Peugeot 305 der unscheinbare Franzose von OTTO

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    OTTO Mobile
    Marke des Vorbildes:
    Peugeot

    Es gibt Autos die bleiben immer im Gedächtnis andere kommen und gehen wieder still und heimlich so auch der Peugeot 305 gebaut von 1977 -1988 ,1982 gab es dann ein Facelift obwohl so lange gebaut haben nur wenige Überlebt .Die Firma Otto hat nun die 2 Farbe nach Grau gebracht ein wunderschönes Rot-Metallic als ich das Modell ausgepackt habe war ich ihn und weg von der Farbe und dabei wollte ich das Modell gar nicht kaufen da es aber bei Kleine Klassiker im Angebot war konnte ich nicht anders so nun die Bilder :

    47104919rr.jpg


    47104926vq.jpg


    47104934mg.jpg


    47104941yr.jpg


    47104946ez.jpg


    47104948az.jpg


    47104949rh.jpg


    47104952eq.jpg


    47104953ux.jpg


    47104955nu.jpg


    47104956wd.jpg


    47104958xk.jpg


    47104959tv.jpg


    Nun das Original

    47104961mi.jpg


    47104962nv.jpg


    47104964nk.jpg


    47104965kj.jpg


    47104966ga.jpg


    47104967xc.jpg


    47104968ic.jpg

    So das war es für heute mal wieder ich hoffe die Bilder gehen die Farbe ließ sich nur schwer ablichten.

  • Der Inbegriff eines "braven" Automobils, was ich keineswegs negativ meine. Danke für die Vorstellung.

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

  • Peugeot 305 - früher häufig zu sehen, heute völlig verschwunden. Der Letzte, an den ich mich erinnere, gehörte einem Klassenkameraden. Das Auto trug ein ausgekreidetes rotes Lackkleid und war schon ziemlich fertig - und deutlich schlechter ausgestattet als der von Otto nachgebildete Wagen. Wenn ich mich richtig erinnere hatten die Felgen Dreilochanbindung, aber beschwören kann ich das nicht - ist echt lange her. Der Peugeot hielt nicht mehr lange durch. Ersetzt wurde er durch einen Audi 80 (B2) in dunkelgrün, der sein Leben in einer langgezogenen Linkskurve aushauchte - Fliehkraft in Theorie und Praxis. :kichern:


    Wie auch immer: Danke für´s Zeigen. :sehrgut:

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Vielen Dank für diese schöne Präsentation ! Mir ist der Knickhauber mit den geriffelten Blinkern aus den ersten 5 Baujahren zwar lieber, aber mit dem schönen chromumfaßten Kühlergrill wirkt auch der ab 1982 gebaute Flachhauber sehr schön ! Der genau dazu passende Prospekt ist auch dabei !

  • Danke für's Zeigen. Ein hellroter Peugeot 305 war unser erstes Familienauto, an welches ich mich erinnern kann. Allerdings kein GTX sondern ein einfacher (Saug) Diesel vermutlich GRD. Bin mir da nicht sicher.

    Hab das Modell in 1:24. Aber wenn ich mir das Modell hier so anschaue, komme doch ins Grübeln…

    'Immer wenn ich einen Alfa Romeo sehe, ziehe ich meinen Hut' *Henry Ford*

  • Bei mir war der Kauf des Modells auch fest eingeplant. Als Otto die die erste Variante in anthrazit brachte - 10 Jahre (!) ist das jetzt schon her - fand ich das Modell zwar schon gelungen, hatte damals aber noch meine Finger von der Frankreich-Modellsparte gelassen. Mit der Zeit wuchs dann aber das Interesse an den Peugeots aus dieser Epoche. 505 und 604 hatte ich inzwischen schon nachgekauft, aber der 305 fehlte lange. Endlich hat Otto jetzt eine zweite Farbe gebracht, die ich sogar noch viel besser finde, als den in graumetallic.


