Posts by raidou

    =O Oh nein! Das ist bitter... :(


    Aber in die Tonne? Ich würde echt versuchen, den wieder zusammen zu puzzeln, das geht mit Resin durch die scharfen Bruchkanten echt gut.

    Wo nötig, beispachteln, dann insgesamt abschleifen und neu lackieren. Ist zwar etwas Arbeit aber durchaus zu retten.

    Und was hast dann gemacht?

    Nix :kichern:

    Wenn's passiert ist, ist es zu spät. Im Nachhinein kann man das schlecht retten, nur daraus lernen.

    Ich schleife seitdem z.B. mit scharf gefaltetem Schmirgelpapier auch alle Fugen gründlich aus, um da eine bessere Haftung zu gewährleisten und lackiere kritische Stellen erstmal mit der Airbrush vor, bevor ich dann flächig mit der Dose arbeite.

    Da muss man dann widerrum je nach Farbton und Deckkraft aufpassen, dass die Kanten nicht besser decken (und ggf. dunkler erscheinen) als der Rest. :grimasse:

    Auch habe ich schonmal eine erste Fixierschicht mit normalem 1K-Klarlack gezogen und trocknen lassen, bevor ich den 2K-Glanz aufgebracht habe.

    Am Ende bleibt es immer ein Glücksspiel. :keineahnung:

    Moreagrün hab ich extra nicht genommen, weil es ja sein konnte, dass Rainer seinen so lackieren will.

    Darauf hättest Du aber keine Rücksicht nehmen müssen.

    Die Gitter sind stark!

    Nach dem ersten Bild dachte ich noch "verdammt, wo hat der Dirk geätzte Wabengitter in dieser Größe aufgetrieben?" Suche ich schon so lange...

    Erst auf den folgenden Aufnahmen dann gerafft, dass die massiv sind. ^^

    Durch die Tiefe wirken sie aber trotzdem gut.

    Ist der Rücken nicht sogar dünn genug, dass man die Löcher theoretisch mit der Nadel aufstechen könnte?

    Oder einfach von hinten vorsichtig dünner schleifen bis sie offen sind. :/


    Die Felgen würde ich wohl auch nochmal neu lackieren.

    Lagunengrün ist eine wirklich schöne Farbe aber besch...eiden zu lackieren. Mit der überraschend schwachen Deckkraft hatte ich auch schon zweimal zu kämpfen, seitdem habe ich davon Abstand genommen. ?(

    Ich drück dir die Daumen, dass der Klarlack nicht so stark anlöst und die Kanten wieder durchschimmern lässt.

    Auf jeden Fall die erste Klebschicht nur ganz dünn annebeln und gut anziehen lassen. Ich hatte bei nur angeschliffenen Resinern trotz Vor- und Nachbehandlung der Kanten und Sicken nun schon mehrfach die Problematik, dass der Basislack zunächst scheinbar gut deckte, der satt aufgetragene (und zu lang nass stehende) 2K die dann aber wieder "freigespült" hat. :rolleyes:

    Ist dann immer ärgerlich!

    In der Gesamterscheinung finde ich ihn besser als die Koenig-Version, vor allem weil der Heckflügel und die Verbreiterungen harmonischer integriert sind.

    Einzig das stumpf endende Heck mit runden Rückleuchten wirkt auf mich nicht so gelungen aber das ist Geschmacksache.

    Für ein Budget-Projekt auf jeden Fall sehr kreativ. :sehrgut:

    Ich hab die vom 8er drauf, das macht aber nur in der hinteren Breite einen Unterschied (v 14,5 / h 16,5mm, der E34 hat keine Mischbereifung), im Durchmesser sind beide identisch.

    Optisch ist der Unterschied auch marginal. Beim 8er sind Speichen und Felgenhorn geringfügig weicher, beim M5 etwas flacher/kantiger geformt. Habe ich auch gerade erst im direkten Vergleich festgestellt, vorher hätte ich gesagt die sind gleich. :kichern:

    ein gelber 512TR sitzt doch bestimmt auch noch drin

    DAS wäre schon sehr willkommen, wo sie doch eh momentan kaum was anderes machen, als alte Modelle wieder aufzulegen.

