Die Otto-Überraschung – Peugeot 604

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Ottomobile
    Marke des Vorbildes:
    Peugeot 604

    Als ich gerade nach Haus kam, lag da ein Päckchen vor der Türe. So völlig überraschend, ohne Ankündigung, kam der Peugeot 604 an.

    Schnell ausgepackt und ein paar Fotos gemacht…


    Ich mag das Design des Originals und das hat Otto sehr gut nachgebildet. Der Lack ist einwandfrei und auch der grüne Farbton an sich gefällt mir gut. Einzig die Chromumrandungen der Fenster sind eben nur silbern, aber das ist halt so…

    Ansonsten ein schönes Modell, wie ich finde. Wieder tolle Nachbildung der Leuchten, auch das Armaturenbrett kann gefallen. Und ich habe einmal das Glück, das es weitestgehend fehlerfrei ist!


    BRA_8647_bb.jpg

    BRA_8649_bb.jpg

    BRA_8650_bb.jpg

    BRA_8652_bb.jpg

    BRA_8655_bb.jpg

  • Ich mag das Design des Originals

    Ja, das geht mir auch so, auch wenn ich die Franzosen allgemein nicht so mag.

    Aber speziell diese Karo hat ein sehr "klassisches" Design und eine klare Formgebung, deshalb mag ich sie ebenfalls. Und das Modell ist recht gut getroffen. :)

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Vielen Dank Marc für die Vorstellung ! Er ist sehr gut geworden und soll auch bald bei mir stehen.

    Die Farbe nennt sich "pierre de lune" und ist DIE Farbe für den 604 oder das damalige 504 Coupé der 2. Serie, das dunkelblau der ersten Version von Otto fand ich langweilig.

    In meiner Kindheit in Frankreich in den 80ern war er schon relativ selten, man sah viel mehr den 505 der ja gleichzeitig angeboten wurde.

    Der V6 PRV soll extrem durstig gewesen sein, was wahrscheinlich schlecht für die Verkaufszahlen war.

    Ich mag seine quadratige Form sehr und die hintere Ansicht mit den 2 Auspuffrohren die einen grossen Abstand zueinander haben fand ich immer so was von edel.

  • Ich finde den 604 auch klasse, der Vater einer Freundin fuhr so einen, wobei der übel gerostet hat... leider hab ich den Otto verpasst :wein:

  • schönes Modell. Besonders, wenn es um "Franzosen" geht , scheint es Otto besonders gut drauf zu haben. Ich mag die großen 604 auch, tolle Farbe und Räder und dann diese klaren Linien und grossen Leuchten. Da werden Kindheitserinnerungen wach. War das nicht eine der damaligen Staatskarossen und als GTI wohl mit diesem "Euro-V6" unter der Haube ? Sind wahrscheinlich grösstenteils weggerostet, verschrottet und inzwischen superselten..

  • Hatte mir damals die blaue Erstauflage gesichert. War ein Muss für meine Sammlung, steht zusammen mit dem R30.

    Bin zwar nicht gerade frankophil, aber die beiden Oberklassen hat Otto einfach gut umgesetzt.


    Da die blaue Version ja kaum noch zu bekommen ist, werden sich viele über diese Farbvariante gefreut haben, Glückwunsch.

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

  • Fand den auch immer merkwürdig attraktiv, vielleicht weil es einfach so ein simples kastiges Auto ist – nur viel grösser als man es von diesem Designstil gewohnt war.


    Exterieurfarbe finde ich auch super, innen eher so lala, als Modell ist das ok, in 1:1 wäre es eher *ähem*, aber alles ist stimmig.


    Schöne Vorstellung!

  • Sehr schönes Auto und sehr schöne Fotos gefällt mir sehr .Die Fahrzeuge sind ja schon größtenteils ausgestorben,wie auch der 605 der auch verschwunden ist.

  • Für mich eines der schönsten und interessantesten Modelle, die Otto je gebracht hat.

    Zwar habe ich meinen blauen 604 vor ein paar Jahren verkauft, weil er so gar nicht zur restlichen Sammlung passte, aber ich bin froh, den dann wenigstens temporär gehabt zu haben.

    Das mit den Mängeln ist interessant, vielleicht bin ich in diesem einzigen Punkt Gustav Gans, aber meine Ottos waren nahezu ausnahmslos gut verarbeitet, jedenfalls meinen Ansprüchen mehr als genügend.

  • Meiner ist heute auch gekommen. Eigentlich wollte ich ja nicht auch noch französische Autos sammeln, aber jetzt ist es doch passiert.


    Würde ich behaupten, ich mochte den 604 schon immer, wäre das gelogen. Im Gegenteil: In meiner Kindheit war ich an aktuellen Autos interessiert und das kastige Design des 604, dessen Produktion in die Endphase ging, empfand ich gegenüber der deutschen Konkurrenz als sehr altmodisch, undynamisch und ziemlich langweilig. Jetzt, zum Klassiker gereift wo ich den 604 nicht mehr in Vergleich zur damaligen Konkurrenz stelle, sondern für sich sehe, gefällt mir die klare Pininfarina-Form sehr gut.


    Ich fand die blaue Variante des 604 schon gut, aber in der aktuellen Farbkombination ist er in meinen Augen jetzt perfekt. Mir gefallen auch die zeitgenösssischen Werbeslogans, die Otto ja hin und wieder mal auf die Heckscheibe der Modelle macht. Und die Alu-Felgen finde ich ohnehin sehr schick. Ich hoffe, dass Otto eines schönen Tages noch mal die erste Facelift-Variante des 504 Coupes mi diesen Felgen bringt.

  • Deinen guten Bildern zufolge ist das Modell wirklich sehr gelungen. Ich hatte lange mit mir gehadert, ich finde das kantige Design extrem attraktiv, aber irgendwie habe ich keinerlei Verbindung zum Vorbild, sodass ich am Ende doch nicht bestellt habe. Im Nachhinein ärgerlich, so schön, wie das Modell geworden ist.

  • Eigentlich wollte ich ja nicht auch noch französische Autos sammeln, aber jetzt ist es doch passiert.

    So ähnlich ging es mir auch: Ich habe zwar einige Citroens und ganze drei Renault-Modelle, doch Peugeots stehen - außer dem 205 Turbo 16 - hier noch keine. Und ja, auch ich fand als Kind den 604 nicht sonderlich gut. Eine Hotelbesitzerin hatte so einen in weiß und ich fand den einfach nur eckig und altbacken im Gegensatz zu den anderen MIttelklasse-Modellen.

    Mit dem Pininfarina-Peugeot-Design geht es mir oft so, dass es mir an Anfang sehr gut gefällt, mit der Zeit aber den Reiz verliert, so beispielsweise beim 405er. Mit den 06er- und 07er-Modellen geht es mir größtenteils ähnlich. Wahrscheinlich brauche ich Zeit, dass ich es wieder zu schätzen weiß.

    Aber heute, mit 40 Jahren Abstand, gefällt mir das schlichte Design sehr gut. Auch so Dinge, wie die aus Kostengründen vom 504 übernommenen Vordertüren, finde ich ganz nett zu wissen. Und schließlich gab die Farbe den letzten Impuls, das Modell zu kaufen. Das blöde ist jetzt nur, dass ein Peugeot alleine in der Vitrine auch irgendwie merkwürdig aussieht. Mal schauen, was Otto oder Norev noch nachschieben werden...

    Danke für eure Kommentare.

  • Das blöde ist jetzt nur, dass ein Peugeot alleine in der Vitrine auch irgendwie merkwürdig aussieht.

    Genau so ist es doch immer :kichern: Wenn mal der erste Stein in eine neue Richtung gelegt wird, muss es unbedingt erweitert werden, eine Sammlung schreit förmlich danach. Wie wäre es denn demnächst mit einem wunderschönen 406 Coupé (VFL also mit der normalen Stossstange) das von Otto im extravaganten Louxorgelb angeküngt wurde ?

  • Wie wäre es denn demnächst mit einem wunderschönen 406 Coupé (VFL also mit der normalen Stossstange) das von Otto im extravaganten Louxorgelb angeküngt wurde ?

    Das ist so ein Peugeot, den ich gemeint habe: Der ist so schön, dass sich mein Auge an keinem Eck hängen bleibt. Da will bei mir der Funke nicht so wirklich überspringen. Mir haben bei der Präsentation schon die für mein Dafürhalten zu kleinen Scheinwerfer nicht so gut gefallen. Und das Gelb, naja, ist nicht so mein Fall.

    Folglich muss der 604er zuerst einmal alleine bleiben. Wenn aber wieder ein 505 käme oder ein 205 (1.6 oder 1.9 GTI oder 1.9 Rallye), dann, ja dann…

  • Genau so ist es doch immer :kichern: Wenn mal der erste Stein in eine neue Richtung gelegt wird, muss es unbedingt erweitert werden, eine Sammlung schreit förmlich danach.

    Auf diese Weise wird ja dann wenigstens EIN Zweig der Spielwaren-Branche noch in Schwung gehalten. :kichern: Aus kaufmännischer Sicht sind solche "Selbstläufer" ja nicht verkehrt. Wenn es sie doch nur auch in anderen Branchen noch in dem Maße gäbe...

    Aber spätestens der "Jäger & Sammler" steckt offenbar auch heute noch im Menschen drin, zumindest in denen mit bestimmten Hobbies. :)

    { if $ahnung == '0' read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }

    echo "No match: 'Brain'!"

    echo "Nichts geht schneller, als wenn man es sofort richtig macht!"

    { /if }


    Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.


  • Der 406 wäre für mich auch gar nichts, aber was ist denn mit dem wirklich auch modellbauerisch gelungenen 504 Coupé von Norev?

    Wäre das nicht ein Vitrinenpartner, Marc?

    Ja, vom Design her schon, als Rallye-Version steht er schon hier. Der fällt bloß von der Dekade aus meinem Sammlungszeitraum. Größtenteils beschränke ich mich auf Fahrzeuge, die ich bewusst (auf den Straßen) mitbekommen habe. Da ich ein Kind der 70er bin, waren hier die 504er - als Limousine und Coupé - nicht mehr ganz so frisch. Ich verbinde mit beiden eher morbide Autos.

    Was ich mir aber designmäßig hervorragend neben dem Peugeot vorstellen könnte, wären die großen Fiats 130 als Coupé oder Limousine...

  • oh ja, sehr schön der 604, gefällt mir in der Farbe auch sehr gut. Aus Platzgründen habe ich auf ihn verzichtet, obwohl er gut neben meinen 505er von Otto gepasst hätte.


    Ich meine, die 604er und sein Pendant von Talbot teilten dass gleiche Schicksal, die wurden gerne wegen Ihrer Motoren für die Alpine 310 geschlachtet weil günstig zu haben... hab da noch sowas dunkel in Erinnerung...

  • Mir geht es ähnlich wie einigen Vorrednern. Nachdem ich mittlerweile bis auf den R18 meine Otto-Franzosen wieder verkauft habe (nachdem so viele schöne Volvo, Opel, Mercedes etc...kamen) juckt es mich bei diesem Modell wieder in den FIngern. Die Ausführung ist wunderschön, und die Farbe gefällt mir besser als die erste Auflage. Aber da ich keinen wirklichen Bezug zu den Franzosen habe, werde ich wohl zugunsten anderer Modelle verzichten (müssen)...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!