Noch eine schnelle Raubkatze - Jaguar C-X75 in Velocity Blue von Almost Real

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Almost Real
    Marke des Vorbildes:
    Jaguar

    Noch eine schnelle Raubkatze - Jaguar C-X75 in Velocity Blue von Almost Real

    _dsc5089cscjq.jpg


    Guten Tag ins Forum!


    Nachdem mir letzte Woche unerwartet ein 20%-Gutschein ins E-Mail-Postfach geflattert ist, habe ich nun auch bei der dritten Farbe des Almost Real Jaguar C-X75 zugeschlagen. :freu: Wie auch die beiden anderen Farbvarianten, die ich bereits Ende März vorgestellt hatte, hat auch diese Variante einen ganz eigenen Charakter. Durch den hellen Innenraum in Kombination mit dem wunderschön brillanten 'Velocity Blue' präsentiert sich dieser C-X75 als die 'edelste' Modellausführung des leider nie realisierten Supersportlers.


    Das äußere Erscheinungsbild entspricht den anderen Farbvarianten. Die Spaltmaße sind rundum konstant und auch der bewegliche Spoiler präsentiert sich sauber eingepasst. Bis auf den Texturcarbon-Diffusor sind alle sichtbaren Carbon-Flächen durch matte Decals wiedergegeben. In beinahe allen Karosserieöffnungen stecken feine Ätzteilgitter - lediglich in den äußeren Lufteinlässen an der Front finden sich solide Exemplare.


    Die hochglanzschwarzen Felgen entsprechen der mattschwarzen Variante - inklusive des Jaguar-Kopfes auf schwarzem Grund.


    Unter der großen Motorhaube, die von zwei Metallstangen offen gehalten wird, zeigt sich der komplett gekapselte Hybrid-Antriebsstrang mit viel Texturcarbon. Der 'Jaguar'-Schriftzug auf der zentralen Abdeckung ist analog zur Variante in 'Firesand' nicht mit den Chromlettern der schwarzen Variante versehen. Die Wartungsaufkleber und der weiße Behälter mit gekonnt angedeutetem Füllstand sind aber auch hier zu finden.


    Durch den schönen Kontrast des hellen Innenraums setzt sich die um das Instrumentencluster fein beflockte schwarze Alcantaranachbildung deutlich ab. Auch die Einstiegsbereiche, das Lenkrad und Teile der Mittelkonsole sind ebenso mit der Alcantaranachbildung versehen. Die Lüftungsdüsen und Schalter in der Mittelkonsole sind sauber aufgedruckt. Zudem gibt es feine Stoffgurte, die sich hier farblich deutlich von den Sitzschalen absetzen. Einziger Nachteil des hellen Innenraums: der Spalt zwischen Frontscheibe und der rechten B-Säule fällt durch den hellen Hintergrund erst ins Auge.


    _dsc5391lff99.jpg

    _dsc53757oe4y.jpg

    _dsc535838ec3.jpg

    _dsc533307d9s.jpg

    _dsc5412oscsr.jpg


    _dsc53445mcdk.jpg

    _dsc5912u1cc9.jpg

    _dsc5443dbfp6.jpg

    _dsc59038dd9b.jpg

    _dsc5466wad89.jpg

    _dsc5309iqfoo.jpg

    _dsc5298byi3f.jpg

    _dsc5435y6c49.jpg

    _dsc54225xc21.jpg

    _dsc54577qc94.jpg


    Ich wünsche noch einen schönen Tag! :winken:

    Steyr Puch Haflinger - Der Witz auf vier Rädern

  • Glückwunsch, ein wirklich tolles Modell :sehrgut:

    Eigentlich wollte ich den als nächstes Vorstellen, aber nun warte ich noch ein bisschen (ist ja nicht so dass ich keine anderen Modelle mehr hätte..... :kichern:).


    Danke für's Zeigen und viel Freude mit dem schönen Stück.

  • Vielen Dank für die wundervollen Bilder, kann mich meinem Vorredner nur anschließen ... die Blau / Helle Kombi mag ich sehr.

    Würde sicher gut zu meinem orangenen passen ;)

    boxer-driver magst du uns mal das vereinte Trio zeigen? :freu:

  • Eine sehr feine Kombination aus blauen Lack und heller IA.

    Gefällt mir wirklich sehr gut.

  • Ganz cooles Modell, nur die Frontscheinwerfer sehen aus, als würde das Fahrzeug ein wenig hilflos dreinblicken... :keineahnung:

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!