Bullensport aus dem Unterallgäu - RUF Rodeo Prototyp von Almost Real

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Almost Real
    Marke des Vorbildes:
    RUF

    Bullensport aus dem Unterallgäu - RUF Rodeo Prototyp von Almost Real

    _dsc7314ocd76.jpg


    Guten Tag ins Forum!


    Nach dem RUF SCR in Kreide ist nun mein zweiter RUF von Almost Real eingetroffen: der ausgesprochen interessante Prototyp, der auf den Namen Rodeo hört. Seltsamerweise ist dieser Rodeo der erste RUF, der über Minichamps auf 'offiziellem Wege' auf den deutschen Markt kommt. Leider mit erheblichem Preisaufschlag gegenüber dem in Asien aufegerufenen Preis. Bei bei der zuletzt immer noch durchwachsenen Verarbeitungsqualität wollte ich aber keinen eigenen Import wagen und habe die Kröte geschluckt.


    Der erste Eindruck nach dem Auspacken kann absolut überzeugen und auch wenn beim genaueren Hinschauen ein paar kleine Unzulänglichkeiten auffallen, ist die Freude über das besondere Modell ungetrübt.


    Vom SCR unterscheidet sich die Grundform des Rodeo durch die zusätzlichen Lufteinlässe in den hinteren Kotflügeln, die ohne die bei den Handmustern noch vorhandene Teiletrennung auskommen, und den flügellosen Motordeckel. Sowohl im Motordeckel, als auch in den Seitenkästen finden sich feine, durchdrochene Ätzteilgitter. Selbstverständlich kommen noch die ganzen Anbauteile in Form des schön detaillierten Dachträgers, der vier Zusatzscheinwerfer auf der Front, der Schaufel auf dem Motordeckel, dem Not-Aus-Schalter vor der Frontscheibe, den Spritzlappen, den Abschleppösen und dem präsenten, mit feinem Seil umwickelten, Rammbügel dazu. Außerdem wurde das Fahrwerk höher gelegt, stabilere Felgen - mit fünf Radschrauben statt des Zentralverschlusses - aufgezogen und Löcher in die Blende am Heck und in der Frontstoßstange ergänzt, wo die Lederriemen der Hauben ihren Platz finden sollen. Hinten klappt das gut, vorne eher weniger.


    Die Zweifarblackierung, die einen Haupttteil der Erscheinung ausmacht ist im Modell grundsätzlich toll umgesetzt. Während der beige Grundton bis auf einen winzigen Einschluss makellos ist, sind im mattgrünen Bereich, vor allem an den Radläufen, leider ein paar kleinere speckige Stellen vorhanden. Der rote Pinstripe, der sich über die gesamte Fahrzeugflanke zieht ist aber wiederrum tadellos umgesetzt.


    Die Scheinwerfer entsprechen dem SCR und sind immer extrem überzeugend wiedergegeben. Der feine 'RUF'-Schriftzug im Frontscheinwerfer ist immer noch schön anzusehen. Die abgedeckten Zusatzscheinwerfer sind toll lackiert und zudem auch sehr präzise mit dem RUF-Logo bedruckt.


    Der Dachträger ist mit im Makro etwas pixeliger Holzmaserung bedruckt, an den Seiten mit schönen Carbondecals versehen und mit vier gelungenen Zusatzscheinwerfern ausgestattet. In typischer Almost Real-Manier auch noch vier nett gemachte Gepäckstücke dabei.


    Der Anblick unter der Kofferraumhaube entspricht dem SCR - ich habe aber dieses Mal dran gedacht die Haltestange aufzuklappen. :kichern:

    Unter der gefühlt federgestützten Motorklappe erblickt man, wie die Lufteinlässe auf den Kotflügeln bereits andeuten, das Turboaggregat des CTR mit orange-gelbem Lüftergehäuse. Das Fehlen der massiven Carbon-Ansaugbrücke ermöglicht zudem auch den Blick auf die dahinter liegenden Feder-Dämpfer-Einheiten der hinteren Pushrodaufhängung.


    Wie auch beim originalen Auto ist der mit ausdrucksstarken Mustern versehene Innenraum ein absolutes Highlight. Die südamerikanischen Muster auf den Türtafeln und Sitzflächen sind sauber aufgebracht und die fein geprägten Fußmatten machen sich neben dem vielen Carbon in den Fußräumen ausgesprochen gut. Außerdem ist Almost Real mit dem braunen Grundton ein Kunststück gelungen: der leicht speckige Glanz in Kombination mit feinen, dunkleren Sprenkeln erzeugt ein gelungenes Bild des groben Naturleders des Originals.


