Modelcarforum

Zurück   Modelcarforum > Modifikationen & Umbauten > Umbaufragen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.02.2020, 17:52   #1   nach oben
FS.Designs.
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von FS.Designs.
 
Registriert seit: 12.02.2011
Ort: DD
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 15
Beiträge: 288
Dremel Werkzeug Zubehör Fräser

Hallo liebe Gemeinde,

mich verschlägt es nach langer Zeit wieder zurück in das Forum.
Ich habe lange Zeit nur noch im Stillen gesammelt. Vor kurzer Zeit habe ich wieder den ersten Umbau gewagt.

Für mein nächstes Vorhaben möchte ich mir jedoch erst Werkzeug besorgen.


Ich bin auf der Suche nach Fäsern für einen Dremel. Die diamenbesetzten Schleifausätze sind ja für die Metallbearbeitung leider gar nicht geeignet. Die ständige Verwendung einer Trennscheibe zum schneiden und schleifen ist bei einigen Arbeiten nicht sonderlich praktikabel.

Leider habe ich bisher keine Fräser gefunden, mit denen man auch Metall bearbeiten kann. Mir wird bei meinem Suchen immer nur der Amazon-Müll angezeigt wo ich ein 10 teiliges Set für paar Groschen bekommen...
Nur wenn in den Bewertungen bereits steht, dass der Schafft des Werkzeuges sich bereits bei der Holzbearbeitung verbiegt...


Habt Ihr für mich ein paar Empfehlungen oder Anregungen?
__________________
EIN WERK IST NIEMALS VOLLENDET, ES IST NUR AUFGEGEBEN ... Zitat von Leonardo da Vinci
FS.Designs. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2020, 18:13   #2   nach oben
Trapper
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Trapper
 
Registriert seit: 22.08.2015
Vorname: Dirk
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: sehr überschaubar
Beiträge: 616
Wenn Du auch Stahl fräsen willst Wolframkarbid Fräser.

https://www.bauhaus.info/bohren-frae...903/p/20423544
Für NE-Metalle sind Fräser aus Wolfram-Vanadium Stahl ausrechend.

https://www.bauhaus.info/bohren-frae...726/p/11426542

Ich weiss jetzt nicht wie es mit dem Schaftdruchdurchmesser ist, da ich selber keine Dremel habe, sondern eine Proxxon verwende.
Trapper ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Trapper für den nützlichen Beitrag:
Alt 22.02.2020, 18:24   #3   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 7.777
Ehrlich gesagt, ich weiss nicht so ganz genau, was du meinst, wenn du sagst, die diamantbesetzten Aufsätze wären ungeeignet.
Mag sein, dass es ungeeignete Diamantscheiben gibt, aber ich mach das jetzt mal mit Fotos von meinen Diamantscheiben, damit nicht wieder eine Höllendiskussion losgeht, wer was warum anders erlebt hat.

Ich sage nur:
Das hier auf folgendem Bild ist mein Werkzeug, ich habe nie ein anderes benutzt, ich habe exakt diese zwei Scheiben, keine anderen, vor allem die kleine Scheibe habe ich schon sehr lange, seit mindestens 5 Jahren und auf den dann folgenden Bildern siehst du, was ich damit gemacht habe:














Insgesamt fünf Aufschnitte über die Jahre. Zusätzlich zwei Resineaufschnitte.
Alle mit hauptsächlich der kleinen Scheibe, später dann die beiden Porsche teilweise auch mit der großen, nur in den Ecken wieder mit der kleinen.
Das Limit ist der Proxxon selbst.
Der läuft heiß, man muss ziemlich oft pausieren.

Geändert von area52 (22.02.2020 um 18:32 Uhr)
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag:
Alt 22.02.2020, 18:39   #4   nach oben
Trapper
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Trapper
 
Registriert seit: 22.08.2015
Vorname: Dirk
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: sehr überschaubar
Beiträge: 616
Das Problem bei den Diamanttrennscheiben ist, die sind eigentlich nicht für weiche Metalle geeignet, die setzen sich recht schnell dicht und schneiden dann kaum noch. Deshalb wird die Proxxon recht schnell heiss.
Trapper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2020, 19:15   #5   nach oben
raidou
temporär außer Betrieb
 
Benutzerbild von raidou
 
Registriert seit: 31.12.2003
Vorname: Rainer
Ort: Im ♥ vom Pott
Anzahl Modelle: immer 1 weniger als genug
Alter: 50
Beiträge: 21.088
Ich nutze zwar einen Dremel, die meisten Tools, insbesondere die Fräsen, nehme ich aber von Proxxon.

