Renault RE30b 1982 René Arnoux von GP Replicas

  • Maßstab:
    1/18
    Hersteller des Modellautos:
    GP Replicas
    Marke des Vorbildes:
    Renault

    Und noch ein kastiges kurznasiges Rennmonster.

    Ein weiteres Relikt aus der Zeit, als Turbos noch in jedem zweiten Rennen ausfielen und die Beine des Fahrers als Knautschzone einkalkuliert wurden.


    1982, die tragische Saison, die fest in Ferrarihand schien, aber der Tod von Gilles Villeneuve und danach der Unfall von Kollege Didier Pironi haben das Feld gewürfelt.

    Unmengen an siegreichen Fahrern, mit dem Ergebnis, dass Keke Rosberg mit nur einem Sieg den Titel heimbringen konnte.

    Kein Wunder, so wie die Konkurrenten eingingen in Sachen Technik, Punktehamstern ging anders.


    Das Auto hatte einen berüchtigten aber fotogenen Crash in Zandvoort, nach Radverlust ab in die, äh... Reifen. :hitze:


    01.jpg


    Passt optisch und nach Herkunft gut zum 1980er Ligier aus dem selben Hause.


    02.jpg


    Der Überrollbügel sieht aus wie nachträglich an den Tank angeschraubte Deko, alles nicht sehr vertrauenserweckend,.

    Die wingcars waren schon richtig wüst.


    03.jpg


    04.jpg


    Ich mag die asymetrische Startnummer, es gab ihn auch mit doppelten.


    05.jpg


    06.jpg


    07.jpg


    Schöne klare ikonische liveries.


    08.jpg


    09.jpg


    Renault F1 waren mir immer sympathisch, dieses Underdog Dasein der grossen Marke unter all den "Garagenherstellern".

    Starke Progression in wenigen Jahren, top Fahrer im Cockpit, aber immer und immer wieder geplagt durch Ausfälle.

    Besser als Toyota, der Unvollendete der Nullerjahre, aber allemal: viele Siege und WM-Fights für die Franzosen.


    Ein wenig Ahnenkunde, der 77er Erstling von Spark.


    04.jpg


    Der stark verbesserte 78er Nachfolger.


    02.jpg


    Die grandiose Tamiya-Kopie von Exoto.

    Dahinter die erfolgreichen aber deutlich weniger spektakulären Nullerjahre Alonso Überflieger.

    Hotwheels und UH, glaube ich.


    11%2EJPG


    07%2EJPG


    Die Zeiten als reine Motorenlieferanten sind nochmal ein anderes Thema.

    Ironischerweise hatten die Turbopioniere die grössten Erfolge, wenn sie Sauger bauten.

    Und nicht das Auto selbst.


    21%2EJPG


    19%2EJPG

  • Die Renault Motoren hatten für mich immer den schönsten Sound, egal ob der V6 Turbo oder der V10 Sauger, gefolgt von den Honda V6 Turbo und V10 bzw. V12 Sauger.


    Den RE30B finde ich am schönsten von den Renault Turbofahrzeugen, am besten wie abgebildet mit dem kleinen Frontflügel. Er war auch 1982 das schnellste Fahrzeug, aber im Rennen fiel man zu oft aus, meist mit technischem Gebrechen. Wenn ich mich recht erinnere hatte Renault keine Ladedruckregelung im Cockpit und so kamen dann eben Ausfälle zustande wie in Zeltweg oder Dijon wo man hätte gewinnen können bzw. müssen. Beide Fahrer gewannen 1982 je 2 Rennen wobei im Le Castellet sollte sich Arnoux hinter Prost zurückfallen lassen aber er gewann lieber sein Heimrennen.

    Bei einem Unfall war mein seinerzeit nur im McLaren und Lotus sicherer, da die schon Kohlefaserchassis hatten. Die anderen waren noch aus Alu und dementsprechnd unsicher.

