Ich hab' ja sonst keine Laster... Mercedes L911 von Schuco und LPS1632 von Road Kings

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Schuco (und Road Kings)
    Marke des Vorbildes:
    Mercedes-Benz

    Noch ne 911er Vorstellung... diesmal von Mercedes ;)


    Vor einigen Jahren brachte Schuco ja ein sehr schönes Modell des alten Mercedes Kurzhaubers L322 mit Pritsche. Dieser gefiel mir immer sehr gut, aber leider hatte ich die Zeiten verpaßt, wo es die zu verträglichen Preisen gab. Florian hat ihn hier mal vorgestellt: MB L322

    Der L322 wurde ja später in die heute noch gültige LKW-Nomenklatur mit Gesamtgewicht und PS/10 umbenannt und hieß dann 1113 (11 t. zul. Gesamtgewicht und ca. 130 PS).


    Jetzt brachte Schuco neu in der 1:18-Metalledition den Mercedes L911als Pritschenwagen. Den hatte ich schon lange auf der Wunschliste und als er jetzt endlich erschien, habe ich sofort die Bestellung abgeschickt.

    Das Vorbild ist also ein mittelschwerer LKW mit 9t. zulässigem Gesamtgewicht und 110 PS. Gegenüber dem 322 bzw. 1113 hat er schon die größere Frontscheibe, die man vor allem im Vergleich zu den Seitenscheiben gut erkennen kann. Diese Mercedes LKW sind bis heute in Afrika und Nahost zu finden, weil sie sehr robust und leicht zu reparieren sind. Zusätzlich gibt es wohl eine Menge an Ersatzteilen aus ausgeschlachteten Wagen.


    So, jetzt zum Modell: Mir gefällt es formal sehr gut, auch wenn es im Vergleich zum "alten" L322 doch vereinfacht worden ist. Die vordere Haube läßt sich nicht mehr öffnen, die Plane ist ein festes Teil aus Kunststoff und der Kühlergrill ist nicht mehr durchbrochen:






    Die Plane wirkt trotz des Materials ziemlich "echt", weil sie schöne Faltenwürfe eingeprägt haben.





    Ohne Plane. Der alte 322 hatte noch eine "Holzoptik"-Pritsche, die man hier nicht mehr sieht.



    Die Türen lassen sich öffnen und geben einen Einblick ins recht karge Innere. Die Spiegel lassen sich ein- und ausklappen.



    Die hintere Klappe der Pritsche läßt sich herunterklappen.




    Schöner alter LKW, die Plane finde ich sogar besser als die alte, weil sie zwar simpel ist, aber trotzdem ansprechend aussieht. Für dieses Geschnürs und Gefädele bin ich ohnehin nicht der Richtige.


    Da ich weder rauche noch trinke kann ich mir noch ein weiteres Lasterchen leisten:



    Der "kubische" LPS 1632 Frontlenker (16 t. Gesamtgewicht, 320 PS) von Road Kings. Hier als Zugmaschine für einen Sattelschlepper.





    Auch hier lassen sich die Türen öffnen.




    Auch dieser LKW ist mir aus der Jugend wohlbekannt, wirkte natürlich wesentlich moderner als der alte Rundhauber, obwohl er auch schon auch aus den 1960ern ist.


    Rundhauber ist übrigens nicht korrekt bei Mercedes, habe ich gelesen. Rundhauber und Eckhauber gab es nur bei Magirus, bei Mercedes ist es ein Kurzhauber. :-)

  • Der rote Benz gefällt mir wirklich gut. Vielleicht sollte man sich einen passenden Autotransportanhänger, ähnlich wie Siku die in den 70igern auf den Markt brachte,aus Holz nach bauen.

  • Da hast Du dir aber zwei hübsche Großkaliber gegönnt. Zeit für einen Kalauer: Aller Laster Anfang ist - die Stoßstange! Narhallamarsch, Auszug...


    Danke für´s Zeigen! :sehrgut:

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Die alten LKW aus dieser Zeit kannte ich auch noch aus Kindheitstagen :-)

    Bei Magirus gab es doch auch vorne so eine Art Peilstäbe....

    Fehlt jetzt noch ein alter M.A.N. :thumbup:

    BMW M535i 1986:saint:

  • Den Schuco-Mercedes finde ich richtig gut (den anderen auch, aber Sattelzugmaschinen gibt es inzwischen eben schon mehrere in 1:18) – auch wenn er ein bisschen simpler ist, als der Erst-Release. Wenn das Ding nicht so riesig groß wäre, hätte ich mir den orangefarbenen mit Mercedes-Schriftzug auf der Plane schon längst geholt. Aber die LKWs brauchen halt sooooo viel Platz…

    Danke für’s Zeigen und viel Freude mit den beiden Neuzugängen.

  • Dachte Schuco macht nur eine günstigere Neuauflage vom L322 Kurzhauber. Dank deiner Vorstellung habe ich es jetzt aber auch gemerkt, dass es ja um den L911 geht. Mit der großen Windschutzscheibe gefällt er mir richtig gut. Vielleicht kommt er ja auch noch zu mir, dann gibt es Bilder mit dem L322 zusammen.

  • Zwei sehr schöne Modell, Glückwunsch dazu. :sehrgut:

    Vor allem der Kurzhaube gefällt mir ausgesprochen gut. auch wenn es eine etwas"einfachere" Variante ist finde ich dass das Wesentliche gut umgesetzt wurde. Okay....Motor wäre natürlich toll, aber andererseits sind Abstriche etwas das man heute wohl einfach annehmen muss, und wenn das Gesamtbild stimmt und der Preis passt, okay :)


    Danke für's Zeigen und viel Spass mit den Beiden.

    Instagramm: @erwinaschwanden

  • Bei mir kam gestern die MHI-Version von Schuco in Rotorange an. Unterschiede zur blauen Variante: Farben, Mercedes-Benz-Schriftzug auf der Plane und eine (feste) Fahrerfigur. Der Fahrer hält nur scheinbar das Lenkrad, es dreht sich mit der Vorderachse. Die Fahrerkabine ist aus Metall, die Pritsche (die sich nur hinten öffnen lässt) nur aus Plastik, dadurch wirkt die Farbe auch etwas anders. Die klappbaren Außenspiegel wirken etwas billig, sonst ein gelungenes Modell. Länge ca. 39 cm, Höhe ca. 16,6 cm.

  • Auch für mich 2 Helden meiner Kindheit. :ja:


    Den L322 von Schuco habe ich auch, ist schon ein tolles Modell, aber mir als Grobmotoriker auch zu aufwendig, die Möglichkeiten der Planenentfernung umzusetzen. Von daher finde ich beim L911 die Umsetzung des Aufbaus als 1 Teil sehr praktisch. Der 1632 würde mir auch sehr gefallen, aber es ist, wie Marc schon schrieb, wirklich eine echtes Platzproblem und da müsste ich mir auf jeden Fall, wie beim 322, eine 1:12 Vitrine holen, um ihm in gewohnter Weise, ein staubdichtes Einzelzimmer geben zu können.


    Vielen Danke für die schönen Bilder :cool:



    Vielleicht kommt er ja auch noch zu mir, dann gibt es Bilder mit dem L322 zusammen

    Oh ja, das wäre klasse. :)

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

  • Zwei schöne Modelle hast Du dir da an Land gezogen, Gratulation dazu!


    Der 1632er gefällt mir etwas besser ... er war in meiner Kinderzeit noch oft auf den Straßen unterwegs und da hat er mir schon sehr gut gefallen. Ich hatte sogar mal das Glück, in so einem, als Kind, mitfahren zu dürfen :freu: ... war `ne tolle Sache für mich.

    Heute sehe ich auch noch immer einen, nahezu jeden Tag. Er steht, abgemeldet, seit Jahren auf dem Gelände einer Baufirma in der hintersten Ecke und verrottet dort zunehmend ... schade drum.

    Umso mehr freut es mich, dass es ihn als Modell gibt, das hier von dir präsentiert wurde.


    Danke für´s Zeigen!

    Stau ist nur hinten blöd, vorne geht´s.

  • Ja stimmt, die Pritsche ist aus Kunststoff, die hintere Klappe jedoch aus Metall. Ich kann aber keinen Farbunterschied erkennen.

    Den 1632 habe ich schon etwas länger, den gab es mal bei ck im Ausverkauf zusätzlich mit den üblichen Rabattaktionen für ca. 80 EUR, da konnte ich nicht widerstehen.

    Aber eine 1:12 Vitrine braucht man wirklich, wenn der einzeln untergebracht werden soll. Ich kann auch keine größere Sammlung mit LKWs anfangen, da fehlt mir auch der Platz. Aber da gibt es einige schöne Modelle, auch die Road Kings sind gut gemacht.

  • Exakt so ging/geht es mir auch:

    Vor einigen Jahren brachte Schuco ja ein sehr schönes Modell des alten Mercedes Kurzhaubers L322 mit Pritsche. Dieser gefiel mir immer sehr gut, aber leider hatte ich die Zeiten verpaßt, wo es die zu verträglichen Preisen gab.


    Jetzt brachte Schuco neu in der 1:18-Metalledition den Mercedes L911als Pritschenwagen. Den hatte ich schon lange auf der Wunschliste und als er jetzt endlich erschien, habe ich sofort die Bestellung abgeschickt.

