Posts by Gnorf

    Der nächste Porsche in meiner Sammlung ist ein wunderbarer 934 turbo RSR von Minichamps. Auch hier hat Arne einige Modifikationen vorgenommen, die ich unmöglich alle aufzuzählen vermag. Nebst Anpassung des Fahrwerks, Bearbeitung des Exterieurs sowie der Reifen und den obligatorischen geschwärzten Fugen hat er sich vor allem im Innenraum ausgetobt. Leider ist es mir nicht möglich, diese Details durch die Scheiben des Modells zu fotografieren, deshalb bin ich auf Arnes Hilfe angewiesen... Für mich jedenfalls sieht der breite Schwabe sehr stimmig aus und macht sich prima als Eyecatcher in der Vitrine.


    Los gehts:


    39117324no.jpg


    39117325bj.jpg


    39117326ze.jpg


    39117327il.jpg


    39117328nc.jpg


    39117329aa.jpg


    39117330fw.jpg


    39117331oj.jpg


    39117332uf.jpg



    Edit: ich habe bei dem genauen Betrachten der Bilder festgestellt, dass ich grobmotorischer Döspaddel ein kleines, aber feines Detail des Porsche mit meiner Unachtsamkeit ruiniert habe: den extra mühevoll angefertigten Abschlepphaken, der (welch Wunder bei der Größe des Teils...:oehm:) leider nicht mehr auffindbar ist. Möge er in Frieden ruhen, wo auch immer er sein mag... Zur vollständigen Beweisführung und zur Entlastung des Erbauers sei ein Bild nachgereicht. Aber Vorsicht - es hat einen Haken! :hae::haha:


    39118126ml.jpg

    Ich habe mich entschlossen, ab jetzt einige Porsche zu zeigen. Heute fange ich (mal wieder) mit einem meiner absoluten all-time-faves an, dem Porsche 911 Turbo 3.6 von GT Spirit. Nachdem der erste Versuch vor einigen Jahren grandios scheiterte (Benni wird sich noch daran erinnern... :freunde:) ist es doch noch gelungen, ein einigermaßen vernünftiges Exemplar via Arne an Land zu ziehen. Er musste für uns unsichtbar noch einiges richten, aber letztendlich habe ich den schnellen Zuffenhausener doch noch in meine Sammlung aufnehmen können und erfreue mich seither tagtäglich daran. :ja:


    Los gehts:










    Mein nächstes Lieblingsmodell (habe ich eigentlich keine Lieblingsmodelle? :kichern:) ist der Lamborghini Aventador von GT Spirit. Es ist übrigens mein einziges Resinemodell bei dem die Fugen nicht nachgezogen sind, weil der Lack so dermaßen dick aufgetragen ist, dass die Sicken nicht tief genug für eine einigermaßen vernünftige Optik sind. :augen: Aber ansonsten hat er nebst der Zulassung im Fürstentum Liechtenstein silberne Räder bekommen.


    Los gehts:














    Und auch heute gibt es mal wieder einen Klassiker - sowohl in 1/12 als auch im Original. Ein schönes "old school" Modell des McLaren F1 von Minichamps, gefühlte 50 Jahre alt. :haha: Aber immerhin all open und von gar nicht mal soo arg schlechten Qualität. Die Felgen wurde schwarz lackiert, da die originalen ziemlich winzig aussehen. Die Zulassung im Heimatland macht dieses alte, aber feine Modell komplett.


    Here we go:
























    Nachdem die letzten Modelle nicht gerade durch Detailreichtum geglänzt haben, bin ich heute endlich dazu gekommen, einen richtigen Kracher zu fotografieren: den Ford GT40 Street von GMP. Das Herumschrauben an besonders filigranen Modellen ist mir nicht gerade in die Wiege gelegt worden - dennoch habe ich heute all meinen Mut zusammengenommen und die Flunder so weit wie möglich für ein paar Bilderchen fürs Archiv seziert... Ich bin froh, dass ich dieses Detailfeuerwerk auch wieder sauber zusammenbekommen habe, so dass der GT40 jetzt ein für allemal seine letzte Ruhe in meiner Vitrine gefunden hat. :freunde: Gentlemen, start your engines! :cool:






































    Heute gibt es einen kleinen Ausreißer in meiner Sammlung: den einzigen BMW, den ich besitze. Da ich nicht unbedingt der größte Fan der Bajuwaren mit dem Propeller im Logo bin, reicht mir der M3 CSL von Otto völlig aus. Ein wirklich gelungenes Automobil - sowohl im Original als auch als Modell in 1/12. Nebst Zulassung im Bodenseekreis gab es nur noch geschwärzte Fugen.


