Die S-Klasse für das neue Jahrtausend - Mercedes-Benz S600 [W220] von Norev

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Norev
    Marke des Vorbildes:
    Mercedes-Benz

    Die S-Klasse für das neue Jahrtausend - Mercedes-Benz S600 [W220] von Norev

    _dsc4994zlj2u.jpg


    Guten Tag ins Forum!


    Nachdem Allgaeuer mein Rätsel gelöst hat ist es Zeit für die Vorstellung!

    Ich hatte mir die zuerst erschienene silberne Fachhandelsversion bei einem lokalen Händler angesehen, aber bei der Farbe wollte der Funke trotz des schönen hellen Innenraums nicht überspringen.

    Die Wahl fiel also auf die nächstdunklere Nuance Silber - genauer: "Cubanitsilber" - aus der Classic Collection und ich muss sagen, dass die Farbe für meinen Geschmack wirklich gut mit der großen Limousine harmoniert. :ja:


    Was die Modellumsetzung angeht fallen im Vergleich zu den vorangegangenen W123 und W114/15 die deutlich präsenteren Spaltmaße der Türen auf. Dennoch hat sich bei meinem Exemplar ein kleiner Abplatzer beim Öffnen der Fahrertüre eingeschlichen und auch Beifahrertüre ist nicht frei von Problemchen - sie hängt etwas. :menno: Ob es sich da bei meinem Exemplar um einen Einzelfall handelt, kann ich nicht sagen, aber zumindest was die Beifahrertür angeht war auch das Zweite cubanitsilberne Exemplar, das ich begutachtet habe, betroffen. Ich hoffe an dieser Stelle einfach, dass es sich bei zukünftigen Farben bessert. :wehe: Bei den Spaltmaßen der Motorhaube und des Kofferraumdeckels gibt es nichts auszusetzen.

    Die Lackierung ist - bis auf den Sprühschatten vor dem Kühler - gut gelungen und trifft den Farbton, sofern ich ihn aus meiner Erinnerung korrekt wiedergebe, gut.

    Die Sterne und der "V12"-Schriftzug auf dem Seitenschweller sind als feine Ätzteile ausgeführt.


    Die große Streuscheibe der Scheinwerfer trifft Norev meiner Meinung nach gut, die Heckleuchten hingegen erscheinen mir etwas zu transparent.

    Bei den ausladenden Felgen schafft es Norev durch die Lackierung einen angenehm weichen Glanz zu erzeugen, der aber ab Werk leider den ein oder anderen Kratzer aufweist. :ditsch:


    Unter der großen Motorhaube gibt es Norev-Standardkost, die aber hier wieder näher an das ebenfalls bereits recht flächig verkleidete Vorbild herankommt. Wartungsaufkleber gibt es hier allerdings nicht zu sehen.

    Der Innenraum ist gut getroffen und wird mit feinen Piktogrammen (z.B. die Sitzverstellung an der Tür) und Gurten an allen Plätzen aufgewertet.


    Zusammenfassend reiht sich der W220 als gutes Modell in die Norev S-Klassen-Ahnengalerie ein und füllt eine weitere All-Open-Lücke. Ich freue mich auch bereits auf den in Asien bereits verfügbaren grünen "AMG", sofern wir den hier bekommen. Dennoch kommt das Modell für mein Gefühl leider nicht an die Solidität von W123 und W114/15 heran - beinahe so als wäre man da dem Vorbild treu geblieben. :kichern:


    _dsc51506skks.jpg

    _dsc5141b4km0.jpg

    _dsc5132onkw4.jpg

    _dsc5120ark2f.jpg

    _dsc5188qwj69.jpg

    _dsc5173t6k6y.jpg

    _dsc5195nckam.jpg

    _dsc5180avjki.jpg

    _dsc5201ulkjn.jpg

    _dsc52122qjen.jpg

    _dsc5158ahkce.jpg

    _dsc51654bkw3.jpg

    _dsc5207hnkx9.jpg


    Ich wünsche noch einen schönen Tag! :winken:

    Steyr Puch Haflinger - Der Witz auf vier Rädern

  • Danke für die gewohnt aussagekräftige Vorstellung :-)

    Lange Zeit eine große Lücke in der Mercedes-Modellsammlung, die S-Klasse W220. Die Maisto Version zähle ich da mal nicht mit, denn die war schon recht abenteuerlich.

    Dein Bericht deckt sich mit meinem Eindruck. Insgesamt ein solides Modell, aber an die erstklassigen Umsetzungen der 123er und auch des R129 kommt der W220 nicht heran.

    Irgendwie springt der Funke nicht über, gerade von außen wirken einige Details nicht ganz rund. Das fängt schon bei den Segin Felgen an, die sich in der Mitte nach außen wölben. Das tun sie beim Vorbild nicht, da sind sie fast ganz flach mit leichter Wölbung nach innen. Je öfter ich die Felgen sehe, desto mehr stört es mich.

    Die Rücklichter sind viel zu klar, wie du schon gesagt hast.

    Loben muss man dagegen den Innenraum, da hat Norev sich wirklich sehr viel Mühe gegeben :thumbup:

    Und auch lobenswert: Das Fahrzeug wurde mit einer vollständigen Distronic ausgestattet (Abstandsregeltempomat): Im Kühlergrill die Abdeckung, dahinter der Sensor. Damit haben andere Hersteller so ihre Probleme gehabt (konkret Autoart beim W221). ;)


    Zuletzt gefällt mir die Farbwahl überhaupt nicht. Silber ist ja im Bereich Mercedes noch akzeptabel, da häufig vertreten. Aber Cubanitsilber ist nicht nur eine völlig untypische Farbe für den W220, sondern diese Farbe gab's auch erst mit der Modellpflege. Auf dem Vormopf W220 gab's Travertinebeige, das ist dem noch am ähnlichsten (aber eben auch nur ähnlich).

    Hoffentlich kommen da noch bessere Farben.


    *edit*

    Achja - und die Motorabdeckung hat Norev leider versemmelt. Die verbaute Abdeckung ist vom Mopf V12 Biturbo, der Vormopf Saug-V12 hatte eine optisch andere Abdeckung.


    Dennoch kommt das Modell für mein Gefühl leider nicht an die Solidität von W123 und W114/15 heran - beinahe so als wäre man da dem Vorbild treu geblieben

    :haha: Klasse, so habe ich es noch nicht betrachtet.

    Suche Autoart Maybach Styropor Umverpackung der Kurzversion (Maybach 57)

    Edited 2 times, last by Daniel 7 ().

  • Danke Lorenz für Deine aussagekräftigen Fotos. Ich habe noch kein Modell im Original gesehen, beziehe mich deshalb auf Deine Fotos. Die Spaltmaße finde ich jetzt bei dem hellen Lack auch etwas – naja – großzügig. Ich warte lieber auf eine dunkle Lackierung, sodass das nicht so auffällt. Aber irgendwie mag bei mir nicht so ganz der Funke überspringen. Vielleicht liegt es daran, dass ich schon beim Original meine Probleme habe, weil die runde Front mit dem eher eckigen Heck mit den dreieckigen Rücklichtern für mich nicht so ganz zusammen gehen. Aber vielleicht sieht das anders aus, wenn man das Modell in Händen hält…

  • Bin eig. ein großer Fan des W220 und lange mussten wir in 1/18 aus passable Modelle warten.


    Aber dem Norev kamen in meinem Fall die beiden AMG von OttO zuvor und daher ist mein Appetit gestillt und auch die Spaltmaße passen besser und keine Türen hängen :kichern:


    Trotzdem schön, dass Mercedes auch diese S-Klasse in Auftrag gab.


    Farblich käme mir dieses Blausilber sofort in Erinnerung.


    Danke fürs Zeigen :winken:

  • Farblich käme mir dieses Blausilber sofort in Erinnerung

    Chalcedonblau :thumbup: Das ist wirklich eine sehr typische Farbe, die man damals auf vielen Pressefahrzeugen und in Prospekt gesehen hat.

    Suche Autoart Maybach Styropor Umverpackung der Kurzversion (Maybach 57)

  • Also ich fand / finde das Vorbild ganz ansprechend. Hatte damals auch Chalcedonblau von Maisto. :)


    Die Norev Umsetzung hat eine klasse Felgenwahl & Lackierung.

    Leider begeistert sie mich aber ebenfalls nicht so sehr, im Vergleich zu den anderen Norev S-Klassen.

    Trotzdem gehört sie mit in die Sammlung.

  • Als Fan des W220 tut es mir schon echt weh, dass es hier ein Mischmasch aus Vormopf und Mopf geworden ist. Da macht in meinen Augen ein aufgewertetes Maisto Modell mehr Sinn. Es hätte echt wieder ein Modell für meine Sammlung werden können.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!