Posts by Moonstone

    Endlich mal wieder ein schönes "neues" Modell, bei dem sich alles öffnen lässt.


    Schade finde ich nur, dass Norev hier die Version mit dem hässlichen AMG Optik Geraffels nachgebildet hat. Die Standard-Version ist deutlich eleganter und passender zur Gesamtoptik.

    Bei 729,-- bin ich auch raus.


    Aber der SSK für 392,-- UVP ist durchaus interessant. I.d.R. bekommt man sie ja noch ca. 50 Euro günstiger.

    Mich haben die Neuankündigungen echt vom Hocker gehauen.


    Modell M-190, ein Mercedes SSK als Straßenversion mit Stern auf dem Kühler. Darauf warte ich schon seit bestimmt 10 Jahren! :freuen:


    Und der Ferrari 275GTB kommt ebenfalls als Straßenversion ohne Rennnummern. :sehrgut:


    Jaguar C-Type und Mercedes 600 könnten dann endgültig das Konto ruinieren. :erstaunt:

    Mir gefällt er auch nicht besonders. Die Scheinwerfer sehen genauso unschön aus wie die des Paragon-M4 und die Heckleuchten sind eine Kombination aus Vorfacelift und aktuellem Modell (FL Heckleuchten, aber VFL Leuchtstäbe als Schlussleuchten).


    Kann es sein, dass das Norev Modell auf dem Paragon basiert? Wenn ich mir das Cockpit, insbesondere das Kombiinstrument anschaue, dann sieht das sehr start nach Paragon und sehr wenig nach Norev aus.

    Die Darstellung des Unterbodens erzeugt Brechreiz!


    So eine Detaillierung gab es bereits in den 1980ern bei billigsten China-Produkten, die man nichtmal als Modellauto bezeichnen konnte.


    Den Trend zu immer mehr dieser Kunstharzklumpen beobachte ich auch schon eine ganze Weile mit wachsender Besorgnis.


    Ich würde eine Trennung des Forums in Diecast Modelle und Resine befürworten.
    Speziell im News-Bereich findet man immer weniger Diecast-Ankündigungen. Die Einzelforen werden dagegen geradewegs zurgespammt mit Resine. :nichtgut:

    Der Corsica kommt auf jeden Fall auch noch zu mir.


    Allerdings habe ich aus der Vergangenheit gelernt, dass man bei CMC niemals Neuerscheinungen kaufen darf. Das erhöhte Produktionsvolumen am Anfang einer neuen Modellserie führt bei CMC scheinbar immer zu Qualitätsproblemen. Nach einem halben Jahr am Markt scheinen sich die Modelle dann auf dem bekannten hohen Qualitätsniveau einzupendeln.


    Also steht der Corsica für Weihnachtem auf dem Wunschzettel. :-)

    Hab ihn mir auch gegönnt. Den gibt's zur Zeit bei Modelcarworld für 68,-- Euros.


    Die Türen lassen sich zwar nicht öffnen, was bei dem Preis meiner Meinung nach aber verschmerzbar ist.
    Für die Naturharzklumpen werden teilweise viel höhere Preise bezahlt, und da lässt sich überhaupt nichts öffnen.

    Ich hatte zwar bisher Glück, dass kein einziges meiner zahlreichen Modelle von der Pest befallen wurde. Allerdings musste ich bei genauer Untersuchung feststellen, dass praktisch kaum ein Modell von diesen Zink-Ausgasungen, welche für die Lackmängel verantwortlich sind, verschont blieb.


    Am bisher übelsten hat es den Minichamps 300 SL Roadster in grau erwischt, der aussieht als wäre er in die Pubertät gekommen weil überall die Pickelchen sprießen.
    Durch die Reihe ist praktisch kein einziges Modell verschont geblieben, egal ob MC, AA oder Kyosho. Selbst auf meinen CMC Ferraris 250 GT und Testarossa konnte ich kleine Pickelchen auf den Motorhauben ausfindig machen. Am besten sieht der Lack teilweise noch auf den älteren Modellen von Maisto und Burrago aus. Das mag jetzt vielleicht überspitzt klingen, aber als Hinweis auf Lackmängel könnte man den Auftrug "Made in China" am Unterboden ansehen. Die früheren Maistos aus Thailand sind sauber, die Burragos aus Italien ebenfalls.

    Hallo zusammen,
    ich besitze von CMC einen Ferrari 250 Testarossa und einen 250 GT SWB, beide in rot. Jetzt ist ein dritter 250 California, ebenfalls in rot, hinzugekommen.
    Mir ist aufgefallen, dass der California einen anderen, etwas helleren Rotton verwendet als die anderen beiden Modelle.


    Kann das jemand bei seinem eigenen California so bestätigen oder könnte es sich hierbei um eine Art Farbfehler handeln?


    Ich bin bisher davon ausgegangen, dass es eigentlich nur ein einziges "Ferrari-Rot" gibt.

    Der AA hat zweifellos mehr und vor allem bessere Details, was sich allerdings auch im Preis niederschlägt.


    Aber unabhängig davon hat meiner Meinung nach Minichamps bei der Karosserieform ein minimal besseres Auge bewiesen. Auch wenn man die beiden auf den Fotos kaum unterscheiden kann wirkt der Minichamps auf mich irgendwie ein Quäntchen näher am Original als der AA.

    Hallo zusammen,


    ich habe mal eine Frage, die nicht auf die Autos zielt, sondern auf ihre Präsentationsräume.
    Auf den ganzen Bildern sind so viele schöne Glasvitrinen zu sehen. Kennt jemand die ein oder andere Anlaufstelle, wo man solche "professionellen" Vitrinen erwerben kann? Ich bin auf der Suche nach etwas edlem für's Wohnzimmer. Soll also keine 49,-- Euro Baumarkt Ware sein.

    Ich kann nicht verstehen, weshalb Autoart bei der Farbauswahl immer sowas von daneben greift.
    Ein bornitfarbenes W124 Modell, bei dem die Stoßfänger und Seitenbeplankungen in der Kontrastfarbe gehalten sind, die zur Hauptfarbe brilliantsilber gehört.


    Genauso ein Fehlgriff wie beim 600SL R129, dem sie in der schwarzen Version ein grünes Armaturenbrett verpasst haben.

    Noch eine kleine Anmerkung zur Auspuffanlage des Modells.


    1991 bekamen die beiden Varianten 190E 2.0 und 190E 2.3 eine neue, zweiflutige Auspuffanlage. Die Leistung der Motoren konnte dadurch von 87kW (2.0), bzw. 97kW (2.3) auf 90kW respektive 100kW erhöht werden.


    Die bei dem Autoart Modell nachgebildete Auspuffanlage soll genau diese zweiflutige 1991er Auspuffanlage darstellen. Allerdings sieht der MSD tatsächlich dem des 2.6ers sehr ähnlich.