Die Challenger-Challenge…

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Autoart
    Marke des Vorbildes:
    Dodge Challenger 392 Hemi Scat Pack Shaker 2018

    Ein Challenger musste her, das stand für mich bald schon fest. Das Original finde ich von der Formgebung in seiner Schlichtheit und gleichzeitigen optischen Brutalität einfach gelungen. Den Modellen von GTS konnte ich widerstehen, da die angekündigten Modelle von Autoart für mich vielversprechend aussahen. Nachdem die Vorschaubilder zahlreicher wurden, kristallisierte sich für mich heraus, dass es ein grauer Demon werden sollte.

    Als die ersten Challengers nun in den Handel kamen war ich etwas überrascht, dass die Kotflügelverbreiterungen "nur" nachträglich aufgebracht sind. Beim Gelben gab es zudem auf einigen Fotos Farbabweichungen zu sehen. Also: genau hinschauen, bevor man den Bestellbutton drückt. Was ich dann im Netz, z.B. bei den Fotos eines der großen Händler sah, konnte mich in punkto Passgenauigkeit beim grauen Demon nicht ganz so überzeugen. Und bei meinem "Glück", wollte ich es dem Händler nicht zumuten wieder ein Modell tauschen zu müssen. Also die Challenge, welchen Challenger nehmen? Folglich nun eben die schmale Variante bestellt und prompt innerhalb eines Tages geliefert. Danke an cgn-modelcars.


    Nun zum Modell. Die Farbe finde ich wirklich klasse und auch sonst habe ich ein Modell erhalten, das einwandfrei scheint. Ach, zur Farbe: Seit Ewigkeiten habe ich hier ein Modell von Autoart, bei dem der Metallic-Lack zum Changieren neigt. Aus manchen Blickwinkeln sieht es so aus, als wäre das Modell nicht einheitlich lackiert. Bei den Fotos habe ich bewusst das erste Foto einmal so belassen. Aber, das fällt nur aus bestimmten Blickwinkeln auf und je mehr Licht man drauf gibt umso stärker. Bei Tageslicht ist der Farbunterschied kaum wahrnehmbar.

    Schön finde ich auch den Blick unter die Motorhaube - da sieht man endlich wieder einmal mehr als eine schwarze Plastikplatte.

    Ansonsten wurde hier über das Modell ja schon einiges geschrieben. Ja, das Modell ist groß und sehr leicht…


    BRA_8363_bb.jpg

    BRA_8403_bb.jpg

    BRA_8408_bb.jpg

    BRA_8412_bb.jpg

    BRA_8399_bb.jpg

    BRA_8432_bb.jpg

    BRA_8434_bb.jpg

    BRA_8435_bb.jpg

    BRA_8438_bb.jpg

    BRA_8439_bb.jpg

  • Glückwunsch zu dem Neuzugang! Die Farbe steht ihn auch sehr gut. :sehrgut:


    Für mich gehört er zu den besseren Composite-Modellen der letzten Zeit, allerdings habe ich mit der Verarbeitung erhebliches Pech gehabt. :menno:


    Ich habe es nach vier violetten Scat Packs und einem roten Demon aufgegeben zu versuchen ein brauchbares Modell zu finden.

    Alle, die ich bekommen habe, hatten an mindestens einer mehr oder weniger offensichtlichen Stelle bis auf den weißen Kunststoff durchpolierte Kanten. Ansonsten gab's Kratzer in Türen und Seitenscheiben, einmal auch eine schlecht eingepasste Beifahrertür - alles Fehler, die ich so von AUTOart, vor allem in der Häufigkeit, zuvor noch nicht gesehen habe. :traurig:

    Die Farbunterschiede je nach Blickrichtung sind mir auch bei meinen violetten Challengern aufgefallen. Auch bei dem roten Demon, den ich begutachtet habe, habe ich einen Farbunterschied zwischen Karosserie und den Kotflügelverbreiterungen feststellen können - letztere erscheinen im Tageslicht etwas "rostiger", orangener.

