Posts by musclecar

    Oha von diesem Auto hab ich tatsächlich noch nie etwas gehört oder gesehen. Weiß nicht so recht ob mir der gefallen soll oder nicht.

    Muss aber sagen, dass mir die lackierten "Federn" nicht gefallen bei dem Modell das sieht eher "billig" aus.

    Aber seit mein einziges GTS Modell gefühlt alle Teile verliert die abfallen könnten bin ich kein Freund mehr von diesem Hersteller.

    Der STO hat schon was für sich. Schaut schon richtig geil aus. Ich gehe davon aus, das AA den einmal bringen wird.

    Die Vorderreifen wirken etwas klein und etwas zu breit aber ist halt ein budget Modell. So zum hinstellen wirkt er nicht schlecht

    Eigentlich konnte ich mit Opel als Marke nie was anfangen aber ich muss zugeben die alten Opels haben schon was für sich. Liegt wohl am GM einfluss, sie erinnern halt teilweise an US Autos was mir wiederum gefällt und V8 hat er auch, ja das hat was.


    Tolles Modell!

    Immer wieder interessant wie Geschmäcker verschieden sind. Ich bin der Meinung das jede Abwechslung von den Typischen Modellen in Europa zu begrüßen ist. Gut ich bin nicht sehr objektiv da ich gedanklich in Automobil Amerika lebe und viele "unserer" Auto langweilig finde.

    Ich würde jeden Cayenne, X5 gegen einen US SUV a la Grand Wagoneer, Navigator, Escalade, Suburban eintauschen wenn es ein SUV sein muss.


    Ich liebäugle schon länger mit dem Navigator Modell allerdings muss ich sagen, dass der Aviator hier sogar noch hochwärtiger wirkt alleine schon wegen den Haubenscharnieren. Aber jetzt bin ich schon neugierig auf den Aviator geworden muss ich zugeben...


    Danke für die tolle Vorstellung

    Vielen Dank für die sehr interessante Vorstellung bzw. den interessanten Vergleich.


    Ich gebe dir Recht, dass wohl ein Mix aus den beiden Modellen am besten wäre. Das mir bei einem Greenlight die Haubenscharniere besser gefallen als bei einem GMP hätte ich mir auch nicht gedacht. Aber gut die GMP Form ist ewig alt. Im großen und ganzen wirkt der GMP wertiger. Aber ich kann sehr gut verstehen, dass du beide hast.


    Auch ich oute mich als Foxbody Fan allerdings finde ich spätere Jahrgänge um 1990 herum attraktiver.


    Hier mein Foxbody von GMP

    So wieder einmal Zeit für ein Update hier:


    ACME 1971 Dodge Challenger R/T in der Farbe butterscotch. Einer der high impact Farben von 69-72, daher musste der in meine Sammlung


    img_20230521_1452432jeh7.jpg


    img_20230521_1453355zib0.jpg


    img_20230521_1454076xd9g.jpg


    img_20230521_145524zoi9v.jpg


    img_20230521_145628unehp.jpg


    img_20230521_145714p5eli.jpg


    Supercar1/ACME 1969 Ford Mustang Boss 429


    img_20230808_111900p5e19.jpg


    img_20230808_111927ytf0i.jpg


    img_20230808_112014mdejf.jpg


    img_20230808_112120fxca7.jpg


    img_20230808_112244jdccu.jpg


    mein 1. Modell in 1:24 überhaupt GMP 1969 Mercury Cyclone Spoiler II sehr tolle Details für einen kleineren Maßstab wie ich finde


    img_20231011_103224ngept.jpg


    img_20231011_103258b9fcx.jpg


    img_20231011_103343n4isj.jpg


    img_20231011_103548c3co2.jpg


    img_20231011_1037208xiag.jpg


    img_20231011_1037500xdkg.jpg


    img_20231011_1038514bdui.jpg


    Autoworld 1950 Oldsmobile Rocket 88


    img_20231030_133610yxfy0.jpg


    img_20231030_13364675exm.jpg


    img_20231030_133740zbeqy.jpg


    img_20231030_133841frdwg.jpg


    img_20231030_133858l0fif.jpg


    img_20231030_1339591jf9z.jpg


    img_20231030_134116uie30.jpg

    Halli Hallo,


    nach längerer Zeit melde ich mich wieder mit einer Neuvorstellung zurück. Diesmal wieder einmal ein US Auto der 50er Jahre. Genauer gesagt aus 1950. Vom Jahrgang her im Moment mein ältestes Modell. Vorlage ist hier eine alte Ertl Authentics Form dh ein Detailfeuerwerk. Zu öffnender Tankdeckel, mitdrehende Kardanwelle, schöne Haubenscharniere, voll verkabelter Motor, Teppich im Innenraum usw. also genau nach meinen Erwartungen/Vorstellungen an ein Modell.


    Manche behaupten, dass der Rocket das 1. Muscle Car war. Hier liest man immer verschiedene Ansätze, manche sagen 1963 mit dem Pontiac GTO wurde die Ära eingeläutet, manche sagen wieder mit dem 55er Chrysler 300-C andere eben mit dem 50er Olds Rocket. Der 88 Rocket hatten einen 5.0L V8 unter der Haube der eigentlich vom viel größeren Olds 98 war. Und das Konzept eines Muscle Cars ist ja ein großer Motor in einem "kleinerem" Auto. Kleiner zumindest für US Verhältnisse haha


    Vom Design her hat er noch sehr viel aus den 40ern, diese typischen Runden Radübhänge hinten. Aber gut ist ja gerade einmal ein 1950er Modell.


    Die Farbkombi hat mir sehr gut gefallen mit dem 2-tone bzw. heller IA das gefällt mir meistens sehr gut, aber seht selbst.


    img_20231030_133610yxfy0.jpg


    img_20231030_1336224gcos.jpg


    img_20231030_13364675exm.jpg


    img_20231030_133713ncfcb.jpg#


    img_20231030_133740zbeqy.jpg


    img_20231030_1338149sesn.jpg


    img_20231030_133841frdwg.jpg


    img_20231030_133858l0fif.jpg


    img_20231030_133924pqdud.jpg


    img_20231030_1339488hekk.jpg


    img_20231030_1339591jf9z.jpg



    Ich kann mich nur anschließen, sehr tolle Präsentation. Wirklich mit sehr viel Liebe gemacht. Der Brabus hat schon was für sich. Einfach komplett unnötiges Auto, daher genau meins haha. Auch wenn mir der 6x6 noch etwas besser gefällt aber AR hat da wieder eine sehr gute Arbeit gemacht.


    Aber auch der Isuzu hat seine Vorteile und er hat mehr Ladefläche und für einen Brabus bekommt man wohl 10 Isuzu haha

    Das rote Dach und die rote IA stören mich persönlich nicht, aber gut ich als US Sammler bin "bunte" IA gewohnt. Früher hat man sich noch was getraut.

    Die blaue Variante von GMP gefällt mir im Vergleich weniger, denn da ist es eine hellblaue IA die selbst mir nicht unbedingt gefällt, besonders ist das blau der IA nicht das selbe Blau wie am Dach und in den Seitenstreifen. Die beiden Rot Töne passen ganz gut zusammen.


    Frodo Ja die Details machen mir auch große Freude. Ich hab noch vergessen zu erwähnen, dass im Zündschloss ein Schlüssel steckt der "herumbaumelt" das habe ich bis jetzt auch nur bei 2 Modellen und in 1:24 noch filigrander als in 1:18.


    Gulf_LM Ja ich glaube das Modell ist jetzt nicht sehr verbreitet und steht in jeder Sammlung. Habe den durch Zufall auf Kleinanzeigen gefunden und sofort zugeschlagen zu einem 2 stelligem Preis hat gepasst. Gibt auf eBay aber glaub ich auch Angebote dafür sogar aus Deutschland. Zumindest gabs das wo ich einmal geschaut habe.

    Bei der Cobra bin ich mir seit Jahren nicht so richtig sicher ob mir dieses Auto gefallen soll oder nicht. Selbst bei Shelby American heuer wo ich davor gestanden bin irgendwie ja irgendwie nein.


    Mit Verdeck sieht man die Cobra sowieso so gut wie nie. Ich finde das langgezogene Dach aber gar nicht so unpassend muss ich sagen.

    Halli Hallo,


    mein allererstes Modell in 1:24 als Sammler. Ich glaube als Kind hatte ich einmal eine Viper in 1:24 sonst immer alles in 1:18 aber das zähle ich nicht.


