Modellvorstellung mal anders - Ferrari 599 GTO im Detail

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Hot Wheels Elite
    Marke des Vorbildes:
    Ferrari

    Heute mal eine etwas andere Vorstellung, die aber zunächst normal beginnt :-)

    Kürzlich habe ich einen Ferrari 599 GTO in meine Sammlung aufgenommen, es handelt sich um das Elite Modell von Hot Wheels.

    So wie ich meine bisherigen Hot Wheels Elite Modelle bereits kannte, überzeugt auch dieses Modell wieder mit vielen tollen Details und Ätzteilen :thumbup:


    20210313_1845565oj4l.jpg


    20210313_184935vekad.jpg


    20210313_1850584okhv.jpg


    20210313_18470097kba.jpg


    20210313_184638mqjz1.jpg


    20210313_1849041sjd3.jpg


    So weit, so normal ^^ Was mir nicht so gut gefällt am Modell sind die grauen Bremssättel. Ich bin nicht so tief im Ferrari-Thema, daher keine Ahnung ob rote oder gelbe Sättel beim originalen GTO selten oder nicht verfügbar waren. Denn bei der Bildrecherche im www sind mir auch viele 1:1er aufgefallen, die nur graue Bremssättel haben. Nun, mir gefallen sie so oder so nicht, daher wollte ich diese auf rot ändern. Dabei fielen mir aber so viele tolle und zum Teil versteckte Details auf, dass ich dachte: Mach ich doch mal eine etwas andere Modellvorstellung - mit Bildern auch im zerlegten Zustand.


    Die Kategorie "Originale Modelle" bleibt aber bestehen, die geplante Änderung der Bremssättel habe ich bewusst nicht mit dokumentiert, damit es beim Originalmodell bleibt.


    Nun, los geht's: Der Unterboden ist mit 8 leicht zu findenden, nicht versteckten Schrauben mit der Karosserie verbunden. Sind diese gelöst, lässt sich der Unterboden inkl. Innenraumschale mühelos von der Karosserie trennen.


    20210408_114317f3krc.jpg


    Der Unterboden ist mit weiteren 4 Schrauben mit der Innenraumschale verbunden, welche sich ebenfalls problemlos lösen lassen. Besonders auffällig ist natürlich der mächtige und voluminöse V12 =O


    20210408_114128gsj8l.jpg


    Ein Teil des Motors ist mit der Innenraumschale verbunden, der Rumpf dagegen ist fest mit dem Unterboden verbunden.


    20210408_11435615j73.jpg


    20210408_114324pcjc1.jpg


    Schöne Details, Zündkabel, alles da (oder zumindest angedeutet). Im zusammengebauten Zustand ist vieles gar nicht zu erkennen, allein daher dachte ich, lohnt sich eine Vorstellung schon :-)


    Interessant: Trotz sehr schöner, geöffneter Lufteinlässe vorne ist vor dem Motor nochmal eine Art "Sichtschutz-Wand" - man kann also durch die Gitter in der Frontschürze nichts vom Motorraum sehen.

    Ich meine übrigens nicht den Kühler, sondern die "Wand" die mit der Innenraumschale verbunden ist und vor dem Motor sitzt. Zu erkennen auf den Fotos weiter oben.


    Auch gut: Trotz das es von außen nicht erkennbar ist, hat man sich bei Hot Wheels bemüht die Führung der Abgasanlage dem Original anzugleichen und die Rohre nicht "einfach so" zu verlegen.


    20210408_11433418kdj.jpg


    Die Endrohre sind von einem sehr feinen, offenen Gitter umrandet - auch wieder ein Detail, welches am zusammengebauten Modell kaum bis gar nicht auffällt.


    20210408_122702odjkp.jpg


    Dann zum eigentlichen Innenraum:


    20210408_12160036knn.jpg


    Schön sind vor allem die tolle Alcantara Nachbildung auf den Sitzflächen und sogar kleine Ferrari Logos auf den Sitzen als Ätzteile :thumbup:


    Auch im Fußraum war man nicht spärlich mit Ätzteilen und Details:


    20210408_114241i9jqs.jpg


    Natürlich auch beim Beifahrer ;)


    20210408_114145x7kkr.jpg


    OK, hier hat man ein wenig mit dem Kleber gekleckert, aber nun gut.