    Steyr Puch Haflinger - Der Witz auf vier Rädern

  • Gratuliere zu zu dem Challenger und die Pics mit Camaro und Pony sind ja mal sehr geil.


    Vor allem das Eine, wo der Camaro plötzlich in der Tür stand :)


    Ich gehe mal wieder gegen den Strom.

    Leute stürzen sich auf AUTOart, ich möchte dagegen meine GTS Flotte ausbauen.


    Diesbezüglich freue ich mich auch sehr, dass im August der Super Stock von GTS kommt - Baujahr 2021.


    Den wird es von AUTOart vermutlich nicht geben.


    Hätte ich die GTS nicht, stünde hier aber sicher ein plum crazy scat pack und ein grauer Demon.

  • Ja, die Qualitätskontrolle. Eigentlich schöne Modelle, aber wenn die Qualität nicht stimmt, nützt es halt nichts. AA muss aktuell da auf jeden Fall nachbessern. Die machen sich sonst ihren Ruf kaputt. Immerhin sind die Modelle nicht so billig.

  • Schöne Vorstellung mit tollen Bildern :thumbup:

    Das Blau steht dem Challenger sehr gut, wobei dem allgemein sehr viele Farben gut stehen ^^

    Schade, dass es scheinbar so schwierig ist einen in guter Qualität zu finden :( Bei den Preisen dürften Fehler/ Mängel in der Form und Häufigkeit eigentlich nicht vorkommen.


    Bei deinen Fotos fällt mir erstmals auf, dass Autoart dem Challenger scheinbar 3 Nebelscheinwerfer verpasst hat? :D Das Ding da mittig ist eigentlich nur ein schwarzes Radarauge für den Abstandsregeltempomat, klar oder durchsichtig ist das nicht.


    Was ich dann im Netz, z.B. bei den Fotos eines der großen Händler sah, konnte mich in punkto Passgenauigkeit beim grauen Demon nicht ganz so überzeugen

    Nicht nur beim grauen, ich habe im Netz an einem gelben die Kotflügel Verbreiterungen von nahem gesehen, sprich Makro Aufnahme. Das sah echt übel aus, und ich meine gar nicht den Farbunterschied. Absolut unsaubere Kanten, keine gleichmäßigen Spaltmaße - schön ist anders.


    Hat die Lufthutze eigentlich in echt ne Funktion oder nur Deko

    Doch hat eine Funktion, die Öffnung in der Haube lässt den Blick auf das bei diesem Modell spezielle Luftfiltergehäuse frei - und dieses Gehäuse vibriert bei jedem Gasstoß und im Leerlauf, man sieht quasi wie der Motor Luft einsaugt. Daher auch der Name "Shaker". Abgesehen von diesem optischen Effekt hat dieser spezielle Luftfilter aber keinerlei Leistungsvorteile.

    Suche Autoart Maybach Styropor Umverpackung der Kurzversion (Maybach 57)

  • Ja, der dicke ist cool. Ich habe ebenfalls den blauen, meiner ist, soweit ich feststellen konnte in soweit Ordnung. Kleine Schrecksekunde gab es allerdings. Beim Betrachten des Innenraumes sah es so aus, als ob die Gurtschnalle auf der Beifahrerseite fehlt. Bin dann aber später draufgekommen das diese am Gurt nach unten gerutscht war und am Boden auflag.


    Tolle Bilder, finde es interessant wie rasch sich diese Flip Dio Dinger hier im Forum verbreiten :-)

    'Immer wenn ich einen Alfa Romeo sehe, ziehe ich meinen Hut' *Henry Ford*

  • Ich musste mich erstmal schlau machen, welche Varianten Auotart da eigentlich schon gebracht hat. Bei den ganzen Farbvariationen habe ich schon den Überblick verloren: 392 HEMI Scat Pack, SRT Hellcat und SRT Demon - ein V8 stärker als der andere.


