Modern Contemporary Villa mit Garage

  • Ich beschäftige mich schon ewig lange mit dem Gedanken, für Indoor-Fotos mal ein ansehnliches Diorama selber zu bauen. An Ideen mangelte es nie, eher an Zeit, Material und Möglichkeiten. Zwischenzeitlich hatte ich sogar überlegt, mir eines dieser überteuerten Papp-Dioramen zuzulegen, Hauptsache mal was anderes als ein neutraler Fotokarton.

    Nun stehen mir in der Reha in der Holzwerkstatt Material und Maschinen zur Verfügung, Zeit habe ich da auch, also was hindert mich noch, die Ideen endlich mal in die Tat umzusetzen. :freu:


    Zunächst habe ich die mal grob auf Papier gebracht. Geplant ist eine luxuriöse Villa im Modern Contemporary Design, geradlinig, etwas verschachtelt, mit einem Fassaden-Mix aus Holz, Glas, Marmor und Sichtbeton. Den Hauptbestandteil dabei soll natürlich die Garage für 2-3 Autos bilden, mit mediterran gestaltetem Vorplatz (mallorkinische Bruchsteinmauern, Palmen, viel indirekte Beleuchtung) aber auch die darüber liegende Terrasse mit Infinity-Pool und die sichtbaren Räumlichkeiten werden über zahlreiche elegante und raffinierte Details (vor allem Lichteffekte) verfügen.


    Erstmal die Frontansicht skizziert:






    Und dann die ganzen Ideen etwas konkreter mit Paint dargestellt...





    Der Wasserfall in der Garage ist aber vielleicht doch kontraproduktiv :kichern: , der wandert stattdessen in die Lobby.

    Für die Rückwand der Garage lasse ich mir noch was anderes einfallen. Die Seiten werden mit überlappenden Wänden verkleidet, hinter denen jeweils SMDs aus den Spalten heraus für indirektes Licht sorgen.



    Oben ist dann die Dachterrasse mit Überlauf-Pool, Outdoor-Kitchen und Sitzbereich mit Feuerstelle das zentrale Thema, selbstverständlich alles dezent illuminiert.

    Die "Balken" verlaufen einerseits als Pergola/Sonnenschutz über einen Teil der Terrasse bis hinunter zum Boden, sowie daneben als Sichtschutz vor dem großen Galeriefenster und dann als "Vordach" über dem Eingang. Schwierig zu erklären, ihr werdet es im Bauverlauf sehen und verstehen. :grimasse:




    Ob am Ende darüber noch eine weitere Etage angedeutet wird, lasse ich zum jetzigen Zeitpunkt noch offen, das wird nicht zuletzt auch eine Gewicht- bzw. Transportfrage.

    Die Grundmaße betragen übrigens 80 x 60cm, mehr gibt meine Fotoecke nicht her.


    So ging es dann heute fleißig und voller Tatendrang an den Rohbau. :winken:

    Als "Referenzmodell" dient ein G12, aktuell der längste all-open "Brummer" im Stall. Wenn der passt, passen alle anderen auch. :kichern:









    Die Grundplatte besteht aus Schichtholz, die Wände aus 12mm MDF, was für ausreichend Stabilität bei vertretbarem Gewicht sorgt.

    Das ist verschraubt aber noch nicht verleimt, damit die Teile zur Einzelbearbeitung/Ausgestaltung noch jeweils herausgenommen werden können.


    Das Obergeschoss wird dauerhaft nur mit Holzdübeln aufgesetzt, damit es abnehmbar bleibt.







    Hier zeichnet sich schon eines der späteren Eyecatcher im Inneren ab: In die Schlitze werden Treppenstufen aus Plexiglas eingelassen, die von der Rückseite blau beleuchtet werden. Die Vertiefung im Boden wird mit weißem Kies befüllt. :cool:







    Morgen werde ich dann wohl austüfteln, ob ein Schwing- oder Sektionaltor besser funktioniert. Wichtiger als die Funktion ist mir eine absolut bündige Fassadenoptik, da die mit Holzplanken verblendet werden soll. :)

    Muss ich eigentlich alles selbermachen?

  • Willst du mein Pappdiorama gegen Portoerstattung? Muss aber erstmal schauen wie ich das wieder zerlegt bekomme.

    Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.

  • Sehr geil, Rainer baut endlich ein Diorama :love:

    Mit deinem entdeckten Talent für die Holzbearbeitung und deinem Händchen für Dekorationen bin ich sehr zuversichtlich, dass da etwas großartiges entstehen wird 8):thumbup:


    Deine Pläne sind schon mal sehr vielversprechend. So ein Diorama mit Haus dran finde ich super.

    Suche tatsächlich immer noch eine Autoart Maybach Styropor Umverpackung der Kurzversion (Maybach 57). Wenn jemand etwas hat, freue ich mich über eine Nachricht.