  • Danke schön. Wie Du schriebst ist die Livery in meinem Kopf einfach DIE Renault-Lackierung. Liegt sicherlich an meinem Alter und letztendlich damit zusammen, dass ab 1981 die Formel 1 zum sonntäglichen Nachmittag gehörte (ORF und Heinz Prüller sei Dank!). Und so ist es kein Wunder, dass ich die – wie Du schriebst – kurzhaarigen Formel 1-Wagen einfach „schön“ finde.

    Das Modell scheint ja auch hervorragend umgesetzt zu sein. Ich habe bisher noch kein Modell von GP Replicas, kann die Qualität also nur von den Fotos mutmaßen. Ich überlegte mir, ob ich mir den flachen Brabham-BMW von GP Replicas holen sollte, warte dann aber doch lieber auf den Spark, der ja auch bald kommen soll…

    Danke für Deine Fotos und vor allem die ganze geschichtliche Einordnung mit den Vorgängern und Nachfolgern.

  • Und so ist es kein Wunder, dass ich die kurzhaarigen Formel 1-Wagen einfach „schön“ finde

    Kurzhaarig, sehr gut... Autokorrektur? :kichern:


    :sehrgut: Grade bemerke ich, dass all die Frührennos weder die F1-typischen Reifenflankenbedruckungen haben und nur dezente Michelin Aufkleber... anonyme Reifen, kein Promokram?

    Sehr atypisch in diesem teuren Zirkus.


    Das Modell scheint ja auch hervorragend umgesetzt zu sein. Ich habe bisher noch kein Modell von GP Replicas, kann die Qualität also nur von den Fotos mutmaßen.

    Meist haben die GPR Modelle irgendeinen Klops, mal zu grosse Räder, mal simple Details, oft zu hohe Nasen, fast immer eine Spezifikation die man nicht einem speziellen Rennen zuordnen kann. Wie auch bei Tecno.

    Aber sie kommen seit kurzem mit robuster Einzelvitrine, sehen sehr sauber gebaut aus, und der 1982er scheint einer der Besseren zu sein.

    Kein Arnoux Siegerwagen, die wären dann frontflügellos.


    Den Brab Flachmann, da rätsele ich auch noch über eine Entscheidung.

    Wie die kommende GPR-Spark Doppelung BT44 aus 1974 steh ich noch auf dem Schlauch.

    Der Flachmann BT55 war zwar eine Superkrücke, der fiel fast öfter aus als frühe Renaults, räudige 2 Punkte in der Saison.

    Aber er ist speziell und war der Vorläufer des Überfliegers McLaren MP4/4 aus 1988.

    Spark hat sehr andere Deko, und ein Fahrerpüppchen, viel günstiger... für GPR spricht die Vitrine und die Fahrerlosigkeit.

    Edited 3 times, last by Gulf_LM ().

  • Und so ist es kein Wunder, dass ich die – wie Du schriebst – kurzhaarigen Formel 1-Wagen einfach „schön“ finde.


    In der nächsten Rennsaison wird das Reglement geändert und ab da "Vokuhila" in der F1 Pflicht.

    Die Fahrer dürfen aber weiterhin ihre Haare tragen, wie sie möchten. :haha:

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Meist haben die GPR Modelle irgendeinen Klops, mal zu grosse Räder, mal simple Details, oft zu hohe Nasen, fast immer eine Spezifikation die man nicht einem spezieleln Rennen zuordnen kann. Wie auch bei Tecno.

    Aber sie kommen seit kurzem mit robuster Einzelvitrine, sehen sehr sauber gebaut aus, ...

    Bin ich voll und ganz bei Dir.

    Irgendwas kann man bei den meisten Modellen kritisieren, aber sie wirken eben auch enorm hochwertig.

    Noch dazu scheint man sich richtig was vorgenommen zu haben, denn aktuell kommen immer öfter Neuentwicklungen mit abnehmbaren Hauben und detailliertem Innenleben auf den Markt.

