Luxus zum kleinen Preis: Lexus LS 500h

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    AutoArt
    Marke des Vorbildes:
    Lexus LS 500h

    Über das Original möchte ich gar nicht viel schreiben – wer will findet darüber genug im Netz.


    Dafür aber zum Modell. Denn dieses von AutoArt wird gerade zu Preisen um die 125 Euro verkauft. Sieht man den bisherigen Preis von deutlich über 250 Euro, dann könnte man von einem Schnäppchen sprechen. Aber was liefert AutoArt?

    Zuerst mal einen sagenhaften Lack. Wow, was für ein satter Rotmetallic-Farbton. Dann vorbildgerechte Blingbling-Chromfelgen – dem nordamerikanischen Markt sei gedankt. Ansonsten ein tadellos verarbeitetes Modell. Und ja, es ist ein Plastikmodell.

    BR3_3673_bb.jpg

    BR3_3664_bb.jpg

    BR3_3667_bb.jpg

    BR3_3671_bb.jpg


    Selbstredend, dass hier alles auf geht. Und das sehr gut. Die Türen sind zwar – ganz Plastik-like – extrem leicht, öffnen und schließen aber gut.

    BR3_3685_bb.jpg

    BR3_3688_bb.jpg


    An der Front fällt der gut gemachte Kühlergrill auf. Schön, dass auch dahinter etwas realistisches nachgebildet wurde. Man kann Quervertrebung und eine Art Kühlernachbildung erkennen.

    Aber was ist mit den beiden "Lufteinlässen" daneben? Solide Plastikteile, nichts durchbrochenes. Aber genau so ist es auch beim Original. Was beim großen jedoch schärfer wirkt, sind die Kanten über diesen seitlichen schwarzen Applikationen , die nach oben Richtung Kühlergrill gehen. Jene wirken am Modell vielleicht etwas weich.

    BR3_3675_bb.jpg

    BR3_3677_bb.jpg


    Unter der Motorhaube sieht man auch etwas: Plastik! Einziges Highlight ist das rote Kabel der Hybridtechnik. Wow! Doch dafür kann AutoArt nichts.

    BR3_3695_bb.jpg


    Der Kofferraum hat erwartungsgemäß auch nicht viel mehr zu bieten. Allerdings, schöne Beflockung, gut umgesetzte Scharniere und eine silbern lackierte Ladekante. Gut finde ich jedoch die Rückleuchten.

    BR3_3689_bb.jpg


    Nun zum Innenraum, eine gute Zeit lang nicht unbedingt eine Domäne von AutoArt. Und auch dieses Modell ist aus jener Zeit. Das gewohnte AutoArt-Grau, kombiniert mit ganz gut umgesetzten Details.

    BR3_3698_bb.jpg

    BR3_3699_bb.jpg


    Vergleicht man die Türen allerdings mit aktuellen Norev-Modellen, dann sieht man, wohin die Entwicklung in den letzten Jahren ging und wer hier besser ist.

    BR3_3693_bb.jpg


    Schön dagegen sind die Felgen und angebrachten Schriftzüge.

    BR3_3681_bb.jpg


    Mein Fazit: Ein äußerlich total überzeugendes Modell, der Innenraum hätte etwas mehr Zuneigung vertragen können. Aber zu den aktuellen Sonderpreisen eine absolute Kaufempfehlung.

    BR3_3702_bb.jpg

  • Für 125 € kann man nicht viel falsch machen und morello red steht dem großen Lexus gut.


    Den in sonic white hatte ich Mal vorgestellt, der kam für einen guten 100er. Außen gibt es wenig zu meckern, das Exterieur hat AUTOart im Griff.

    Auf die Chromfelgen muss man sich einlassen. Sie ergeben, mit den reichlich vorhandenen Chromleisten, aber ein stimmiges Gesamtbild.

    Innen ist AA eher solide unterwegs. Sauber verarbeitet, aber etwas einfallslos.

    Die Bicolor-Ausführung in crimson/black beim weißen fand ich gar nicht so schlecht. Die graue vom roten wird eine Überarbeitung bekommen.


    Ich hatte ursprünglich an braun oder beige gedacht. Aber da wir heute endlich dazu gekommen sind den 2021er AR Maybach S680 in patagonia red mit weißem Interieur auszupacken, wird der Lexus wahrscheinlich analog gestaltet.


    Schöne Vorstellung.

  • Ein AA nagelneu für 125 €? Was will man da heute falsch machen, wenn das Modell halbwegs in die Sammlung passt. :cool:


    Bei mir passt er leider überhaupt nicht rein, da hätten mich auch unter 100 € nicht ködern können, was aber nicht heißt, dass der Lexus hässlich wäre... :zwinkern:


    Und seien wir mal ehrlich: Sind die aktuelleren AA wirklich 250 - 300 € wert? Wenn ich (aus aktuellem Anlass) sehe, was da früher abging, Fulvia für 120 € regulär, später sogar mit Abschlägen - da waren irgendwie andere Feuerwerke. (Gebe aber zu, dass ich vor nicht so langer Zeit die Celica Liftback auch für um die 200 € erworben hatte, den fand ich wiederum klasse).


    Glückwunsch zum Schnapper.

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

  • Tolles Modell, und zu dem Kurs natürlich unschlagbar :thumbup:

    Das Rotmetallic kenne ich vom LC500, wirklich ein brillianter Glanz den Autoart da zaubert 8)


    Umso weniger glänzt das Modell beim Innenraum. Die farbliche Gestaltung ist natürlich wie immer Geschmackssache, aber die vielen Spalten zwischen den einzelnen Teilen (zum Beispiel an der Türverkleidung) oder die vielen Gussgrate (an den Sitzen) finde ich angesichts der ursprünglichen UVP schon unterdurchschnittlich.


    Aber genug Gemecker - toll ist dafür zum Beispiel die Schraube an der B-Säule, für die Autoart sogar an eine kleine Abdeckung gedacht hat :thumbup: Das war beim Ford GT zum Beispiel ein Kritikpunkt, oder auch beim Senna.

  • Schöne rote Lackierung, die verchromten Felgen finde ich auch ganz nett und den aktuellen Preis, trotz des tristen Innenraums, auf jeden Fall Wert.

  • Glückwunsch zum Schnäppchen - ich hatte meinen Grauen bei Erscheinen zum Vollpreis gekauft. Hinterher ist man immer schlauer. :kichern:


    Der Rote war damals auch in der engeren Auswahl, aber der Innenraum hat den Ausschlag für den Grauen gegeben. Das Plastikblaugrau wollte ich nicht in der Fülle haben.


    Unter der Motorhaube hat man leider im Vergleich zum Vorgänger die abnehmbare Abdeckung eingespart. So viel mehr hat man da zwar auch nicht gesehen, aber eine nette Spielerei war es trotzdem.

    Steyr Puch Haflinger - Der Witz auf vier Rädern

  • Autoart hat aber wieder zugelegt, wie ich am Dodge sehen kann.

    Stell ihn doch mal vor, ich habe auch ein paar Bilder davon im Netz gesehen die vielversprechend aussahen. Scheinbar haben sie auch eine neue Form der Reifenflankenbedruckung? Und die neuen Challenger haben auch Reifenventile.

    Sorry fürs Offtopic Marc :saint:

  • Bei dem Preis kann man nichts falsch machen. Über den LS500h habe ich schon öfter Mal nachgedacht, die UVP war mir aber einfach zu hoch.

    Den hohen Chromanteil fand ich bei der Vorstellung des weißen schon klasse, die rote Lackierung gefiel mir aber immer besser.

    Klasse Bilder, danke :sehrgut:


    Walking Collector

    Tröste dich, meiner ist auch noch bei DHL, Mittwoch soll meiner eintreffen :freu:

  • Lexus hat ein unaufgeregtes und elegantes Design. Der LS sogar noch passender wie der LC.

    Sonst darf es für mich gerne sportlicher sein, aber mit der schicken roten Lackierung und dem hohen Chromanteil lasse ich mir den gerne gefallen.

    Danke fürs Teilen.

    Ich hatte ursprünglich an braun oder beige gedacht. Aber da wir heute endlich dazu gekommen sind den 2021er AR Maybach S680 in patagonia red mit weißem Interieur auszupacken, wird der Lexus wahrscheinlich analog gestaltet.

    Innen weiß würde perfekt zu morello red passen :sehrgut: Den Maybach in patagonia red könntest du Mal vorstellen, falls du Lust hast :winken:

  • Allgaeuer Sorry, geht kurz Mal Off-Topic :)

    Den Maybach in patagonia red könntest du Mal vorstellen, falls du Lust hast :winken:

    Wie wäre es mit einem Deal? Du beteiligst dich in der Sammlungsabteilung bei irgendeiner Farbe mit Bild(ern) von deinen Modellen, dann stelle ich den Maybach vor :prost:

  • Ein AA nagelneu für 125 €? Was will man da heute falsch machen, wenn das Modell halbwegs in die Sammlung passt. :cool:


    Bei mir passt er leider überhaupt nicht rein, da hätten mich auch unter 100 € nicht ködern können, was aber nicht heißt, dass der Lexus hässlich wäre... :zwinkern:

    […]

    Glückwunsch zum Schnapper.

    Dem ist ansonsten nichts mehr hinzuzufügen :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!