Lamborghini Miura SV in gelb

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Kyosho
    Marke des Vorbildes:
    Lamborghini Miura SV

    Halli Hallo,


    ich denke die Kyosho Neuauflage in gelb hat noch keiner präsentiert.


    Modell ist denke ich allseits bekannt. Das Modell hat gute Seiten aber auch ein bisschen eine Schattenseite. Was ich persönlich sowieso gut finde ist Diecast All Open. Die Schriftzüge sind sehr gut gelungen am Modell auch die Details finde ich sehr stimmig. Leider kommt die Farbe auf den Bildern nicht ganz so rüber. In echt ist er etwas heller geht ins zitronige.


    Die Spaltmaße sind leider nicht perfekt. Überall geht es ein bisschen besser. Ich habe keinen Vergleich zum AA. Habe aber mit einem Sammlerkollegen gesprochen, der auch den gelben Miura bekommen hat und auch den alten AA hat. Er meint der AA ist überall ein bisschen feiner/besser gemacht. Er wird seinen neuen Miura zurückschiken, da er auf der Beifahrerseite einen großen Spaltmaß hat das schaut wirklich nicht gut aus. Auch ist ein Endrohr locker. Das ist zum Glück bei mir nicht. Bei meinem Modell habe ich den Kofferraum fast nicht aufbekommen, musste ihn fast mit Gewalt öffnen. Jetzt geht er schon besser auf.


    Ich habe das Modell in der Cyberweek gekauft und ca. 180 bezahlt. Das ist er wert aber nicht mehr. Also die normalen Verkaufspreise von 200 und mehr finde ich nicht ganz passend.














    Fazit: Nicht perfekt aber dennoch eine gute Alternative zu den sehr teueren AA Modellen wenn man ihn zu einem günstigen Preis bekommt.

    Meine komplette US Sammlung:

  • musclecar

    Changed the title of the thread from “Lamborhini Miura SV in gelb” to “Lamborghini Miura SV in gelb”.
  • Schöne Vorstellung und tolles Modell :thumbup: Ich hatte in diesem Jahr auch einen aus der neuen Auflage gekauft, aber in rot.

    Ein Modell mit zwiespältigem Eindruck: Auf der einen Seite sehr schön und mit einem regelrechten Detailfeuerwerk :love: Auf der anderen Seite aber auch ein Modell mit einigen "Na ja" Eindrücken, wie du sie auch beschrieben hast.


    . Was ich persönlich sowieso gut finde ist Diecast All Open

    Ich finde genau das Diecast Thema ist hier mit ursächlich für die Fehler/ nicht so tollen Stellen. Die Haube hinten ist definitiv viel zu schwer, die hielt bei meinem auch nur widerwillig. Auch bei der vorderen Haube musste man immer Daumen drücken, ob die Klappe nun offen hielt oder nicht. Auch wahrscheinlich zu schwer.

    All open ist toll, bei einem Modell wie dem Miura für mich persönlich auch Pflicht. Aber so konnte er mich nicht lange überzeugen und zog zügig weiter.

    Jetzt suche ich wieder eine Autoart Maybach Styropor-Verpackung. Immer noch. :saint:

  • Ich verstehe dich sehr gut. Es gibt ja auch viele Diecast Modelle wo die Spaltmaße zu 100 % passen. Natürlich muss man sagen, dass die Spaltmaße im Vergleich bei den Plastik AA sehr sehr gut sind. ABER die Modelle sind so leicht und eben dieses Plastik da habe ich das Gefühl ich habe ein Spielzeug in der Hand weiß nicht warum. Alternative 400 Euro oder so für einen alten AA haha

    Meine komplette US Sammlung:

  • Tolles Modell bei dem ich auch kurz gezuckt hatte.Aber ein schwarzer aus älteren Tagen parkt bereits hier.Da bleiben beide Hauben problemlos auf und auch sonst hat der keine Mängel.

    20210517_1653295ukbj.jpg

    (wenn es stört,fliegts raus)


    Viel Spaß mit dem Neuzugang und gib ihm eine chance ;)

    Haben ist besser als Brauchen 8)

  • Ich hatte mir im letzten Jahr den roten geholt, als dieser (wieder mal) heraus kam. Der hat tendenziell auch die Schwierigkeit, dass die schwere Heckhaube nicht so ganz halten möchte. Aber schließlich rastet diese dann doch ein und hält. Allerdings ist die Passgenauigkeit bei meinem Modell nicht ganz so perfekt, wie man es heute – und auch für den Preis – erwarten könnte. Da merkt man halt, dass es sich um eine ältere Form handelt. Der Jota, der schon seit etwa 15 Jahren bei mir steht, sieht da nicht schlechter aus…

    In Gelb gefällt mir der Miura super gut. Hätte ich nicht schon den roten, wäre dieser sicherlich in meine Sammlung gekommen. Die Details, wie beispielsweise das aufklappbare Gitter in der Fronthaube, sind einfach klasse und zeigt auch, wo Kyosho mal war…

    Danke für's zeigen und viel Freude mit dem Modell.

  • Eigentlich müsste man mal den Aa Miura und die Alt- und die Neuauflage von Kyosho miteinander vergleichen.
    Wobei es hier schonmal einen ´AUTOart-Kyosho-Direktvergleich´ zum Miura gab, der bezüglich der Qualität der Modelle sehr aufschlussreich ist.

    Mir gefällt der Kyosho aus Gefühl besser als der Aa, weil er mir igendwie lebendiger erscheint, auch wenn der Aa in manchen Details etwas mehr Präzision zeigt.

  • Ich habe den normalen blauen der ersten Serie und muss sagen, der hat diese Spaltprobleme und Haubenprobleme nicht. Das sieht ja bei deinem schon schwach aus und sollte eigentlich nicht sein. Das einzige was der hat, ist, dass die vordere Haube nicht oben bleibt. Aber schließen tun bei Hauben perfekt.


    Würde mich schon stören. Ich habe immer wieder überlegt zu den AA zu wechseln. Nur habe ich keine Gründe gefunden. Der Kyosho hat vor allem Außenspiegel, was der AA nicht hat. Also ein weiteres Plus für den Kyosho.

  • Danke für die Vorstellung. Schön, dass Kyosho solche ältere Modelle wieder neu auflegt, aber anscheinend sind die Formen etwas abgenutzt o.ä. Ich habe in Erinnerung dass bei der alten Auflage die Passgenauigkeit besser war. Wenn man beim 4. Bild die untere Kante der Motorhaube anschaut ist die recht ründlich geformt, weniger 'scharf' als ich das bisher gesehen habe. Ähnliches habe ich beim Lancia Delta Integrale gemerkt, dessen ersten Auflage ich besaß. Bei den Bildern der Neuauflage (alle Varianten) scheint es dass z.B. die Heckklappe dort auch weniger schön schließt und die Kanten weniger scharf sind.

    Schade, denn sie sehen alle sonst, wie hier der Miura auch, super verarbeitet aus und im Detail noch etwas schöner als die alten.


    Zum Thema Kyosho vs. AA, fand ich immer dass die AAs 'klinischer' aussahen, also die Details im großen und Ganzen feiner, aber irgendwie auch weniger 'liebevoll' gestaltet, wie auch E_Goldmann es erwähnte. Dafür ist die Form des AA authentischer; beim Kyosho ist die Front zu dick geraten mit etwas unformigen Blinkereinheiten, beim AA ist die flacher/schlanker und damit Vorbildgetreuer gestaltet.


    Wie auch immer: Der Kyosho ist definitiv ein schönes Modell. Viel Freude damit!

  • Ein schönes Modell, zum Glück hab ich schon ein paar "alte" Kyosho" und auch mehrere AUTOart's, so dass ich da nicht mehr in Versuchung geführt werde :zwinkern: . Der angesprochene Vergleich stammt wohl von mir und ich sehe da schon offensichtlich zu grosse Spaltmasse in der Neuauflage, was aber nicht bedeuten muss dass alle Modelle davon betroffen sind.

    Alles in allem aber ein Modell dass einfach ein Klassiker ist und irgendwie in eine Sammlung gehört.


    Danke für's Zeigen :sehrgut:

    Instagramm: @erwinaschwanden

  • Geht mir ungefähr genauso wie Oldtimer Erwin vorher geschrieben hat.

    Die alten Kyoshos waren da noch einen kleinen aber feinen Tick besser und dann noch Autoart.

    Finde den Miura von Kyosho hier schon sehr gut, vor allem wenn man noch keinen hatte vorher. Mein erster Miura ist übrigens von Anson. Glaube ich hatte da mal einen Vergleich hier gemacht 🤔

    Bin mir aber nicht sicher.

    Trotzdem, ein schönes Modell und danke fürs zeigen.

  • Sehr schöner Neuzugang, ich mag diese Kyo Form.

    Schade, dass die Neuauflage ein paar Fragezeichen übrig lässt.


    Ich hab grad nochmal nach meinen Pistaziengrünen geschaut, da war alles ok, alles geht auf und zu ohne Probleme, schliesst sauber.

    Die Form ist also in Ordnung, dann liegt es mit Sicherheit am Zusammenbau.


    Ich hab vor über 15 Jahren meine beiden AAs verkauft, damals für läppische 60,- oder so auf ebay, weil ich die irgendwie etwas steril fand und auch hochbeinig.

    (Hätte sie besser behalten, heute finde ich sie auch richtig super, aber damals waren es in hoher Auflage produzierte scheinbar einfach verfügbare Modelle.) :fp:


    Den Kyo fand ich schlüssiger, der sitzt schön tief.

    Der AA war auch so zitronig gelb wie deiner, das sollte korrekt sein für Miuras.


    Ich setze hier für die Bewertung der shutlines die alte Auflage ein, wenn das stört bitte melden.


    04%2EJPG


    06%2EJPG

  • [...]


    Den Kyo fand ich schlüssiger, der sitzt schön tief.

    [...]


    Genau. Das macht viel aus. Denn der Miura wirkt immer als würde er "sehr weich in den Federn hängen" und auch so, als ob er hinten noch einen Tick tiefer hängen würde als vorne. Und diesen optischen Eindruck bringt der Kyosho perfekt rüber, wodurch das Modell so sympathisch und unverkennbar ist. :-)

  • Hallo, ich habe den Miura in rot aus der ersten Serie/Auflage, da sind die Spaltmasse top. Auch mir hat er damals-als auch heute noch- besser gefallen als der AA. Der wirkt irgendwie sehr steril und auch irgendwie etwas unfertig auf mich (keinen Spiegel aussen, etc.)

    Grüße Holger

  • Eieiei... der Anson dreht ja formal echt ziemlich frei.


    Glaube den hatte ich auch mal, war bereits wieder weg bevor ich überhaupt Internet hatte... war das nicht der, der mit Verkabelung "protzte", aber nur mit 6 Kabeln?

  • Danke fürs Zeigen und auch für die kritische Betrachtung, die meiner Meinung nach berechtigt ist.
    Von den Originalen sind mir solche Toleranzen nicht bekannt (im Gegensatz zu den Stratos, die hatten damals schon alle riesige und oft sehr ungleichmäßige Abständer bei Hauben und Türen. Was aber nicht ganz verwundert - der klappt ja miuragleich wie ein Taschenmesser komplett auseinander, fast ohne feste Blechteile dazwischen, nur mit noch schärferen Linien und Übergängen. Daher finde ich das Kyosho-Modell bis heute großartig und unersetzbar!)


    Den gelben Miura hatte ich mir auch überlegt, neben der etwas fragwürdigen Verarbeitung bin ich zusätzlich vom Gelbton nicht so ganz überzeugt.
    Dieser erscheint mir etwas sehr hell. Generell bin ich beim Miura aber auch im Team Kyosho.

    Der Autoart ist auf alle Fälle etwas präziser gefertigt, wirkt aber leicht klinisch, der Stance stört mich etwas und die IA hebt sich im Kyosho merklich ab.


    Ich setze hier für die Bewertung der shutlines die alte Auflage ein, wenn das stört bitte melden.


    04%2EJPG

    Ja und wie das stört !!
    Tu das weg, das stört nicht nur, das schmerzt :grimasse:

    Das ist eines der wenigen ganz bösen Löcher in der Sammlung, welches ich vermutlich nie füllen werde!
    (Trotzdem Danke fürs Zeigen. Er ist wunderschön !!! :hitze:)

    Edited 2 times, last by 911jp ().

  • Interessant, dass die meisten den Kyosho bevorzugen. Normalerweise ist es gefühlt immer richtung AA wenn es vergleichliches gibt und das gibt es zwischen Kyosho und AA des öfteren. Interessant finde ich auch, dass der Kyosho sowohl Seitenspiegel als auch Antenne hat und der AA beides nicht.


    Bei dem grünen sieht man, dass die Spaltmaße perfekt sind. Danke fürs zeigen.

    Meine komplette US Sammlung:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!