  • Meist haben die GPR Modelle irgendeinen Klops, mal zu grosse Räder, mal simple Details, oft zu hohe Nasen, fast immer eine Spezifikation die man nicht einem speziellen Rennen zuordnen kann. Wie auch bei Tecno.

    Aber sie kommen seit kurzem mit robuster Einzelvitrine, sehen sehr sauber gebaut aus, und der 1982er scheint einer der Besseren zu sein.

    Kein Arnoux Siegerwagen, die wären dann frontflügellos.

    Der RE30B sieht von den Proportionen und Details echt gut aus und hat, wie du geschrieben hast keinen Fehler soweit erkennbar was bei GP-Replicas leider öfters vorkommt. Leider gibt es davon keine 1/43 Version. :menno:


    Das Modell könnte das Siegerfahrzeug von Monza sein, da das Fahrzeug da einen Frontflügel hatte, der aber höchstwahrscheinlich keinen Renault Schriftzug auf der Oberseite des Frontflügels hatte. So fällt das kleine schwarze Flügelchen kaum auf. Von der Draufsicht aus Monza habe ich keine Fotos gefunden. In Monza trug er auch nur die Startnummer rechts.


    Anbei 3 Bilder von Monza, die qualitativ vom Video sind.

    Variante Ascari: Den Frontspoiler erkennt man am weißen Ferodo Schriftzug an der Seite. Ich habe den mit Pfeil markiert



    Variante Della Roggia nach Zieldurchfahrt ohne Helm.

    Die Oberseite des Spoilers spiegelt leicht.


    Variante Della Roggia nach Zieldurchfahrt.

    Wieder der weiße Ferodo Schriftzug auf der Seite des Frontflügels


    im Internet gibts auch qualitativ noch bessere Bilder wenn du "Monza Arnoux 1982" eingibst in der Suche.

  • Monza... wow... ich hätte gewettet, wenn er irgendwo keine Frontflügel hätte dann dort.

    Wo ist das hier??


    Oder das? Ist doch Monza?

    Da ist auch der Flügel hinten flach, wie es sich gehört.


    Ich hatte den mal als Monaco einsortiert, aber auch da doppelte Nummern. Aber nur auf manchen Fotos. :augen:

    GP USA, aber da fehlt das blaue V vorne... GPR nerven.

  • Vielleicht beim Österreich GP? Wegen der langen Schönberggeraden könnte dort auf den Frontflügel verzichtet worden sein. Habe ein Foto (etwas weiter unten auf der Seite) gefunden, aber da sieht man es nicht so eindeutig, ob das ein Frontflügel dran ist.

    Das war der legendäre GP bei dem Elio de Angelis um eine Handbreit vor Keke Rosberg gewann und Colin Chapman seinen Hut auf die Strecke warf…

  • Das 1. Bild ist schwierig. Könnte Eingang Parabolica sein von der Perspektive her.

    Das 2. sieht auch wie Monza aus.

    Das sind die Unterschiede zwischen Training, Qualifikation und Rennen, während Arnoux im Rennen in Monza mit Frontspoiler gefahren ist. Prost auch.

    Sowas kam öfters vor.

    Auch später noch. Aber da betraf es nicht die Spoiler sondern die Ladeluftkühleinlässe("Schornsteine") auf den Seitenkästen wodurch dann manchmal Fotos mit und ohne auftauchen vom gleichen Rennen. So gibt es von Le Castellet 1987 Fotos der Williams am Boxenausgang ohne die oberen Einlässe die vom Training/Qualifikation sind, während man im Rennen mit den schwarzen Einlässen fuhr.

    Es war ja auch in England lange so daß man nur im Rennen ohne Tabakwerbung fuhr, in den Trainings nicht. Da gibt es auch genug Bilder/Videos wo zum Beispiel die Louts JPS drauf haben und dann im Rennen nur die Lorbeerkränze. Rosberg hatte 1985 in Brands Hatch noch den Marlboro Schriftzug auf dem Overall auf dem Rücken was man dann bei der Siegerehrung sieht während Prost den schön abgeklebt hatte. :kichern:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!