Posts by Cruiser

    Nachdem die IAA dieses Jahr vor meiner Haustür stattfindet, werde ich nach langer Abstinenz mal wieder hingehen. Leider haben ja viele Hersteller einen Rückzieher gemacht. Aber egal.


    Gibt es schon Infos zu Sammlermodellen/ Sondermodellen?


    Kommt man an diese Sondermodelle an den „normalen“ Besuchertagen überhaupt noch ran oder sind die schon alle aufgekauft worden?


    Lohnt sich die Halle mit den Modellautos?


    Freue mich auf Infos!

    R e s t e ? ? ? :erstaunt::grimasse::oehm: Nicht dein Ernst!?

    Also mir gefällt die Resteverwertung sehr gut. Hätte ich Reste, würde ich mir den offen hinstellen, aber das hast du ja auch schon.


    Die zweifarbigen Felgen passen doch hervorragend auf en Testcar.

    Ich habe es in dem Thread von DrBob schon geschrieben. 2007 habe ich meinen Roten zum Verkauf angeboten. Es hat lange gedauert, bis ich ihn für 80 € verkaufen konnte.


    Von dem Ausverkauf habe ich nichts mitbekommen. Aber egal, was ich jetzt bezahlt habe. Beide Modelle waren es mir wert. Der Shadow Line geht bei EBay zwischen 350 und 400 € weg. Und Modellautos sind für mich keine Wertanlage.


    Und wie DrBob es schon geschrieben hat, bevor ich mir einen 200 € Resiner hinstelle, gebe ich lieber 100 € mehr für einen Good Old DieCast aus.


    2006 hatte mein damaliger Nachbar einen 3.0 CSI und ich habe mich jedesmal gefreut, wenn er damit losgefahren ist. Gut, beim Anlassen hat er gestunken wie Sau, aber die Form und der Klang des Sechszylindermotors - herrlich. War ursprünglich ein Schweizer Modell aber leider trotzdem mit ersten Roststellen unterhalb der Heckscheibe. Er hatte ihn mir zum Kauf angeboten und ich habe nicht zugeschlagen. Damals wäre er noch erschwinglich gewesen. Aber ich wollte kein Zweitauto. Heute fahren meine Frau und ich drei „normale“ Autos :fp:

    Entscheidungen prägen das ganze Leben. Machne sind gut, andere weniger gut. Manche bringen einem Geld, manche kosten Geld.


    Das Thema BMW begleitet in meiner Sammlung ein ständiges auf und ab. Den 6er hatte ich in Karminrot, als Biante Version Jim Richards, als Shadow Line. Den E9 hatte ich in weiß und in blau (und die Rennversion habe ich bis heute). Moment mal, wieso hatte? Und wieso stelle ich die beiden dann jetzt vor?


    Naja, eine von den dummen Entscheidungen. Oder zumindest teuer, sehr teuer... :fp: Vor kurzem habe ich mir wieder einen E9 in blau gegönnt. Kostenpunkt 315 €. Autsch. Kurz danach den 635. Kostenpunkt 290 €. In Anbetracht der Ebaypreise geht der fast schon als Schnäppchen durch. Egal, hier sind sie nun, sozusagen Vater und Sohn:






















    ...der wurde ausgetauscht gegen den AA im übrigen von jemanden hier im Forum, der mich dann auch gleich dazu brachte mich hier anzumelden ;)

    Dann will ich dich hier auch mal willkommen heißen. Schön, dass du den Weg hierher gefunden hast und mein ehemaliger Lightweight bei dir einen guten Platz gefunden hat :prost:


    Ich habe somit bis heute keinen E-Type in der (Sammel-)Garage stehen. Irgendwie war immer was anderes wichtiger. Obwohl mich ein echter E-Type jedesmal in seinen Bann zieht, wenn ich denn einen sehe. Und genau das hat bis heute kein Modell geschafft. Keine Ahnung warum.

    A4 Cabrio :freu:

    Cool, meiner hat gestern eine neue Batterie bekommen. Erzähl mal mehr. Wie dein A3 auch ein 3.2er oder welche Motorisierung?


    Hast du die Heckscheibe hinten ordentlich kontrolliert? Die löst sich leider gerne und dann kann es teuer werden.

    Wenn du ein gutes Forum zum A4 Cab suchst dann schau mal bei a4-a5-cabriofreunde.de. Bin dort auch, hat mir schon viel Geld gespart :zwinkern:

    Aber ich habe gerade gesehen das bei deinem Röhrl die beiden oberen Scheibenhalter fehlen.

    Oha, ist mir noch nie aufgefallen. Habe das Modell damals neu vom Audi Händler gekauft. Allerdings stand er dort in der Vitrine. Aber du hast recht, wenn man genau hinschaut, dann sieht man es sogar am Lack, dass da was fehlt. Danke für den Hinweis. Autoart Spares hat leider nichts online :traurig:


    Auf Dauer wird nur die Röhrl Variante bei mir stehen bleiben. Die Autos sind zu ähnlich und ich brauche den Platz für den Pikes Peak, der ja hoffentlich im Juni von AA kommt :freu:

    Oh verflixt. Der schaut echt gut aus. Hätte ich bloß mehr Platz (ne, ist schon gut so, sonst wäre ich ein Modellauto-Messie :haha: ). Dafür gefällt mir der One:1 in Carbon doch zu gut, als dass ich ihn tauschen würde. Owohl das schwarz schluckt so viel von den Konturen :grimasse: Ach komm, ne. Teufelchen rechts, Engelchen links :ditsch::prost:

    Ich hatte den in Weiß. Ist jetzt bei einem anderen Forenuser :winken: Ein wirklich toll gemachtes Modell, das zwar schon damals teuer war, aber eben seinen Preis auch wert war. Ärgerlich allerdings, dass oft schon von Werk aus der vordere Spoiler unter der Stoßstange einen Knick hatte. Das scheint hier nicht der Fall zu sein.


    Die Vorderachse kann man ganz simpel mit 2 Büroklammern, indem man diese vorsichtig einklemmt, tieferlegen. Ist somit später auch bei einem Verkauf wieder rückstandsfrei zu entfernen.


    Danke für die schöne Vorstellung.

    An meinem CMC Bergrenner waren die Gummis vollständig porös und bereits von alleine zerbröselt :oehm: Leider ein bekanntes Problem. Das Modell hatte ich vor längerer Zeit privat als neu erworben. Die Gummis bekommt man freundicherweise noch von CMC. Aber diese auszuwecheln kommt Mäusemelken gleich.


    Das Problem war, dass die Gummis in den Halterungen eingeklemmt sind/waren. Um die neuen Gummis einzusetzen, musste ich also die alten Reste mit einer dünnen Nadel entfernen. Die neuen Gummis passten aber nicht rein, da die Halterungen zu eng gebogen waren. Ob nun von Seiten CMC oder dem Vorbesitzer - keine Ahnung. Trotz aller Vorsicht ist einer der Halterungen AM MODELL gebrochen. Austauschen geht nicht :wein:


    Das Teil ist winzig. Kann man das Kleben, löten...?