Posts by Nipponfan

    Der gefällt mir auch richtig gut. :sehrgut:
    US Versionen finde ich meist sehr ansprechend. :sehrgut:


    Wie war das bei der Baureihe eigentlich mit der dritten Bremsleuchte der US Version - gab es den auch ohne in den USA?
    Ich frage, da man viele Bilder von US 107 mit 3.Bremsleuchte sieht.

    Ja ja, der Rebell... :kichern:


    Dann mach ich mal etwas weiter. Natürlich hat sich der Rebell wieder ins Bild geschummelt. :meckern:




    Weiter ging es mit den parking stops. Um die Befestigung anzudeuten, wurden Löcher und eingelassene Verschraubungen angedeutet.
    Die gelborange Lackierung und etwas washing komplettieren beide stops. Breite und Höhe sind auch hier Vorbildern entnommen.
    Die Breite entspricht hier ca. 180 cm und die Höhe 8 cm. :)




    Momentan sieht das Ganze so aus.
    Der Grashügel bekommt sicher noch einen Feinschliff wie Strauchwerk aus einer Wald-Hölzchen-Sammelaktion oder dezente Felsen verpasst.
    Wobei es da auch schnell zu überladen aussehen kann.





    Für Beschilderung wurden passende Schilder gesucht und maßstabsgerecht ausgedruckt. Die Befestigungsschrauben sind mit Ätzteilen angedeutet.



    Der Hügel bekam ein Grundgerüst aus Pappe und Papier, getränkt mit verdünntem Holzleim.
    Darauf einen Anstrich Grundfarbe und bis jetzt die erste Schicht fine turf Flocken.



    Gefällt mir jetzt schon ganz gut. :)


    Die Parkflächen bekommen jetzt noch parking stops. Das Polymodel wurde mittels Resin gedoppelt.
    Jetzt kommt die Colorierung und das eine Schild verrät es, ein "speed bump" soll noch folgen.


    Zum 100. Beitrag ein kleines update - kleine Verbesserungen und eine Erweiterung sind angestrebt.


    Um die Möglichkeit für Fotos mit einem Hintergrund zu erweitern, fing ich eine zweite Grundplatte an.




    Die Grundidee war eine Art Natursteinmauer mit bewachsenem Schräghang darzustellen um so einen Hintergrund auch für Balkonfotos etc. zu erhalten.


    Die Platten können von unten miteinander verschraubt werden.



    Die einzelnen Mauersteine wurden verklebt und in den Zwischenräumen Streufasern von woodland aufgebracht.
    Der Schotterplatz liegt zwar nah am Waschplatz, auf Grund der Platzverhältnisse des transportablen Dioramas aber m.E. noch akzeptabel.


    Der Schotterplatz auf MDF ist leider durch den verflüssigten Leim beim Einschottern etwas uneben geworden. Daran hatte ich nicht gedacht aber es gibt schlimmeres.



    Zum Schutz vor Fahrzeugen wurden Schutzpoller aus Messingrohr und Polystyrol gebaut. Diese entsprechen mit Maßen Originalvorbildern. Die oberen Abdeckungen wurden in Resin vervielfältigt und am unteren Ende kamen Ätzteile zum Einsatz.






    :D:D:D lol @ Hardy :kichern:
    [...]
    der 4c, da geht auch nichts alles auf, und der ist um die 150€
    [...]


    Muss dich da verbessern, da ich am Wochenende die Mitfahrt hatte.
    Das ist von Aa richtig umgesetzt. Vorne befindet sich keine "Klappe", sondern eine verschraubte Abdeckung.

    Bitte genau so lassen, von der Höhe her. Der wird top.
    Bei der Felgenfarbe der BBS mesh müsste ich auch erst überlegen... vielleicht ein Weiß oder Hellblau? :)

    Solche custom half cages wie von Mizuno works und die Pioneer TS-X series Boxen sind auch typisch für die Kyusha Szene.
    Ich finde nicht, dass sich das beißt.
    Natürlich wie alles eine Geschmacksfrage.


