Der kleine Boxer: Alfa 145

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    Ottomobile
    Marke des Vorbildes:
    Alfa Romeo 145 Quadrifoglio Verde

    Der DPD-Fahrer hat heute ohne irgendwelche Vorankündigung ein Otto-Paket vor die Türe gelegt. Hier das erste Modell aus der Lieferung.


    Als ich 1996 einen Nachfolger für meinen Ford Fiesta 1,8 S suchte, machte ich eine Probefahrt mit dem Alfa 145. Das Design konnte mich wirklich begeistern, auch sonst war der Mailänder Tipo nicht unpraktisch. Doch der lethargische Boxer konnte mich gar nicht überzeugen. Da war der 1,8-Liter-Motor im leichten Fiesta einfach um längen elastischer… So wurde nichts aus uns beiden, ich bog dann zu Audi ab, das Design gefällt mir heute aber immer noch. Deshalb freute ich mich, als Otto das Modell ankündigte. Nachgebildet wurde – otto-typisch – das Facelift-Modell in der Top-Motorisierung mit dem vierblättrigen Kleeblatt (Quadrifoglio Verde).


    Das Modell ist Otto, wie gewohnt. Die Proportionen sind gut getroffen, der Lack schön satt rot, aber eben auch die leidigen Verarbeitungsnachlässigkeiten, die aber zu einem Alfa aus dieser Zeit vielleicht ganz gut passen. Das Schwarz um die seitlichen Scheiben herum ist nicht sonderlich akkurat aufgebracht, die vorderen Seitenscheiben sind etwas zerkratzt und eben der Sekundenkleber…

    Nichtsdestotrotz, mir gefällt das Modell. Hier ein paar Fotos auf die Schnelle:


    BRA_8153_bb.jpg

    BRA_8156_bb.jpg

    BRA_8161_bb.jpg

    BRA_8164_bb.jpg

  • schöne bilder. danke für's zeigen. das modell muss ich mir auch noch besorgen. ich hatte eine zeit lang einen schwarzen 145 QV. tolle kiste! hat mich nie im stich gelassen. leider wurde mir das auto dann zu klein. jedenfalls viel spaß mit dem 145er.


    gruß


    matt

    WER SICH NICHT BEWEGT, SPÜRT SEINE FESSELN NICHT

  • Hallo und dankeschön, meiner ist schon länger vorbestellt und wird dann hoffentlich bald kommen. Hatte damals (1999-2004) den 1,6 TS mit 120 PS und mit schönen Azev-Felgen - und ich habe dieses Auto geliebt, weil es echt flott, in keinster Weise anfällig und einfach anders war. Mein 1:18-Modell werde ich entsprechend umbauen (Räder und Nummernschilder sind schon da) und dann zeigen. Viele Grüße


    Du hast es ganz sicher nicht böse gemeint und klar, ganz falsch ist es nicht, aber

    aber eben auch die leidigen Verarbeitungsnachlässigkeiten, die aber zu einem Alfa aus dieser Zeit vielleicht ganz gut passen.

    musste das wieder sein? Na gut, ich verzeihe dir ;)

    Edited once, last by Alfamaserati: Ein Beitrag von Alfamaserati mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Gefiel mir für einen FWD Kompaktwagen immer recht gut... dass da ein Boxer drin werkelte ist mir komplett entfallen.

    In downsize Zeiten, wo alles auf volumensgleiche Zylinder im Baukastensystem 2-3-4-(manchmal-6) Zylinder (plus obligatorischem turbo) hinausläuft, eine konstruktive Ausnahme, die sonst im Massenmarkt fast nur noch bei Subaru oder auch Mazda zu finden ist.

    Viele Marken haben sich der Gleichteiligkeit komplett verschrieben.

    Kunststück, gehören ja auch alle zusammen oder bilden Kooperationen.


    Hübsches Modell, schön vorgestellt.

    Vergleichsfotos mit anderen Alfas oder konventionelleren Kompakten wären interessant, falls du mal Lust hast. :floet:

  • Bin da nicht so belesen jetzt, aber ein bisschen von der Form hat er auch Ähnlichkeit mit einem Uno 2.


    Vielleicht hab ich auch nur Zuviel Fantasien

    Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.


    Instagram: #collectinscale

  • Hm, der Fiat Uno ist von der Größe eine Klasse darunter angesiedelt. Der Alfa 145 baut auf der selben Bodengruppe (heute würde man Baukasten dazu sagen) auf, wie der Fiat Tipo, Lancia Delta II Alfa 155,… Von den Proportionen sieht man das ganz gut, weil er viel breiter wirkt.

    Im Gegensatz zu Tipo, Delta und 155, die allesamt von I.DE.A. gestaltet wurden, stammt das Design des 145 aus dem Centro Stile von Fiat. Interessant hierbei ist vielleicht, dass das Design ursprünglich für den Lancia Delta vorgesehen war, man bei Fiat aber der Meinung war, dass die Gestaltung nicht so zu einem Lancia passen würde. So wurde die Front und einige Details angepasst.

