Posts by Cruiser

    Klasse Bilder!


    Ich habe das Modell gestern erhalten und bin sehr angetan von der Machart.


    Allerdings hat mein Modell das Problem, dass die vordere Haube (Kofferraum ist da das falsche Wort) farblich heller ist als der Rest des Modells ist. Das fällt bei direktem Tageslicht kaum auf, aber in der Vitrine im Flur leider schon.


    Hat einer von das gleiche Problem mit seinem Modell, dass an der vorderen Haube ein Farbunterscheid ersichtlich ist?

    Bei wie viel ist denn von Autoart der Bugatti Veyron Pearl / Ice Blue 70908 1:18 einzupreisen? Ich habe aktuell nur eine ausgelaufene Auktion in Südkorea gefunden. Aber 200 € ist das hier in D realistisch oder wo liegt das Modell? Danke!

    Den habe ich auch hier stehen. Hauptargument für den Kauf war die Farbe. Das ist ein richtig tief glänzender Candylack, richtig toll von Autoart umgesetzt. Schade, dass nur die Türen aufgehen, aber man kann leider nicht alles haben.

    Wirkt aber auf jeden Fall brachial; sowas möchte ich nicht im Rückspiegel sehen :kichern:

    Wird schwierig bei einer Studie bzw. einem Einzelexemplar, das vermutlich irgendwo in (der Nähe von) Riad steht.


    Mir ist dieser Wagen zu überzeichnet. Mag der Veyron wie ein Wal aussehen (oder was ihm noch alles nachsagt) oder der Chiron ein rundgelutschter Drops -> mir gefallen beide besser.


    Schade auch, dass nur die Türen aufgehen. Dennoch hat AA das Flügelmonster gut nachgebildet.

    Dann melde ich mich mal als Vorbesitzer.


    Was soll ich sagen? Mega! Schaut klasse aus :sehrgut:


    Kurzzeitig war ich am Überlegen, was du uns mit dem Unterboden zeigen willst und dann machte es klick - die geänderte Führung zur Seite! Sieht aus wie original. Möchte nicht wissen, wie der im Original brüllen würde :erstaunt:


    Den Stern würde ich persönlich aber vorne wieder hinmachen.


    Tolles Projekt, klasse ausgeführt. Das Modell ist bei dir in guten Händen. Auch nochmal Danke für das nette Aufeinandertreffen.


    Als "Ersatz" steht ja bei mir das rote Modell, den ich hier übers Forum von die_matrix bekommen habe.

    Danke Rainer. Hat perfekt geklappt.


    Schutzfilm war wider Erwarten doch keiner drauf oder der hat sich im Wasser aufgelöst (denke aber eher da war gar keiner).


    Vor allem Danke für den Tipp vorher noch Wasser aufs Modell zu streichen. Andernfalls bin ich mir sicher, dass ich keine Chance zum korrigieren gehabt hätte.

    Zwischen den Zeilen ist ja immer wieder zu lesen, dass die diesjährige Messe irgendwie anders und eigenartig war. Mit dem Coronavirus hat das aber nichts zu tun? Oder waren weniger Asiaten auf der Messe als sonst? Was ja definitiv ein Problem wäre, da die meisten Spielsachen aus Fernost kommen.

    Ich lese und schaue deine Messeberichte sehr gerne Georg, da die Modelle immer sehr gut fotografiert sind und der Überblick immer sehr gut strukturiert ist. Aber genau aus dem Grund denke ich auch, dass da viel Arbeit dahinter steckt. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen.

    Ich habe den G550 zu Hause stehen.


    Das Modell ist ohne Frage toll gemacht. Aber wenn ich ihn mit meinem G63 von Autoart vergleiche, frage ich mich schon ob der Preisaufschlag gerechtfertigt ist.


