Singer DLS 2018 von MakeUp Eidolon

  • Maßstab:
    1/18
    Hersteller des Modellautos:
    MakeUp
    Marke des Vorbildes:
    Singer

    Guten Tag ins MCF, :winken:

    heute stelle ich eines meiner Jahreshighlights vor. Nachdem schon der Singer Targa von MakeUp durch und durch überzeugte,


    zur Vorstellung:


    rang ich mich zur Vorbestellung des brachialen DLS durch. Da musste ich schon 5mal überlegen, da hier nochmal knapp 100€ Aufpreis gegenüber dem Targa fällig waren.

    Dass das übertrieben viel Geld fürs Gebotene ist, wird den meisten klar sein. Trotzdem bereue ich nichts - das Modell legt wirklich nochmal eine deutliche Schippe drauf.

    Man kann sich minutenlang in den Details verlieren, welche teils so filigran sind, dass man sie kaum fotografieren kann. Das kenne ich sonst eigentlich nur von hochwertigen Diecast Modellen.

    Einen Negativpunkt hab ich jedoch: die seitlichen Gitter in den Scheiben für die Luftzufuhr sollten eigentlich durchbrochen sein… :wehe:


    Macht Euch selbst ein Bild von dem DLS:






  • Krasses Modell! Mega Vorbild und Hammer umgesetzt. Ein absoluter Traum👍


    Toll wie die Fugen gearbeitet sind. Der Preis ist zum Vergleich mit anderen Modellen absolut gerechtfertigt.

    Edited once, last by Symax: Ein Beitrag von Symax mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Da hat MakeUp wirklich noch einen drauf gesetzt!

    Die Farbe in Kombination mit den sauber aufgebrachten und an Karosseriespalten getrennten Decals kommt richtig gut. :sehrgut:

    Steyr Puch Haflinger - Der Witz auf vier Rädern

  • Beeindruckend, die vielen schönen Details sind sehr schön anzusehen :thumbup:

    Ich weiß ohne zu googlen nicht über welchen Preis wir hier sprechen, aber man sieht auf jeden Fall die Liebe zum Detail.

    Einzig beim Fußraum verließ den Hersteller wohl die Lust, da siehts eigentlich etwas anders aus.

    Suche Autoart Maybach Styropor Umverpackung der Kurzversion (Maybach 57)

  • Hallo,


    vielen Dank für die Vorstellung. Der DLS ist sowohl als Vorbild, als auch Modell der Wahnsinn.


    Besonders beeindruckend ist auch dass Hans Mezger noch einmal an dem Projekt mitgearbeitet hatte. Somit kann man davon ausgehen dass der Motor auch entsprechend hält, was die Optik des Wagens andeutet.


    Die Ansaugung über die hinteren Seitenscheiben sind ein Highlight, schade wenn die Durchbrüche fehlen.


    Ansonsten muss ich sagen:


    Krass was Make Up da abliefert, manche 1:43 wirken schon auf Bildern vom Detailgrad wie 1:18. Im großen Maßstab dann echt ein Detailfeuerwerk.

    Wahnsinn, da könnten sich einige andere Hersteller etwas abschneiden.


    Viel Spass noch damit! :sehrgut:

  • Der sieht aber mal richtig gut aus.

    Die Details sind absolut grandios umgesetzt und sauber verarbeitet. Ich bin wirklich begeistert.

  • Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen: das Auto beeindruckt als Modell wie im Original. Auf mich wirkt das Modell absolut perfekt verarbeitet und man merkt ihm an, dass auch der Entwickler des echten Singer absolut detilverliebt und perfektionistisch sein muss. Einerseits werden in vielen Details klassische Porsche-Designelement zitiert, anderseits kommen auch neue Detaillösungen zum Einsatz, ohne dass die Kombination aus alt und neu irgendwie übertieben oder unharmonisch wirkt.

    Besonders gut finde ich den Übergang von Dachkante zur geknickten Heckscheibe i Kombination mit dem dahinterverlaufenden Lufteinlass durch die Seitenscheiben. Das wirkt alles sehr gekonnt. Die klassiche grüne Lackierung setzt dem singer dann die Krone auf.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!