  • Der Threadtitel ist leicht irreführend.

    Klar gab es zur Einführung des 145 und Ablösung des Vorgängermodells 33 Boxermotoren, die wohl angesichts etwas Mehrgewicht gegenüber dem 33 mehr Mühe hatten und Drehzahl verlangten, doch im QV ist kein Boxer, sondern der 2 Liter Twin Spark mit 150 PS, später dann 155 verbaut.

    Das Otto-Modell ist auch kein Facelift. Das richtige Facelift kam später.

    Hallo und dankeschön, meiner ist schon länger vorbestellt und wird dann hoffentlich bald kommen. Hatte damals (1999-2004) den 1,6 TS mit 120 PS und mit schönen Azev-Felgen - und ich habe dieses Auto geliebt, weil es echt flott, in keinster Weise anfällig und einfach anders war. Mein 1:18-Modell werde ich entsprechend umbauen (Räder und Nummernschilder sind schon da) und dann zeigen. Viele Grüße


    Du hast es ganz sicher nicht böse gemeint und klar, ganz falsch ist es nicht, aber

    musste das wieder sein? Na gut, ich verzeihe dir ;)

    Sowas lese ich gar nicht mehr. Stammtischparolen und Nachgesprochenes bekommt der Leser ja auch seit Jahren von den

    hiesigen, "objektiv" berichtenden, Gazetten vorgegaukelt.


    Ich habe mein Modell am Donnerstag bekommen und bin begeistert von der Umsetzung. Als Alfa Romeo Fahrer ein Pflichtkauf.

    Die Form ist meines Erachtens sehr gut getroffen.

    Verarbeitungsmängel habe ich bei meinem nicht gefunden. Der Lack ist top, keine Schmier- oder Klebespuren ersichtlich.

    Die Felgen und Details, wie Embleme im Schweller sowie die Vorbild gerechten Sitzbezüge mit Logos sind gut umgesetzt.

    Kleine Punkte sind die fehlenden Sicherheitsgurte und die bei Makroaufnahmen gut erkennbaren, viel zu großen Drucke des Heizungsreglers.

  • Der Threadtitel ist leicht irreführend.

    Klar gab es zur Einführung des 145 und Ablösung des Vorgängermodells 33 Boxermotoren, die wohl angesichts etwas Mehrgewicht gegenüber dem 33 mehr Mühe hatten und Drehzahl verlangten, doch im QV ist kein Boxer, sondern der 2 Liter Twin Spark mit 150 PS, später dann 155 verbaut.

    Das Otto-Modell ist auch kein Facelift. Das richtige Facelift kam später.

    Oh, stimmt, da hast du natürlich recht. Ich hatte in meiner Erinnerung noch den "normalen" 145er, mit dem ich die Probefahrt machte.

    beim Otto-Modell ist schon das neuere Armaturenbrett mit den runden Lüftungsdüsen verbaut, stellt also schon das - sagen wir - überarbeitete Modell dar.


    Schön, dass dein Modell topp ist. Mich ärgern die schwarzen Striche auf dem roten Lack schon (siehe auf dem zweiten Bild an der Oberkante des hinteren Seitenfensters) und vor allem die Kratzer auf den Folienscheiben…


    Zur Verarbeitung kann ich nichts sagen, hatte nie direkt einen Alfa. Meine Frau dafür eine gelbe Rennsemmel alias Fiat Punto. Und dieser war weniger in der Werkstatt als mein nagelneuer Audi A4 den wir zur gleichen Zeit hatten…

  • Ein schöner kleiner sportlicher Flitzer, Alfa hatte schon immer ein außergewöhnliches schönes Design, sticht immer von der Masse heraus.


    Schönes Modell, freut mich das Otto dem angenommen hat.


    Der Alfa 145 baut auf der selben Bodengruppe (heute würde man Baukasten dazu sagen) auf, wie der Fiat Tipo, Lancia Delta II Alfa 155

    Und der Multipla :kichern: ja, richtig gelesen, gehört auch zur selben bodengruppe :kichern:


    Vielleicht sehr wahrscheinlich kommt der dann als nächstes :haha:

  • Und der Multipla :kichern: ja, richtig gelesen, gehört auch zur selben bodengruppe :kichern:


    Vielleicht sehr wahrscheinlich kommt der dann als nächstes

    Aber erst nach dem - rate mal - Tempra, der auch zu der Bodengruppe gehört…

  • Aber erst nach dem - rate mal - Tempra, der auch zu der Bodengruppe gehört…

    Na das isn Ding ^^

    Der Fiat Konzern hat einfach mal mit einer bodengruppe gleich mehrere Geschmäcker bedient


    Eigentlich braucht ja Otto dann nur die verschiedenen karosserie Varianten herzustellen und die dann verkaufen ^^ sozusagen kaufst du dann bei Otto nur die karosserie Varianten und Marken die du als Modell haben möchtest und wechselst diese.

    :/ neues Geschäftsmodell :/

  • Gute Idee, funktioniert aber leider nur bedingt. Denn die Radstände und Breiten sind nicht bei allen identisch. Dein geliebter Multipla musste wegen der drei Sitze nebeneinander etwas breiter sein, als Faulis all-time-favorit Tempra…

  • Vergleichsfotos mit anderen Alfas oder konventionelleren Kompakten wären interessant, falls du mal Lust hast. :floet:

    Das mit den konventionellen Kompakten ist so eine Sache - habe da eine Lücke in meiner Sammlung…

    Aber mit Alfas kann ich zumindest etwas dienen. Leider fehlt mir aus dieser Zeitepoche noch ein Modell des 164, den ich großartig finde. Dieser hätte ganz gut zum 145er gepasst, mit dem 155 konnte ich mich - außer in DTM-Ausführung - nie so ganz anfreunden.

    Interessant finde ich, dass der Rotton vom 145 nicht identisch mit jenem des GTV ist. Ob das von Haus aus so war oder die Änderung durch das Licht kam…?


    Hier nun ein paar Alfa-Impressionen mit Modellen, die halbwegs in die Zeit passen:


    BRA_8326_bb.jpg

    BRA_8329_bb.jpg

    BRA_8335_bb.jpg

  • Der GTA und der Spider sind wunderschöne Fahrzeuge.


    Super Sammlung hast du. Gefällt mir.

    Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.


    Instagram: #collectinscale

  • Was für ein super Service. :freu:


    Der GTA ist klasse, ein tolles Blau, und du hast den schwarzen Zagato Türstopper auch, den ich mir vor kurzem gezogen habe.


    Die Alfa 156 und 159 finde ich so grundsätzlich mit die schönsten "mainstream" Limos und vor allem Kombis – also im Sinne von Massenhersteller und FWD Plattform sharing im Mutterkonzern.

    Selten genug sehen tut man sie... erst vor ein paar Tagen kam mir ein weisser 159 Kombi entgegen, echt cooles Auto.

    Da stimmen stance und die Proportionen.

  • 159 Kombi

    Bei uns im Dorf steht einer in rotmetallic - sieht wirklich klasse aus. Wenn damals ein Alfa-Händler in der Nähe gewesen wäre, dann hätte ich mir den auch als Firmenwagen statt des 3er-BMWs vorstellen können...

    Das wäre auch noch für Otto ein Projekt...

  • Tolle Familien Fotos, ein Traum.


    Wirklich schade das es noch keinen Alfa 166 und 159 als Modell gibt || und einen 156 als limo



    Beim ersten Bild, das schöne Allgäuer Bergpanorama im Hintergrund 8) .

    Das ist aber nicht das oberjoch oder

    Die Alfa 156 und 159 finde ich so grundsätzlich mit die schönsten

    Ganz genau, wobei für mich der wunderschöne Alfa 166 noch mit auf die Liste MUSS ^^ sogar vor den anderen beiden.

  • Oh, hier geht es ja sehr schön weiter! Tolle Modelle und auch prima inszeniert!


    Mein 145er von OttO ist gestern angekommen, schönes Modell mit kleinen, aber verkraftbaren Schwächen. "Meine" Azev-Felgen von Uli Nowak sind auch schon da, müssen aber noch lackiert werden. Zusammen mit Doc Brown werde ich mich bald an den Umbau machen, bitte aber noch etwas um Geduld....


    Einen 166 Baujahr 1999 besitze ich in 1:1, natürlich mit 3.0 V6 und VOR Facelift. Verschlingt Unsummen, ist aber nun technisch im neuwertigen Zustand und macht Riesenfreude. Die Momo-Lederausstattung sieht immer noch aus, als wäre es ein Jahreswagen...

  • Noch kurz zum Thema "Alfa-Qualität":


    Meine schon etwas ältere Nachbarin fuhr bis vor kurzem einen Basis-145 mit Boxer-Triebwerk. Sie hatte das Auto neu gekauft, es leistete ihr über 20 Jahre gute Dienste. Den letzten TÜV hat das Auto allerdings nicht mehr geschafft. Im Hinblick auf ihr Alter verzichtete sie auf eine Reparatur, gab den Alfa ab und wollte künftig auf Bus und Bahn setzen. Kurze Zeit später bereute sie den Entschluss, kaufte einen VW Up, ist seither wieder automobil, trauert ihrem Alfa aber auf´s Heftigste hinterher.

    Natürlich kannst Du das wieder so machen, aber dann ist es halt wieder falsch.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!