Die Opel Collection Opel Kadett C Aero 1976

  • Maßstab:
    1:24
    Hersteller des Modellautos:
    Opel Collection
    Marke des Vorbildes:
    Opel

    Heut ist wieder Opel Tag Diesmal der Opel Rekord C 1900 L 4-Türer 1967 erschienen es ist wie ich meine ein sehr gutes Modell geworden es entspricht alles so wie es sein soll Bedruckung gut,Armaturenbrett wie beim Orginal also diesmal top :sehrgut: Hier jetzt die Bilder:

    p4110001jhjz7.jpg


    p41100022lkcy.jpg


    Sogar der Schriftzug Opel oben im Kühlergrill wurde nicht vergessen

    p41100031pj1w.jpg


    p4110004a7jfo.jpg

    Ein schöner Rücken kann auch entzücken :kichern:

    p411000669k0f.jpg


    Zweispeichenlenkrad also erste Serie Lenkradschaltung :sehrgut:

    p4110007d8joc.jpg


    p41100085mk2e.jpg


    p4110009lykus.jpg

    Mit dem schnellen Bruder :zwinkern:

    p4110010rvklo.jpg


    So jetzt noch ein paar Bilder vom Orginal

    004r7k39.jpg


    0025ljc7.jpg


    003xxjdf.jpg


    Zum Schluß noch was besonderes die verlängerte Taxi Version

    0050hkw3.jpg


    0069tjra.jpg


    So das war´s für Heute bis dann :winken:

  • Hallo,


    tolle Vorstellung eines gelungenen Modells.


    Persönlich verbinde ich mit dem Rekord C meine erste Oldtimerfahrt vom Steuer aus: auch ein 67er mit Lenkradschaltung, allerdings als zweitüriger CarAVan.


    Hatte auch nicht den 1900er Motor, aber tolles Auto, u.a. weil der Erstbesitzer noch mein Uropa war.


    Viel Spass damit! :sehrgut:


    Grüße

  • Persönlich verbinde ich mit dem Rekord C meine erste Oldtimerfahrt vom Steuer aus: auch ein 67er mit Lenkradschaltung

    Dieses Schalt-Konzept war ja irgendwie cool. :) Auch wenn ich das persönlich im eigenen Wagen nicht unbedingt gebraucht hätte. Der erste Wagen mit Lenkradschaltung, den ich kurz nach der Klasse III Prüfung öfter gefahren hatte, war damals ein Renault R16 als Firmenwagen.


    Später auch öfter mal einen Oldtimer Audi 60 von einem Kollegen, bei dem das Getriebe allerdings schon extrem ausgeschlagen war und man mit seeehr viel Gefühl fahren und schalten musste. Dann folgten noch zwei alte Ami-Schlitten mit ebenfalls dieser Schalt-Art. Und die späteren hatten das ja sogar als Automatik-Wählhebel so.

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Uwest65

    Changed the title of the thread from “Opel Rekord C Der graue Schwan” to “Die Opel Collection Opel Rekord C Der graue Schwan”.
  • Ok, wie eben abgesprochen hier dann meine.

    Dass IXO bei dieser Collection die Proportionen der Vorbilder sehr, sehr gut trifft, hat man ja schon bei den vorherigen Modellen gesehen, jedenfalls bei GT, Rekord P1, Manta B, Commodore A Coupé, Kadett B Coupé, Omega Evo, Diplomat A Coupé; kann vielleicht sein, dass der Ascona B minimal formale Schwächen hat. Beim Diplomat A Coupé aber sind die Türspalten bei den allermeisten Exemplaren nicht so sehr schön.

    Das haben sie hier revidiert, die Spaltmaße bei diesem Rekord sind ziemlich gut.

    Die Form ist super getroffen, die Außendetails finde ich überzeugend, Grill, Beleuchtung, Chromanbauteile, sogar der Auspuff wirkt relativ dünnwandig. Im Gegensatz zu PMA in 1/18 kann IXO auch Türgriffe! Und ich liebe diese Farbe, wunderschönes Grau zur roten IA.


    Türspalten:

    dscn5478m2jt3.jpg


    Innen:

    dscn547699ki9.jpg


    dscn5462cekze.jpg

    dscn545904jg9.jpg

    dscn546411jex.jpg

    dscn5467t7kec.jpg

    dscn54653lksq.jpg

    dscn546985k91.jpg

    dscn547100k9p.jpg

    dscn54736ukfu.jpg

    dscn5474yxke4.jpg

    dscn5475ydj6o.jpg

  • Von dieser Collection hatte ich bisher, aus verschiedenen Gründen, nur zwei Modelle gekauft. Als ich mir heute aber in der Bahnhofsbuchhandung den Rekord C angesehen habe, habe ich ihn ohne zu zögern aus genau diesen Gründen sofort mitgenommen...

    ... die Spaltmaße bei diesem Rekord sind ziemlich gut.

    Die Form ist super getroffen, die Außendetails finde ich überzeugend, Grill, Beleuchtung, Chromanbauteile, sogar der Auspuff wirkt relativ dünnwandig. Im Gegensatz zu PMA in 1/18 kann IXO auch Türgriffe! Und ich liebe diese Farbe, wunderschönes Grau zur roten IA.

    Den Rekord finde ich rundherum richtig gut gelungen :cool:.


    Schöne Detailreiche Bilder von euch beiden. Auch die Idee eines Opel Collection /Sammlungsthreat oder wie auch immer es genannt wird finde ich klasse :sehrgut:

  • Schöne Vorstellung, schöne Zeitreise, Uwe :thumbup:

    Bei dem Grauton des Blechkleides dachte ich zuerst : oh man, wie farblos das früher war.... und dann schaue ich aus dem Fenster auf den Parkplatz des 5 Sterne Hotels „The Fontenay“ und sehe Luxusautos in grau, denen man sogar den Glanz genommen hat ( farbenfrohe mattgraue Folierung ). Was wird man dazu in Jahrzehnten sagen :kichern:


    Klasse, dass Du Auszüge der damaligen Prospekte gepostet hast.


    Viel Freude mit Deinen schönen Opel‘s !

    ...alt genug es besser zu wissen, jung genug es trotzdem zu tun...

    Edited once, last by Der Aufschneider ().

  • Danke euch für die detaillierten Vorstellungen!


    Der erste der 24er Opels, die ich nicht in natura begutachten konnte, da sie bei meinem Kiosk rausgeflogen sind, weil es wohl ausser mir keinen interessiert hat in der Gegend.


    Der sieht richtig gut aus, Form, Details, sogar die (überflüssigen) Spaltmasse sind top, die Türen bieten keinen wirklichen Mehrwert und erfordern eigentlich eine shutline Schwärzung rundum.

    Die Farbwahl ist superpassend, auch wenn ich den Rekord fast nur in weiss oder diesem babyblau in Erinnerung habe, also das was KK demnächst für den Kadett B raushauen.


    Toll die farbigen Sitze, im ersten Posting (danke für die Prospekte!) sehen die fast cognacfarben aus, auch schön.

  • Das ist schön, die mal nebeneinander zu sehen, Commo A und Rekord .

    Finde das wohltuend, wenn die Partien, die identisch aussehen sollten, genau das auch tun.

    Ist ja nicht selbstverständlich in Zeiten von 3D Scans, siehe BOS Ascona A. Komplett neuer Scan und neuer Mold offenbar, anders ist das versaute Dach des Gr. 2 Rallye-Breitbau-Ascona ja nicht zu erklären.

    Und wenn du Rekord und Commo nebeneinander in der Sammlung hast und die nicht zusammenpassen würden, wäre das etwas störend, finde ich.

    Aber mir fällt auf, dass sie im Commo noch die recht auffälligen Pins ausgerechnet in die Rückfahrgläser gesetzt haben (hätte man ja auch unter die mittlere Chromleiste packen können, wenn die chrombedampft ist, wären die Pins ja unsichtbar).

    Die Rekordrückleuchten sind pinfrei. Ich bin da ja tolerant, vor allem vorne gibt es Pins an manchen Modellen, die recht erfolgreich nach Glühbirne aussehen, aber wenn es noch besser geht, bin ich natürlich auch dafür, klar.

    Außerdem die stark verbesserten Türspalten im Vergleich zu Diplomat A Coupé und, wenn ich das richtig gesehen habe, auch Kadett B.

    Verbessern die sich von Modell zu Modell? Am Mustermodell des grauen Rekord C auf der Hachetteseite waren die Spalten richtig grotte.

