Alternativvorschlag! - Ferrari 812 Competizone in Grigio Coburn mit Querstreifen in Giallo Fly von BBR

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    BBR
    Marke des Vorbildes:
    Ferrari

    Alternativvorschlag! - Ferrari 812 Competizone in Grigio Coburn mit Querstreifen in Giallo Fly von BBR

    _dsc0471qzibj.jpg


    Guten Tag ins Forum!


    Nachdem Maddulei letzten Freitag die Präsentationsvariante mit dem gelben Längsstreifen vorgestellt hat, möchte ich an dieser Stelle nun meine Wahl aus dem im Moment noch recht begrenzten Farbpool präsentieren. Die Wahl fiel auf die gleiche Grundfarbe - Grigio Coburn (oder Competizione?) - und die gleiche Streifenfarbe - Giallo Fly - aber in dezenterer, quer angeordneter Konfiguration. An dieser Stelle auch vielen Dank an vedran187 für die schnelle Lieferung!


    Die wichtigste Frage - frei nach Obelix - zuerst: Machen Längsstreifen wirklich schlank? Betrachte ich mein Modell und die Bilder von der Variante mit Längsstreifen würde ich es uneingeschränkt bejahen. :kichern: Der größere Grundfarbanteil der Fronthaube, ohne die für den "normalen" 812 Superfast typischen Nüstern neben den Scheinwerfern, macht das Auto optisch extrem breit - beinahe "viperig" breit. Der Schnitt der Scheinwerfer wirkt dabei auch noch ein ganzes Stück schärfer. Im Gesamtbild ergänzen die feinen Querstreifen auf der Haube und dem Heckspoiler die Reifenmarkierungen und die Nähte im Innenraum aber meiner Meinung nach harmonischer, als es der breite Längsstreifen tut.

    Die Verarbeitung der Decals ist dabei übrigens genauso gut gelungen, wie die sehr feine Lackierung. Einzig der separate Heckflügel wirkt aus manchem Blickwinkel etwas dunkler.


    Im direkten Vergleich zu seinem Vorgänger hat BBR ein paar Detailänderungen einfließen lassen. Als sehr positiv finde ich die etwas glatteren Heckleuchten, die kein Ätzteil mehr als Oberflächen-Strukturbauteil im Zentrum tragen und auch die fein abgebildete Fahrgestellnummer in der Frontscheibe. Etwas seltsam wirkt auf mich - vor allem im direkten Vergleich - der merklich vergrößerte schwarze Blendstreifen an der Oberseite der Seitenscheiben. :keineahnung:

    Das Carbon, das sich über größere Teile der Karosserie als beim Superfast erstreckt, ist wunderschön hochglänzend und sauber verarbeitet. Mit durchbrochenen Gittern ist der Competizione spärlicher unterwegs als der Vorgänger, dafür zeigt der mittlere Kühlereinlass deutlich mehr Tiefe und eine silbrig glänzende Kühlernachbildung.

    Die für das Sondermodell typischen großen Endrohre erscheinen mir gut gelungen.


    Die feinen Felgen kommen selbstverständlich mit separaten Radschrauben und einem Ventil daher. Die großen Bremszangen sind farblich gut abgestimmt und mit einem feinen Schriftzug versehen. Die farbig beschrifteten Reifen sind für ein Straßenfahrzeug von BBR ein Novum, sind aber gut gelungen.


    Zum Abschluss noch ein paar Worte zum schönen Innenraum, der durch das Fehlen der Heckscheibe nicht besonders gut zu beleuchten ist. Auch hier gibt es feines Carbon, feine gelbe Akzente - Nähte wie Keder auf dem Armaturenbrett - und selbstverständlich Stoffgurte für die "grob gewürfelten" Sportsitze. Das Armaturenbrett und das Lenkrad schmücken sich außerdem mit präzisen Piktogrammen.


    _dsc03412xer6.jpg

    _dsc0294rxdta.jpg

    _dsc03412xer6.jpg

    _dsc0324lcifk.jpg

    _dsc03639afdw.jpg

    _dsc03944lcgr.jpg

    _dsc037215e0o.jpg

    _dsc0468q6daj.jpg

    _dsc0349etcs9.jpg

    _dsc0407y2im7.jpg

    _dsc0414opiu6.jpg

    _dsc04299gflk.jpg

    _dsc0419b8f7q.jpg

    _dsc0437xne6d.jpg

    _dsc0447daf8h.jpg


    Ich wünsche noch einen schönen Tag! :winken:

    Steyr Puch Haflinger - Der Witz auf vier Rädern

  • Ich kann mit dem 812 absolut nichts anfangen.

    Der F12 war fein, die ganzen Weiterentwicklungen des Pininfarina-Designs in Richtung Krawallproll fand ich entstellend, und mit jedem neuen Sondermodell wurde es für mich schlimmer.

    Der hier gefällt mir allerdings.

    Irgendwie passen Lackfarbe und Deko so gut zusammen und zum Auftritt, dass es ein richtig stimmiges Bild ergibt.

    Glückwunsch zu dieser Version!

  • Ah da ist er ja :) Ich habe auch kurz mit dieser Variante geliebäugelt, aber bin irgendwie doch froh über meinen "dicken" Streifen. Ich finde, das lockert das Gesamtdesign etwas auf. Aber du hast Recht, der hier wirkt ohne die Trennung gleich ganz anders. Die Einfassung der Carbon-Sichel vorne mit dem Gelb hat auch was. :sehrgut:


    Viel Freude damit wünsche ich dir!

    "Keep calm and buy a new Modelcar"

  • Schönes Design/Dekor bei dieser Variante :thumbup:

    Auch wenn mich der 812 Competizione noch nicht überzeugt, in dem Design sieht er sehr gut aus.

    Jetzt suche ich wieder eine Autoart Maybach Styropor-Verpackung. Immer noch. :saint:

  • Glückwunsch zum Neuzugang. Bin jetzt mal gespannt wie er in Rot aussieht, der soll ja schon zu mir unterwegs sein.

  • Ferrari neigen zur Zeit stark zur Lamettabildung und einer extremen Verwurstung ihrer zahllosen historischen liveries, manchmal finde ich das etwas ermüdend und übertrieben.

    Grade weil es allesamt Strassenautos sind, oft welche die nur zur Wersteigerung zur Seite gestellt werden.


    Der hier, den ich eh mag, sieht aber absolut stimmig aus, obwohl er das Gelb gar nicht wirklich braucht, er ist eh formal hochkomplex.


    Toller Neuzugang!

    Viel Spaß damit!

  • Grigio Coburn ist schon mal die richtige Grundfarbe. Die finde ich absolut passend für diesen Boliden.

    Gelb passt hervorragend als Ergänzung dazu.

    Und mit den Streifen ist es natürlich wie immer eine reine Geschmacksfrage. Welcher passt nun besser?

    Ich würde mich für deine Version entscheiden.

  • Die Form ist für mich persönlich etwas...to much... aber die Lackierung und das Zusammenspiel der Farben finde ich wirklich toll :sehrgut:


    Viel Freude mit dem Modell und Danke für's Zeigen

    Instagramm: @erwinaschwanden

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!