Posts by Volvofr3ak

    Ne Mitschülerin von mir ist damals in unserer Schulzeit einem Reh ausgewichen und hat sich überschlagen. Es saß zum Glück niemand auf dem Beifahrersitz, den hat es nämlich ohne groß Belastung rausgerissen und durchs Auto geschleudert... Daran muss ich immer denken, wenn ich die Kiste sehe :floet:

    Kult ist er trotzdem, ist halt herrlich zeitgeistig. Und schon ziemlich gut getroffen von KK. Fehlt allerdings eindeutig der Rost an dem ein oder anderen Teil :kichern:

    Neulich noch mit max drüber gesprochen, dass Greenlight ja auch so was angekündigt hat und das ein definitives Must-have ist. Dein Umbau bestätigt mich da nur drin, aber der ist natürlich eine ganz andere Liga. Richtig cool. ich mag die ganzen kleinen Details, und auch das weathering ist dir perfekt gelungen. Es zeigt sich die Liebe zum Detail überall, vor allem diese kaum wahrnehmbaren Spuren unterm Tankdeckel, die Dreckspritzer die aussehen als wären sie tatsäch von den Reifen drangespritzt worden. Sehr cool 8)

    Oooh, jetzt hast du mich aber fertig gemacht. Dachte schon dass nun endlich sich jemand mal dem Modell angenommen hat. Aber zumindest passt einigermaßen der Maßstab, und das ein oder andere Detail wird sich sicherlich drucken lassen :floet: Hm... mal gucken ob man die 50 Euro unterbieten kann :kichern:


    Tante Edith sagt: Mann, jetzt hast du mich echt wieder angefixt meinen 1:25er zum Jurassic Park Explorer umzubauen. Großartig, als hätte ich noch nicht genug Projekte :fp:

    Moin ihr Landratten,


    heute möchte ich euch Bilder von meinem mehr oder weniger aktuellsten fertig gestellten Projekt zeigen. Es handelt sich um einen Welly XC90, dessen Neuauflage vor kurzen erschienen ist und den ich als Anlass genommen habe, mal wieder ein Gespann zu bauen. Der Trailer ist dabei im kompletten Scratchbau entstanden, Making of kommt weiter unten.

    Features, die dabei nicht unbedingt auf Bildern zu sehen sind:

    - Lichtbalken wie im Orginal zum slippen abnehmbar

    - funktionierende Blattfedern

    - Räder drehen

    - Stütze kurbelbar

    - (theoretisch) Bootsauflagen verstellbar

    - Alle Rollen sind beweglich

    - Kennzeichen: AN-HanG 1981 (Erscheinungsjahr vom Film "Das Boot") :kichern:


    Denke den Rest sieht man an den Bildern.


    Sonst noch die Änderungen am Zufahrzeug und Boot:


    XC90:


    - Basis Welly 1:24, Umbau auf "Brot und Butter" Variante

    - Metallschriftzüge

    - 18 Zoll Felgen vom C30 mit Originalen Reifen

    - Motorumbau auf T5 anstatt V8 (nicht original, aber ich wollte mal einen kleineren Motor im XC, hab schon so viele mit V8)

    - Heckschürze umgebaut auf Standard, ohne Alutrimm

    - Zierleisten, Stoßleisten und Türgriffe mattschwarz "entlackt"

    - Doppelrohrauspuff

    - 3. Sitzreihe entfernt, Teppich verlegt, Rücksitzbank "umgeklappt"

    - silberner Trim im Innenraum (Türgriffmulden etc)

    - Rückleuchten überarbeitet

    - Frontleuchten überarbeitet und auf Halogenoptik geändert

    - Kühlergrill neu maskiert, V8 Schriftzug entfernt

    - Bremsschreiben mit feststehenden Klötzen (Guck GMP, so geht das!)

