Mercedes 500 E (W124) von Norev

  • So richtig schön - was für ein Modell 8) :thumbup: Nach AUTOart lang erwartet.


    Die Vorstellung, wie auch die Modell-Erscheinung sind mir durch gegangen. 8|


    Jetzt bin ich echt verlockt, aber auch auf weitere Farb-Varianten gespannt.


    Tolle Fotos :thumbup:

  • Hattest Du zumindest gestern Glück bei unserem Wett-"F5"-Klicken?

    Entschuldige, das habe ich übersehen. Aber dank meiner Vorstellung ist Deine Frage ja bereits beantwortet :zwinkern:

    Da ja gerade der Bornit bei mehreren Foristen eingetroffen ist, gezeigt und besprochen wird, möchte ich hier noch etwas zum Almandin schreiben.

    Im Gegensatz zu den meisten kommentierenden Kollegin bin ich wie Allgaeuer sehr angetan von der schönen Farbe am Händlermodell.
    Auch die Beige Innenausstattung gefällt mir gut - ich hatte diese ja in meinem 1:1 Bornit so.

    Aber - ja - die Argumente waren nicht unbedingt falsch. Der 500E wirkt gediegener und weniger sportlich als in anderen Farbkombinationen.

    Und vor allem weil die Präsentations-Wagen u.a Almandin waren, aber allesamt dunkel innen, ist es schade.

    Das Teilkaro der Originale wäre ein Traum gewesen .... aber ok, klar, Budget, verstehe ich.


    Mich persönlich hat aber sehr gestört, dass Norev es wieder nicht geschafft hat. die Saccos korrekt zu lackieren.

    Unverständlich, weil eine Farbe korrekt zu wählen ist nicht mit Mehrkosten verbunden.

    Die Saccos am Almandin müssten auch rot bzw. viel "roter" gehalten sein ... https://ibb.co/Pj9Kd9F


    Ich habe daher ein kleines Retouching erstellt:



    Was sagt ihr? Hätte Euch das Modell so besser gefallen? Mit korrekten Saccos und dunkler IA? :winken:

  • Bei der Außenfarbe Almandinrot ist die Kontrastfarbe der Saccobretter Navarrarot, MB Farbcode 3521. Und diesen Kontrastton haben wir wie immer anmischen lassen und wird / wurde für diverse Almandinrote 124er bei uns verwendet... Und auch bei Mercedes-Benz hat man daran nichts auszusetzen. Die Aussage, dass wir die Sacco-Bretter "falsch" lackiert haben, teile ich somit nicht ganz. Wir können Farben nicht nach Bildern oder Empfindungen darstellen. Es gibt Werkscodes, und die sind bindend.

  • Bei der Lackierung bin ich bei Norev Official , das wird wohl schon passen.


    Die dunkle IA hätte ich gerne gehabt, dazu hatte ich eigentlich den Plan, mit dem Bornit zu tauschen. Hat leider nicht geklappt, vielleicht ergibt sich ja noch einmal eine andere Option.

  • Hätte Euch das Modell so besser gefallen?

    Defintiv ja (also, was die Innenausstattung betrifft)! Und, wie Du schriebst, am besten noch mit den Karo-Sitzen.

    Das Almandin finde ich jedoch immer noch klasse von Norev umgesetzt…

  • Netter kleiner shopjob…. innen besser und Jaros würden das auflockern.


    Weinrot bleibt für mich eine der schlechtesten Autofarben.

    Da gibt es manchmal zwar recht glamouröse Metallics, die auf 60s und 70s highend GTs gut aussehen, Maserati, Jensen, Monteverdi, Bitter, aber auf Massenautos eher gähn.

  • ...dem muss ich mich anschließen. :-)
    Ich hatte vor langer Zeit mal einen W210 Elegance in "Rubinrot". Seitdem wirken tiefe Rot-, Bordeaux- und auch rote Candy-Töne sehr positiv auf mich.
    Rubinrot und Almadinrot liegen ohnehin sehr nahe bei einander. Unterschied ist, glaube ich, nur der Metallic-Effekt beim Rubinrot.

  • Wir können Farben nicht nach Bildern oder Empfindungen darstellen. Es gibt Werkscodes, und die sind bindend.

    Grundsätzlich richtig, nur wie schon so oft erklärt, gibt der Lackcode allein noch keinen Aufschluss oder Sicherheit über den exakten Farbton. Innerhalb desselben Codes kann es unterschiedliche Formelvorlagen geben, die sich in Nuancen unterscheiden (teilweise bis zu einem Dutzend davon!). Deshalb ist die Vorlagen-Nr. entscheidender als der Code.

    Unabhängig davon lässt sich ein angemischter Original-Farbton zudem nicht skalieren, insbesondere ein Metalliclack entfaltet auf einem kleinen Modell unweigerlich eine andere Wirkung als auf großer Fläche.

    Insofern wird es da immer Abweichungen geben.

    Muss ich eigentlich alles selbermachen?

    Zum Glück habe ich keine Lackdoseintoleranz...

  • Genau das ist es eben das was ich auch nie verstehe.

    Warum muß immer alles streng nach DIN sein und meint dann, es ist richtig und präzise ?

    Warum nicht mal das Auge und den Bauch entscheiden lassen ?

    So wie Rainer schon meint, man muß das masstabsgerecht umsetzen.

    das gilt eben auch bei der Farbwirkung.

    Da kommt dann auch das bessere Ergebnis raus.


    Chris

  • Es macht ja sogar schon einen Unterschied, wie der Lack aufgetragen wird. Sprührichtung/-abstand/-stärke sind alleine schon Faktoren für (teils heftige) Abweichungen im Lackbild, wie ja Unterschiede an beweglichen/separat lackierten Bauteilen nicht nur bei Norev immer wieder zeigen.


    Ich lackiere gemeinhin aus der Sprühdose, selbst da macht es schon einen Unterschied, welchen Sprühkopf die Dose hat. Kleinteile wie Spiegel oder aber schwer zugängliche Stellen am Modell, die ich mit dem breiten Sprühstrahl aus der Dose schlecht erreiche (oder zusuppen würde), lackiere ich hingegen mit der Airbrush. Die vernebelt wesentlich feiner und derselbe Lack wirkt daraus grundsätzlich mehrere Nuancen heller.


    Es ist also ein fataler Irrglaube zu sagen "das ist Lackcode XY, also muss der Farbton richtig sein". Dazu gibt es viel zu viele Faktoren und Stellschrauben. Dass man diese in einer Großserienproduktion nicht alle berücksichtigen und beeinflussen kann, ist völlig nachvollziehbar, da muss man Abstriche und Kompromisse machen, sich dann aber auch eingestehen, dass das Ergebnis vielleicht nicht so 100%ig überzeugend und "korrekt" ist.

    Muss ich eigentlich alles selbermachen?

    Zum Glück habe ich keine Lackdoseintoleranz...

  • Und zusätzlich spielt auch immer noch etwas das Material / die Oberfläche eine kleine Rolle, das/die lackiert wird.
    Zwar sind das sicher keine "weltweiten Unterschiede", aber immerhin möglicherweise in Nuancen sichtbar. Und ganz besonders dann noch mal bei manchen Effektlacken.

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Und wer entscheidet dann, was richtig, korrekt und stimmig ist? Sollen wir zig Nuancen lackieren lassen und diese dann hier zur Abstimmung stellen? Sorry, das ist fernab jedweder Realität.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!