Mercedes-Benz 450 SL US von Norev, zum Dritten

  • Danke für all die Kommentare zur dreifachen Vorstellung! :sehrgut:

    Das TV Mobil scheint echt eine Menge Fans zu haben.

    Aber das ist einfach ein gelungenes Budgetmodell mit auffälliger Farbgebung, und sollte komplett Mercedes US Version Serienzustand sein.

    (So wie der 917K Gulf auch nur ein Filmauto wird, wenn man "McQueen" auf den Karton schreibt.)

    Für mich ist der SL - abgesehen von den personal plates - kein echtes personalisiertes Filmauto wie z.B. der Bullitt oder DB5 Bond.

    Huch, sehe ich das richtig? Der rote 300er kostet in der (ebenfalls) US-Version 400 Schleifen, während der gelbe 450er nur 60 - 70 kostet? :oehm: Was rechtfertigt denn solche exorbitanten Unterschiede, liegt da ein kleiner Goldbarren bei? :hae:

    Siehst du nicht richtig... ist einfach ein willkürlich gesetzter "Liebhaberpreis" dieses dealers, die haben es halt mal versucht.

    Irrelevant, aber gute Fotos.

    (Erinnert an Exotos alberne Mondpreise auf der eigenen Website.)


    Und vielleicht ist es auch ein Tippfehler und es war nur eine 3 zu viel drin. :keineahnung:

  • Der SL ist in meinen Augen wirklich sehr gut gemacht. 1.Serie, US-spec und dazu die meiner Meinung nach geile Farbe. Und ja, Hart aber Herzlich habe ich auch geschaut. Und wer weiß? Vielleicht bringt ja Norev tatsächlich US-specs mit dem Stern raus. Einige von der Southfork-Ranch z.B. JR`s 450 SEL in US-Spec? Bobby`s ebenfalls roter SL. Klar, und der Bervely Hills SL muss auch her. Bravo Norev. Und danke für die Bilder.

    Racing...Competing...it is a part of me...it is a part of my life...

    Ayrton Senna da Silva

  • Also 1. Serie ist das definitv nicht. Dann hätte er keine Kopfstützen, Klaviertastenlenkrad mit Chromspangen, kein Holz, kleine Außenspiegel, keine Frontschürze, Bicolor Polster, Automatik Chromkulisse und vor allem keine dicken US Bumper, sondern allenfalls kleine Hörnchen an den normalen Stoßfängern.

    Fluch der "Akribik"

    Edited once, last by armiku ().

  • Ohne Kopfstützen, in den 70ern? :erstaunt:

    Musste es direkt ergoogeln, so einen habe ich noch niemals wahrgenommen, obwohl ich sozusagen dabei war.

    Hat es aber nicht lang gegeben, das war ja ein totaler Anachronismus bei einem sicheren Schwabenauto, zumal der Luxuskategorie.

  • Zu Anfang waren die Kopfstützen auch beim W 107 ein (selten weggelassenes) Extra. Es waren allerdings bis ca. 1979 diese "Ohren"-Kopfstützen, wie sich auch die W116 und die Vor-MoPf-W123er hatten.

    So gesehen dürfte das Modell einen Fehler aufweisen, denn die Kopfstützen haben die neuere Form.

    Was natürlich bei dem offenen Wagen sehr stört, ist die Rückseite der Kopfstützen. Das sieht ja fast so aus, als sei da ein Bildschirm eingelassen ...

    Bei den geschlossenen NOREVs spielt dieses wohl fertigungstechnisch bedingte Handicap keine Rolle, da man es kaum sieht.

  • Also 1. Serie ist das definitv nicht. Dann hätte er keine Kopfstützen, Klaviertastenlenkrad mit Chromspangen, kein Holz, kleine Außenspiegel, keine Frontschürze, Bicolor Polster, Automatik Chromkulisse und vor allem keine dicken US Bumper, sondern allenfalls kleine Hörnchen an den normalen Stoßfängern.

    Die laienhafte Äusserung "1.Serie" bezog sich auf die von Norev bisher gelieferte Variante mit Frontspoiler und Kanaldeckel-Felgen. Aus der Sicht ist es für mich 1.Serie.

    Racing...Competing...it is a part of me...it is a part of my life...

    Ayrton Senna da Silva

  • So gesehen dürfte das Modell einen Fehler aufweisen, denn die Kopfstützen haben die neuere Form.

    Die Kopfstützen sind vollkommen korrekt.


    Ich halte allerdings nach wie vor die Lackfarbe für zu intensiv.


    „Hart aber Herzlich“ - der Mercedes-Benz 450 SL von Jennifer Hart: Ein automobiler Filmheld findet den Weg aus Los Angeles ins deutsche Rheinland - Auto der Woche
    Dieser gelbe Mercedes-Benz 450 SL wurde durch die TV Serie „Hart aber herzlich“, berühmt. „Hart to Hart“ (so der Original-Titel) wurde im Auftrag für den
    www.mercedes-fans.de

  • Ja, genau. Das schaut für mich auf den Bildern einfach etwas gedeckter aus. Auch auf Deinem.

    Um es präziser auszudrücken, ich denke, das Gelb von Norev hat etwas zu viel Grünanteil und ist etwas zu wenig abgetönt, zu wenig pastellig.

  • Ihr habt schon recht, am Modell ist das Gelb zu "zitronig", während das Original eher "cremig" war, fast wie ein eihaltiges Dessert.

    Aber ich glaube das ist auch generell schwierig an Modellen exakt hinzubekommen, selbst wenn man einen Original-Lack verwenden würde, dürfte das aufgrund der Proportionen (und vor allem anderen Untergründen als bei 1:1ern) nie 100% exakt werden.

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!