[NOREV] BMW E46 M3 Phoenixgelb - erster Eindruck

  • Die getönten Scheiben und die Domstrebe finde ich z.B. überhaupt nicht schlimm. Wer sagt denn, dass ein Modell immer den Werksstand darstellen muss? Wenn man die KK-Scale Corvette C3 anguckt, ist die ja auch mit reichlich zeitgenössischem Zubehör ausgestattet.

    "Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert."

  • Bei DHL war man heute ausgeschlafen.


    Ich oute mich soweit, dass ich derartig einen Nagel im Kopp habe - ich habe zwei Exemplare bestellt (Haben ist besser als Brauchen bzw. Nichtgebrauchen kann ich es ja immer noch) :grimasse:Von der Haubenpassung abgesehen weisen beide keinerlei Verarbeitungsmängel auf. raidou vllt. solltest du doch noch einen Austausch anfragen?




    Live in Farbe und Bunt überzeugt das Modell nochmals mehr als auf Rainers Fotos. Der Lack ist glatt, ohne Schatten und hat einen schönen Glanz.

    Formal wirklich gut getroffen braucht er sich auch in Sachen Details nicht wirklich zu verstecken. Hier muss ich klar Sascha Norev Official beipflichten: wie der M3 hier z.T. verrissen wurde bzw. der Tonfall werden dem Modell nicht gerecht.


    Die Fehler sind alle benannt - ärgerlich und vermeidbar aber das ist nun hier so. Ich setze meine Hoffnung in die kommenden Farben. :hopp:


    Die Felgen wirken in natura weniger falsch als auf Bildern. Vermutlich ist mit flacheren Reifen viel erreichbar. Formal sind sie gar nicht so schlecht getroffen (auch viel besser als die des günstigen Solidos, der im Übrigen auch die gleichen Dimensionen auf beiden Achsen hat). Bleibt natürlich das Problem, dass die Hinteren deutlich konkaver sein müssten, so sind eben vier Vorderachsfelgen verbaut.

    Was die Colorierung betrifft sollte nicht unbedacht bleiben, dass die frontpolierten Styling M67 wohl recht aufwändig umzusetzen sind. Wir sprechen hier immer noch von einem Norev, kein AUTOart o.ä. (bezüglich des Preisgefüges).



    Mein Fazit:

    ja ein wenig Liebe und Arbeit braucht er noch, aber es handelt sich um eine sehr gute Ausgangsbasis.

    Ick freu' mir drüber :danke:


    Nein! Doch! Ohhhh...

  • Phönixgelb ist schon DIE Farbe für den M3 E46.


    Das Modell schaut gut aus, ist für mich aber kein must-have und ein paar Entscheidungen (wie die privacy Scheiben)

    kann ich auch nicht ganz nachvollziehen.


    Vlt. liegt es aber auch einfach daran, dass ich 2 von AA (schwarz & laguna seca blau) und zusätzlich auch deren CSL.


    Trotzdem - für alle die, die bisher kein M3 oder M3 CSL n all open hatten - nun eine tolle Gelegenheit.


    Danke fürs Zeigen :prost:

  • Mein Fazit:

    ja ein wenig Liebe und Arbeit braucht er noch, aber es handelt sich um eine sehr gute Ausgangsbasis.

    ... was aber eigentlich nicht Sinn eines Fertigmodells ist. Da wäre es doch eben sinnvoller, es gäbe auch den "Bausatz" mit allen Einzelteilen und vielleicht auch noch anderen Farben, denn dann wäre die die-cast-Karosserie ein Bauteil und alle Anbauteile lägen separat bei.


    Phönixgelb ist schon DIE Farbe für den M3 E46.


    Trotzdem - für alle die, die bisher kein M3 oder M3 CSL n all open hatten - nun eine tolle Gelegenheit.