  • Klasse Projekt ! Wenn Du jetzt endlich die Zeit dafür hast und zudem die richtigen Werkzeuge, dann leg los :sehrgut:

    Die Fortschritte werde ich gespannt verfolgen.

    ...alt genug es besser zu wissen, jung genug es trotzdem zu tun...

  • Sehr cooles Projekt. :sehrgut:

    Und wenn Du dir dann endlich den Bochumer Jung' Kadett B zulegst, kannst Du den da dann mal so richtig in Szene setzen...aua, bitte nicht mehr hauen... :ditsch:

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

  • Willst du mein Pappdiorama gegen Portoerstattung? Muss aber erstmal schauen wie ich das wieder zerlegt bekomme.

    Danke, aber so richtig hat mich von Anfang an keines von denen begeistert und durch die inflationäre Flut bei Facebook und Instagram kann ich die mittlerweile nicht mehr sehen. Die machen beinahe jede Präsentation so verwechselbar. :sleeping:

    Und wenn Du dir dann endlich den Bochumer Jung' Kadett B zulegst

    Das Problem ist, dass in der Warteschlange noch jede Menge Münch'ner Buam und ein paar italienische Gigolos eher an der Reihe sind. :kichern:

    Und das ganze Material zur Ausgestaltung und Beleuchtung wird vermutlich auch noch mehr Budget verschlingen als ich im Augenblick eigentlich habe. Aber das ist ja immer so beim Bau... :grimasse::haha:

  • Die Idee eine Dioramas verfolge ich auch schon länger, Problem ist aber leider noch, in welche Richtung es gehen soll.


    Du hast tolle Ideen und ich bin wirklich gespannt darauf, wie es hier weitergeht, danke das du uns daran teilhaben lässt, Rainer. :-):love:

    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe"

  • Hallo Rainer, Du weißt ja, dass mittlerweile das Lieblingsauto im Wohnzimmer on vogue ist. :zwinkern:


    Und mangels Platz werden die Fahrzeuge auch gerne übereinander in der Garage abgestellt... :cool:


    Bin gespannt welches Häschen Du an den Pool setzt. :haha::haha::haha:

  • Na das ist ja ein ganz schönes Bauprojekt. Luxus pur… dann mach ma. Wird bestimmt richtig geil. :sehrgut: :sehrgut:

    träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume....

  • Ich freu mich über Euer Interesse. :)

    Nur ein kurzes Update, viel Sichtbares ist heute nicht passiert. Das Durchdenken der Konstruktion in Bezug auf Stabilität (vorerst noch) ohne dauerhafte Verbindungen hat mehr Zeit und auch kleine Fehlversuche benötigt als geplant. Ohne echten Bauplan ist das teilweise try and error. :floet:

    Aber das Obergeschoss nimmt zumindest äußerlich Gestalt an und es wurden immerhin die "Absturzsicherungen" an der Galerie angebracht. Das Einfräsen der Nuten für die rahmenlosen Scheiben hat wenigstens funktioniert wie vorgestellt. :freu:




    Muss ich eigentlich alles selbermachen?

  • Das ist ein sehr interessantes Projekt. :thumbup: Bin auf die ganzen Details gespannt.

    "Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert."

  • Der Rohbau steht schon fast, am Wochenende kann wohl das Richtfest steigen. :winken::prost:








    Sofern meine Bestellungen endlich mal eintreffen, momentan warte ich auf die ganzen LEDs, damit ich die nötigen Bohrungen und Schlitze für die Kabelführungen anfertigen und anschließend wieder verspachteln kann. :menno:

    Muss ich eigentlich alles selbermachen?

  • Da bin ich auch auf die Wirkung und die Details des Ganzen gespannt. :thumbup:

    Ist es so gewollt, daß die Garage so "kurz" ist? Also Einkauf ausladen is da ja nicht gerade. ^^

    Gibt es keinen, dann bau dir einen.... !


    Wer Niveau mit Limbo vergleicht, sollte die Latte nicht zu niedrig legen ;)

  • Das ist den Platzgegebenheiten geschuldet. Mehr Gesamttiefe ging nicht und es sollte auf jeden Fall auch ein Modell vor geschlossener Garage passen. Nun ist der 7er schon echt lang, mit den meisten Modellen sieht das doch entspannter aus. :)

    Muss ich eigentlich alles selbermachen?

  • Irgendwie habe ich hier was verpasst :haha:  :ditsch:


    Du kannst nicht nur Modellbau an Autos betreiben, sondern auch Häuser bauen. Du kleines Multitalent :kichern:

    Der Rohbau sieht ja schon traumhaft aus und ich glaube das wird was ganz tolles :freu:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!