1/32 Coppa Mille Miglia 1931

  • Hallo wiedermal, nach ewigen Zeiten mal was neues. Ein Diorama eines der berühmtesten , wenn nicht das berühmteste überhaupt, Strassenrennen, der Mille Miglia , hier die 5.Ausgabe 1931 , 1635 km Brescia-Rom-Brescia.

    Gewonnen hat damals der von MB nur rudimentär unterstützte Rudolf Carracciola. lediglich 3 Werksmechaniker und Rennleiter Neubauer waren zugegen. Die grosse Konkurrenz Alfa trumpfte mit rund 100 Mechanikern und natürlich den vertragswerkstätten/ Händlern auf. Der grosse Verlierer war bei diesem Rennen Tazio Nuvolari, aufgrund der einfach nicht haltenden Pirellis fiel er bis auf den 9. Platz zurück.

    Angefangen hat alles schon vor einigen jahren als ich zum 1. mal in Brescia und Siena die Historic Mille Miglia sah. Und natürlich musste es die 1931er werden als Alt Mercedesfan und Mercedes Classic Club Österreich Modellreferent . Ausserdem wenn man den SSKL mal röhren hörte.......aja der 55er SLR von Revellogram liegt ja hier auch noch herum :1:

    Habe danach mal Fahrzeuge und Figuren zusammengesucht, echt mühsam brauchbare Zivilisten zu finden.Gsd gibt es von Miniart einiges, die Autos gabs nur antiquarisch.

    Verwendet werden Matchbox Mercedes SSKL, Pyro Alfa 6c, Airfix Alfa 8c und Bugatti T35. Alle umgebaut und verfeinert, oder neudeutsch gepimpt ;)

    Begonnen habe ich mal mit Papierhäuschen um die Aufteilung zu eruiren. geplant waren Miniart Vacubausätze, die haben die Planungsphase aber nicht überlebt.


    idee2zjko9.jpg


    idee48ok5n.jpg



    Dann mit den Miniarts herumgespielt

    miniarttest31g0jtx.jpg


    miniarttest32e9jnz.jpg


    miniarttest33dajbq.jpg


    Nachdem die MiniArt Vacukits nicht so wurden wie ich wollte, habe ich das Ganze mit "Kapaline" Schaumplatten neu gemacht. Diesen Platten lassen sich die auf kaschierten Karton oberflächen sehr leicht entfernen, man hat dann eine sehr fein strukturierte Oberfläche. Die Dinger lassen sich sehr leicht Schneiden gravieren und mit Weissleim verkleben.

    Lediglich die Fenster, Türen und Aussenjalouisien sowie die iitalieneische Strassenkulisse von Verlinden und das Eckhaus von Royalmodell "überlebten" die Planungsphase. Auch das Verlindending "French post office" musste einem Neubau weichen. Viel zu schwer und sehr seltsame Grösse.


    Das erste war die Werkstatt eines gewissen Giuseppe Bottazzi :D Filmfans kennen diesen Namen...........


    werkstatt1o7j6b.jpg


    werkstatt2qjj0j.jpg


    werkstatt3prjk5.jpg


    Und die erste Farbe...


    werkstatt7ttkpp.jpg


    werkstatt8bgki7.jpg


    werkstatt9s7k0i.jpg


    Bemalt wurde mit Acryl aus der Tube, teilweise auch mit Black hat ( Originalhersteller der Citadelfarben), die Fensterläden mit Draht und Plastik aufgehübscht, sind sogar beweglich. Möblierung von Verlinden, Miniart und Plusmodel. Nachdem ich ein Foto aus Siena im jahre 1930 fand, ergänzte ich noch eine Zapfsäule(Victoria Model)


    benzina215kuy.jpg


    zapfsule2xukrv.jpg


    zapfsule457jtu.jpg


    zapfsule3o3kcf.jpg


    zapfsule7mgk49.jpg


    zapfsule6xrk8b.jpg


    werkstatt104wkdt.jpg


    werkstatt11mtj8d.jpg


    werkstatt12d3kxy.jpg


    Türen und Fenster bzw Fensterläden von Miniart angepasst und detailiert, Stecknadeln sind wie immer sehr hilfreich gewesen :D.Diverse Werbungen ausgedruckt und versucht mit Folie Emailleschilder zu imitieren.


    werkstatt131qjh6.jpg


    werkstatt14htj61.jpg


    werkstatt22o4kja.jpg


    werkstatt150ek8p.jpg


    werkstatt3260kg3.jpg


    werkstatt33blj25.jpg


    werkstatt25tgkja.jpg


    werkstatt42p9jf9.jpg


    werkstatt4185kac.jpg


    werkstatt27d9k4y.jpg


    werkstatt40lcj10.jpg


    werkstatt24kvkfi.jpg


    Und noch die Innendetails,eine Mischung aus Miniart, Verlinden und Plusmodelkits. Erstmal den rudimentären Verlindenherd umgemodelt zum Gasherd.Und das wichtigste die Kaffemühle, leider kamen die Mokkakocher ( nein man kann keinen Espresso damit kochen auch wenns so heissen.... ;) ) von Bialetti erst 1933 auf den Markt, das tat fehlen....


    innenkkjk9e.jpg


    innenkh1x8j01.jpg


    innenk2ypjxd.jpg


    innenkka2sljnp.jpg


    innenksc1c4jxc.jpg


    innenksc2j1k0v.jpg


    innennz1dakzm.jpg


    innennz21xk0n.jpg


    innennz3wdj4l.jpg


    innennz5lqj3u.jpg


    innenwz58gkf2.jpg

    innenwz8wyjjz.jpg


    In Botazzis Werkstatt hab ich ein Wandtelefon zusammengschustert, der Rest ist mit Miniartteilen realisiert.


    innenwk4l7jbu.jpg


    innenwk54ik0u.jpg


    innenwk3z0k99.jpg


    innenwk133vjok.jpg


    innenwk84yjy8.jpg


    innenwk71tkzp.jpg



    Gegenüber von Bottazzis Werkstatt kommt eine Kapelle , betreut von einem gewissen Pfarrer....gggg jaja Historisch nicht korrekt.

    Ebenfalls aus besagtem Kapaline, Türen aus Balsabrettchen, Glocken Echtmessing aus dem RC Bereich.


    kirche2v8kqm.jpg


    kirche4qek82.jpg


    kirche9i1j9j.jpg


    kirche10ogjng.jpg


    kirche18tjjzi.jpg


    kirche16esjo2.jpg


    kirche17q7k1j.jpg


    20200420_175558kxj4v.jpg


    20200422_1729238ijlu.jpg


    kirche28m5jl1.jpg


    kirche30cik89.jpg


    kirche444tkll.jpg


    pict9380bdj63.jpg


    20200418_195448fjj1x.jpg


    20200418_1913401xjn1.jpg


    mit Tischtuch


    20200418_1913302hk8d.jpg


    20200418_195550cgjfr.jpg

    [/quote]


    Weiter gehts mit Osteria da Trombicche, das Original ist in Siena, und dem Il Cantuchio, die sind in Castellina in Chianti an zu treffen.

    Wieder Kapaline, Fenster vom Verlindenbausatz.


    Hier der direkte Vergleich Verlindenkeramibrocken versus Foamboard Scratch


    osteria3pgjjg.jpg


    osteria5gsjhj.jpg


    osteria968k5w.jpg


    osteria4njkd2.jpg


    Der seitliche Anbau ist ein Resinteil


    2018-05-0820.19.514gjcn.jpg


    Und die ersten farbaufträge


    20200423_2302595okbf.jpg


    Mal ein Test auf dem Dio, zur Pflasterung gibst später mehr.


    20200425_190559pgj4h.jpg


    20200425_194614vwjai.jpg


    20200425_194633xuj9e.jpg


    Dachunterbauten und die Fassade wurden mit Balsabrettchen realisiert.


    20200428_1414286fjhg.jpg


    20200428_1414500nkfo.jpg


    20200428_141506kcj8d.jpg


    Die Schilder sind angelehnt an die Originalbeschriftungen und mit GIMP erstellt. Die Werbetafeln sind Internetfundstücke und aus den entsprechenden Vorbildjahren 1930/31.Ebenso die Menükarte.


    20200519_17430836j25.jpg


    20200519_174059xpk2m.jpg


    Jetzt fehlte noch ein Insiderjoke, wie schon bei Werkstatt und Kapelle aus einem Film , kann man übrigens heute noch in Brescello bewundern weil restauriert.... :3:


    769215-45916-47-pristuak0d.jpg


    brescellogr_gisela411iqks3.jpg


    20200514_175010w5kx0.jpg


    20200514_175028oykja.jpg


    Auf zum innenausbau

    wie gehabt Evergreenplatten und Reste von Miniart. Fliesenböden sind einfach gravierte Polystyrolplatten.


    pict9422bnk5r.jpg


    pict9423j1jnv.jpg


    pict9424cbjro.jpg


    20200507_17293175jqt.jpg


    20200507_172935xvj6p.jpg


    pict94262jkyk.jpg


    erstmal einen Tresen aufgebaut


    20200430_165339x8ka3.jpg


    Miniart liefert die Getränke :1:


    20200430_113214rtkz7.jpg


    20200501_1913500cj2t.jpg


    20200509_190637vkk5m.jpg


    20200509_190735jck8m.jpg


    Der Radio musste einem Espresso weichen, dafür kam ein grösserer an die Wand und zeitgenössische Werbung


    20200625_194027n8j6t.jpg


    20200625_194013nzji3.jpg


    20200629_150354ggjdc.jpg


    20200625_1940073mjqj.jpg


    20200628_161531q5jse.jpg


    20200625_194732h1j9v.jpg


    Innenausgestaltung der Zimmer wiederum mit zurechtgeschnitzten Miniartteilen, verlinden und Plusmodel. Letztere sind zwar traumhaft detailliert, geätzte Ladengriffe ! haben aber über die komplette Rückseite einen massiven Angussblock. Und das Bücherregal ist ein komplettes teil inklusive Bücher........da hätte ich mir Verlinden gewünscht, aber bei einem Preisunterschied von fast 30.-€ nimmt man das in Kauf.

    Das oberste Zimmer soll so was sein wie ein Refugium für eine Journalisten/Schriftsteller, darum habe ich auch eine Schreibmaschine gescratcht.



    20200429_1441464vk41.jpg


    20200429_17335094jwc.jpg


    20200502_195443qgkt2.jpg


    20200502_1954547qjnr.jpg


    20200503_191845efjz4.jpg


    20200509_150705r0jww.jpg


    20200509_150610a0k2h.jpg


    20200509_1508232njd6.jpg


    20200509_150841fkk6y.jpg


    20200509_160134y1jxo.jpg


    20200509_1601531uj62.jpg


    20200514_174826q3jzo.jpg


    20200514_1748300nvkbq.jpg


    20200514_1749255nkzb.jpg


    20200514_174912u0kzw.jpg


    20200514_1749178pkdf.jpg


    20200514_175212q4jp5.jpg


    Einiges an Details fehlt noch, wird aber nach und nach ergänzt.


    Aussen habe ich das seltsame Gitterfenster des Anbaus mit einer Plakatwand verdeckt. Balsabrettchen mit Streichhölzern eingefasst, Plakate von einem italienischen Ebayshop , selbstredend alle aus 1930/31, ausgedruckt und einzeln aufgeklebt.


    20200623_175953z4kau.jpg


    20200623_180021lgj7v.jpg


    20200623_17591114k3v.jpg


    20200623_180044m1jsp.jpg


    20200623_183013hlk7l.jpg


    Für die Durchfahrt wurde wieder Kapaline verwendet, der Boden Echtholz wie im Original, das angrenzede Haus ist ein Teil der italienischen Fassaden von Verlinden, hier habe ich mit einem Streifen Kapaline für mehr Tiefe gesorgt.


    tor3fyjvt.jpg


    tor1qzjkk.jpg


    20200530_20261843kj6.jpg


    20200530_202702azk94.jpg


    Wieder getestet ob alles zusammenpasst


    20200601_195836vljre.jpg


    20200525_1929041stju4.jpg


    Jetzt fehlen noch Tore, wieder bals und Streichhölzer. Das Linke musste ich nochmal machen, nach dem färben wurde es knallrot.......die Fenster sind von Verlinden.


    20200606_1539361yjl9.jpg


    20200614_191726mlkgb.jpg


    20200614_191802kik6u.jpg


    Fehlen noch Türgiffe/Klopfer o.ä. , dazu habe ich Epauletten? oder waren es Kinnriemen ? von Historex zweckentfremdet. Alle Holzteile wurden mit verschiedenen Beizen auf Alkohol/Spiritus Basis behandelt, zum Teil mit Ölstiften nachgearbeitet.


    20200619_152110b0k0b.jpg


    20200619_151503dajwf.jpg


    20200619_15201384js0.jpg


    20200619_152035y7kps.jpg


    Das letzte Gebäude ist das Eckhaus bzw. "Sicilian House Ruin". Erstmal wurde das Haus von einer Ruine wieder zu einem ganzen. Dazu habe ich eine rudimentäre Gussform aus Lego gemacht und mit Modellier Gips die "zerschossenen" Ecken aufgebaut. Dazu aus Kapaline einen Durchgang zum Innenhof und den Abschluss bildet das übriggeblieben Verlindenteil, wieder mit kapaline auf mehr Tiefe getrimmet.Und kaum wars bemalfretigstellt sich bei

    Testaufstellung heraus , dass das RoyalModel Gipstrumm einfach Stilistisch nicht passt, wurde wieder Mr. Kapaline aktiviert. nach einigem Herumprobieren habe ich dann eine "Skyline" gefunden die mir ins Konzept passt.

    20180723_1939521r1j1w.jpg


    20180723_1939524o5khk.jpg


    20180723_1939522askwa.jpg


    20180723_1939525awkaf.jpg


    20180723_1939526vhkpk.jpg


    20180723_1939527igjn8.jpg


    20180723_1939528ixkyj.jpg


    20180820_2034456ojid.jpg


    Hier nochmal das Haus und die Schaumstoffvarianten.


    20200723_2037070lkr7.jpg


    20200723_203727mkjqr.jpg


    20200723_1939593mkak.jpg


    20200723_194137dejok.jpg


    20200723_202731tfjh3.jpg


    20200723_202812x4kr8.jpg


    [size=14pt][font=comic sans ms]Habe dabei darauf geachtet, die Stiege und den Brunnen nicht zu beschädeigen. Das wird weiterverwendet.


    20200724_064012qok56.jpg


    20200725_0938244wkzj.jpg


    20200725_0938300rjbm.jpg


    Ein Vergleich Verlindenkeramikteil und mein Kapalinebau


    019xjz3.jpg


    03e1jag.jpg


    02rujvd.jpg


    04bdjm4.jpg


    06ybjhu.jpg


    078qk2g.jpg


    08wtjnf.jpg


    Los gehts mit Pinsel und Farbe...


    09o2jh3.jpg


    10wsjp4.jpg


    123sk7z.jpg


    13wgj58.jpg


    1461kxf.jpg


    15hljes.jpg


    20mkjtm.jpg


    16wzktk.jpg


    179kk6b.jpg


    182vjrk.jpg


    21hjkhy.jpg


    22azk2i.jpg


    23ick68.jpg


    24e8kbq.jpg


    25odkdv.jpg


    265zj2j.jpg


    280yjdr.jpg


    Noch für "Wasser" gesorgt im Brunnen, Fallerseefolie und ein gezogener Gussast. Ein paar Moosflecken, ein bissl Grünzeug und Testfit der Mülltonne, man beachte die darin wühlende Katze... :1:

    Und ein wenig herumprobiert mit einem 5 € Fisheye Aufsatz am Handy


    20200805_1954341ijo2.jpg


    20200805_195421ickns.jpg


    20200811_171302prjg2.jpg


    20200811_171315q2kcc.jpg


    20200812_200931tnjnj.jpg


    20200813_200154rvkwx.jpg


    f2t5jn9.jpg


    f1xvjnc.jpg


    f3xgkw7.jpg


    ff9jhx.jpg


    f8qzj7i.jpg


    f1hzkfu.jpg


    f9pbkpb.jpg


    f4ijjyy.jpg


    20200814_193840hrjrf.jpg


    20200814_192720opkpd.jpg


    20200814_1927138hj7j.jpg


    20200814_193927h0jek.jpg


    20200814_193939tmj0m.jpg


    20200814_194342mjkpx.jpg


    20200813_200336ccjjl.jpg


    20200813_200132e6j29.jpg


    20200813_200741jcjni.jpg

    LG

    Harry

    Edited 4 times, last by challenger77: Ein Beitrag von challenger77 mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Zur Pflasterung, dafür verwendete ich Echtsteinmatten und Fugenmasse von CH Kreativ ( https://ch-kreativ.eu/ ) und Joker Rügen( https://www.joker-ruegen.de/de/ ) Beide haben diese Matten in diversen maßstäben und Ausführungen, Dankenswerter Weise haben mir beide Firmen Mustersendung zukommen lassen.Bordsteinkanten sind Gipsabgüsse, ebenso die Runde Einfassung, da kommt später ein Bäumchen rein. Di Kanaldeckel und -abflüsse sind Lasercut Kartonteile.


    chcreativ9cbkrb.jpg


    chcreativ8jsj9z.jpg


    20180723_220251mmj61.jpg


    2018-08-1419.12.16zyj11.jpg


    2018-08-1419.11.40txkle.jpg


    20190117_172913nqk5n.jpg


    20190117_172823g4kji.jpg


    20190117_172959b1kiv.jpg


    20180826_191435sykso.jpg


    20200526_173835s3kqv.jpg


    20200526_1734402vjgf.jpg


    20200526_173420orkeo.jpg


    20200526_172822rqj11.jpg


    20200526_172815zsjwk.jpg


    20200526_172809suktr.jpg


    Türen mit Scharnieren versehen undein paar Kleinigkeiten ausgebessert.


    20200705_204147krjwn.jpg


    20200705_2041274bk8x.jpg


    20200708_210836rakte.jpg


    20200708_2109090mkeu.jpg


    20200708_210808ygkbc.jpg


    Die Fensterläden sind eine echte Syssiphusarbeit, die Verlinden Resinkopien waren übersät mit Luftblasen und-löchern, verzogen und ungleichmässig gegossen. Die Miniartteile mussten erstmal zurechtgeschnitzt werden, die Fischhaut zwischen den Lamellen liess sich auch nur widerwillig entfernen, beim verschleifen hat das Material Fäden gezogen ....etc etc etc

    Ergänzt habe ich noch einen Schliessmechanismus aus Draht und Stecknadelköpfen.

    20200813_2001547ujj6.jpg


    20200913_201038mvjrt.jpg


    20200914_2111386nj3s.jpg


    20200921_184429sxj5x.jpg


    20200921_184513inj3c.jpg


    20200921_1843432xk52.jpg


    20200921_1855277djan.jpg


    20200921_183904q5jyn.jpg


    20200921_183849a7jjp.jpg


    20200921_183833hikzr.jpg


    20200921_183826sok9q.jpg


    20200921_183743jajej.jpg


    20200921_185721vqje0.jpg


    Als nächstes kommt die Strassenbeleuchtung, auch Miniartteile, die Wandhalter sind seltsamerweise nur von einer Seite detailiert, also nachgravieren und

    "Glas" kommt auch noch rein.


    20200827_195220cpj2r.jpg


    20200827_200558o9kgq.jpg


    20200827_200634x3kv0.jpg


    20200827_19314648kwf.jpg


    20200827_193137e7jvv.jpg


    Laternen hab ichs ver"glast" mit matt geschliffenem Verpackungsmaterial.


    20201004_175013e2j4s.jpg


    20201004_1751250pkn6.jpg


    Freunde setzten mir den Floh mit einer Innenbeleuchtung ins Ohr. Also habe ich aus einer Injektionsnadel und Plastikabfall eine , damals sehr beliebte "Bankersleuchte" und eine ArtDeco Stehlampe fabriziert. Zum Leuchten bringt das jeweils eine winzige, 0,6 Milimeter !, SMD LED.


    20201010_162341grjby.jpg


    20201010_162349fdj9b.jpg


    20201011_134918ohkqw.jpg


    20201011_13492397kk7.jpg


    20201011_1349335qk3y.jpg


    20201011_125154ldkxb.jpg


    20201011_125215d1kdx.jpg


    20201011_125638qdkrg.jpg


    20201011_133658tvj4z.jpg


    20201011_133830iujqc.jpg


    Die Unterbauten für die Dächer habe ich wieder entfernt.Somit konnte ich noch ein paar Bilder vom Dachgeschoss machen. Dort residiert ein Schriftsteller........


    20201020_170301dpjqq.jpg


    20201020_170322hcjsv.jpg


    20201020_1703283nkpg.jpg


    20201020_1704444gk65.jpg


    20201020_170336k3kn1.jpg

    20201020_170347ejjyd.jpg


    Und natürlich darf die typische Wäscheleine nicht fehlen. Die Rollen und Aufhängungen wieder aus Restln und Abfall geschnitzt, die Wäsche selbst Plusmodel Resinparts.


    20201004_1906049vkyt.jpg


    20201005_18455327jhp.jpg


    20201005_184620wbkj1.jpg


    20201005_1846573jjgx.jpg


    20201005_1844059bkt7.jpg


    [img 8]https://abload.de/img/20201005_184450b8j43.jpg[/img]


    20201005_184714xpkbe.jpg


    20201005_184813xjjod.jpg


    Ursprünglich wollte ich einzelne Dachziegel giessen und verkleen, habs aber nicht zufriedenstellend hinbekommen. Somit verwende ich diverse ResinTeile.


    20201015_1734289wjq8.jpg


    20201015_1733524ajp0.jpg


    20201015_173324lxkmr.jpg


    20201018_084445ogj32.jpg


    20201018_084320fbjt8.jpg


    20201020_170948fykcn.jpg


    Und noch ein kleiner Gag, hab ich in einer Intentegallery gefunden. Ein Werbeposter von Magneti Marelli aus dem Jahr 1930 !


    20200930_051625dck66.jpg


    ....und kaum ist das Dach drauf kacken schon die Tauben drauf....🤪


    20201105_081447xjj20.jpg


    20201105_081430owjfq.jpg


    20201105_081555b4jbk.jpg


    20201105_081602xukyo.jpg


    20201105_08463902j0l.jpg


    20201105_084947xtjxq.jpg


    20201105_085046rmjxr.jpg


    20201105_085058bujhv.jpg


    20201105_085054dujjm.jpg


    und aus einer 1/24er Felge, einem uralt Kübel und einer Schüssel mach ich Deckenleuchten. Jetzt wart ich auf die bestellten Mini LEDs....


    20201108_142224bejs3.jpg


    20201110_082651i5j65.jpg


    Dann der "lustige" Teil die Verkabelung. Ich hab da ganz feine Kupferlackdrähte verwendet, die seh ich schon gar nicht mehr. Die Löterei der selbigen an die 1,8 mm "grossen" Tower LED war einfach..... dann durch ein Carbonröhrchen schräg durch die Wand , von aussen dann verkabelt die Lötstellen in den Verteilerboxen versteckt, wie im echten Leben.Spannend auch die Kabelhalter, wie die Verteilerboxen Resinteile von Royalmodel. Sieht man auch fast nix davon.

    Dass das ganze natürlich nicht auf Anhieb funzte brauch ich ja nicht dazuschreiben.....


    20201117_10541726km9.jpg


    20201124_093338yhjmp.jpg


    20201208_130226z4k3r.jpg


    20201207_164448u3khm.jpg


    Aber schlussendlich die Erlös...ähh Erleuchtung


    20201126_17472904k21.jpg


    20201126_1747580kjdk.jpg


    20201126_174809ivkee.jpg


    In der Kapelle kam noch eine einzelne Flackerlled, Gelb/Orange zum einsatz, soll kerzenlicht simulieren.


    20201208_190734pzkg2.jpg


    20201208_190819ckj7y.jpg


    20201208_190830w4kg1.jpg


    20201208_191027gok2h.jpg


    Und das ganze von Innen, die Zimmer rechts bleiben bewusst unbeleuchtet, sind schlicht nicht tief genug um da halbwegs ansehnlich Licht rein zu bringen.


    20201208_190957soko0.jpg


    20201130_130738lxk4k.jpg


    20201130_130743i7j5k.jpg


    20201208_191139kijgf.jpg


    20201208_191148icjyj.jpg


    20201130_13075403kuf.jpg


    20201130_130811ruj2n.jpg


    20201208_191158l5k6g.jpg


    Leider kommen diese LED auf den Handypics viel greller rüber als sie tatsächlich sind.

    Nebenbei hab ich die erste Figur aus diversen Miniart teilen zusammnegstoppelt, die nackten Füsse spendierte Preiser, die Hauspatschen Plusmodel und der Bademantel bzw Haarwuchs wurde mit Magicsculp fabriziert.


    20201112_094231imkat.jpg


    20201112_141807iejsm.jpg


    20201112_180141iskwa.jpg


    20201124_192707wkktr.jpg


    20201124_192929-kopie9sk8f.jpg


    20201212_183853mlj2o.jpg


    20201212_183845w0jbj.jpg


    20201211_154810jakt8.jpg


    20201211_154821agkoj.jpg


    20201212_1949334cj94.jpg


    20201212_194816iek3k.jpg


    20201212_194958brjy9.jpg


    20201211_155010z5kg2.jpg


    20201212_183916ickwq.jpg


    20201211_14570843kcn.jpg


    20201212_1947348qkfo.jpg


    Die ersten Figuren fertiggemacht aus diversen Miniartteilen, Resin Jungs von Mantis, dem Stehenden hab ich die Kappe entfernt und ne wilde Frisur verpasst und ein Mädel von Verlinden. Bemalt mit Acryl und diversen Ölfarben. Bei weitem keine Kunstwerke aber für den Hausgebrauch reicht's...

    Ausserdem Beleuchtung und Kabelsalat ala Italia weitergemacht.


    neu1rdk26.jpg


    neu2a5j24.jpg


    neu3tdk3g.jpg


    neu4oij3r.jpg


    neu5i3kan.jpg


    neu61tk5i.jpg


    neu7pxkaq.jpg


    neu82lk7e.jpg


    neu12i6jk1.jpg


    neu14doku3.jpg


    neu13q5jz7.jpg


    neu900kdt.jpg


    neu1082j1v.jpg


    neu11jpj9k.jpg


    neu15ebk36.jpg


    neu162ij84.jpg


    neu17askcr.jpg


    neu18evkj6.jpg


    neu19z9juz.jpg


    neu21hyk8r.jpg


    neu22djjka.jpg


    neu234ikny.jpg


    Für den Balkon hab ich versuchsweise von MB eine 3D Figur geordert.....und vielleicht noch ein nicht Jugendfreier Gag, mal schauen ;)


    neu29ockdp.jpg


    neu30zaj98.jpg


    und vielleicht noch ein nicht Jugendfreier Gag, mal schauen ;)


    image022zvjas.jpg


    image020mbk7m.jpg


    image021l0jx8.jpg


    image003qckhy.jpg


    neu24wnk8i.jpg


    neu25yqjhw.jpg


    neu26xzkdk.jpg


    neu27ivjtt.jpg


    neu28a7j7h.jpg


    Das erste Automobil ist auch fertiggestelt. Bei diesem Auto konnte ich nicht viel herausfinden, nur welcher Wagentyp, Fahrernamen und Startnummer. Verwendet wurde der Airfix Bugatti 35B, den ich zum T37 mutieren liess. Erstmal das Loch in der Motorhaube zugespachtelt. Diese Öffnung hatten nur die Bugattis mit Kompressormotor. den Kühler schmaler geschliffen und ein geätztes Gitter eingeklebt.Weiters habe ich Bremsseile ergänzt und SMD LED mit einer KSQ eingebaut.Die Kotflügel habe ich gekürzt und gleich die Aufhängungen durch Draht ersetzt.Ausserdem wurde noch eine Windschutzscheibe ergänzt.Die Reifen sind auch ein Kompromiss, die Bausatzteile sind so gar nicht Vorbildgerecht, also habe ich Slotcargummis verwendet.


    image020kskcv.jpg


    image021aykh4.jpg


    image022e2kwm.jpg


    image023guku7.jpg


    image024egjbx.jpg


    image025nxjlv.jpg


    image026u6ji8.jpg


    image027itk71.jpg


    image029q6k0r.jpg


    image030aekag.jpg


    image0315yjx9.jpg


    image0329sjd1.jpg


    image033owkat.jpg


    image034wljg2.jpg


    Ein Paar Ätzteile für die Riemen der Motorhaube und eine Metallöse für die Riemen des Reserverades, mehr gibts nicht an Zurüstteilen.


    image051sbkm0.jpg


    image05061kqs.jpg


    image052ddktm.jpg


    image053a9kwh.jpg


    image0565eknx.jpg


    image057lhjxi.jpg


    Zum Schluss findet das Wägelchen seinen Platz in der Durchfahrt mit einem (belegten) Motorschaden....das bisschen Rauch hab ich mit Watte imitiert.


    image060l3jyk.jpg


    image06113kn9.jpg


    image063lejf2.jpg


    image0647wjjl.jpg


    image070a8kmu.jpg


    image072d8j09.jpg


    image065t5jdb.jpg


    image0679jj53.jpg


    image071exkwp.jpg


    image066kgjij.jpg


    Und hier in bewegten Bildern


    https://youtu.be/DdAJ3dqe6V8

    LG

    Harry

    Edited 3 times, last by challenger77: Ein Beitrag von challenger77 mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Ja wie geil ist das denn bitte???? :erstaunt::winken::winken:

    Fantastisch, grossartig...wunderbar! :freu:

    Die ganzen Details, die Figuren, Kleinteile, und dann der Gesamteindruck. Gratulation das ist echte Kunst.

    Da ich schon längere Zeit ebenfalls ein Mille Miglia oder Targa Florio Dio im Kopf habe, erlaube ich mir bei Gelegenheit, ein paar Ideen bei Deinen wunderbaren Bauten als Inspiration zu holen.....(es wird allerdings noch eine Weile dauern und bestimmt nicht annähernd so genial aussehen...)

    Glückwunsch zu diesem herrlichen Dio und Respekt vor so viel Arbeit und Umsetzungsvermögen. :sehrgut:

    In Ermangelung von Ortskenntnissen in Italien kommt mir beim Anblick der engen Gassen und Winkel z.B. die Kleeblattgasse in Wien in den Sinn :zwinkern:


    Danke für's Zeigen :danke:

    Instagramm: @erwinaschwanden

    Edited once, last by Oldtimer ().

  • Hammer! Das ist ja wieder genau mein Ding. :sehrgut:

    Gerade auch die Nachtaufnahmen solcher Dios mag ich immer sehr und mit de ganzen Details wirkt das einfach genial.


    Ja, leider "übersteuern" die heutigen Digi-Cams nachts Lichtquellen meistens maßlos und erzeugen Kontraste, die das menschliche Auge überhaupt nicht sieht. Das stört mich auch bei den "großen" Lichtquellen immer. Die Gemütlichkeit geht dabei oft verloren.


    Die Deckenleuchten hast Du ja clever verkabelt, man sieht ja gar keine Kabel an den Wänden oder sonstwo. Praktisch wie in echtem Mauerwerk. Hast Du vor, das Ganze zentral über ein Niederspannungsnetzteil mit Vor-Widerständen zu elektrifiziere oder laufen die einzeln über Batterie(n)?

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Ich bin sowas von sprachlos.....geil einfach genial. Hut ab super schön gemacht und die vielen Details .... WOW


    Ich wollte auch schon ein Italien Diorama machen. Jetzt weiss ich wieso ich noch nicht angefangen habe :-)


    Ich finds perfekt

  • Hallo Erwin,

    erstmal danke :winken:

    Ich hatte auch nicht viel Ahnung von italienischen Gassen, aber dann war ich 2008 das erste mal beim Start der Mille Miglia Storico, direkt neben mir wurde einer der "WEISSEN ELEFANTEN" ein Mercedes SSk/SSKL angeworfen das wars.....gggggg

    Ich hab erstmal über ein Jahr Bilder und Literatur zusammengesammelt, dann die Autos über ebay und co gesucht, gibts ja alle nimmer.Und jetzt baue ich schon seit 2017 dran herum.


    Hallo Jörg,

    bei den Deckenleuchten habe ich die "Kabel" unter dem Karton für die Zimmerdecke versteckt, beim Doppelhaus dann nach aussen geführt und verkabelt. Heisst also die Drähte an der Hauswand sind wirklich Stromführend....wäre einfacher gegangen aber wenn man im nachhinein draufkommt..... bei der Werksatt wars ein bissl einfacher. Da konnte ich unterm Dach verdrahten, in den Zwischenwänden sind GFK Röhrchen eingesetzt in denn die Drähte laufen. Strom kommt über Konstantstromquellen und einen Möbeltrafo der unterm Dio versteckt wird. Diese KSQ entwickeln keine Abwärme und gleichen Spannungs Schwankungen aus , somit leuchtet alles schön gleichmässig. Und ich kann das auch in den Autos verstecken, habe somit unterm Dio nur die Drähte.