    Mir ist vor einigen Wochen eine meiner Ferrari-Vitrinen halb zusammengebrochen, zwei Böden sind unvermittelt abgestürzt. :erstaunt:

    Es ist zwar noch halbwegs glimpflich abgelaufen aber seitdem hat mein roter TR geknickte Ohren. :wein:

    Darüber könnte man sicher wieder ausgiebig diskutieren. :kichern:

    Bei den Erstgenannten würde ich ja noch zustimmen aber spätestens bei

    Testarossa und 512 BB auch

    lege ich mein Veto ein! :winken::haha:


    Gerade ein Testarossa wirkt in anderen Farben nochmal ganz anders aber sicher nicht schlechter als in Rot.

    Vom weißen Monospecchio :cool: mal ganz abgesehen, sieht ein 512TR in Gelb auch damn sexy aus und selbst in gedecktem Blaumetallic würde ich ihn nicht ins Wasser schubsen... :love:


    Auch beim BB geht vieles: Silber, Grau, Schwarz, Blau bis hin zu Oro Chiaro würde ich gegenüber schnödem Rot vorziehen. 8o

    Genau so! :D Dieser bräsig traurige Blick mit den hängenden Mundwinkeln ist einfach nur schlimm.

    Die Farbwahl und deine Aufwertung holen zwar noch das Beste heraus aber das reicht leider nicht, um mir Modell oder Vorbild doch noch schmackhaft zu machen. :kichern:

    Deshalb zählt der auch zu den wenigen Modellen, die es bis heute nicht in meine Sammlung geschafft haben, Vollständigkeit hin oder her.

    Nee, nicht bei Stein, der Kazmierzak ist noch "normal" ^^

    Ich meinte die Markant, direkt Am Thie unten.



    Was noch schlimmer ist und die Fotos gar nicht so wiedergeben, muss man einfach mal real sehen: An einigen Stellen im Bett befinden sich noch entsprechende "bunte Streifen" (quer zu den Speichen), Orange, Gelb, teils auch noch etwas Grün und sehr "willkürlich" verteilt. Was DAS nun soll, entzieht sich völlig meinem Verständnis... Sieht jedenfalls fürchterlich aus. :dumm:

    Das ist so ein "Oily Chrome", das schillert je nach Winkel andersfarbig ;)

    Wie hier das Ammolite Green:

    http://cdn.shopify.com/s/files/1/0044/5418/7126/products/CL-CR-105_1200x1200.jpg?v=1530176160

    Ok, er würde dort zumindest voll ins Bild passen...

    Erst stand dort immer ein älterer Audi S4, foliert in Grün/Gold-Flipflop mit diesen Felgen <X und zuletzt ein weißer Panamera, der zwischenzeitlich auch mal orange foliert war. X/

    Da würde der Elfer die Reihe nahtlos fortführen... oder anders gesagt, es würde mich mehr verstören, wenn hier noch jemand anderes diesen Geschmack teilt. :haha::grimasse:

    Das Standard-Cabrio machte ja bereits eine ordentliche Figur und hätte ich dieses nicht im Zuge der Umlackierung schon mit Alpinas ausgerüstet, dann hätte ich mir den C2 sicher auch zugelegt.

    So ist er für mich jetzt verzichtbar aber er macht auf jeden Fall eine gute Figur, für den Angebotspreis umso mehr. :thumbup:

    Nein, sicher bin ich mir nur dahingehend, dass die nicht von aussen verschraubt waren, da sie keine extra eingesetzen Nabendeckel hatten. Vielleicht wurde da nochmal ein ganz anderes System verwendet.

    Aber dieser Umstand war ausschlaggebend für die späteren Hülsen.

    Der Wechsel hatte auch einen ganz anderen praktischen Hintergrund.

    Bei den ersten BMW-Modellen waren die Nabendeckel noch gerade groß genug, um dahinter eine Schrauböffnung zu verstecken. Bei den folgenden Vorbildern wurden die aber immer kleiner und es kamen durch Industrieaufträge weitere Marken ins Portfolio, bei deren Felgen das Verschrauben von außen aufgrund zu kleiner oder gar nicht vorhandener Nabendeckel auch nicht mehr so unsichtbar hätte erfolgen können.

    Folglich hat man dieses universelle Stecksystem entwickelt, das viele andere Hersteller dann kopiert haben.


    Das erste Modell damit müsste aus meiner Erinnerung die E-Klasse W211 gewesen sein, unter den BMW erfolgte die Umstellung mit Erscheinen der E60 Lim.