    Lasst euch auf jeden Fall nicht von der Herstellerbildern in die Irre führen. Für mein Empfinden wirkt das Modell leider ganz anders. Die Bilder suggerieren einen Grauton, der leicht ins Eisblaue geht. Das Modell ist aber wie der Name sagt einfach nur Grau. Meine Frau sagt totes Mausgrau. Es passt zum rustikalen Auftritt, aber hat halt mit den Werbebildern nicht so viel zu tun.


    Vielleicht komme ich dazu ein paar schnelle Bilder am Wochenende zu machen. Will aber nichts versprechen.

    Vielen Dank euch beiden.


    Hab mal ein bisschen gelesen wie man Decals anbringt - und bin jetzt noch verwirrter als vorher. Die einen schreiben ins Wasser ein Schuss Essig, der nächste Spülmittel und der nächste einfach nur lauwarmes Wasser.


    Einmal heißt es, Decal solange ins Wasser bis es sich von alleine ablöst, dann besser nur 15 Sekunden.


    Egal wie (bitte um Tipps), wie bekomme ich am Ende die obere Folie runter? Wann ist das Ganze durchgetrocknet?

    Weiß jemand, wie man originale Schriftzüge von Autoart anbringt?


    Ich habe einen originalen Schriftzug von Autoart bestellt. Hat alles gut geklappt, aber wie bringt man diesen an?


    Als Träger ist der Schriftzug ist auf einer Art Papier/Pappe angebracht. Darüber vermute ich eine Folie - vielleicht aber auch aber nicht.


    "Auseinander friemeln" ist nicht... Oder ist das eine klassische Wasserschiebefolie?



    Vielen Dank für die Vorstellung. Vor allem auch mit den ganzen Detailfotos.


    Gerade die vielen kleinen Details und der Innenraum wirken sehr überzeugend und erklären den Preis.


    Zum Glück kann ich mir noch Zeit lassen mit der Entscheidung ob ich mir einen hole oder nicht. Wenn, dann wird es wohl eher der Landaulet.


    Was mich allerdings nicht so ganz überzeugt, sind ein paar Details, die mir optisch zu wuchtig erscheinen, wie z.B. der Mercedes Stern oder auch die Fensterleisten. Auch die Passung der hinteren Tür scheint nicht mit dem hohen Qualitätsanspruch und dem daraus resultierenden Preis übereinzustimmen.


    Oder ist das wieder das Makroproblem, das mit dem bloßen Auge nicht so zum tragen kommt :keineahnung:

    Mir gefällt eindeutig der TR besser. Einfach nochmal eine Spur sportlicher.


    Ich hatte den Testarossa und den TR nach dem Erscheinen bestellt. Ellerdings wiesen beide deutliche Verarbeitungsmängel auf, sodass sie an den Händler zurückgingen. Ersatzmodelle waren nicht mehr zu bekommen.


    Leider haute Kyosho damals mit Auslaufen der Lizenz die Modelle offensichtlich ungeprüft auf den Markt.


    Ich habe immer wieder Versuche unternommen, einen TR zu bekommen. Was allerdings meistens an den Verkäufern scheiterte. Spätestens auf Nachfrage ob die Scheinwerfer funktionstüchtig und in Ordnung wären, erhielt ich meistens keine oder eine nicht zufriedenstellende Antwort.


    Der Klappmechanismus funktioniert teilweise nicht oder fehlerhaft (nur ein Scheinwefer geht auf oder sie gehen nur zur Hälfte auf oder bleiben nicht oben) oder weisen Lackbeschädigungen auf, da die Passungen zu eng sind.


    Vielleicht macht sich BBR irgendwann mal an das Modell ran. Aber die kommen ja mit den anderen Modelle auch nicht weiter. Schade eigentlich.

    Danke für die Vorstellung Arkadius. Tolle Bilder von einem schönen Modell. Bei meinem "normalen" Huayra bleibt leider nur die Fahrertür von allein offen. Das wäre tatsächlich ein Grund auf die Composite Version zu wechseln. Allerdings verstehe ich das mit dem Motor nicht, warum AA einfach ein Teil weglässt. Da kann man nur hoffen, dass dies bei den anderen Farben berücksichtigt wird :hä: