"October-Introduced" : 1985 Aston Martin V8 Vantage (AUTOart, Forest Green)

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    AUTOart
    Marke des Vorbildes:
    Aston Martin

    Nachdem ich vor einigen Wochen den neuesten James Bond Streifen ("(No) Time To Die") gesehen habe, in welchem der V8 Vantage sehr häufig richtig schön zu sehen ist, fiel

    mir das entsprechende Aa-Modell dazu wieder ein, das ich auch schon recht lang auf meiner ´unterbewussten wanted Liste´ hatte.
    Gleich nach dem Film fing ich an mich mal online danach umzusehen. Meine Suche begann ich hier, im Forumsmarktplatz und erstaunlicher Weise wurde ich direkt auf den zweiten
    Blick fündig und schlug auch gleich zu -> stefang60: Besten Dank für den schnellen Versand! :winken:
    Der neue Bond-Film ist natürlich wieder ein Hochglanz-Feuerwerk mit Stunts und Effekten satt. Aber über den Inhalt und die Aussage des Films muss sich jeder Bond-Fan eine eigene
    Meinung bilden. Auf jeden Fall ist es sehr interessant, dass "(No) Time To Die" erst der zweite Bond-Film ever ist, in dem der V8 Vantage zu sehen ist ....glaubt man gar nicht.

    Zuletzt gab´s den V8 Vantage 1987 in "The Living Daylights" mit Timothy Dalton.

    Über das Fahrzeug in seinen drei Varianten und auch über das sehr gute AUTOart-Modell dazu brauche ich wohl nix mehr weiter zu erzählen. Daher bleibt es mir nur, meinem
    edlen Neuzugang in "Forest Green" eine (hoffentlich) abwechslungsreiche Bilderserie zu widmen, und diese hier auch gleich folgen zu lassen: :)


  • Ja, dieser AA-Vantage ist für mich ein absolutes Traummodell, da hatte ich ernsthaft mal überlegt, alle Farben (müssten 4 gewesen sein) zu sammeln.

    Letztendlich hat dann doch die Vernunft gesiegt, zumal ich ihn in meiner Lieblingsfarbe (braun mit roten Polstern) habe.

    Klasse aussehen tut er allerdings auch in Grün und Blau, das Rot ist etwas gewöhnungsbedürftiger.

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

  • Den hab ich auch in grün und rot, aus dieser 79,99 Aktion damals. Als Bond Fan einfach ein muss, mega schönes Auto. Will meinen roten irgendwann dann mal zu dem Filmauto konvertieren, also mindestens Spoiler ab und im richtigen Farbton lackieren. Und wenn ich n Guiness zu viel hatte, vielleicht sogar funktionale Anbauteile dran. Aber das wird wohl noch Jahre dauern :floet:

    Nach Die Another Day gab es meiner Meinung nach allerdings keine 007 Filme mehr, nur Fanfiction. Daher gab es den V8 nur in einem echten Bond zu sehen, und das war 1987.

    --- Bitte liken, subscriben und die Glocke drücken. ---

  • Sehr schön, das etwas grobschlächtige Herrenfahrer Musclecar aus Great Britain ist wirklich ein gelungenes Modell.


    Auch ich hab ja Jahre nach der Vorstellung bei grün & rot zugeschlagen, nur um ein paar Wochen später die Ramschaktion zu sehen.

    Whatever, you win some lose some....


    Klasse Bilder von dir.

  • Danke Euch! :winken:

    Hallmackenreuther :
    Ja, das Rot finde ich auch etwas grell. Und es lässt ihn etwas simpler/billiger erscheinen, finde ich.
    Richtig schön hingegen finde ich die Farbkombi "Cumberland Grey" mit der rotbraunen IA - sehr fein.

    Volvofr3ak :
    Oh oh, harte Kritik an der Entwicklung der Bond-Filme. Aber ich sehe es teilweise auch so. An Daniel Craig musste ich mich ganz am
    Anfang erst gewöhnen, finde ihn aber längst auch richtig gut als 007. Und Timothy Dalton wird allgemein unterschätzt, ist aber ein echt starker
    Darsteller.
    Den AUTOart V8 Vantage an den Film anzupassen ist/wird ein großes Projekt, insbesondere mit "funktionalen Anbauteilen" :cool:
    Dann hoffen wir mal, dass Du über genügend Zeit, Muse und Guiness verfügen wirst. :):thumbup:

    Gulf_LM :
    "grobschlächtiges Herrenfahrer Musclecar" - schön gesagt :-) So erscheint es mir auch.
    Ich will ja auch gar nicht banausenmäßig sein, aber die Ähnlichkeit zum gleichalten Mustang-Design ist schon sehr deutlich - deutlicher als es immer

    vorsichtig angedeutet wird. 8)

  • Ein wirklich herrliches Modell, Glückwunsch dazu :sehrgut:

    Deine tolle Präsentation rückt den Aston ins genau richtige Licht.....Sehr Edel!

    Ich hab das Modell in Blau und überlege schon länger den Grünen dazuzunehmen..... Vielen Dank für's Anfixen :kichern:


    Viel Spass mit dem schönen Teil und Grüsse

    Instagramm: @erwinaschwanden

  • Moin.

    Ich gestatte mir, dir hier mal dieBude den Thread vollzupesten, weil/obwohl ich die Karre nur mäßig mag.

    An sich ein sehr schöner Aston, elegante Form, aber wieso muss man dann den Kühlergrill in Wagenfarbe zunageln und zusätzlich den Kastenspoiler drunterhängen?

    Mit dem schwarzen Kasten unter dem Heck komme ich besser klar.

    Was ist das eigentlich? Der 1000 Liter Zusatztank oder Bonds Tupperware-Dose?

    Die großspurige Hutze in der Haube hat was von Sarg, das passt thematisch.


    Ich habe auch schon gelesen, dass der neue Bond thematisch sehr weit geht. Bin gespannt.

    Eigentlich ist es doch seit Beginn der Pierce-Brosnan-Periode so, dass Bond mit jeweils aktuellen gesellschaftlichen Strömungen konfrontiert wurde. Mal war er zu alt, dann zu gewalttätig, zu wenig digital, zu sexistisch, zu unfit, weil er hin und wieder Schnaps trank und nicht nur Selbstoptimierervitaminschrott.

    Das einzige, was ich je nachvollziehen konnte, war der Sexismus und seitdem ist er ja weitgehend monogam, why not? Der Rest an Themen wurde ja immer abgebügelt, sie konnten dann doch nicht ohne ihn, er hat es auf seine Weise gemacht und die Apologeten waren die Clowns.

    Was ich nie verstand, war die Beziehung zu M. Sie erklärt ihm glaubhaft, dass sie ihn im Folterkeller verrotten lassen wollte und am Ende ist sie eigentlich doch die Mami, die er nie hatte.

    So emotional komplex und ambivalent ist meine arme, kleine Welt nicht, das überfordert mich. :haha:

  • Ja, da sagst Du ´was.
    Den neuen Bond solltest Du Dir auf jeden Fall mal anschauen. Ich will Dich da auch auf keinen Fall vorab "verspoilern". Die ganzen psycholgischen Konflikte, die Du zusammengefasst hast, scheinen im neuesten Bond die Depressionen zu erklären, von denen 007 geplagt ist.

    Neben all den "Persönlichen Defiziten", wie bspw. Gewalt und Alkohol, bleibt aber der größte neuzeitliche Vorwurf gegen den Charakter 007 der, dass er ein
    Frauenfeind sein soll, weil der herkömmliche James Bond ´Objekte wohl immer wie Frauen behandelt´ haben soll...
    Aber um mit all diesen politisch inkorrekten Verhaltensweisen schlussendlich abzurechnen, wurden bei der Produktion von "No Time To Die" auch Frauenrechtler*innen wie "Phoebe Waller-Bridge" (geb. 1985) engagiert. Im Ergebnis konnte so auch die schreckliche Kultur der Bond-Girls endlich abgeschafft werden.
    In Zukunft werden die James Bond Filme den gesellschaftlichen Geist dann hoffentlich besser treffen und Frauen so zeigen wie sie wirklich sind...


    Den V8 Vantage scheinst Du tatsächlich nicht so zu mögen. :-)
    Unterbewusst habe ich mich das tatsächlich auch schon gefragt, warum der Grill so "dicht" gemacht wurde.
    Die Hutze auf der Motorhaube muss man wohl eher als "Power Dome" verstehen, welcher Platz schafft, um das große Ansauggehäuse darunter unterzubringen.
    Also, wie gesagt, ich finde den V8 Vantage schon sehr gut, nicht zuletzt wegen seiner optischen Mustang-/MuscleCar-Inspiration.
    Die Kastenschürze, meine ich, kam drunter als schnelles, zeitgemäßes Facelift-Element - denn es gab das Modell ja doch über einen recht langen Zeitraum seit Anfang der 70er. Und in den Achtzigern schenkte man ihm dann wohl dieses modische Accessoire und glich es bestmöglich an das 70er-Design an.

  • Die ganzen psycholgischen Konflikte, die Du zusammengefasst hast, scheinen im neuesten Bond die Depressionen zu erklären, von denen 007 geplagt ist.

    Nein, das ist einfach Daniel Craig, der wieder mal sich selbst spielt. Also wenn man diese Unfähigkeit zur Mimik überhaupt Schauspielern nennen kann. Egal in welchem Film er spielt - er guckt immer wehleidig, selbstverliebt und anflugsweise genervt und aggressiv (weil ja einfach keiner seine Probleme verstehen kann!). Jede Schaufensterpuppe zeigt da mehr Emotionen. Man hat dann einfach einen James Bond drumrum geschrieben der dazu passt.

    Und ja, mir gefällt der Aston gerade deswegen gut, weil man dreist beim Mustang abgekupfert hat. Ist halt einfach ein Mustang II in schön.

    --- Bitte liken, subscriben und die Glocke drücken. ---

  • :-) Ja, sehr heftig aber nachvollziehbar, was Du da so drastisch über unseren, gerade noch aktuellen Bond-Darsteller sagst.

    Dass er so gar nichts mehr vom süffisanten Charisma eines Roger Moore oder Pierce Brosnan hat, musste ich anfangs auch erstmal verwundert zur Kenntnis nehmen. Aber wie gesagt, konnte ich mich daran gewöhnen und sogar gefallen an der etwas groberen Ausstrahlung finden. ´007-Craig Daniels´ wirkt immer, als würde die Treppe und nicht er kaputt gehen, wenn er eine runterfiele...


    Und ja, mir gefällt der Aston gerade deswegen gut, weil man dreist beim Mustang abgekupfert hat. Ist halt einfach ein Mustang II in schön.

    ...genau.

  • ´Objekte wohl immer wie Frauen behandelt´ haben soll...

    :kichern:  :haha:

    Der war jetzt wirklich lustig.

    Das Schicksal ereilt ja vor allem Oldtimerautos. Die werden auch immer wie Frauen behandelt.

    Ok, wenn das etwas ermüdende Sexismus-Thema alles ist, dann kann ich mir den Film ja entspannt anschauen.

    Das Thema wurde ja schon zu Brosnans Zeiten angegangen.

    Und seien wir ehrlich: zu Connerys Zeiten wurde vielleicht wirklich zu einwegverpackungsmäßig genagelt.

    Wirklich deutlich wird das, wenn es nicht ganz so großleinwamdmäßig umgesetzt wird.

    Auf DuTube findest du alle Folgen von Zollfahnder Kressin. Gefällt mir gut, der ganze Befindlichkeitsschrott von heute fehlt. Der Typ sollte aber, typisch öffentlich rechtlich, auch die Gesellschaft kritisieren und damals fand der Herr Regisseur das gut, die muffig spießbürgerliche birth/school/work/death-Gesellschaft in Frage zu stellen und Kressin als extrem arbeitsscheu und lebemannmäßig darzustellen.

    Da gibt es aber Szenen, vor allem eine, wo eine Dame am Flughafen quasi schreiend vor Kressin wegrennt, welcher sie einfach nur dumpf triebtätermäßig belästigt hatte, und -bumm- Schnitt: anschließend liegen sie in der Kiste.

    Also no meant absolutely not no. Wenn sie das heute scheisse finden, dann verstehe ich das.

    Kreischenden Aktivistinnininetten, die es übertreiben, die offen misandryn sind, wirst du eh nie begegnen, die begegnen nur sich selbst.

    Das ist nicht die Form von Aktivismus, die dein Leben zerstört.


    Zurück zum Auto:

    Der Aston, den ich mag, ist der von Tony Curtis oder Roger Moore aus die 2. Der hat zwar das Vieraugengesicht, aber so in etwa gab es diesen ja auch. Der heißt dann nicht DBS, sondern V8 Saloon, glaube ich.

  • ... bleibt aber der größte neuzeitliche Vorwurf gegen den Charakter 007 der, dass er ein
    Frauenfeind sein soll, ...

    Bitte? Niemand liebt doch die Frauen so sehr wie James Bond. Gut, zwar hauptsächlich körperlich, aber dennoch kann man jetzt nicht wirklich sagen, dass er etwas gegen die hätte :kichern: .


    Der Aston ist klasse! Gerade das Holzdekor im Interieur gefällt. Aber um wirklich die Stimmung von "Keine Zeit zu sterben" einzufangen, hätte jedes Foto eine Gegenlichtaufnahme sein müssen :haha: .

  • weil der herkömmliche James Bond ´Objekte wohl immer wie Frauen behandelt´ haben soll...

    Ja, manchmal hat er Autos und sonstige Gegenstände schon ganz schön brutal behandelt. :haha: Halt ähnlich, wie er auch öfter mal die Frauen etwas rüde auf die Pritsche geworfen hatte. :zwinkern:

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Der V8 Vantage gehört zu meinen Top Ten, eher sogar Top Five, der britischen Klassiker. Sympathien für bestimmte Automodelle kommen und gehen ja mitunter in den Jahrzehnten, den V8 Vantage fand ich immer schon toll. Den ersten echten V8 (kein Vantage) habe ich - glaube ich - im Familienurlaub `84 in Österreich gesehen. Anders als heute waren Aston Martins ja damals absolute Exoten auf den Straßen.

    Der Vantage beeindruckte nicht nur durch seine schöne Form mit muskulöser Optik, sondern auch durch seine Leistungsdaten 380 PS, 275 km/h Spitze - kein deutsches Auto konnte damals mithalten, nur 512BB, Countach und Pantera. Ich persönlich finde das Autoart-Modell in der für britische Sportwagen ziemlich untypischen roten Lackierung am besten.

  • PeteAron Guter Beitrag, genau so isses.... :sehrgut:

    Autobekloppte wissen immer, was sie wann und wo gesehen haben – das war halt so damals als Exoten noch richtig selten waren.

    Alleine schon deshalb, dass diese ewig bankrotten Bastelbuden nicht mehr Karren zusammenklötern konnten.


    Den V8 hab ich auch so gut wie nie irgendwo gesehen – bis ich dann ab und zu in London war, da fuhren die überall rum. :oehm:

    (Das zumindest hat sich nicht geändert.)

    Vor 15 Jahren kam mir mal ein brauner V8 im Baseler Umland entgegen... tolle Präsenz.

    Ansonsten hatte ein Kunde einen hellblau metallicfarbenen V8, konnte ich dann ausgiebig fotografieren, natürlich analog.


    Der Vantage ist für mich auch ein rotes Auto. :freu:

    Die Aston-atypische Aggrofarbe (alberne Alliteration), die in der Zeit natürlich auch supertrendy war, passt zum nie eingelösten Anspruch in der Supersportliga mitzumischen.

  • Also mein erstes und bisher einziges Mal, dass ich so einen V8 Vantage live gesehen habe, war im Sommer 2014 in München. Und zwar stand er da mitten in der Stadt, mitten in einer Autoreihe längs am Bordstein geparkt. Es war genau so ein Grüner wie mein Modell hier. Von etwas weiter weg dachte ich mir erst noch "Wow, was für ein gepflegter Mustang".... Ich habe ihn dann in Ruhe bestaunt.

    Aber seitdem ist mir keiner mehr untergekommen, weder fahrend noch stehend.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!