    LG
    Harry


    DANKE AN ALLE ! :zwinkern:

    LG

    Harry

    Edited 3 times, last by challenger77: Ein Beitrag von challenger77 mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Hallo Harry,


    vielen Dank für die Beschreibung. :) Das ist alles sehr gut durchdacht und auf jeden Fall eine ganz tolle Arbeit. :thumbup:

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Hallo Leutz, endlich wieder was neues. Der 2. Wagen nähert sich der Fertigstellung. Nach etlichen Stunden Spachteln, schleifen, gravieren, neu aufbauen etc etc. Der Kit ist von Pyro aus dem Jahre 1966 ! dementsprechend "gut" detailiert.....

    Die Traumhaften Felgen sind von einem englischen Slutcar Enthusiasten, der sporadisch überzählige Sets veräussert. Alles andere, also alle das nicht rot ist, hab ich selbstgeschnitzt


    1931_mille_miglia_-_gctjuj.jpg


    0014qk3b.jpg


    0048gzjmj.jpg


    00521ljzb.jpg


    00514tkwl.jpg


    005583kot.jpg


    0057utj9n.jpg


    00586zj0o.jpg


    20220111_1538073jksx.jpg


    0060z5jbr.jpg


    20220111_180841pmkd0.jpg


    Die Kennzeichenleuchte entstand aus einem Messingröhrchen und Ätzteilabfall.


    0070l2jj3.jpg


    00670qk3h.jpg


    0066hakkx.jpg


    20220118_155634l8ki8.jpg


    Messingröhrchen und -Profile kamen auch bei der Scheinwerfergallerie zum Einsatz


    0073lfjwi.jpg


    Der Kühler sah auch ein wenig naja aus, also aufgepeppt mit Ätzgitter und Rahmen


    20220120_123639bcjgi.jpg


    20220222_184141arj8x.jpg


    0086l5jhi.jpg


    20220214_19531817k6l.jpg


    00102bsjfc.jpg


    Ein Erster Versuch ob alles funktioniert


    0083r4kbu.jpg


    20220202_095649zkkcu.jpg


    0081rijnw.jpg


    00919cjbp.jpg


    Nach dem Versuch habe ich Scheibenrahmen mit den Seitlichen Spiegel/Lampen Kombis neu aufgebaut. Das Bausatzteil sah zu seltsam aus, vorallem viel zu dick.


    20220214_195934xljfn.jpg


    00104rxjgz.jpg


    00130nzjf0.jpg


    Frisch aus der Lackierbox.....dann mal die Lichtanlage teilweise neu machen...........


    20220303_120144ppkvv.jpg


    20220307_201926m9kx6.jpg


    20220313_1543066dk9i.jpg


    20220313_154314wkkyq.jpg


    20220313_154320d8j37.jpg


    20220313_154328fpjzd.jpg


    Leider sieht man vom Cockpitlich nichts mehr, mal schauen was ich da mache.


    Gruss aus Wien !

    LG

    Harry

    Edited once, last by challenger77: Ein Beitrag von challenger77 mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Hallo, heute hab ich das Ding einbaufertig gebracht. Eine Herausfordderung waren die "Devils Eyes" und das Verdeck.....für letzteres hab ich einen Rahmen mit dünnem Draht gemacht und mit Hansaplast überzogen






    Erstversuch wies dann im Dio aussehn wird




    Nächster Schritt sind die Piloten. Alfa hatte die mit sehr professionellen , dunkelroten Overalls ausgerüstet, hab versuch möglichts nah ran zu kommen.






    Jetzt zu den roten Scheinwerfern, den "Devils Eyes". Es ranken sich diverse Legenden um diese, in Wirklichkeit sind die nichts anderes als Staubkappen die man abnahm wenn die Scheinwerfer gebraucht wurden. Ich habe dies schon im Original, bei diversen Besuchen der Mille Miglia Storico, gesehn.





    Noch geätzte Griffe und Haubenspanner und ab zum Weathering




    Nochmal testen...





    FORZA ALFA !








    Und jetzt zum Airfix Alfa 8C......

  • Wow, ganz großes Kino was Du hier zeigst.


    Der Detailreichtum ist einfach umwerfend. :sehrgut:


    Aus einem alten Plastikbausatz ein Top-Modell gebaut. Klasse!

  • Einfach Fantastisch, die Idee an sich ist schon grossartig, und dann die Umsetzung mit den ganzen Details....Hammer! :sehrgut::winken:

    Gratulation zu....und Respekt vor Deiner Arbeit.

    Instagramm: @erwinaschwanden

  • Toll, erwartet uns noch ein SSK oder Ähnliches ?

    LG Tobias

    Hi, wie im ersten posting geschrieben...

    "Verwendet werden Matchbox Mercedes SSKL, Pyro Alfa 6c, Airfix Alfa 8c und Bugatti T35. Alle umgebaut und verfeinert, oder neudeutsch gepimpt ;)"

    LG
    Harry

    LG

    Harry

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!