Für grobe Arbeiten eignen sich diese hervorragend:
https://www.bauhaus.info/bohren-frae...727/p/11426559

Die gehen sprichwörtlich wie das heiße Messer durch die Butter.
Nicht nur für Schlitze/Schnitte, man kann sie auch vertikal gut führen und richtig "graben".
Die Rückleuchte war in ca. 2min ausgehöhlt:





Für feinere/präzisere Arbeiten verwende ich diese Sets:
https://www.bauhaus.info/bohren-frae...752/p/11297647

https://www.bauhaus.info/bohren-frae...750/p/11296095


Damit habe ich bisher alles "kleingekriegt".
__________________
An alle Klopapier-Sammler: Mir fehlen noch Blatt 5, 28, 67 und 136, dann habe ich das Album voll!
raidou ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu raidou für den nützlichen Beitrag:
Alt 22.02.2020, 19:27   #6   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 7.777
Ich glaube eigentlich schon, dasss ich merken würde, wenn sich was zusetzt und die Schneidleistung abnimmt, speziell wenn man im Direktvergleich mal doch ne Minitrennscheibe ausprobiert, nur um es dann besser bleiben zu lassen.
Er läuft übrigens bei Stahl noch schneller heiss.
An den Scheiben liegt es ganz sicher nicht.
Aber hey, ich wusste es vorher, daher die Fotos. (Diese) Fotos lügen nicht, Ehrenwort, Syre.

PS: Die Fräsen habe ich übrigens auch, die machen einen zu breiten Spalt für meine Motorhaubengeschichten, ansonsten sind die auch prima.
Meine Scheiben sind sehr dünn, da könnte ich zur Not sogar die ausgesägten Stücke erneut als Motorhaube verwenden.

Geändert von area52 (22.02.2020 um 19:32 Uhr)
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 13:23   #7   nach oben
FS.Designs.
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von FS.Designs.
 
Registriert seit: 12.02.2011
Ort: DD
Geschlecht: männlich
Anzahl Modelle: 15
Beiträge: 288
Zitat:
Zitat von Trapper Beitrag anzeigen
Wenn Du auch Stahl fräsen willst Wolframkarbid Fräser.

https://www.bauhaus.info/bohren-frae...903/p/20423544
Für NE-Metalle sind Fräser aus Wolfram-Vanadium Stahl ausrechend.

https://www.bauhaus.info/bohren-frae...726/p/11426542

Ich weiss jetzt nicht wie es mit dem Schaftdruchdurchmesser ist, da ich selber keine Dremel habe, sondern eine Proxxon verwende.
Optimal, sowas habe ich gesucht.

Zitat:
Zitat von area52 Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt, ich weiss nicht so ganz genau, was du meinst, wenn du sagst, die diamantbesetzten Aufsätze wären ungeeignet.
Mag sein, dass es ungeeignete Diamantscheiben gibt, aber ich mach das jetzt mal mit Fotos von meinen Diamantscheiben, damit nicht wieder eine Höllendiskussion losgeht, wer was warum anders erlebt hat.

Ich sage nur:
Das hier auf folgendem Bild ist mein Werkzeug, ich habe nie ein anderes benutzt, ich habe exakt diese zwei Scheiben, keine anderen, vor allem die kleine Scheibe habe ich schon sehr lange, seit mindestens 5 Jahren und auf den dann folgenden Bildern siehst du, was ich damit gemacht habe:




Insgesamt fünf Aufschnitte über die Jahre. Zusätzlich zwei Resineaufschnitte.
Alle mit hauptsächlich der kleinen Scheibe, später dann die beiden Porsche teilweise auch mit der großen, nur in den Ecken wieder mit der kleinen.
Das Limit ist der Proxxon selbst.
Der läuft heiß, man muss ziemlich oft pausieren.
Das sind die Scheiben die ich bereits in Verwendung habe, mit denen bin ich soweit auch zufrieden. Nur hätte ich gern ein Werkzeug zum ausräumen.

Zitat:
Zitat von raidou Beitrag anzeigen
Ich nutze zwar einen Dremel, die meisten Tools, insbesondere die Fräsen, nehme ich aber von Proxxon.

Für grobe Arbeiten eignen sich diese hervorragend:
https://www.bauhaus.info/bohren-frae...727/p/11426559

Die gehen sprichwörtlich wie das heiße Messer durch die Butter.
Nicht nur für Schlitze/Schnitte, man kann sie auch vertikal gut führen und richtig "graben".
Die Rückleuchte war in ca. 2min ausgehöhlt:





Für feinere/präzisere Arbeiten verwende ich diese Sets:
https://www.bauhaus.info/bohren-frae...752/p/11297647

https://www.bauhaus.info/bohren-frae...750/p/11296095


Damit habe ich bisher alles "kleingekriegt".
Vielen Dank, das ist was ich brauche.
__________________
EIN WERK IST NIEMALS VOLLENDET, ES IST NUR AUFGEGEBEN ... Zitat von Leonardo da Vinci
FS.Designs. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Inhalte ©2009 - 2020, www.modelcarforum.de