Nissan Skyline GT-R (R34) Nismo Z-Tune (2005) in bayside blue von Ignition Models

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Ignition / IG-Models
    Marke des Vorbildes:
    Nissan Skyline Z-Tune

    2005 nahmen sich die Ingenieure vom Nissan-Werkstuner Nismo ihr mittlerweile legendäres R34-Sportcoupe vor, um den ultimativen Skyline namens Z-Tune zu kreieren. Nissan baute – zwei Jahre nach Ende der regulären Produktion – dafür keine neuen Skyline mehr, sondern kaufte elf gebrauchte Fahrzeuge mit geringer Kilometerleistung. Acht weitere R34-Besitzer gaben ihren Skyline ebenfalls für einen Umbau zu Nismo, sodass insgesamt nur 19 Z-Tune entstanden.


    Den Z-Tune als Werks-Tuning zu bezeichnen, wäre fast untertrieben, denn Nismo steigerte selbstverständlich nicht nur die Leistung, sondern drehte den R34 technisch nochmals fast komplett auf links: Neuer Motorblock, neue Kurbel- und Nockenwellen, geschmiedete Kolben und neuer Turbolader, völlig neue Abgasanlage, Carbon-Kardanwelle, neuer Ladeluftkühler, neue Kraftstoffpunpe, neu geschweißtes Chassis, verstärkte Karosserie, Kohlefaser-Motorhaube, neues Sachs-Fahrwerk, neue Brembo-Bremsen, neu eingestelltes ABS und neu abgestimmter Allradantrieb mit eigens dafür konstruierten Getriebe- und Differenzialkühler und so weiter...


    Heraus kam ein 2,8 Liter 6-Zylinder-Bi-Turbo mit 507 PS, 540 Nm Drehmoment, 0-100 km/h-Beschleunigung in ca. 4 Sekunden und rund 320 km/h Spitze. Kein Wunder, dass der Z-Tune als heiliger Gral unter den Skylines gilt, der – wenn überhaupt angeboten – heute quasi unbezahlbar ist.


    Mein Model ist von Ignition (IG-Models) und ist hevorragend getroffen und verarbeitet. Der Innenraum ist zwar verschlossen, trotzdem gibt es Stoffgurte und Teppich. Besonders nett finde ich die Carbon-Haube mit den fetten Lufteinlässen, die dem R34 nochmals einen gewissen Bad-ass-Auftritt gibt. Dass sich die Bremssättel mitdrehen ist zwar ein Minus, lässt sich aber verschmerzen, da es ja ein Standmodell ist.








  • Sammelwut

    ein paar moderne Skyline (R32, R34, R35) haben es auch in meine Sammlung geschafft. Der R34 von Autoart in Jadegrün ist vorbestellt. Wenn er da ist entscheide ich, ob das Ignition-Modell bleibt. Aber ignition ist tatsächlich nie eine Enttäuschung.


    Wieder einsteiger

    Ich nehem an, Du meinst das zweite Foto. Manchmal scheinen diese Räder mit negativem Sturz tatsächlich etwas tricky. Richtig zurechtgedreht, sieht das dann wieder stimmig aus. Hier ein Schnappschuss:


  • Eins der frühen IG Modelle,immernoch sehr schön anzusehen.

    Hatte meinen blauen damals leider wieder verkauft,bereue es schon etwas.

    Also falls du deinen mal irgendwann abgeben möchtest ;)

    Grade mit den Felgen und in der Farbkombi ein sehr schönes Stück:thumbup:

    Oldschool Revolution


    THE SKY IS THE LIMIT

  • Mit Japanern kann ich so gar nix anfangen. Aber der hier gefällt mir mal richtig gut.

    Da könnte sogar ich schwach werden.


    Zwei Dinge haben Italien berühmt gemacht:

    Alfa Romeo und Julia

  • Hatte der R34 nicht auch Hinterachslenkung? :kichern::zwinkern:

    Na klar, und darf wegen der voll lenkbaren Achsen und Überbreite auch nur speziell für Schwertransporter zugelassene Strecken benutzen. :haha:

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!