Wellblech in Composite

  • Sehr schönes Modell.

    Dass die Türen nicht öffnen, finde ich auch egal, Norev hätte den ja auch ganz ohne darstellen können, die meisten Mehari waren vermutlich ohne Türen unterwegs. Ich finde ihn aber mit Türen schöner, obwohl man argumentieren könnte, dass die Linie ohne Tür nochmal ganz schön gebrochen wird.

    Erinnert mich vom ästhetischen Konzept her ein wenig an die Tupperware-Macs und bunten allerersten I-Macs der 00er.

    Allerdings waren die Computer-Kisten ja einigermaßen stabil, von einem älteren Verwandten, der in den 80ern Mehari fuhr, weiss ich, dass die GFK-Konstruktion ziemlich bruchempfindlich war.

    Der Brennbarkeitskrempel ist aber wieder typisch deutsch.

    Zu gleicher Zeit hatten sie in Planten un Blomen in Hamburg zwei riesige GFK-Kletterberge auf den Kinderspielplatz gebaut, die waren dann unbrennbar oder wie? Hat nie einer ausprobiert. :kichern:

    Ich mag die olfaktorischen Ausschweifungen von GFK, obwohl garantiert auch schlimmi schlimmi ungesund.

  • Hallo,


    einfach schrullig schön dieses Gefährt. Wer denkt da schon an Unfallrisiken? Gehört in jede einschlägige Sammlung, ... da fällt mir auf... :schäm: bei mir fehlt der noch. Danke für die Vorstellung!


    Grüße: :winken:

  • Vor allem gab es in Deutschland ja auch die ganzen GFK Buggys die ja auch eine Zulassung hatten. Aber wahrscheinlich ist es schon so das ausländische Hersteller Steine in den Weg gelegt wurden.

    Die Méhari-Karosserie war aus ABS, das deutlich leichter entflammbar ist, als GFK. Daher gab es für Deutschland keine allgemeine Betriebserlaubnis.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!