    Ich dachte erst, ich wäre ein Glückspilz und hätte einen Ausreisser nach oben erwischt, aber an Uwes Modell sehen die Spalten ähnlich gut aus wie a meinem.

    Andererseits sind die Spalten am allerersten, am Opel GT, auch ganz gut gewesen?

  • Außerdem die stark verbesserten Türspalten im Vergleich zu Diplomat A Coupé und, wenn ich das richtig gesehen habe, auch Kadett B.

    Da ist nichts verbessert, der Diplo ist ein negativer shutline Ausreisser, alle anderen Spalten sind besser.

    Besonders #2, den Oly, fand ich extrem gelungen.

  • Schöne Vorstellung. Ein zeitgenössiches Prospekt als Beilage macht es interessant. Hier gleich von zwei "Modelleignern" deren Fahrzeuge vorgestellt zu bekommen, finde ich ja richtig nett! Mir gefällt der Rekord C und dessen schlichte, aber gekonnte Linie wirklich gut. Grau mit roter IA finde ich auch schön. Weißwandreifen mag ich sonst eher nicht, aber hier gehören sie wohl dazu, da offenbar Serie (?) und sehen sogar gut aus. Überhaupt wirkt das Modell und auch einige andere dieser Serie rundum stimmig. Und wenn Lenn schreibt, dass die Form absolut getroffen ist, dann wird das auch so sein. 1:24 ist sowieso ein toller Maßstab !

  • Neeeein, Carsten, sag das nicht. :zwinkern:

    Das animiert jetzt voll, die Bude zu zerpflücken. Ich meine, ja, kann sein, dass vielleicht die Rundung des vorderen Radlaufs nicht 100% vorbildgerecht ist und ich wette, da findet jemand noch mehr, weil jeder auf andere Details achtet und Wert legt. Denke, insbesondere Leute, die einen 1:1 ihr eigen nennen.

    Aber ein Kumpel von mir hat einen Rekord C und bis auf die jüngsten Coronaausfälle habe ich in all den Jahren davor zumindest 2 Tage im Jahr besoffen und randvoll mit Bratwurst neben besagtem Rekord gelegen.

    Es gab übrigens noch so ein Beige, das scheint mir auch typisch für den Rekord C.

    Weiss aber nicht, wie das heisst, es gab offenbar Sierrabeige 1966, Strandbeige 1967, Sandbeige 1968 und Mistralbeige 1969 - 1971.

    Irgendwie sind alle überlebenden Caravan, die ich bisher gesehen habe, in so einem erstaunlich dunklen Beige.

    Früher fand ich das muffig, aber ich habe mal einen Kadett B gekannt, der dieses Beige in Kombi mit rotem Dach und roter IA trug.

    Das sah sehr schön aus.

    Ich gebe zu, so ohne 2-Tone in einfach komplett Grau sieht der Rekord ein bisschen nach Zivilfahnder aus.

    Ich find`s trotzdem toll. Verstehe aber, dass es trist wirkt, wenn alle Autos grau sind.

  • Danke für die Vorstellung dieses schönes Modells. So einer parkte bis vor wenigen Jahren in hellblau in meiner Strasse.

    Bei dem Grauton des Blechkleides dachte ich zuerst : oh man, wie farblos das früher war.... und dann schaue ich aus dem Fenster auf den Parkplatz des 5 Sterne Hotels „The Fontenay“ und sehe Luxusautos in grau, denen man sogar den Glanz genommen hat ( farbenfrohe mattgraue Folierung ).

    Das habe ich bei dieser Farbe auch gedacht. Dieses traurige uni-grau ist voll im Trend gerade bei sportlichen und teuren Autos (zB Audi die mit S anfangen).

    Der Lack sieht total aus wie eine Grundierung und es ist mir ein grosses Rätsel wie man heute gerade bei extrem teuren Autos so einen beschissenen Ton wählt :keineahnung: Ist wohl Geschmacksache, muss man nicht verstehen.

  • Ich werde nicht mehr schlafen bis das Teil hier aufschlägt.

    Und das, obwohl ich seit geraumer Zeit die brasilianische Version hier hab.



