Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.10.2019, 17:51   #20   nach oben
area52
Forums-Inventar
 
Benutzerbild von area52
 
Registriert seit: 24.11.2009
Geschlecht: männlich
Beiträge: 7.625
Zitat:
Zitat von kh62 Beitrag anzeigen
Die kleineren Außenleuchten waren als Kennleuchten in verschiedenen Farben
oder Positonen zur Bestimmung diverser Klassen oder Gruppen für die Zeitnehmer gedacht. Früher wurden die Durchfahrten und Zeiten mit Stopuhren noch genommen und von fleißigen Helferinnen in lang Listen eingetragen.So konnten ankommende Fahrzeuge besser erkannt werden und der Uhr zugeordnet werden.Die Lampe innen hatte nur dem Fahrer oder bei Rallys dem Befahrer gedient, konnte mit einen Griff aus Ihrem Chromring gelöst und dort wieder befestigt werden.

Karl-Heinz
Danke, Karl-Heinz, dieses Mal versuche ich echt, mir das zu merken.
Aber ich glaube immer noch, dass auch in den Steinmetz zumindest eine Doppelfunktion angedacht war, dass die Leuchten vielleicht auch am Kabel draußen leuchten konnten, wenn man eine Panne hatte, aber ansonsten auf jeden Fall auch dieselbe Zeitnehmerfunktion wie bei den anderen Teilnehmern, denn die wenigen verfügbaren Farbfotos zeigen, dass die Leuchten in den Steinmetz-Autos unterschiedliche Farben hatten und gerade die 4 Steinmetz waren ja wahnsinnig schwer auseinanderzuhalten, die hatten ja nur diese Dekorunterschiede vorn an der Dachkante, die Mazda zum Beispiel waren großflächig unterschiedlich lackiert, Rot, Blau, Grün, Weiß. Und die hatten diese Positionsleuchten trotzdem.
Bei den Alfa dasselbe.
area52 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu area52 für den nützlichen Beitrag: