"Japanese Dynamite" : Subaru New Age Impreza WRX STI 2001 (AUTOart, 1:18)

  • Maßstab:
    1:18
    Hersteller des Modellautos:
    AUTOart
    Marke des Vorbildes:
    Subaru Corporation,

    Schon länger hatte ich einen AUTOart Impreza im Auge, aber Preis-bedingt hat sich das immer nicht so recht ergeben. Nach Möglichkeit sollte es ein "plaines" Exemplar

    in eher ziviler Aufmachung sein. Weiterhin sollte es nur ein Modell aus der ersten oder zweiten Generation sein - also nur "GC" oder "GD" :-) .

    Bei den Front-Varianten der zweiten Generation bin ich seit einer Weile auch nicht mehr wählerisch gewesen, wobei mir der "EagleEye" tendenziell noch immer am Besten gefällt.
    Hier gerne auch ein Englisches ´Sondermodell´, Prodrive-getunt 8)


    Mit der dritten Generation (GR) kann ich gar nichts anfangen, einfach nicht mein Geschmack -> da ist nur die Fantasie-volle "Casa Blanca" Edition des GC noch schlimmer.


    Letzte Woche war es dann unverhofft soweit. Es tat sich die Gelegenheit auf, einen 12 Jahre alten, noch nie ausgepackten "BugEye" von AUTOart zu erwerben...zu einem humanen

    Preis. Wunderbar - noch dazu ein nahezu makelloses Exemplar. Lediglich das rechte Hinterrad läuft nicht ganz 100% rund, aber das macht gar nix.




    Hier präsentiere ich Euch nun meinen neuesten, lang erwarteten Neuzugang:




    Klarglas "Bug Eyes" vom Feinsten...



    "STI"




    Die Haube hält von selbst nicht offen. Eine Haltestange gibt´s auch nicht.



    Maximale Unterboden-Details:


    Eine ziemlich zierliche Hinterachse:


    Mit einem kleinen Schräubchen am Unterboden kann der Kofferraum fest verschlossen werden (->Transportsicherung):



    Damals reichte ein einzelnes Endrohr am 2-Liter Vierzylinder noch aus... :-)













  • Klasse Modell, schön bebildert :thumbup:

    In silber zwar sehr unspektakulär, aber auch sehr schön irgendwie.

    Dieser Impreza war vor über 10 Jahren mein erstes Autoart Modell, ich hatte ihn in weiß gekauft. Damals kannte ich mich mit den Marken nicht so gut aus, Autoart sagte mir daher nichts. Umso überraschter war ich von den vielen Details und der insgesamt sehr guten Umsetzung.


    Später gesellte sich dann noch ein Hawkeye dazu, ebenfalls in weiß. Der ist übrigens noch feiner gemacht, der hat (anders als der Bugeye) geöffnete Gitter in der Frontschürze/ Kühlergrill und...

    Die Haube hält von selbst nicht offen. Eine Haltestange gibt´s auch nicht

    ... eine Haltestange hat er auch ;)


    20201204_184430dzjr5.jpg



    Den Blob Eye hätte ich auch noch gerne gehabt, aber der war damals, um 2010 rum, schon arg selten und teuer. Der war optisch immer mein Favorit von den Imprezas 8)

  • Impreza geht immer, und die Bilder sind ein Traum.


    Bei den meisten meiner Bug-Eyes bleiben die Hauben auch alleine offen, sie rasten bei voller Öffnung quasi ein.

    Scheint aber ein Glücksspiel zu sein, bei einigen hält die Haube auch nicht.


    Danke für die schöne Vorstellung :sehrgut:

    Rotz gekaaft! (><)

  • Klasse Bilder, schönes Modell, obwohl ich den missratenen Bugeye eigentlich nicht mag (das Publikum und Subaru auch nicht, da kam das facelift echt schnell raus damals, wie beim ebenso ungelenken Scorpio Karpfen – das Runde im Eckigen funktioniert einfach nicht).