    Es sieht so aus, als ob die Hellcat-Variante in der Lackierung "sinamon stick" das beliebteste der zwölf Challenger-Modelle von Autoart wäre. Ich persönlich finde aber auch Deine Farbwahl am besten. Das leuchtende blau ist grundsätzlich eine schöne Farbe, und der kontrastierende mattschwarze Streifen am Heck wertet ihn optisch zusätzlich auf. Auch der Kühlergrill mit den zwei schwarzen Rahmen gefällt mir von allen drei Versionen am besten und erinnert an den R/T von 1971. Bei der Demon-Variante gefallen mir hingegen Felgen und Motorhaube am besten.


    Die Front des Challenger finde ich immer noch stark, von der Linienführung fsind mir die beiden anderen modernen Muscle Cars, die Du von Autoart zeigst, aber mittlerweile lieber. Man muss dem Challenger aber zugute halten, dass seine Form ja mittlerweile relativ unverändert ins 13 Produktionsjahr ( ! ) geht. Sein bekanntes Vorbild aus den 70ern hat es gerade mal auf fünf Jahre geschafft.

  • Moin, danke für die Antwort Daniel...na mal schauen welche Variante zu mir kommt. Eigentlich wollte ich ja auch den grauen Demon, jetzt muss mer erstmal schauen welcher besser verarbeitet ist.

    Schönen Sonntag euch allen.☀️

  • grauen Demon, jetzt muss mer erstmal schauen welcher besser verarbeitet ist.

    Wahrscheinlich muss man das Modell in Augenschein nehmen oder Glück haben. Schau mal bei CK im Shop: Das ist am linken hinteren Kotflügel an der Vorderseite eine deutliche Lücke zu sehen. Diese Passungenauigkeit (unabhängig von den unterschiedlichen Farbnuancen von Karosserie und Kotflügelverbreiterungen) waren für mich der Grund, keinen Demon zu bestellen. Aber falls ich einen in die Finger bekomme, der prima verarbeitet ist, dann... :-)

  • Sehr schöne Bilder, das blau gefällt mir :sehrgut:


    Mittlerweile habe ich 8 Challenger von AUTOart retourniert. Schlechte Passform der Türen, Fehler im Lack oder gleich komplette Farbunterschiede von Anbauteilen, einmal lag die Motorhaube lose in der Verpackung...hoffentlich ist das QM von AA jetzt nicht in Dauerquarantäne, das häuft sich in letzter Zeit etwas und nicht nur beim Challenger :nichtgut:


    @Fauli

    Mit den GTS Varianten vom Challenger, schwimmst du nicht gegen den Strom.

    Waren alle sehr schnell vergriffen und jetzt, wo AA endlich Mal um die Ecke kommt, tauchen auch nur einzelne als gebrauchte in der Bucht auf.

    Viele sind mit GTS zufrieden oder stellen, wie ich, einfach noch ein paar Varianten von AA daneben, die GTS noch nicht abgedeckt hat.

  • Ja der Challenger ist mittlerweile bei mir auch eingezogen. Pripnzipiell hätte ich gerne den violetten gehabt, da ich schon viele alte Mopars in violett habe. Allerdings stört mich der schwarze Streifen denn für mich gehört dann ein weißer Streifen. Außerdem wollte ich den Widebody haben.


    Aber auch der B5 blue blaue schaut schon gut aus. Und die shakerhood is natürlich sehr 70er like. Tolle Bilder. Beim Motor hätte sich Autoart allerdings um einiges mehr Mühe geben können. Ein kompletter Plastikklotz wobei das mit der Shakerhood bei deinem wohl besser ausschaut.


    Danke für die Vorstellung und die tollen Bilder mit den anderen US Cars

    Meine komplette US Sammlung:

  • @Fauli

    Mit den GTS Varianten vom Challenger, schwimmst du nicht gegen den Strom.

    Waren alle sehr schnell vergriffen und jetzt, wo AA endlich Mal um die Ecke kommt, tauchen auch nur einzelne als gebrauchte in der Bucht auf.

    Viele sind mit GTS zufrieden oder stellen, wie ich, einfach noch ein paar Varianten von AA daneben, die GTS noch nicht abgedeckt hat.

    Yap, leider - aber die Jagd auf den Silbernen hat ja erst begonnen :)


    Wenn ich aber über die ganzen Mängel lese und dann sowas wie "3 Nebelscheinwerfer", also dann bin ich mit GTS mehr als zufrieden.

    Man darf bei denen halt nie zu lange warten - aber Sammeln ist eben auch Jagen :)


    Bin aber auch immer wieder von der Größe des Modells umgehauen.

    Hab ich aktuell aufm Schreibtisch sehen neben der Corvette C8, die dagegen schon niedlich wirkt :kichern:


    edit:


    Maddulei
    Mit dem 3. Auge sieht man mehr :kichern:

  • Mir gefällt der Shaker ganz gut, aber die anderen Varianten fetzen einfach mehr :) I habe 3 GTS und einen Autoart Challenger, nämlich den weinroten Hellcat und alle sind zum Glück gut bis sehr gut verarbeitet. Ich hatte allerdings mit Autoart letzten Herbst auch ziemliche Qualitätsprobleme und war ziemlich genervt. Die Jungs machen an sich mit Composite nen guten Job, aber bei den Preisen muss die QC einfach stimmen! Als kleine Anekdote, bei Hellcat und Demon sind die Verbreiterungen in Echt auch Anbauteile, natürlich müssen sie beim Modell dann auch passen :zwinkern: Ich bin zufrieden mit dem Aa, aber auch die GTS haben ihre Berechtigung. Grade der silberne Redeye ist ein echtes Highlight und ihm wird ja bald ein Charger Hellcat folgen :freu: beim Superstock weiß ich nicht was GTS sich mit der Farbkombi denkt, naja vielleicht ändern sie es noch bis zum Release

    "Keep calm and buy a new Modelcar"

  • 3 alte Konkurrenten seit lange Zeit her. :hitze:


    ich mage alle 3 Modelle und daneben alte Modelle (70er) von ihnen, es wäre eine Paradies. beste kann nicht mehr sein. :cool:


    danke für's zeigen und schöne Bilder. :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

  • Als kleine Anekdote, bei Hellcat und Demon sind die Verbreiterungen in Echt auch Anbauteile, natürlich müssen sie beim Modell dann auch passen

    Auf jeden Fall sollten sie das tun! Bei Autoart sind übrigens nur die Teile an den Kotflügeln Einzel- bzw. Anbauteile. An den Stoßstangen sind die Verbreiterungen ein Teil, also quasi integriert. Das lässt nicht sauber sitzende Verbreiterungen am Kotflügel noch umso mehr auffallen.

    Suche Autoart Maybach Styropor Umverpackung der Kurzversion (Maybach 57)

  • Schönes Modell von AA, das in meinen Augen die Form des 1:1 sehr gut einfängt. Bei mir steht er in schwarz, was ich zwar nicht unbedingt bevorzuge bei Modellen, aber da ich einmal in den Genuss kam, einen schwarzen 5,7 R/T zu fahren, gibt es da halt einen Beziehung zur Farbe. Und bei Schwarz fallen auch eventuelle Spaltungenauigkeiten nicht so auf, von denen ich aber sowieso verschont geblieben bin – echt erschreckend, was manche hier über die jüngste AA-Qualität schreiben.

    ---

    Schön finde ich auch den Blick unter die Motorhaube - da sieht man endlich wieder einmal mehr als eine schwarze Plastikplatte.

    ...

    Naja, da kann ich nicht so ganz beipflichten. Ich finde, die engine bay ist hier doch eher armselig dargestellt, da man komplett auf Decals verzichtet hat.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!