Posts by Domi

    Hallo Leute,


    ich suche für einen Kunden ein Modell der Honda CBF 600.
    Maßstab 1:12 oder noch besser in 1:10.



    Dieses Modell schein es leider nicht zu geben.
    Statt dessen habe ich folgendes Modell gefunden, welches meiner Meinung nach große Ähnlichkleit besitzt.
    Die Farbe, Details und Scheibe kann ich ja noch verändern.


    http://www.modellauto-24.de/mo…LAUTO-MODELL-MOTORRA.html


    Was meint Ihr? Kann man das Modell nehmen, oder kennt Ihr ein anderes Modell, welches noch mehr Ähnlichkeiten aufweist?


    Ich freue mich über jeden Hinweis!

    Wann geht's hier endlich weiter? :hopphopp:
    Ich will Ergebnisse von diesem interessanten Projekt sehen!


    Momentan habe ich viele andere Projekte, die nicht mit Modellautos zu tun haben. Aber es wird wohl in 1-2 Wochen weiter gehen.


    @ Wiedereinsteiger: Ein Individualer Innenraum ist auf jeden Fall geplant, aber noch nichts entschieden. M Lenkrad wäre schön. Mal sehen...
    Im Prospekt gibt es ja so viel Auswahl :)

    Vielen Dank für die ehrlichen Antworten.
    Zuerst muss ich sagen, dass es mein erster Umbau dieser Art war.
    Vorher habe ich nur den BMW 700 umlackiert. Bin also ein absoluter Neuling auf diesem Gebiet.
    Da ich aber schon alle möglichen Sachen gebastelt und modelliert habe, habe ich diesen Kundenauftrag angenommen.
    Ich denke den Hauptpunkt habe ich hinbekommen, wie SGtuning schon schrieb "es sieht dem Vorbild schon sehr ähnlich".
    Das war der Kundin auch am wichtigstens und nur in dem möglichen Rahmen habe ich ihr das auch versprochen.
    Zudem hatte ich viel zu wenig Zeit um die kleinen Exras wie die Scheiben z.B. perfekt einzusetzen.
    Wer mal unter Druck gearbeitet hat, weiß sicher, das man dann ein paar Kompromisse eingehen muss, um noch ans Ziel zu kommen.


    Das es nach Spielzeug aussieht, hat u.a. wohl etwas mit dem Farbton zu tun.
    Zudem fehlt dem Modell die Tiefe. Die Felgeninletts hätte ich noch schwärzen können, aber so viel Ahnung habe ich von der Materie noch nicht. Das kommt wohl mit der Erfahrung.
    Schade das zum Schluss alles so schnell ging.
    Jetzt ist das Modell weg, und die Tipps hätte ich vorher gut gebrauchen können ;)


    Die Felgen stehen wirklich zu weit raus. War aber nicht anders möglich in der kurzen Zeit. Das hat nichts mit Lieblosigkeit zu tun, sondern eben mit Zeitdruck.
    Naja, ich bin jetzt nicht gerade der große Opel Fan, und ich würde diesen Auftrag auch kein zweites Mal annehmen, aber es war trotzdem eine wichtige Erfahrung für mich. :)

    @ Jonny: Die Platten gibt es bei http://www.hbholzmaus.de


    So jetzt zu dem Ascona.
    Nach einem kleinen Endspurt ist er doch noch rechtzeitig fertig geworden!
    Ist ja ein Weihnachtsgeschenk (Kundenauftrag).


    Hier jetzt die Bilder:










    Leider habe ich keine Außenaufnahmen machen können, weil ich ihn heute schon verschicken musste ;(
    Bei dem Wetter wäre er auch nur im Schnee versunken :kichern:

    Jetzt sind die Stoßstangen dran.
    Lange habe ich überlegt wie ich sie mache. Die vom Kadett waren zu dünn und zu abgerundet. Also ganz neu machen...aus Hartschaumplatte!
    Wunderbarer Kunststoff, der sich gut bearbeiten lässt.



    Dann noch dunkelgrau anmalen und montieren ;)



    Noch etwas schief, aber die ist noch nicht festgeklebt!
    Ein Nummernschild kommt vorne auch noch dran.


    Ich habe den Lack noch fein abgeschliffen und eine zweite Schicht drüber gemacht. Perfekt ist anders, aber viel besser als vorher.
    Die Motorhaube und die Türen werden auch nochmal geschliffen und lackiert.


    Hier noch ein Bild mit Unterboden und der noch nicht fertigen Motorhabe.
    Bei dem Bild kommt auch die Farbe dem original näher.


    Jetzt hat das Scheifen endlich ein Ende.
    Heute habe ich die Karosserie lackiert! :freuen:
    Da muss noch eine zweite Schicht drüber...perfekt sieht es noch nicht aus.




    Der Lack wirkt auf dem Bild zu hell.
    In Wirklichkeit ist er mehr goldgelb und trifft genau den Farbton des original Wagens.



    Hier sieht man auch, dass das Original etwas länger ist. :pfeifen:

    Die Front wurde jetzt schön fein geschliffen und mit Filler grundiert.
    Bis auf ein paar kleine Macken an den Kotflügeln ist sie jetzt fertig zum Lackieren. :freuen:



    Die IA habe ich ganz profan in schwarz lackiert. Bilder vom Innenraum habe ich nicht, sodass es die Ausführung in "Karo Einfach" gibt.



    Die Karosse mit Grill/Scheinwerfern und Motorhaube:



    Die Motorhaube steht noch rechts ein wenig hoch, aber das ist wohl Einstellungssache. ;)


    P.S.: Sorry für die schlechten Bilder, aber in der Werkstatt habe ich immer nur mein Fotohandy dabei. :pfeifen:

    Die Scheinwerfer mit Grill sind eingebaut.
    Unter den Scheinwerfern, habe ich noch Löcher gefräßt. So bekommt man eine Tiefenwirkung. Innen wird es dann silbern lackiert.
    Jetzt kommt die Feinabstimmung.





    und nochmal die Lücken mit Spachtel füllen...


    @ SGtuning: Das Heck habe ich nicht viel verändert, weil es den zeitlichen Rahmen sonst sprengen würde. Die grobe Optik stimmt aber.


    @ area52: Das ist "Formaform" Abformmasse von Hobbyline. Ist sogar wiederverwendbar.

    Jetzt kommen die schönen Heckleuchten dran.
    Eine der markantestens Veränderungen beim Facelift.
    Der böse Blick sieht 1000 mal besser aus, als diese komischen großen Rückfahrtleuchten beim VFL.
    Beim LCI ist es integriert und setzt einen kleinen Akzent in dem sonst roten Rücklicht.



    Und beide zusammen!



    Die oben enstandene Lücke wird mit Polysterol ausgeglichen und mit Feinspachtel geschlossen.



    Die Front hat auch schon Spachtel abbekommen und wartet nun auf´s Schleifpapier :)


    Die Scheinwerfer mit Grill sind jetzt abgeformt und in Resin gegossen.
    Der erste Versuch ging noch daneben, aber beim zweiten hat es geklappt.



    Und in Form geschliffen!



    Das Heck ist schon fertig!



    Jetzt muss der Resinteil noch in die Front eingebettet werden.