    @ Marco: den Star Road Z bitte dann auch vorstellen. Da ich alle drei IG Modelle schon live in 1:1 gesehen habe und Star Road ne top Adresse ist,
    hatte ich auch erst überlegt zu kaufen - bin aber standhaft. :pfeifen:

    Ich finde es gut, wie Du auf Kritik eingehst und Verbesserungsvorschläge umsetzt (siehe Kühler oder Luftfilter). :sehrgut:


    Man kann mit der Zeit immer nur dazu lernen - Übung macht den Meister. Über die Jahre hat man schon wahre Modell-Verschandelungen miterleben dürfen.
    Falls das der erste Umbauversuch sein soll, so schaut das doch schon vernünftig aus. Das Lego Bauteil sieht einzeln sicher fehl am Platz aus aber auf den ersten Blick, verbaut, macht es einen zweckmäßigen Eindruck. ;)

    Die Gurtführung an den Vordersitzen ist aber nicht endgültig?
    Würde den Gurt schon bis zur B-Säule führen, wenn er schon "angeschnallt" dargestellt werden soll. :sehrgut:
    p.s. das Lenkrad ist ein snap-off ;)

    die Details wie pioneer Boxen, stereo anlage und gelben Bügel sind schon ein wenig eigen. die SSR Felgen find ich ok und die krummen Scheinwerfer (woher stammen die eigentlich?) mit aussen angebrachten Kühler sehen schon cool aus. Ich finds den lillanen von Ignition jedenfalls Klasse. Glückwunsch :sehrgut:



    Scheinwerfer stammen vom Nissan Cedric/Gloria. Solche headlight swaps, auch so schief installiert, sind typisch für die Szene.

    Fauli, du immer mit deinem Z32, fto und GTO spam hier.
    Mittlerweile weis jeder, was du noch brauchst. :P


    Aber ja, verärgert bin ich auch etwas. Meiner geht jetzt wieder zurück.
    Da ich keine Lust auf 3 Mal Umtauschen habe, verzichte ich daher ganz auf einen EF9.


    @ Yordy, viel Spaß mit deinen Civics. Ich werde es gespannt verfolgen.:)

    - Maßstab: 1/18
    - Hersteller des Modellautos: Triple 9
    - Marke des Vorbildes: HONDA Civic EF9 SiR VTEC



    Lange wartete ich auf dieses Modell. Nach gefühlten 5 Verschiebungen, ist der
    HONDA Civic EF9 SiR VTEC von Triple 9 nun erhältlich.


    Die Vorfreude war wohl etwas größer als die Freude beim Auspacken, doch eins nach dem anderen.


    Beim Auspacken fällt auf, dass Triple 9 in dem Pappkarton einen Styroporeinsatz, ähnlich Otto/Laudoracing benutzt.


    Das Modell selbst besteht aus einer geschlossenen Metallkarosse.
    Die Front -und Heckstoßstange, sowie der Spoileransatz am Heck sind aus Kunststoff.


    Augenscheinlich sind die Proportionen für das Auge stimmig.
    (Für die Zahlenfreunde - das Modell ist ca 3 mm zu kurz und 2 mm zu schmal)
    Die Felgen sind vorbildgerecht in 14 Zoll umgesetzt und rechts und links korrekt umgesetzt, was die Laufrichtung betrifft. :sehrgut:


    Lacktechnisch gibt es kleinere Stellen, die nicht so schön sind.
    Die Stoßstangen sind stellenweise schlecht entgratet und unterhalb eher matt als glänzend.






    Die Frontscheinwerfer sind etwas zu klar, bzw. stört der Chromeinsatz mit dem "Knubbel" etwas das Bild.
    Bei den Blinkern sitzt das angedeutete orange des Leuchtmittels zumindest an der korrekten Position.





    Der rundumlaufende, rote Zierstreifen wurde auch umgesetzt.
    Seitenblinker sind aus einem Guss mit der Metallkarosserie und farblich abgesetzt.





    Am Heck fällt auf, dass die klare Heckblende unschön angebracht ist. Die Befestigungspins, einmal oben, einmal unten, stören das Bild etwas.
    Bei meinem Modell kam noch der breitgedrückte Kleber unter der Blende hinzu. :augenrollen:
    Die Modellbezeichnung ist nicht mittig aufgedruckt.
    Die Auspuffanlage bedarf ebenfalls einer Überarbeitung, ist zwar mit zwei Rohren korrekt, aber auch simpel umgesetzt.




    Mein Beifahrer-Scheibenwischer steht ab.



    Der Innenraum ist einfach aber mit dem richtigen Sitzmuster umgesetzt.



    An die getönten Scheiben in korrekter Farbgebung wurde gedacht. Das macht m.E. nach auch einiges bei der Gesamtwirkung aus.



    Der Unterboden wurde mit Starrachse und freistehender Auspuffanlage umgesetzt. Besser als eine glatte Platte auf jeden Fall. :sehrgut:
    Die Räder lassen sich drehen.




    Mein Fazit:


    Die Vorfreude wird angesichts einiger Verarbeitungsmängel und der eher sehr einfachen Umsetzung etwas getrübt.
    Ich überlege noch, ob er retour geht. Der Preis beträgt knapp über 60,- EUR.