    GMP hat einige Modelle in 1:24 herausgebracht ich denke da an einen Pontiac GTO, Shelby GT500 oder auch Buick GNX. Eigentlich hat mich 1:24 nie so richtig interessiert, das Modell wird auch sicher eine Ausnahme bleiben.

    Mir gefällt der Mercury Cyclone Spoiler sowie sein Schwesterauto der Ford Torino Talladega von 1969 sehr gut aber es gibt hier kein Modell in 1:18. Gut ich glaube es gibt einen Talladega von Maisto in 1:18 aber naja der reizt mich nicht wirklich.


    Der Mercury Cyclone Spoiler II als Straßenversion war das Homologationsmodell das laut Nascar Regelung gebaut werden musste, damit man mit dem Auto an der Nascar Series teilnehmen durfte. 500 Straßenversionen mussten gebaut werden. 519 wurden insgesamt gebaut. Laut dem Booklet wird vermutet, dass noch so 77 existieren. Wobei das Modell wurde 2003 produziert...

    Das ganze in 2 Versionen nach den beiden Rennfahrern die die Autos in der Nascar Series dann gefahren sind.


    Wie mein Modell das Cale Yarborough Special mit rotem Dach/Fastback und roten Seitenstreifen und als Dan Gurney Special mit blauem Dach/Fastback und blauen Streifen.

    Dan Gurney war mir natürlich ein Begriff, Cale Yarborough war mir neu. Aber ich bin kein Renn oder Nascar Spezialist.


    Auch GMP hat eine rote und eine blaue Version gemacht. Ich muss sagen ich bin von dem Modell sehr begeistert. Es ist so schwer wie manch ein 1:18 da auch der Unterboden aus Metall ist. GMP einfach. Man kann sich an vielen Details erfreuen wie, zu öffender Tankdeckel, bewegbare Sonnenblenden, umklappbare Vordersitze, Zertifikat, Booklet usw.


    Aber seht selbst:















    Autoworld wird den Impala sicher wieder bringen, auch wenn sie den nicht sehr oft bringen.


    Ist die alte Ertl Authentics Form siehe hier meine Vorstellung dazu:

    Also ich denke ich habe den 70er Ertl/Autoworld Camaro schon öfters mit den komisch positionierten Endrohren gesehen. Sieht echt nicht gerade passend aus.


    Eine richtig "gutes" Modell von diesem Camaro gibt es leider nicht. Ich habe den Franklin Mint der doch etwas besser verarbeitet ist als dieser hier aber auch der hat zb Dogleg Scharniere.


    Besonders das Heck gefällt mir sehr gut bei dieser Camaro Generation. Kann gut verstehen warum der bei dir steht.

    Um dieses Modell bin auch schon des öfteren herumgeschlichen, wahrscheinlich aufgrund der Tatsache das nichts zu öffnen ist steht er noch nicht bei mir.

    Das ist wieder ein Fall wo ich das "Filmauto" von den Modellen her kenne aber nicht die Serie den Film haha.


    Aber ich muss sagen, die blaue Variante in dem Link kannte ich gar nicht, die finde ich ja fast noch cooler als den schwarzen hier. Wundert mich, dass Greenlight den nicht in diversen Varianten/Farben rausbringt was sie ja sonst so gerne mit fast jedem Modell machen.


    Bei mir steht das Coupe dazu:




    Hoffe die Bilder stören nicht.

    E_Goldmann Nein ich muss sagen, dass die Qualität nach meiner Erfahrung nach wieder besser geworden ist. Mir wäre an dem Modell nichts aufgefallen was die Verarbeitungsqualität betrifft. Überhaupt bei den letzten Modellen von ACME.


    Ein Fehler ist dennoch vorhanden und zwar, sind die Radkappen zwar richtig mit dem Dodge Logo und dem roten Kreis herum aber in kleinen Buchstaben steht Plymouth Division drauf was natürlich faslch ist und wohl die Dog Dish Felgen von den Barracuda's sind.

    Obwohl sie es z.B. beim 70er Dart geschafft haben das ganze ohne dem Aufdruck Plymouth Division zu machen - naja.

    Aber damit kann ich leben...


    Man könnte natürlich noch jammern, dass sich die Kardanwelle nicht mehr drehen lässt wie früher bei den Highway61 Modellen oder das sich der Tankdeckel nicht mehr aufklappen lässt aber ja