    Die Preise, die heute für den L322 verlangt werden, sind mir deutlich zu hoch. Ich war deshalb froh, als Schuco den Nachfolger des L322 im Original, den L911, im Prospekt "Neuheiten I 2021" ankündigte, Farbe rot. Nun wurde offenbar die blauen Version des L911, angekündigt ein Jahr später im Prospekt "Neuheiten Frühjahr/Sommer 2022" von Schuco ausgeliefert. Ich habe meinen roten am 1. Mai 2021, also vor fast anderthalb Jahren, vorbestellt und bezahlt. Bekommen habe ich bis heute nichts. Ich dachte, dafür sei das coronabedingte Lieferchaos verantwortlich.


    Der Händler, bei dem ich bestellt habe, hat Schuco mittlerweile aus seinem Angebot genommen, mir aber auf meine Anfrage im Februar versichert, dass ich den L911 noch von ihm bekommen werde. Muss jetzt schnell mal nachfragen und ggf. überlegen, ob ich mir den blauen hole, bevor der wieder durch ist.

  • Der große L911 sieht durchaus gelungen aus. Klar kommt er nicht an seinen feiner detaillierten Vorgänger heran, aber für den Preis macht er eine gute Figur. Einzig der Kühlergrill wirkt auf mich im gesamten Erscheinungsbild etwas zu simpel und flach.


    Peter-Paul Der rote L911 ist laut Schuco auch lieferbar, aber scheinbar in geringerer Stückzahl als der Blaue.

    Steyr Puch Haflinger - Der Witz auf vier Rädern

  • Ein schönes Modell, das ich mir auch schon genauer angesehen habe. Allerdings sind die reduzierten Details dann doch dafür verantwortlich, dass mein Interesse wieder abgeflacht ist. Toll anzusehen aber allemal und natürlich preislich deutlich attraktiver als das Vorgängermodell. Viel Freude damit :sehrgut:

  • Allerdings sind die reduzierten Details dann doch dafür verantwortlich, dass mein Interesse wieder abgeflacht ist.

    Stimmt. Hauptsächlich deshalb habe ich meine Bestellung storniert. Als ich das Modell im Mai 2021 vorbestellte, war im Schuco-Prospekt nur eine CAD-Zeichnung abgebildet. Wenn man nun das Endprodukt mit dem L322 vergleicht, ist die Ausführung doch erheblich spartanischer.


    Klar, man könnte den L911 inkl. Versand für ca. 140 € bekommen, das Preis-Leistungsverhältnis ist absolut stimmig. Aber dann ist da auch noch die Platzfrage in meinem Heim. Großes Modell trifft auf weitgehend belegten Stauraum. Das hat letztlich den Ausschlag gegeben. Für mich also kein Schuco-L911.

  • Ich bin ja auch ein Kurzhauberfan, MalpasoMan hatte ja meinen L322 der ersten Auflage verlinkt und ich muss nach wie vor sagen, die Details des "alten" Modells sind derart klasse, allein der im Zündschloss steckenden Schlüssel, dass ich von der Machart der Neuauflage ziemlich enttäuscht bin... und bei dem Gedanken daran, wie der Unimog in der Art des L322 hätte ausgehen, will ich gar nicht erst anfangen...

    Aber es ist alles halt auch eine Preisfrage, der Schuco der Erstauflage würde heute 400 € + kosten, den würde dann auch kaum einer kaufen...

  • Vor einigen Jahren brachte Schuco ja ein sehr schönes Modell des alten Mercedes Kurzhaubers L322 mit Pritsche. Dieser gefiel mir immer sehr gut, aber leider hatte ich die Zeiten verpaßt, wo es die zu verträglichen Preisen gab.

    Das ging mir genauso. Ich hatte mich daher zunächst sehr über die Schuco-Ankündigung gefreut. Als dann aber klar wurde, dass die neue Version deutlich abgespeckt kommen würde, war mein Interesse nicht mehr so da. Gäbe s die alte Variante nicht, würde ich wahrscheinlich wohlwollender auf das aktuelle Schuco-Modell blicken, denn es ist ja trotzdem gut getroffen und schön gemacht.


    Da mir aber 1:18 Lkw-Modelle eigentlich zum Sammeln zu groß sind, lasse ich es mit einer Anschaffung und freue mich an den schönen Fotos (auch die rote MB-Zugmaschine ist wirklich toll).


    Ein LKW-Modell würde ich mir aber dennoch gerne noch in die Sammlung holen: Den Rundhauber als Wüstenschiff, den MB LA911 "Ténéré" von Premium Classixxs in 1/43. Ist leider ausverkauft und mir gebraucht meist viel zu teuer.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!