    - Gussfehler der Neuauflage behoben

    - Dachträger mit Paddeln, selbige sind "festgebunden"


    Boot:

    - ursprünglich Plastik-blau

    - braun lackiert

    - dunkelbraune Details

    - gealtert und geweathered

    - Paddelführungen entfernt, weil die einfach viel zu klobig waren


    Leider war das Wetter letzte Woche typisch Nordsee, daher nur Bilder grau in Grau. Aber passt auch irgendwie zum Thema :kichern:


    XC90Boot01.jpg


    XC90Boot02.jpg


    XC90Boot03.jpg


    XC90Boot04.jpg


    XC90Boot05.jpg


    XC90Boot06.jpg


    XC90Boot07.jpg


    XC90Boot08.jpg


    XC90Boot09.jpg


    XC90Boot10.jpg


    XC90Boot11.jpg


    XC90Boot12.jpg


    XC90Boot13.jpg


    XC90Boot14.jpg


    XC90Boot15.jpg


    XC90Boot16.jpg


    XC90Boot17.jpg


    XC90Boot18.jpg


    XC90Boot19.jpg


    XC90Boot20.jpg


    XC90Boot21.jpg


    XC90Boot22.jpg


    XC90Boot23.jpg


    XC90Boot24.jpg


    XC90Boot25.jpg


    XC90Boot26.jpg


    XC90Boot27.jpg


    Und noch ein paar selbsterkärende Making Of Bilder:


    XC90Boot28.jpg


    XC90Boot29.jpg


    XC90Boot30.jpg


    XC90Boot31.jpg


    XC90Boot32.jpg


    XC90Boot33.jpg


    XC90Boot34.jpg


    XC90Boot35.jpg


    XC90Boot36.jpg


    XC90Boot37.jpg


    XC90Boot38.jpg


    XC90Boot39.jpg


    XC90Boot40.jpg


    XC90Boot41.jpg


    XC90Boot42.jpg


    XC90Boot43.jpg


    XC90Boot44.jpg


    XC90Boot45.jpg

    Ich bin noch zwiegespalten. Zum einen hab ich jahrelang Projektleitung für diverse OEMs im Umfeld des autonomen Fahrens gemacht (die aktuelle S-Klasse könnte das beispielsweise technisch schon), und meine bessere Hälfte wird niemals Auto fahren dürfen - wenn das also mal voll autonom möglich ist und auch kein Eingreifen des Fahrers mehr nötig ist, wäre das eine prima Sache um Mobilität zu jedem bringen. Und mir ist ein selbstfahrendes Auto mit 80 jährigem Fahrer deutlich lieber als das ebendieser selber fährt. Aber die Technik ist halt noch in den Kinderschuhen. Und es schwebt halt gerade in Deutschland immer das Damoklesschwert, dass dann so ein unbedarfter Politiker entscheiden könnte: "Selberfahren ist gefährlich, wer das unbedingt tun will soll halt viel mehr blechen!". Und ich fahre halt tierisch gerne selber, sonst hätte ich nicht drei Oldtimer hier stehen...

    Das Modell von Minas Tirith finde ich auch sehr gelungen. Gibt es für sowas Vorlagen online? Ich habe von der Stadt nämlich schon diverse Modelle gesehen, in allen möglichen Größen.

    Ja, Minas Tirith habe ich mir heruntergeladen, ein bissl nachbearbeitet und dann lediglich gedruckt. Da man da schon gute Vorlagen bekommt hätte es sich einfach nicht gelohnt das selber noch mal zu konstruieren.


    Aber irgendwann werde ich schon jemanden finden, der mir für eine Corvette C4 den Callaway Aerobody druckt. ;)

    https://www.callawaycars.com/w…17/08/aerobody_panels.jpg

    Das Problem bei so was ist, dass die Modelle ja nicht genau sind, und so was damit echt ätzend anzupassen ist. Also drucken - prüfen - korrigieren - drucken - prüfen - nächstes korrigieren - usw. Sonst passt da nix. Und wenn ich dann sehe was die Leute bereit sind für solche Teile letztendlich zu bezahlen, dann lohnt es erst gar nicht.
    Ich versuche gerade ein Bodykit aus einem konvertierten Forza Horizon Modell zu basteln. Bin mal gespannt ob das mit dem hervorragenden China-Basismodell dann einigermaßen hinhaut.

    Ich mag das Modell, das es ohne Fahrerfigur ja auch schon mal in der Kioskserie gegeben hat und nach Auslaufen selbiger unglaubliche Verkaufspreise erreicht hat.
    Die Hintergrundgeschichte dieses Modells, sowie seiner akutell erschienenen Volvobrüder stimmt mich traurig. Die waren nämlich ursprünglich vom Hersteller Dimini entwickelt und in Auftrag gegeben worden, und dann hat sich die Produktionsstätte einfach dazu entschieden, sie ohne Rücksprache an jemand anderen zu verkaufen. Dimini war das ambitionierte Projekt eines einzelnen sehr sympatischen Menschens, dem diese Aktion leider das Genick gebrochen hat. Daher werde ich auch einen Teufel tun und das Modell nun kaufen, solche Machenschaften kann ich einfach nicht unterstützen.
    Aber ich will dir nicht die Freude am Modell verderben, es ist nach wie vor ein schönes Modell. Und die Figur ist wirklich der Besitzer und wurde auch explizit gescannt/fotografiert für dieses Modell. Von daher schon ein lustiges Detail, dass zumindest die Kioskserie nicht hatte.

    Ich wurde ja zur Gurtbefestigung gerufen - aber ich denke Carviar hat das schon ausreichend erklärt.

    Da würde mir spontan erst mal der Chrysler PT / GT bzw Panel Cruiser einfallen - der ist von Autoart auch sehr günstig zu bekommen, der Maisto und Hotwheels ist aber auch ganz ok. Von Motormax gab es mal einen Chrysler 300C (also ohne Tuning), bzw mit Tuning von Jada und Norev. Einen Dodge Magnum Kombi gab es von Jada, allerdings mit recht Bescheidenen Proportionen.

    Ansonsten noch den ein oder anderen Resiner (z.B. Dodge Ram und co).

    Das war jetzt mein erstes Brainstorming, es sollte aber noch mehr geben.

    Tante Edit sagt: Cadillac CTS, SRX, CT6, Deville DTS (Maisto) sind mir grad noch eingefallen.

    Was ist denn das für eine Basis also der Hersteller?

    Die Basis war ein Autoworld, also Ertl Authentics.

    welcher Charger genau ist das - auch Ertl ?

    Siehe eine Zeile weiter oben :floet: Ertl Authentics bzw. die Autoworld Neuauflage.

    Du hast oben lediglich "Ertl-Felgen" erwähnt. Welche Felgen waren denn vorher montiert?Sind das diese Dinger mit diesem "ultra-Billig-Glanz" gewesen oder andere ? ich frag nur, da man vor lauter Glanz nichts mehr erkennt und mich schon interessieren würde, wie der Charger vom jeweiligen Modellhersteller bzw die vorher montierten Rädern am Modell ursprünglich aussahen ...

    Nein, wie schon geschrieben war die Basis ein Bullitt-Charger. Er hat also ursprünglich Radlaufchrom und schmale Stahlfelgen mit Radkappen. Das wurde entfernt und die Räder durch die verlinkten Chrom-Centerlines von Ertl ersetzt. Plus eine Tieferlegung vorne, das Serienfahrwerk ist deutlich zu hoch. Dein verlinkter ist übrigens ein 69er Maisto, ganz andere Liga :kichern:

    Vielen Dank, das macht mich schon fast etwas verlegen :schäm:

    Ich bin sehr gespannt wie die (UV-)Zusatzscheinwerfer unter dem Grill realisiert werden.

    Ja, da hab ich auch schon drüber gegrübelt. Aber ich hab ein Fotoätzgitter was sehr ähnlich dem des Originals ist, vielleicht bau ich da was draus. Mal sehen.

    wobei ich mich sowieso schon lange frage, warum die Modellhersteller bei diversen Muscle-Cars diesen oder auch nur einen annähernd ähnlich guten Look eigentlich nie bei den Rädern anbieten. Stattdessen und seit Ewigkeiten dieses billig wirkende "Street-Fighter" Zeugs :augen:

    Ja, leider. Hatte echt gehofft dass sich vielleicht Greenlight / ACME dem mal annehmen würde. Die Formen haben sie ja, aber offensichtlich hat es noch nicht klick gemacht. Oder die Marvel Lizenzen sind zu teuer...

    war der Felgendruck eigentlich sehr aufwändig für Dich und hast Du Gummireifen oder sind die auch gedruckt bzw aus Resine ?

    EDIT : hat sich erledigt sehe gerade, daß Du dein "Projekt" ja bereits schon verlinkt hast ....


    Jo genau, die Reifen sind aus meiner Grabbelkiste. Vorne GMP, hinten irgendwelche Dragsterreifen. Musste ich ein bissl größer schleifen damit die Felgen reingepasst haben. Hab aber auch überlegt mir noch Reifen zu drucken, da man die ja haufenweise im Internet findet. Größe und Breite sind ja schnell angepasst. Der Markt ist da ja leider auch mehr als dürftig. Immer dieses Niederquerschnittszeugs...