    Here we go:









    Heute wird es Zeit für das Playmate des Monats Juli - mein zweites Exemplar eines Minichamps Porsche 911R. Dieses Mal in der Farbe, die meiner Meinung nach am besten auf dem Porsche aussieht: lavaorange. Beim Modell wurden die Fugen nachgezogen sowie die Felgen in Gun Metal lackiert. Ach ja: eine Zulassung in Belgien hat er auch bekommen.


    Here we go:











    Heute möchte ich euch eines meiner absoluten Lieblingsmodelle meiner kleinen Sammlung zeigen: den arnefizierten Premium Classixxs AMG SLS 6.3 Roadster, wie ihn Ex-Mercedes-Chef Dieter Zetsche wohl gefahren hat. Ein kleines, aber sehr feines Meisterwerk, welches Arne auf die (modifizierten) Räder gestellt hat. Scheibenrahmen mit Leder bezogen, Reifen an die "geswappten" Räder des Coupés angepasst, Einstiegsleisten mit Carbonfolie bezogen, die obligatorischen Fußmatten, Zulassung, etc... Das sind die Modifikationen, die mir noch eingefallen sind. Sollte ich da etwas vergessen haben (und das habe ich ganz bestimmt), möge mir Arne auf die Sprünge helfen. :freunde:Auch hier bleibt das Dach in der OVP, damit ich das Interieur in voller Pracht genießen kann.


    Los gehts:














    Ein sehr interessantes Fahrzeug, Glückwunsch zum Modell! Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie erinnert mich die Seitenlinie (wenn man sich die "Kanzel" wegdenkt und ich nicht komplett daneben liege) insbesondere mit diesen Rädern an den McLaren F1. Und die Heckleuchten erst... :hae:In 1:12 wäre der Yamaha ein gesetzter Kandidat für meine Vitrine. Klasse! :sehrgut:

    Heute gibts ein - zugegeben schon etwas älteres - aber nicht minder attraktives Playmate zu sehen: den unvergleichlichen Porsche 918, hier in der Ausfertigung von AutoArt. Ein "fast-alles-geht-auf-aber-eben-nur-fast" - Modell der neueren Composite-Generation. Wie Arne etwas weiter oben erwähnte: im Vergleich zu den Good Ol' Diecast-Modellen federleicht, aber dafür sehr fein gemacht. Das Dach ist auch vorhanden, ruht aber in der OVP. Wenn ich schon ein Cabrio habe, dann möchte ich gerne in den Innenraum sehen können...:zwinkern: Bis auf die hell lackierten Räder, die obligatorischen Fugen und dem Präsentationskennzeichen wurde hier nichts verändert, sofern ich mich richtig erinnere.:hae:


    Here we go:


    38851202xl.jpg


    38851203xs.jpg


    38851204qw.jpg


    38851205eo.jpg


    38851206ks.jpg


    38851207ot.jpg


    38851208mj.jpg


    38851209as.jpg


    38851210wd.jpg


    38851211ao.jpg


    38851212mx.jpg


    38851213tv.jpg


    38851214jv.jpg


    38851215iw.jpg


    38851216xr.jpg


    38851217xr.jpg


    38851218av.jpg

    Bei den ganzen McLaren, die für mich alle sehr gleich aussehen, blicke ich mit den ganzen Baureihen nicht wirklich durch.

    Geht mir genauso. Vor allem die "kleineren" Baureihen sehen sich ziemlich ähnlich, deshalb muss ich mich allein schon altersbedingt auf zwei, drei, konzentrieren, sonst ist der Ofen aus. :hae::haha:


    Quote

    Wenn ich deine 1:12er mit den ganzen Verfeinerungen sehe, vergeht mir die Lust doch mal einen 1:12er zu kaufen, der dann lediglich "von der Stange" ist 8o

    Ach, das sollte es wirklich nicht. Allein schon geschwärzte Fugen und ein Kennzeichen holen schon einiges aus einem Modell heraus. Und wenn du dir mal einen "old school full open" 1/12er holst, sieht die Welt schon ganz anders aus. Mal sehen, wann ich gutes Licht für meinen Ford GT40 von GMP habe, dann kann ich zeigen, was in diesem Maßstab so alles möglich ist. :floet:

    Wer hat schon z.B. einen McLaren, der in Aserbeidschan zugelassen ist? :floet:

    Gute Frage. Und hier ist die Antwort: ich! :haha:


    Ich finde trotz Resine ist TSM hier ein wunderbares Modell meines Lieblings-McLaren gelungen, dem 720S. (By the way: wer das Preorder Car bei Forza Horizon 4 hat, weiß wovon ich spreche...:haha:) Der Lack ist prima, ich kann mich daran kaum sattsehen. Und die geschwärzten Fugen sowie die Zulassung im vorderasiatischen Aserbeidschan haben mir den Rest gegeben... :hitze:


    Here we go: