ist nicht zu weit oben. Deshalb ist da nicht viel Platz. Der obere dunkelblaue Teil des Design ist nach vorn "verrutscht". Normal verläuft das parallel zu den roten Linien. Der blaue Teil kommt somit auf der Oberseite sehr weit nach vorn und geht auch über die roten Linien hinaus und auf der Hinterseite des Helms ist zuviel weiß. Ich hoffe es ist zu verstehen was ich meine?

Hast du auch schwarz-gelbe Randsteine für das Diorama-Foto, da Brands Hatch keine rot-weißen hatte?

Zum Thema Tabakwerbung: Lustig ist auch die Siegerehrung 1985 in Brands Hatch. Rosberg hat vorn und hinten Marlboro Werbung auf dem Anzug, bei Prost nur vorn die kleine Werbung und hinten wurde abgeklebt.
https://www.youtube.com/watch?v=Ih6t0rl8lJ0
__________________
Meine Modellautos
CMR ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CMR für den nützlichen Beitrag:
Alt Gestern, 21:05   #732   nach oben
Engineer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Engineer
 
Registriert seit: 18.03.2015
Vorname: Jörg
Ort: Mitten in NRW
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: über 500
Beiträge: 421
My Class Of 2018





Damit hier im 1:43er-Bereich während des augenscheinlichen Sommerlochs nicht ganz die große Langeweile ausbricht,
hier mal für die Freunde der modernen Formel 1 meine Sammlung der Wagen aus der Saison 2018.

Ob MINICHAMPS oder SPARK - alle Modelle sind mittlerweile aus Resin und sehr aufwändig gestaltet.
Qualitätsmäßig nehmen sich beide Firmen nicht viel,
wobei PMA bisher preislich immer etwa 10 bis 20 Euro teurer ist als SPARK.
Aber auch das soll sich ja im nächsten Quartal ändern und dann liegen sämtliche SPARK-Modelle deutlich über 60 Euro.

Hier also mein kleiner " Parc Ferme' "; garniert mit einer kleinen Team-Vorstellung aus dem Programmheft vom
"Großen Preis von Deutschland 2018" auf dem Hockenheimring.

Drei Teams fehlen mir aus preislichen Gründen jedoch noch (Ferrari, Williams und Toro Rosso)...
gerade beim "springenden Pferd" sind mir die über 100 Euro für ein 10 cm-Modell noch zu heftig.....


1. Mercedes AMG Petronas F1 Team



MINICHAMPS-Modell / Mercedes AMG F1 W09 / Lewis Hamilton 2018



Bildquelle: Privatarchiv / © Formula One World Championship Limited





2. Red Bull Racing



SPARK-Modell / Aston Martin Red Bull Racing RB14 / Daniel Ricciardo -
GP Monaco 2018 - Platz 1




Bildquelle: Privatarchiv / © Formula One World Championship Limited






3. Sahara Force India Formula One Team



MINICHAMPS-Modell / Force India Mercedes VJM 11 / Esteban Ocon - GP Bahrain 2018 / Platz 10



Bildquelle: Privatarchiv / © Formula One World Championship Limited





4. Renault Sport Formula One Team



SPARK-Modell / Renault RE 18 / Nico Hülkenberg - GP China 2018 / Platz 6



Bildquelle: Privatarchiv / © Formula One World Championship Limited





5. Haas F1 Team



MINICHAMPS-Modell / Haas F1 Team VF-18 / Romain Grosjean 2018



Bildquelle: Privatarchiv / © Formula One World Championship Limited





6. Mc Laren Formula 1 Team



SPARK-Modell / Mc Laren MCL 33 / Fernando Alonso - GP Australien 2018/ Platz 5



Bildquelle: Privatarchiv / © Formula One World Championship Limited




7. Alfa Romeo Sauber F1 Team



SPARK-Modell / Alfa Romeo Sauber C37 / Charles Leclerc - GP Aserbaidschan 2018 / Platz 6



Bildquelle: Privatarchiv / © Formula One World Championship Limited




So, Freunde der Formel 1...dies waren meine Boliden der Saison 2018 -
vielleicht kann einer von euch noch die fehlenden drei Teams modellmäßig hier mal präsentieren....




Mercedes Benz: Weltmeister 2018 und 1954 -
ein Größenvergleich....

Geändert von Engineer (Gestern um 21:53 Uhr)
Engineer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Engineer für den nützlichen Beitrag:
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2019, www.modelcarforum.de