Posts by Volvofr3ak

    Ja, MCG liest hier mit. Aber ich muss dich enttäuschen, wenn die Form schon so weit ist dass unterschiedliche Farben präsentiert werden ist das Modell fertig. Dann wird da vielleicht noch ein falsch gefärbter Blinker anders eingefärbt und Drucke hinzugefügt, aber die Gussformen stehen.

    Ja, ...ähem... schön. Doch, wirklich. Der graue Untergrund ist wirklich hervorragend. Top, noch nie einen so schönen Fotountergrund gesehen.

    Aber Spaß bei Seite, mit dem Dingen konnte ich in 1:1 echt überhaupt nix anfangen :kichern: Aber das Modell ist schon ziemlich gelungen. Ziemlich liebevoll in allen Details umgesetzt, Preis-Leistung ist wie bei den ganzen letzten Schuco Diecastern schon wirklich hervorragend. Und wieder eine Lücke geschlossen - von daher alles richtig gemacht :sehrgut:

    Die alten Ertls hatten schon was. Hatte ja selbst genug davon, und bevor es Authentics und co gab kam man um die nicht drumherum. Meine hab ich allerdings inzwischen fast alle verkauft - oft weil es einfach bessere Modelle davon auf den Markt geschafft haben.
    Den Roadrunner und seine Derivate fand ich schon immer cool, das Modell macht mich allerdings einfach nicht an. Ich wünschte mir, Autoworld hätte ein paar Euro investiert und die eigentlich gelungene Form ins Jahr 2022... nein, besser ins Jahr 2010 gehoben. Scheinwerfer mit Reflektoren, separat eingesetzte Blinker und Rückleuchten würden die Form gleich um einiges aufwerten. Dann noch ein bissl Teppich in den Innenraum und Poledance-Stange durch einen realistischeren Shifter ausgetauscht, und die Sache wäre geritzt gewesen. Der Motorraum beispielweise ist ja für den Preis voll und ganz in Ordnung.

    Ja, 1:24 erlebt gerade eine Renaissance. Leider :kichern: War schon echt ne super Zeit als man z.B. auch Franklin Mint für'n Appel und ein Ei kaufen konnte. Ich vermute, da die 1:18 generell immer teurer werden (in anderen Branchen könnte man von Preisabsprachen reden...), weichen die Leute halt jetzt auf das nächstbeste aus. Was dann dort den Preis wieder hochtreibt.

    Die Farbe ist schon recht schick, ein dezenter Flipflop Ton, sieht sicherlich top aus. Gerade die feinen Metallicpartikel sind perfekt für uns, dann wirkt der Lack im Modell nicht ganz so nach Kirmesbude.
    Den Werbesprech im verlinkten Artikel finde ich allerdings knuffig. Fehlt nur noch der Hinweis, dass der Lack von ausgelesenen peruanischen Edel-Lamas mundgekaut wird... Man findet ja für jeden Preis eine Rechtfertigung, gerade wenn man erklären will warum man jetzt der teuerste von allen ist, mit nem Zeug das man schon seit Jahren benutzt.

    http://forum.urheberrechtsgesetz.com/index.php?topic=23.0

    Ganz so einfach ist das mit dem Urheberrecht übrigens nicht. Ich würde in diesem Fall aber mal davon ausgehen dass wir hier einen Beitrag mit gewisser Schöpfungshöhe haben. Immerhin zieht man sich solche Infos ja nicht aus den Fingern, das ist u.A. mit recht intensiver Recherche verbunden.


    spricht auch für die kopierwürdige Qualität deines Textes.

    Das sowieso.

    Hab jetzt nicht explizit verglichen, aber wenn er deine Texte quasi kopiert hat (und auch einzelne Details abändern gehört dazu), ist das ein Plagiat, und das ist ein Straftatsbestand und kann für den "Autor" richtig teuer werden, bis hin zu Freiheitsstrafe. Gerade als Autor müsste er das eigentlich wissen. Also schreib die Zeitung an, und lass dich nicht damit abspeisen dass sie den Artikel runternehmen werden. Kannst dir gerne schon mal überlegen was sie dir "gutes tun" können. Kann ja nicht sein dass du denen die Artikel schreibst.

    Immer noch besser als alles andere was danach gekommen ist. Mit dem 360 Modena ging es dann steil bergab. Da war dann auch schlagartig meine Faszination für Ferrari weg und ist irgendwie nie wieder zurückgekommen...
    Trotzdem gibt mir der KK nichts, was ich unbedingt bräuchte. Der Bburago war damals echt gut gemacht, sogar mit beweglichen Fensterheber-Kurbeln und solchen spielereien. Aber gut, haben zumindest Fans von geschlossenen Modellen auch was zum Sammeln.

    Die Idee find ich auch prima, und mochte auch damals die entsprechenden Hot Works Modelle (die es ja in undendlicher Flut in 1:24 gegeben hat).
    Leider sprechen mit JPs Kreationen null an, wüsste jetzt spontan kein Auto bei dem ich mal gesagt habe "Oh, das brauch ich unbedingt als Modell!". Einzig vielleicht der Prior Design Audi 80, aber ich glaub nicht dass sie den bringen, hat ja nur teilweise mit JP zu tun.

    Ein ganzer Kontinent und Hersteller wie AMT, Frankin Mint und Danbury Mint widersprechen dir da vehement. Aber gut, das darf zum Glück jeder für sich selbst entscheiden. Sinnvoll sind Maßstäbe eh entweder gar keiner, oder alle. Ansonsten müssten wir noch mit den diversen üblichen Maßstäben im Architekturbereich anfangen, und das würde etwas ausufern.

    Wow, das sind ja wirklich mal beeindruckende Details an einem Modell :sehrgut: Ob nun Bremsen, Scheibenrahmen oder Leuchten - das sieht wirklich top aus. Dazu noch ein makelloses Finish. Auch das Carbon, z.B. auf den Aussenspiegeln, ist wirklich unglaublich sauber verarbeitet.
    Zum Glück geht der originale GTAm völlig an mir vorbei, sonst hätten mich die Bilder nun angeregt auch nach einem Ausschau zu halten. Hab Alfa schon immer wegen ihrem Design angehimmelt... aber das des GTA und GTAm find ich einfach null attraktiv, völlig überzeichnet.

    Heute ist ein blauer in ebay mit einem fehlenden Blinkerglas für 150 € weggegangen... :oehm:

    Ich weiß, ich hab mitgeboten :kichern: Aber als dann die Preise abstrus wurden bin ich ausgestiegen. Für das Geld kauf ich lieber ein paar Notwendigkeiten für meinen Sohn oder mir auf dem Oldtimermarkt ein paar Nettigkeiten für mich :floet: Seh ich dann irgendwie nicht.