    _dsc7601n3cns.jpg

    _dsc75871uck5.jpg

    _dsc7542j8dzd.jpg

    _dsc7529deik8.jpg

    _dsc7633feidi.jpg

    _dsc7572g2egz.jpg

    _dsc7621d2e4i.jpg

    _dsc7562aqddi.jpg

    _dsc7673aldlr.jpg

    _dsc7644qud20.jpg

    _dsc7680yye3s.jpg

    _dsc7547i1ifi.jpg

    _dsc7700qscrk.jpg

    _dsc7610r6egb.jpg

    _dsc7555mdcpr.jpg

    _dsc766403dug.jpg

    _dsc7652l3ege.jpg

    _dsc7692-2cji1m.jpg


    Ich wünsche noch einen schönen Tag! :winken:

    Steyr Puch Haflinger - Der Witz auf vier Rädern

  • So schön das Modell ist, so akkurat die Details, so wenig kann ich mit dem Original anfangen. Allein der Dachträger auf dem 911er ist für mich ein No-Go. Aber dafür kann das Modell nichts…


    Danke für‘s Zeigen und viel Freude damit.

  • Vielen Dank für Review!

    Der von Dir angesprochene saftige Preisaufschlag ggü. den asiatischen Märkten ist wirklich eine Frechheit, vermutlich dient der dem Selbsschutz des deutschen Importeur. Wenn man sieht was der Letzte selber zum Kurs abliefert.

  • Ganz speziell, der "COuntry-Porsche"! :-) :thumbup:

    Kenne ich gar nicht. Wirkt sehr ungewöhnlich, haut aber als volles Detail-Feuerwerk sehr beeindruckend ´rein. 8) Krasses Modell, mit vielen Kontrasten.
    Das Interieur kann man wohl auch nur lieben oder hassen, mit dem "Indianer-Muster". :-)
    Das matte Oliv-Grün außen herum ist so kontraststark, dass ich ein Weilchen gebraucht habe, um zu erkennen, dass es keine aufgesetzte Plastik-Verbreiterung ist.

    Unterm Strich, ein Knaller. Viel Spaß damit!

  • Ein wirklich tolles Modell, Glückwunsch dazu :sehrgut:

    Sehr speziell und nicht Alltäglich (und daher auch etwas für meine Sammlung..... :kichern: ). Die Details finde ich gut umgesetzt und die Lackierung mit der IA ist sehr gelungen.

    Danke für die detaillierte Vorstellung und viel Freude damit.

  • Mit dem Auto kann ich eigentlich überhaupt nix anfangen.

    Aber das Modell ist schon richtig klasse gemacht. :sehrgut:

  • Ok, mit dem Manufaktursportwagen mit Spaten auf dem Motor und sehr grosser Zucchini auf dem Dach ab ins Grüne, oder eher ins Braune.

    Kann man so machen, macht aber niemand.


    Das Auto verstehe ich null und finde es hochgradig unattraktiv und die Specs erinnern mich in ihrer Willkür an so manches Matchbox fantasy car aus den 70ern... aber das Modell ist spannend und sieht gut gemacht aus.


    Danke für die Vorstellung des sonderbaren Elfers, den man wohl zwischen dem Rothmans Dakar Hommage Werkswagen und diesem Huracan Hoppler parken kann.

  • Finde das Vorbild auch mehr als strange, hat irgendwie den Charakter eines Barbiepuppen-Porsche :keineahnung:

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

  • Leider mit erheblichem Preisaufschlag gegenüber dem in Asien aufegerufenen Preis. Bei bei der zuletzt immer noch durchwachsenen Verarbeitungsqualität wollte ich aber keinen eigenen Import wagen und habe die Kröte geschluckt.

    Ich wage jetzt nach einem entsprechenden Hinweis den Import ... und spare bei jedem Almost Real und LCD über 100 Euro gegenüber den günstigsten hier aufgerufenen Preisen. Zudem habe ich ihn auch schon einen Monat früher, als er hier ankommt. Meine Rezension hängt aber leider bei DS in der Warteschlange, sonst hätte ich ihn hier unter der Überschrift " I bin a bairisches Cowgirl ( und mit a'm ganz kleinen Schnauferl fahr i rum in der Welt)" mit der passenden American Diorama Figur ( also Cowgirl, nicht bayrisch) gepostet.

    Finde das Vorbild auch mehr als strange, hat irgendwie den Charakter eines Barbiepuppen-Porsche :keineahnung:

    Nee, für Barbie nicht rosa genug, eher die Action Man GI Joe Variante für Jungs.


    Anyway, danke fürs Zeigen. Toller Exot!


    Der Dachträger ist mit im Makro etwas pixeliger Holzmaserung (...) Außerdem ist Almost Real mit dem braunen Grundton ein Kunststück gelungen: der leicht speckige Glanz in Kombination mit feinen, dunkleren Sprenkeln erzeugt ein gelungenes Bild des groben Naturleders des Originals.

    Da muss ich allerdings widersprechen: das sehe ich weder auf deinen Fotos noch an meinem Original. Ich finde das Holzimitat gelungen und kann keine Pixel erkennen ( schon gar nicht im Vergleich zu Minichamps Bentleys) und sehe eben gegenüber dem Original gerade keine Ungleichmässigkeiten, die Leder imitieren könnten. Das ist einfach nur alles gleichmässig braun.

    Edited once, last by 1-18-karmania: Ein Beitrag von 1-18-karmania mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!