    Teenage Mutant Ninja Virus

  • Uwest65

    Changed the title of the thread from “Die Opel Collection Opel Rekord C Der graue Schwan” to “Die Opel Collection Opel GT Für Sportfahrer”.
  • So wie versprochen stell ich nach und nach die noch fehlenden Modelle rein.Wir starten mit der Nr 1 den Opel GT :

    Spaltmaße ja hat er ansonsten sattes Rot

    p4140001mij9l.jpg

    Die markante Front

    p4140002ltkjo.jpg

    Das schöne Heck

    p4140003stke5.jpg

    Die schöne Seitenlinie

    p41400043jkhl.jpg

    Der Innenraum noch ohne Decals

    p4140005j5jtt.jpg

    Die Beifahrerseite

    p4140006dqj3j.jpg

    Von unten gibt es nicht viel zu sehen

    p4140007b0kha.jpg

    Von Oben

    p414000867jem.jpg

    Kommen wir zum Original gebaut von 1968-1973 bei Opel hieß der Fahrer in der Werbung Commander :kichern: ich stell in mal ausführlicher vor001khjt5.jpg

    Das schöne Cockpit hier aus dem Jahr 1968 noch mit Holzlenkrad

    002z5kyb.jpg

    Platz für 2 Personen

    003m7khh.jpg

    Die Farbenauswahl 1968

    005aojzp.jpg

    Die Motoren 1100 60 PS und 1900 90 PS

    006r9jna.jpg

    Die Preisliste 1968 das waren noch Zeiten nicht wahr

    007hnkiu.jpg

    1969 gab es kein Holz mehr sonder nur noch ein Schwarzes Lenkrad

    008w6kru.jpg

    1969 die Preisliste ein Jahr später jetzt gab es auch Metallicfarben und Radios

    009zujgm.jpg


    Die Farben 1969 jetzt mit Metallic schon mal was von der Farbe Charteuse gehört ? :zwinkern:

    0109dk3u.jpg

    Beim Buick Händler in Amerika gab es in auch und wurde ein Erfolg

    01140jxd.jpg

    1971 gab es ihn dann für Junge Leute den GT/J wehe wenn die die Dame mit ihren Popo den Lack zerkratzt :kichern:

    012whjcn.jpg

    Die Zeiten ändern sich jetzt alles in Schwarz

    013j4k08.jpg

    Leider nie gebaut den Aero GT

    0141wkcp.jpg

    Zum Schluss noch mal die Front des GT/J

    015d6kc3.jpg

    So das wars alles über das Modell und über die Geschichte des Vorbild in Kuzform in Bildern ich hoff das es euch gefallen hat bis zum nächsten Modell :danke:

  • Uwest65

    Changed the title of the thread from “Die Opel Collection Opel GT Für Sportfahrer” to “Die Opel Collection Opel Olympia Rekord P 1”.
  • So ich mach weiter mit der Nr. 2 den Opel Olympia Rekord P 1 gebaut von 1958-1960 und als 1200 von 1959-1962 als 2 Türen,4 Türen Limousine und als Caravan.Leistung von 40-55 PS .Hier nun die Bilder:

    p4180006k4jm9.jpgv

    Markante Seitenline

    p4180007xykpp.jpg


    p4180008h0j6x.jpg


    Die Heckpartie

    p4180009bhjne.jpg


    p41800104lj5n.jpg


    Der große Innenraum

    p4180011xwk1d.jpg


    Der Unterboden

    p41800122fk3c.jpg


    Nochmal die schöne Front

    p4180013vrjxy.jpg


    Nun ein paar Bilder von Orginal

    Der Hut toll typisch Fünfziger Jahre

    00128kog.jpg


    Das schöne Armaturenbrett

    002pfj5q.jpg


    Gab es nicht so oft die 4 Türen Limousine

    004cdjhd.jpg


    Die Werbung wäre heut nicht mehr so zu machen das ist Auto ist auch von Frauen leicht zu Parken :fp:

    003shjnc.jpg


    Die US Version

    0052ykx0.jpg


    Der Opel 1200 auch als nackter Spatz bezeichnet 40 PS wurde von Kadett A abgelöst

    006dgjvo.jpg


    Die Polizei dein Freund und Helfer

    007e5jvs.jpg


    Und zum Schluß der Caravan

    008mpjsl.jpg

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!