Mercedes 123 T-Modell in exclusiver Farbvariante Silberdistel

  • Guten Abend ins Forum,

    ich stelle nun mal mein Umbauprojekt vor:

    Ein Mercedes 200T der Baureihe S123 in der Farbe Silberdistel, so wie ihn meine Eltern 1984 gekauft haben und 1988 nach einem Unfall leider verschrotten mussten.

    Das Auto habe ich immer sehr gemocht und als der Norev 123er als Kombi rauskam, wollte ich ihn mir nachbauen.

    Dabei habe ich versucht, ein paar wenige Fehler des Norev noch abzustellen, als da wären:

    - Auspuffanlage: das Norev T-Modell hat die Bodenplatte der Limousine, tatsächlich hat der Kombi aber einen anderen Heckboden und auch eine andere Auspuffanlage, bei der immer nur ein Endrohr schräg abgeschnitten zur Seite läuft.

    - Stoßstange vorn: beim Original ist mehr schwarzes Plastik drumrum


    Außerdem hat er nun Anhängerkupplung, keine Kopfstützen hinten, eine Fahrgestellnummer (ja, es ist die Originale von damals), Mittelarmlehne vorn, Typenschild "200 T" und natürlich die richtige Lackierung in Silberdistel Metallic und den Innenraum in Olive sowie die passenden Kennzeichen.

    Womit ich selber nicht 100% zufrieden bin sind die Zierleisten der Karosserie rundum, die ich nicht mehr ganz so exakt draufgemalt bekommen habe wie die beim Norev-Original waren.


    Hier mal ein paar Fotos, hoffe Ihr habt Freude daran.

    dsc_07730akxp.jpg


    dsc_0780uakrx.jpg


    dsc_0931nmkbk.jpg


    dsc_0932awjse.jpgdsc_0914zbjym.jpg

    dsc_0915exjzb.jpg


    dsc_0916nbkk4.jpgdsc_091883ksa.jpg

    dsc_0919yzjyf.jpg


    dsc_0927knjn4.jpg

  • Gefällt mir sehr gut :thumbup: Umbauten von Fahrzeugen, zu denen man einen persönlichen Bezug hat, haben immer einen besonderen Reiz. Das Du die Norev - Fehler behoben hast gefällt mir auch gut.


    Bild Nr. 2 ist super !

    ...alt genug es besser zu wissen, jung genug es trotzdem zu tun...

  • Sehr schön :sehrgut:

    Ein Klassiker und von Dir sehr schön in Szene gesetzt. Die "kleinen" aber feinen Umbauten geben dem Modell das gewisse Etwas.

    Toll gemacht. Danke für's Zeigen und viel Freude damit

    Instagramm: erwinaschwanden

  • Sehr schön! :sehrgut:


    Mein Vater besaß Mitte/Ende der 80er auch ein 123er T-Modell, in Saharagelb mit grüner Stoff - Innenausstattung.

    Einem Freund meines Vaters gefiel das Auto so gut, das er sich auch ein T-Modell kaufte, in genau der von dir gezeigten Farbe!

  • Ein authentischer Umbau, der super zum Benz passt; gerade weil es ja auch ein Nachbau ist.

    Der kann sich wirklich sehen lassen und die Umbauten hast du toll umgesetzt! :)

    Geld ist zum Ausgeben da!!

  • Alles richtig gemacht. Perfekte Farben für außen und innen und die Fahrgestellnummer am Unterboden ist auch ein genialer Einfall. :thumbup:

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

  • Ich finde auch, solche Autos bzw. Modelle, zu deren Vorbild man eine Beziehung als "Familienauto" hat, sind nochmal etwas ganz Besonderes in der Sammlung! Schön gemacht, hast Du evtl. noch Fotos vom Vorbild?

  • Silberdistel ist aus meiner Erinnerung auch eine sehr verbreitete Farbe auf dem 123er gewesen, vielleicht noch häufiger auf Coupe und Limousine aber auf jeden Fall zeitgeistig, analog zum Inarisilber bei VW/Audi.

    Ich hab mir damals so gewünscht, dass mein Dad einen Audi 100 in der Farbe kauft, stattdessen wurde es ein Rekord E in Hornhautumbra (Sienaorange). :kichern:


    Prima gemachter Umbau und die Zierleiste ist für von Hand gezogen doch schon überaus sauber.
    Falls es woanders nochmal nötig sein sollte (oder Du das hier vielleicht noch überarbeiten möchtest) als Tipp: Für die schwarze Grundlinie hätte ich Decalstreifen von TL verwendet, da hat man auf jeden Fall eine gleichmäßige Breite mit scharfer Kante. Und durch die matte Textur der Decals hat man mit dem Molotow-Chromstift dann darauf eine bessere Haftung, was zum einen die gerade Linienführung vereinfacht und zum anderen für noch mehr Brillanz im Chromsilber sorgt.

    Da fragt man einmal freundlich, ob er den Müll mit runternehmen kann, wenn er eh wieder geht

    und dann guckt der Paketbote so komisch. ?(

  • hast Du evtl. noch Fotos vom Vorbild?

    Leider nur das hier, umso besser, dass ich mit dem Modell jetzt schönere Fotos "nachholen" kann

    20200325_091712afjtu.jpg


    Von wegen Abgasanlage - gab´s nicht auch T-Modelle mit quer verbautem Endtopf? Oder ging das erst beim 124er los?

    Querendtopf kenne ich so nur vom 124er T-Modell. Der 123er war von Mercedes nicht von vornherein als Kombi geplant und weil die eine umklappbare Rückbank haben wollten, musste der Tank anders als bei der Limousine sein. Der Boden hinten sieht völlig anders aus als bei der Limousine; das Bos T-Modell ist da von der Unterseite her näher am Vorbild, wenn auch simpler (siehe Foto)


    20210224_032453iuk1s.jpg

    BOS Mercedes 200T


    20210224_031628aajkn.jpg

    mein umgebauter Norev 123 T


    20210224_031703exkrc.jpg

    Original Norev (hier 123 Limousine)

    Edited once, last by Hessebembel: Ein Beitrag von Doc Brown mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • 20200325_091712afjtu.jpg


    Nur gut, dass du euren Familien - Benz nicht in dieser Form nachgebaut hast. ;)^^

    Spaß beiseite - den Benz hast du gut hinbekommen, gefällt mir! Und die Farbe steht ihm auch wirklich gut.

    Mir macht es auch immer Spaß, Autos, zu denen ich eine persönliche Beziehung habe, nachzubauen ... und zwar mit möglichst allen Macken, die sie haben/ hatten.

    Danke fürs Zeigen.

    Zuhause ist dort, wo man sagen kann was man will, weil einem sowieso keine Sau zuhört.

  • Wobei so ein Crash Umbau ja auch seinen eigenen Reiz hätte. Jetzt nicht vom eigenen Auto das man schlechte Erinnerungen hoch holt. Ich meine nur Grundsätzlich :floet:


    Trotzdem sehr schöne Verwandlung :sehrgut:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!