    Die haben sich echt schwer getan, die biedere Grundkarosse mit einem passenden Gesicht zu peppen, dass da echt zwei Topdesigner liften mussten, erst McLaren F1 Gestalter Peter Stevens und dann noch Andreas Zapatinas von Alfa.


    Bei meinem Rallye Facelift Blob bleibt die Haube anscheinend oben, das lütte Haubenzeugs war leider früher ein AA Markenzeichen.

    Ich dachte ja, den hier wolltest du haben, du warst doch auch hinter plainbodys her?


    06%2EJPG


    Daniel: das mit der Haltestange ist gut so, mache ich auch öfter... den Hawk Eye finde ich am besten in der Serie, schönes Modell.

  • Ja, der BugEye kam damals erstmal nicht gut an, weswegen der "BlobEye" so schnell nachgesteuert wurde. Bei der Entwicklung stand die verbesserte Technik des GD wohl im Vordergrund.

    Heute, schon wieder zwanzig Jahre später (!) scheint sich die Abneigung gegenüber dem "Käferauge" aber zu relativieren und auch der BugEye wird als ´vollwertiger schöner´Impreza wahrgenommen.


    Deinen schönen Weißen habe ich natürlich nicht vergessen - über den sprechen wir an anderer Stelle nochmal näher. ;)

  • Daniel: das mit der Haltestange ist gut so, mache ich auch öfter

    Ich finde die Haltestange auch herrlich passend und zeitgenössisch für das Modell, da die Imprezas ja abgesehen von den WRX STI Derivaten eigentlich absolute Brot-und Butterautos sind. Da ist so eine Stange einfach passender als ein Haubenlift :-)

  • absolute Brot-und Butterautos sind. Da ist so eine Stange einfach passender als ein Haubenlift

    Hat mein 1:1 Butterbrot auch so.... an Modellen finde ich die Haltestangen übrigens besser und interessanter als schicke Scharniere und Lifter, das sieht einfach so realistisch aus.

  • Einen Impreza mit einem 1.6er oder gar 1.4er Motörchen unscheinbar auf 14-Zoll Stahlfelgen mit schicken Radkappen würde ich auch als Brot- und Butterauto bezeichnen. Und so gab es sie nicht wenig. Gelegentlich sieht man Solche ja auch noch herum fahren, und nimmt sie erst auf den zweiten Blick wahr.


    Aber: Neben Rennsport gab es Ende der Neunziger auch mal den Versuch einen luxuriösen (oder so´was) Impreza anzubieten. Und aufgrund doch

    recht hoher Nachfrage ging dieser ´feuchte Traum´ mit der kitschigen Bezeichnung "Casa Blanca" sogar in Serie (Modellcode GF-GF2).
    Mit einem 1.5er Motor, Automatik und 95PS war man komfortabel unterwegs:


    (Quelle: "Wikipedia" / "CarsGuide")


    Also ich persönlich finde diese Kiste merkwürdig...wie einen Eigenbau.

  • Da sieht echt nach Eigenbau aus :haha: Und zwar nicht nach einem guten... Hab ich aber noch nie gesehen, von daher danke fürs Zeigen ;)


    Den Bugeye habe ich n blau hier stehen, den habe ich vor ein paar Jahren mal für 50€ bekommen. Hawkeye stehen in weiß und blau bei mir, das ist glaube ich auch mein liebster Impreza. Einen Blobeye hätte ich zwar auch noch gerne, aber da werde ich wohl nun zum kommenden Otto Modell greifen. zwar Resine, aber die AUTOart Modelle sind ja recht rar und im Preis sehr hoch... So wichtig ist es mir dann nicht, als dass ich unbedingt den AA haben müsste.

  • Der, in der Vorstellung zusätzlich gezeigte S207 von SunStar hat auch keine Haltestange/-Vorrichtung für die Motorhaube, aber dafür einen Knopf zum Öffnen der Haube unter der Frontschürze - auch sehr schön gemacht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!