    Die Mittelkonsole ist toll mit Carbon Decals versehen und alle Schalter sind als solche erkennbar. Auch an der Handbremse findet sich eine Alcantara(-Nachbildung).


    20210408_114202s7j7y.jpg


    Auch den Gepäckraum hinter den Sitzen hat man bedacht:


    20210408_1142164mkzd.jpg


    Gurte, Schnallen, alles sehr schick.


    Das Armaturenbrett (Bild steht leider auf dem Kopf) ist ebenfalls gut detailliert:


    20210408_1220035oj1p.jpg


    Man beachte auch den kleinen GTO Schriftzug beim Beifahrer - natürlich wieder ein Ätzteil.


    Stoffgurte inklusive Gurtzungen sind natürlich auch dabei.


    20210408_122244j3k97.jpg


    Die Türverkleidung zeigt auch eine schöne Alcantara und Carbon-Nachbildung.


    Nun zur Karosserie - erstmal ein Blick aufs Ganze


    20210408_121918hajo8.jpg


    Achja, die Gitter - oben schrieb ich ja schon, dass der Motor eine Art Sichtschutz vor sich hat und somit nicht von außen sichtbar ist. Aber es ist so oder so kein Durchblick durch die Gitter auf den Motor möglich, denn auch hinter den durchbrochenen Gittern befindet sich eine Art Abdeckung.


    20210408_121938gejmg.jpg


    Schon kurios, würden die geöffneten Gitter doch eigentlich einen guten Durchblick ermöglichen. Ich vermute, man würde durch die Gitter aber auch Teile der Befestigungen Unterboden/ Karosserie sehen. Und hat sie deshalb vielleicht lieber verdeckt.


    20210408_122113lqjcc.jpg


    Apropos Gitter und Lufteinlässe: An der Seite der Karosserie gibt es pro Seite zwei Lufteinlässe, die unytpischerweise nicht durchbrochen sind.


    20210408_122144ofjml.jpg


    20210408_122203osjlk.jpg


    Für Hot Wheels Elite wie gesagt untypisch, eigentlich sind alle Gitter immer geöffnet.

    So wie hier in der Motorhaube beispielsweise wieder:


    20210408_122349likv3.jpg


    Im Motorraum wieder gewohnt schöne Ätzteile


    20210408_1224189sj0v.jpg


    Auch schön: Die filigranen Scheibenwischer.


    20210408_12255630k5z.jpg


    Was gibt es sonst noch hervorzuheben? Die Bremsanlage! Ich weiß nicht wieso und warum, aber wie sicher einige schon mal gesehen haben, hat der 599 GTO so eine Art Abdeckung über einem Teil der Bremsscheibe. Vorne und hiit en. Falls da jemand die Funktion kennt, gerne mal erläutern hier :-)

    Nun, Hot Wheels hat sich jedenfalls auch hier große Mühe gegeben diese Bremsanlage vorbildgerecht nachzubilden. Gut gelungen, würde ich sagen :thumbup:

    Bremsscheibe, Bremssattel und Abdeckung sind jeweils einzelne Teile. Natürlich dreht sich die Bremsscheibe auch mit dem Rad mit.


    20210408_1122093vjwc.jpg


    20210408_1122343zjfc.jpg



    So, ich hoffe diese detaillierte Vorstellung hat euch gefallen :-)

    Ich war sehr angetan von den vielen zum Teil versteckten Details, die einem so am fertigen Modell gar nicht alle auffallen. Für mich aber definitiv ein Highlight, solch eine Detailverliebtheit.

    Ich hatte ja kürzlich einen Lamborghini Huracan von Autoart ebenfalls zerlegt und auch mal zerlegt hier vorgestellt. Damals war ich von den Details ja eher enttäuscht, denn Autoart hat unter der Karosserie wirklich gar nichts nachgebildet, was man nicht sehen kann.

    Da kann man natürlich argumentieren, wozu auch, es werden wohl die wenigsten Sammler ihre Modelle zerlegen. Was man denn da auch erwarte, hieß es mancherorts. Nun, ich schaue mir den Hot Wheels an und denke mir "SOWAS erwarte ich" 8)


    Ich finde es macht schon einen tollen Eindruck, wenn man sieht das sich bis ins Detail Mühe gegeben wird :thumbup::thumbup:

  • Daniel 7

    Added the Label * Viele Fotos *
  • Danke für Deine Fotos. Der 599 GTO ist einer meiner Lieblings-Ferraris aus der Elite-Zeit. Ich fand damals - und auch heute noch - den Innenraum so klasse gemacht. Speziell die „Edelstahl“-Fußmatten hatten mich damals wirklich überrascht. Und wenn man überlegt, zu welchen normalen Preisen die Modelle damals verkauft wurden...

    Wirklich klasse sind aber Deine Fotos von den Innereien. Ich scheue mich ja, ein Modell auseinander zu bauen - da würde beim Zusammensetzen sicherlich etwas übrig bleiben... Umso interessanter ist es so zu erfahren, welche Details darunter stecken.

  • Danke für die Einblicke.

    Jetzt weiß ich auch wieder, warum ich den Hotwheels Elite-Modellen so hinterhertrauere.


    Die Abdeckung über der Bremsscheibe könnte verhindern, dass der Carbonbremsstaub der Scheibe zu sehr in die Weltgeschichte hinausgeblasen wird.

  • Klasse!


    Den hab ich auch seit nem Jahrzehnt aus der "muss ich endlich mal auspacken" Liste.

    Blöd, wenn man zu lange wartet, denkt man immer, dass man den jetzt entwertet, nachdem man ihn so lange unangetastet erhalten hat... :haha:

  • Ich fand damals - und auch heute noch - den Innenraum so klasse gemacht. Speziell die „Edelstahl“-Fußmatten hatten mich damals wirklich überrascht

    Da kann ich dir nur zustimmen, finde ich auch klasse. Und genau über die "Fußmatten" war ich auch überrascht, die sehen echt toll aus.


    Und wenn man überlegt, zu welchen normalen Preisen die Modelle damals verkauft wurden

    Die sind mir gar nicht bekannt, wo lagen die denn mal?

    Preis ist aber ein gutes Stichwort, habe ich oben vergessen zu erwähnen. Nach dem GTO habe ich jetzt gut 2 Monate bei ebay gesucht. Diesen hier habe ich dann mit Glück für 86 Euro ersteigert plus Versand. Die meisten inserierten sind ab 130 Euro aufwärts drin. Beides aber vollkommen akzeptable Preise, wenn man auf die Details achtet.

    Wirklich klasse sind aber Deine Fotos von den Innereien. Ich scheue mich ja, ein Modell auseinander zu bauen - da würde beim Zusammensetzen sicherlich etwas übrig bleiben...

    Danke :-) Das freut mich und hoffe ich natürlich, dass es für alle, die die Modelle nicht zerlegen, aufschlussreich und sehenswert ist :thumbup:


    Der F12 von HWE ist übrigens auf gleichem Niveau toll gemacht und überzeugt auch untenrum. Den habe ich kürzlich auch mal zerlegt. Leider ohne Bilder-Dokumentation.

    Jetzt weiß ich auch wieder, warum ich den Hotwheels Elite-Modellen so hinterhertrauere

    Ja, ich bin ja erst seit kurzem im Ferrari Lager, merke (und lese) aber auch schon, dass das wohl rosige Zeiten und Modelle für Ferrari Sammler waren ?( Aktuell nichts vergleichbares am Markt.

    Blöd, wenn man zu lange wartet, denkt man immer, dass man den jetzt entwertet, nachdem man ihn so lange unangetastet erhalten hat

    Auf dem Niveau sind wir bei Modellautos hoffentlich noch nicht, dass man sie nicht mal mehr auspacken darf um den Wert zu erhalten ^^^^

  • Die sind mir gar nicht bekannt, wo lagen die denn mal?

    Meinen „normalen“ Ferrari 599 von Elite habe ich für 33 Euro bei Ebay geschossen, den GTO hatte ich regulär beim Händler für - ich glaube - um die 75 Euro gekauft. Von dem her ist Deiner wirklich preislich in Ordnung gewesen.

  • Ja, 70-75 war so der reguläre Kurs bei Erscheinen. Unfassbar, was man dafür mal für ein Feuerwerk an schön gemachten Details bekommen hat.


    Ich habe ihn auch, jedoch noch nie aufgeschraubt. Tatsächlich war mir das ein oder andere Feature noch nicht oder nicht mehr bewusst.

    Deshalb danke für die ausführlichen Einblicke! :sehrgut:

    Mittlerweile klingt "Wenn die Pandemie vorbei ist..." wie der Satz "Ich melde mich bei dir." nach dem 1. Date. :|

  • oh man oh man, ein wirklich schönes Modell. Man stelle sich mal Modelle à la 488 Pista oder 812 Superfast in dieser Qualität vor. Selbst zu den letzten HWE Preisen (LaFerrari) wäre das noch ein sehr gutes Preis Leistungs Verhältnis.


    Den 599 GTO hatte ich echt nicht auf dem Schirm, den 599XX Evo dagegen hätte ich schon länger sehr gerne. Aber nicht für 300€...


    Nach den Bildern gefällt mir der GTO jetzt aber auch sehr gut.

  • Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie hier im Forum teilweise über die Qualität von HWE gewettert wurde. Ok, mancherorts auch begründet. Trotzdem kommt heute kaum etwas an die damaligen Modelle heran. Ich habe viele HWE's und daneben BBR's, etc. Die Elite-Modelle fallen jedenfalls nicht negativ auf, im Gegenteil. Die dürfen sich stets sehen und zeigen lassen!


    Deshalb ist es für mich auch erstaunlich, dass die Preise für HWE's derart gefallen sind. In der Schweiz bezahlte man damals zwischen ca. 100 bis 130 CHF. Heute bekommt man solche teilweise unter CHF 40.-.


    Danke für die Vorstellung aus dieser Perspektive :thumbup:

  • Absolut richtig!


    Ich hatte gestern das "Vergnügen", zwei Elite 512S Staubleichen zu restaurieren, 10 Jahre offen rumgestanden... aus heutiger Sicht grossartige Details und der Lack und die Deko waren immer noch wie neu.


    Unterschätztes Label, für viele Jahre.... das sieht heute anders aus, auch wenn es bei denen viel Schatten gab, vor allem bei den uralten Formen, die sie am Anfang raushauten und mit ein paar Ätzteilen zu Elites hochjazzen wollten.


    Durch die hohen Auflagen und einige unpopuläre Vorbildwahlen noch heute gut zu erstehen.

  • Ich habe viele HWE's und daneben BBR's, etc. Die Elite-Modelle fallen jedenfalls nicht negativ auf, im Gegenteil. Die dürfen sich stets sehen und zeigen lassen

    Kann ich absolut bestätigen :thumbup: Ich habe inzwischen 5 HWEs und kann mich nicht beklagen. Ok, sind gebrauchte Modelle, da weiß man nie ob vielleicht schon mal ein Vorbesitzer den ein oder anderen Makel beseitigt hat. Trotzdem, wenn man sich anschaut wie viele Qualitätsprobleme es zurzeit bei allen möglichen Herstellern gibt... =O

    Deshalb ist es für mich auch erstaunlich, dass die Preise für HWE's derart gefallen sind

    Definitiv erstaunlich! Von den 5 HWEs die ich jetzt gekauft habe, bewegten sich (bis auf einen) alle zwischen 80-100 Euro. Und wenn ich eBay Kleinanzeigen so beobachte, waren das nicht mal besondere Schnäppchen von mir sondern gängige Preise. Das sind fabelhafte Preise für derartig detaillierte Modelle. 8)

  • Ich habe viele HWE's und daneben BBR's, etc. Die Elite-Modelle fallen jedenfalls nicht negativ auf, im Gegenteil.

    Ja, finde ich auch. Lediglich der Glanz des Lackes ist bei manchen meiner Modelle nicht so ganz perfekt. Und das war schon beim Auspacken damals so. Das liegt aber vielleicht auch am Rotton. Da sehen zum Beispiel die neuen KKs deutlich glänzender aus.

  • Danke für die prima Fotos,

    Finde ich toll dieses schöne Modell mal im Teardown Verfahren vorgestellt zu bekommen.

    Habe diese Modell nun endlich auch als 599xx.

    Fand der musste einfach noch in die HW Elite Sammlung. Aber die Preise sind mittlerweile echt saftig.

    Das die ab Werk nicht mit Kleber gegeizt haben merkte ich auch als ich meinen noch orginal verpackten 599 aus der OVP holte. Ausgerechnet da wo man es am besten sieht, Kotflügel vorne links ist der Monteur mit dem Klebepinsel hängen geblieben. Nun ja Shit happens.

    Aber der Rest ist toll umgesetzt. Wollte ihn nicht mehr missen.

    Der 599xx Evo war dann auch das letzte von HW umgesetzte Ferrari Modell? Oder habe ich da eines übersehen?

  • Sehr schöne Vorstellung. Ich hatte meinen damals auch auseinander gebaut, von daher weiß ich, wie der von innen ausschaut. Die letzten Elite waren klasse und preislich unschlagbar. Ich hatte natürlich auch etliche Elite. Mittlerweile habe ich alle abgestossen. Die Preise heute bewegen sich auf niedrigen Niveau, wie ich bei meinem LaF und GTO feststellen musste. ;(

    Nur hinter dem 288 GTO von Elite sind alle hinterher.

  • Nur hinter dem 288 GTO von Elite sind alle hinterher

    Stimmt, der wird echt teuer gehandelt. Und die F40 und Testarossas erscheinen mir auch recht hochpreisig im Vergleich zu den anderen Ferraris.


    Der 599xx Evo war dann auch das letzte von HW umgesetzte Ferrari Modell? Oder habe ich da eines übersehen

    Ich meine gelesen zu haben, dass das letzte Modell der 458 Speciale gewesen ist :/

  • Stimmt der LaFerrari war der Letzte. Ist ja auch neuer als die Anderen.

    Ich Depp habe ihn ja hier, wenn man auf die Packung schaut ist es klar. Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-)

    Na ich gebe zu in der Ferrarihistorie habe ich noch gewaltige Wissenslücken.

    Was der Wert der Modelle anbetrifft hat Arkadius nur zum Teil recht.

    Der Laf dümpelt so bei 100€ rum der GTO ist noch günstiger. Aber da ist es so, dass er zwar ein schönes Modell ist, aber der 599xx für ein paar Euro mehr doch zu einem größeren Ahaerlebnis führt.

    Bei mir war es zumindest so.Hatte zuerst den GTO von Michael Mann.

    Andere Modelle wie z.B.der 125S wurde früher verramscht. Jetzt finde ich ihn nicht mehr unter 100€.

  • Na ja gut. Ich will ihn nicht schlecht reden. Um Gottes Willen.

    Habe ihn vor kurzem noch für 80 Euro gesehen. Meinen GTO Michael Mann hatte ich sogar für 69€ gekauft.

    Bekommen habe ich beim Verkauf 91€.

    Scheint Angebots und Jahreszeit-abhängig zu sein.


    Ausserdem Geschmäcker sind verschieden.

    Ich mag die aufgebretzelten Rennversionen mehr.

    Andere die Originalen Strassenwagen.

    Edited once, last by Peter Janson: Ein Beitrag von Peter Janson mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!