    Die Farbe phönixgelb finde ich super, aber die hat(te) auch der Solido. Daß es sich um einen M3 handelt, ist wohl ein Grund, genau dieses Modell zu wählen, obwohl der E46 in 1:18 schon in einem Preisgefüge von einem Drittel bis zum Dreifachen angeboten wurde. Gerade wenn man aber mehr will, als einfach nur einen schönen phönixgelben E46 ins Regal zu stellen, dann sollte dieser Anspruch auch erfüllt werden. Aus demselben Hause, derselben Epoche zugehörig und einzigartig perfekt ist dies z.B. beim S55 AMG - einem alternativlos tollen Norevmodell !

    Ginge es nun um einen Ford Scorpio Ib oder um einen Opel Monterey, dann würden wohl alle zugreifen, die solch ein Fahrzeug mögen und Unzulänglichkeiten hinnehmen. Aber zum E46 wird es wohl auch 2025 noch Angebote geben ..

  • Moin, das Problem mit den Felgen verstehe ich nicht so ganz. OTTOMOBILE hat beide Versionen nahezu perfekt beim M3 Touring und beim M3 Cabrio hin bekommen. Man könnte also da noch mal dran gehen. Die Frontscheinwerfer noch einmal colorieren und die hinteren Scheiben in Hell und er ist super... Vielleicht ist das ja darstellbar. Formell ist das Modell gut gelungen....

  • Das sehe ich genauso. Die Optik der Felgen ist ein ganz entscheidender Faktor für die Gesamtoptik des Modells. Deshalb wirkt für mich der Autoart trotz seiner Schwächen in der Form wesentlich ansprechender. Der Norev CSL scheint auf den Bildern auch das selbe Problem mit den Felgen zu haben.

    Alle Autos mit einer angetreibenen Achse sind nur eine Notlösung.

  • Naja, der AutoArt hat auch förmlich Probleme. Sein Vorteil sind eben nur seine Details. Damit kann er punkten. Aber in der Form ist definitiv der Norev besser. Ich habe alle Modelle hier. Kyosho, AutoArt, Norev und den CSL von Solido.

    träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume....

  • Das der Autoart Schwächen in seiner Form hat habe ich doch in meinem Betrag auch geschrieben. Aber gerade weil der Autoart die korrekt dargestellten Felgen hat wirkt er im gesamten einfach besser. Ich will den Norev nicht schlecht machen, aber solche Dinge wie die Felgen hätten echt vermieden werden können.

    Alle Autos mit einer angetreibenen Achse sind nur eine Notlösung.

  • Naja, der AutoArt hat auch förmlich Probleme. Sein Vorteil sind eben nur seine Details. Damit kann er punkten. Aber in der Form ist definitiv der Norev besser. Ich habe alle Modelle hier. Kyosho, AutoArt, Norev und den CSL von Solido.

    Der Solido würde mir auch gefallen...kannst du den empfehlen?

    Saab 9000 CD :saint:

  • Hm, da würde ich doch lieber den Norev nehmen. Der Solido ist nochmal um einiges leichter gestrickt. Der kostet ja auch nur die Hälfte vom Norev. Wer halt nicht so viele Ansprüche an ein Modellauto stellt, für den ist der Solido ok. Es sind immer die Details, die das Modell ausmachen. Da ist der Norev deutlich über dem Solido.

    träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume....

  • Den Solido habe ich in zwei Farben, Phoenixgelb-metallic und Laguna-Seca-Blau. Insgesamt wie der Name der Marke schon sagt ein solides Modell, formal finde ich es vollkommen in Ordnung, das Interieur ist nicht mega-aufwendig gemacht - aber es ist in jedem Fall kaufbar. Wobei beim phoenixgelben das helle Interieur etwas fremd wirkt…

    Beim Preis-/Leistungsverhältnis völlig okay 👍🏻

  • Ich zögere beim Kauf noch. Tatsächlich sind es die Scheinwerfer, die mich stören.


    Das Muster hatte bestimmt Zubehör-Scheinwerfer drin. Zumindest sehen die so ähnlich aus.


    Die getönten Scheiben finde ich nicht schlimm.


    Ich bereue es ja sehr, vor Jahren meinen Autoart in weiß verkauft zu haben.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!