    Es ist mir selbst ein kleines Rätsel, warum mich der 305 anspricht. Eigentlich ein sehr unscheinbar und konservativ designtes Auto. Der sportlich angehauchte Look der GTX-Variante machts ein bisschen besser. Er war qualitativ wohl nicht einmal besonders gut, aber die Motoren offenbar langlebig, und er strahlt rein optisch auch irgendwie etwas Verlässliches aus. Auf jeden Fall war es damals ein dringend benötigtes Erfolgsmodell für den verschuldeten Peugeot-Konzern.


    Neben der gelungenen Form und der super Farbe (bei Kunstlicht geht das rot leicht ins bronze-farbene über) gefallen mir auch die kleinen Aufkleber an Front- und Heckscheibe.


    Ich hoffe, drei weitere Bilder stören nicht:




  • Der 305 gefällt mir gut. Leider ist der mir im Club Otto durchgegangen, darauf habe ich zu spät abgehoben. Ich habe auch persönliche Erinnerungen an dieses Auto, in meiner Jugendzeit gab es den in unserer Familie… Das war ein ordentliches, konservatives Auto, allerdings war das Finish etwas dürftig. Das Modell - gerade als Facelift und als GTX - sieht schon klasse aus! Schöne Präsentation mit tollen Fotos 👍🏻😃

  • Ein tolles Modell! Ich hatte die graue Erstauflage einige Jahre in der Sammlung, da er gut in mein Beuteschema passt. Damals gab es nur wenige Brot und Butter-Autos in 1:18, daher war er natürlich sehr interessant., Heute muss ich mich aufgrund der Flut an Modellen mehr auf meine Kernmarken Opel und Volvo konzentrieren, daher musste das Modell dann gehen.

    In dem Rot gefällt er mir noch besser als die frühe Variante. Das Einzige was mich stört ist der arg silberne Grill und die überproportional lange hintere Tür.

    Ansonsten ein tolles Stück automobiles Kulturgut.

    Ich hoffe, der Zierstreifen ist gerader aufgedruckt als bei meinem Exemplar damals.

  • Herrlich, dieses sämige rotmetallic. Je öfter ich mir die Bilder ansehe… :/

    'Immer wenn ich einen Alfa Romeo sehe, ziehe ich meinen Hut' *Henry Ford*

  • Es ist mir selbst ein kleines Rätsel, warum mich der 305 anspricht. Eigentlich ein sehr unscheinbar und konservativ designtes Auto.

    Solides unaufgeregtes Autodesign ohne Firlefanz und gut proportioniert.


    Pugs waren die Autos für die Franzosen, denen Cits zu schräg waren, und wenn man das vergleicht, was sie in den Nullerjahren gemacht haben.

    Die gruselig übertriebenen und plumpen Nasenbären mit Riesenmaul und übers halbe Auto laufenden Lampen, schlimm und kurzlebig.


    60er und 70er Peugeots waren einfach ok.

  • Gulf_LM : Genau so ist es! In den Nuller Jahren war das Peugeot-Design viel zu verspielt und aufgequollen. Das war in den 70ern und bis in die frühen 90er viel besser!

    Die relativ konservativ gestylten Baureihen 205, 305, 405, 306, 406, 505 und auch 605 und 607 waren nicht von ungefähr recht erfolgreich. Das wird seit einigen Jahren auch wieder besser! Gegen die genannten Baureihen als 1:18er hätte ich wirklich gar nichts einzuwenden, vielleicht kommt da ja nochmal etwas!

  • So, nun habe ich den 305 GTX auch hier bei mir! Ich konnte ihn bei Otto direkt noch zum normalen Preis bekommen. Qualität ohne Beanstandungen 👍🏻

    Das ist wirklich ein schönes Modell eines heute fast vergessenen Brot-und-Butter-Autos, welches das typische eher konservative Design der Peugeots aus den 80er Jahren zeigt …Aus der Epoche darf gerne mehr kommen 😃👍🏻

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!