Posts by Lambo Forever


    Es heißt auch nicht LamborDSCHini, sondern LamborGini! Ich kriege immer die fliegende Hitze, wenn ich einen nicht ganz so autoaffinen Zeitgenossen "Lambordschini Kauntatsch" sagen höre...:grimasse:


    Naja davon mal abgesehen, dass wohl die wenigsten "nicht ganz so autoaffinen Zeitgenossen" überhaupt nicht wissen, wie die jeweiligen Modelle der jeweiligen Sportwagenmanufakturen heißen, gebe ich dir zu 1000% recht!


    Auch dieses englische "Möhrtschiäleygo" oder das allseits gehasste "Oh look at that Porsch", zaubert mir immer wieder Zornesfalten ins Gesicht. Gut, habe beruflich auch viel mit den Jungs "über´n Teich" zu tun, im Alltag muss man sich nur o.g. Wortfleddereien antun.


    Auch immer wieder lustig, wieviele vermeintliche Aussprachen für das Wort "Veyron" oder auch "Reventon" exisitieren. :kichern:

    In gelb kenn ich den ja no gar ned.
    Ne Frage zu Foto 12.
    Großaufnahme vom Vorderrad. Ist die Bremse dahinter einfach eine Scheibe, oder wieso sieht man sonst durch die Löcher von der Felge keine Rillen oder löcher von der Bremse?


    Des schaut irgendwie komisch aus:keineahnung:


    Eben! Rot gehört für mich Ferrari, schwarz schluckt alle Details, weiß war zu Countach Zeiten keine Styling Farbe wie heutzutage, sondern ne arme Leute Farbe. Ein Lambo muss eigentlich gelb oder orange sein.


    Zu deiner Frage: Ja es sind volle Scheiben, ohne Rillen und Löcher. Scheinbar war das aber original auch so ---> siehe hier oder hier


    Die Zubehörbremsen haben Rillen und/oder Löcher für das Original, die Originalbremse war aber Vollmetall.


    Auch würde heute keiner mehr so minikleine Felgen (waren original 15 Zoll) fahren. Unter 19 Zoll braucht man heute doch keinen Supersportwagen mehr präsentieren.

    - Maßstab: 1:18
    - Hersteller des Modellautos: Kyosho
    - Marke des Vorbildes: Lamborghini


    So, mit diesem Modell verabschiede ich mich in die vorzeitige (modelltechnische) Sommerpause. Ich habe nun alle die ich wollte und nun heißt´s warten auf Huayra, Agera R, Veyron SS, Aventador...:augenrollen:


    Habe damals diese Sendung gesehen und es war klar, in welcher Farbe der Countach (gesprochen: Kuhntatsch) her musste. Nach unendlichen 9 Wochen, und einem von mir getunten Bburao Countach, war es dann soweit.


    Et voilà:






























    Und mit seinem ungleichen Bruder:




    @ Oliver & Joe: Das war sicherlich nicht mein letzter BBR. ;)


    @ Gerd: Ich gehe voll mit dem Geschriebenen mit. Auch wenn man bedenkt, dass manche Resinemodelle auf 20 Stk weltweit limitiert sind, hat der Sammler hier natürlich besonderen Spass daran. Jedoch kauft bei mir auch immer das Auge mit und der Wunsch nach zu öffnenden Modellen. Da könnte das Modell auch auf 5 Stk weltweit limitiert sein, mir würde was fehlen. (aber das darf jeder sehen wie er will ;) )

    Absolut! Die Proportionen sind Weltklasse, die Linienführung maßstabsgetreu und das Auto gleicht total seinem Vorbild.


    Das mit dem Motor sehe ich aber auch so, aber ok. Ist dem Alter des Modells und dem damit verbundenen (noch) nicht so hohen Anspruch von AA geschuldet.

    Vielen Dank an alle!


    Klaus: Gott sei Dank hat meiner keinerlei Lackschäden und ich gehe mit dir mit. Bei einem Preis über 200 Euro hätte man wirklich das ein oder andere verbessern können. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.


    Fakt ist, dass der gezeigte Enzo momentan einfach die Speerspitze unter den 1:18 Umsetzungen des Ferrari Enzo ist.


    Wenn es finanziell vertretbar ist, sollte der HW oder auch der HWE dezent ignoriert werden. :) Allein die "zusammengewachsenen" Auspuffrohre dieser, schreckten mich vom Kauf ab. Auch wenn ich da 4 Elite für bekommen hätte. (du weißt ja was ich bezahlt habe)


    Und mal unter uns: Die angesprochenen Dinge werden ja erst offenkundig, wenn man die Tür öffnet, was ja nicht jeden Tag vorkommt.


    Denn wenn du im 200+ Segment die Messlatte schon so hoch setzen willst, dann dürfte kein 400+ Modell mehr ohne echte Flexleitungen, Aluminium Anbauteilen, funktionierenden Fensterkurbeln usw daherkommen. Sonst passt auch hier die Preis/Leistung nicht mehr.


    Die Auspuffrohre bei MR (z.b. beim Reiter Engineering Murcielago) sind vielleicht in der Bburago Klasse vertretbar, aber niemals in diesem Preissegment. Die Leute kaufen´s trotzdem. So what?

    - Maßstab: 1:18
    - Hersteller des Modellautos: BBR
    - Marke des Vorbildes: Ferrari


    Was soll ich groß sagen, ich bin hin und weg und sehr glücklich, dass ich auf Gerd und Faultier gehört habe und doch ein paar Euro mehr in die Hand nahm. Leider ging einer in ebay letztens für 136 Euro + Versand weg, ich hatte da aber natürlich :augenrollen: schon bestellt... :meckern:


    Dafür hat meiner keinerlei Lackschäden und/oder Verarbeitungsmängel. Einfach ein Traum, plus das Abdecktuch ist ein toller Gag.


    Ich lasse einfach mal Bilder sprechen:








    Nicht wundern, bei der Seitenansicht war die Tür noch nicht ganz geschlossen, ist mir erst danach aufgefallen. Die Spaltmaße sind PERFEKT!:freuen:



    Der Spoiler hält leider bei keinem BBR Enzo, deswegen diese "Notlösung" für´s Foto.








    Koffer raus: