BMW E30 Flossmann Umbau 1:18

  • Wie versprochen, zeige ich Euch Heute den Umbau, oder besser gesagt, Nachbau eines BMW E30 Flossmann. In den 80ern waren ja so einige Tuner am E30 dran. So auch die Firma Flossmann. Breit und Fett mußten die Umbauten damals sein. Siehe auch Rieger, Kerscher, Folger usw. Ich wollte auch so einen breiten E30 haben. Also selber bauen. Als Basis habe ich den E30 M3 von Minichamps her genommen. Ich mußte damals das ganze Heck inkl. C-Säule und Kofferraumdeckel umbauen.

    Erst mal zwei Bilder vom Original Auto.


    39930777rt.jpg

    39930781bq.jpg


    und hier mal drei Bilder aus der Umbauphase. Den Umbau habe ich im März 2011 gemacht. Ha, da war ich ja noch nicht hier im Forum....:floet:


    39930797pb.jpg

    39930798tf.jpg

    39930799ux.jpg


    Da auch bei diesem Umbau die C-Säule schmäler gemacht wurde, wurde demzufolge die Heckscheibe größer. Ich hatte ja die zwei von Michi. Die mittlerweile krumm und verzogen waren. Also habe ich auch hier mit Folie gearbeitet. Da habe ich noch Metallspachtel verwendet. Die Heckklappe mußte komplett neu gestaltet werden. Beim M3 sitzt sie ja auf dem hinteren Seitenteil. Bei dem Coupe sitzt sie zwischen den Seitenteilen. So wie beim Cabrio auch. Was für mich eigentlich immer wichtig ist, die Teile müssen weiter zum öffnen sein.

    Na gut, hier nun die aktuellen Bilder vom Modell.


    39930873jn.jpg

    39930876ug.jpg

    39930878dj.jpg

    39930880xg.jpg

    39930881ra.jpg

    39930884kx.jpg

    39930887st.jpg

    39930888jd.jpg

    39930890lv.jpg

    39930892qa.jpg

    39930894br.jpg

    39930895qq.jpg

    39930897xo.jpg


    Auch hier könnt Ihr gerne Eure Kommentare los lassen. :winken:

    Mein lieber Schwan...., der ist ja ganz schön staubig. :fp: gleich mal putzen....:oehm:

    träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume....

  • Sehr schöne Autos...sowohl der 1:1er, als auch der 1:18er.:thumbup:

    Da hast du wirklich gute Arbeit geleistet. Die Farbkombi goldene Felgen mit dem Lack der Karosserie gefällt mir richtig gut, da werden die Erinnerungen an die 80er Jahre wieder wach.

    Danke für´s Zeigen

    Mia glangt, dass I woaß, dass I kannt, wenn I woin dat.

  • Schöne Arbeit... :sehrgut:

    Schöne Farbe... :sehrgut:

    Viel Gefummel... :oehm:

    Ich glaube, ich hätte mir aber die Arbeit mit den C-Säulen gespart und lieber die Original Heckscheibe verwendet...

    Ansonsten, insgesamt :sehrgut::sehrgut::sehrgut:

    Mehr davon...

    Hast Du nicht noch ein paar vergessene Schätzchen?

    --------------------------------~ ~--------------------------
    Wenn alle Stricke reißen... dann ist der Strick zu dünn...

  • Wenn ich die C-Säule so gelassen hätte, wär‘s ja ein M3 geblieben. Dann hätte ich den Kofferraumdeckel auch nicht ändern können. Passt ja nicht zum Original.


    Ja, paar Rieger E30 hab ich noch.

    träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume....

  • Wusste nicht, dass da so ein riesen Unterschied ist...

    Bin nicht so der BMW Kenner...


    Na, dann zeig mal die Rieger... :zwinkern:

    --------------------------------~ ~--------------------------
    Wenn alle Stricke reißen... dann ist der Strick zu dünn...

  • Den kenn ich :haha::freunde:

    bzw. habe ihn noch in Erinnerung.

    Sieht sehr schön aus. Aber die Endrohre:hae:.

    Bitte keine Anfragen wegen Auftragsarbeiten und Verkauf von selbst hergestellten Zubehör ,wie Felgen,Transkits usw. . Meine eigenen Baustellen reichen mir. Danke 8)

  • Schönes Bodykit. Sieht man auch nicht alle Tage, aber passt meiner Meinung nach sehr gut am E30.

    Auch die Farbe ist mal etwas Abwechslung für die Vitrine :sehrgut:

    Geld ist zum Ausgeben da!!

  • Auch dieser E30 weiß zu gefallen, erst Recht mit seiner Hintergrund Story. Flossmann habe ich noch nie gehört, jetzt kenne ich ihn :-) Da hast du wahrscheinlich auch kein "Risiko", dass der mal von OttO kommt, bleibt sicher ein Einzelstück.

    Deinen Umbau finde ich sehr gelungen, Vorbild ist würde ich sagen perfekt getroffen.


    Muss ja sagen, dass mir das Vorbild von vorne noch am besten gefällt. Das ist ja tatsächlich M3-Stil, mit den Kotflügeln. Aber hinten dann dieser Schwung der zum Heckspoiler wird, na ja ^^ Da kommen die wilden 80er durch.


    Bin übrigens gerade überrascht, Flossmann gibt es ja sogar immer noch :huh: Im Gegensatz zu vielen anderen 80er Tuningschmieden.

    Suche tatsächlich immer noch eine Autoart Maybach Styropor Umverpackung der Kurzversion (Maybach 57). Wenn jemand etwas hat, freue ich mich über eine Nachricht.

  • Flossmann habe ich noch nie gehört, jetzt kenne ich ihn

    Ich muss gestehen, dass mir Flossmann auch kein Begriff war, obwohl mir das Kit optisch durchaus geläufig ist.

    Liegt aber mit Sicherheit auch daran, dass ich jegliche Art dieser Breitbauten schon zu aktuellen Zeiten allesamt "asi" fand und sich daran bis heute nichts geändert hat. :kichern:

    Hauptsächlich allerdings diese völlig albernen Testarossa-für-Arme-Kiemen a la Rieger und Folger. Dagegen sieht diese Version ja noch dezent und fast harmonisch aus. :floet:

    Nichtsdestotrotz gefällt mir der Umbau sehr gut. Zum einen handwerklich, zum anderen durch die sehr geile Farbwahl und die harmonierenden Felgen. :sehrgut:

    Muss ich eigentlich alles selbermachen?

    Zum Glück habe ich keine Lackdoseintoleranz...

  • Siehst Du Rainer, damals waren es die Breitbauten und Heute ist es der bald kommende BMW iX oder der Hasenzahn 4er. :kichern: Es liegt immer im Auge des Betrachters. Eigentlich wollte ich noch mal einen E30 Folger bauen. Als Cabrio in schwarz.... :zwinkern: Mal sehen.

    träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume....

  • Die Optik von Breitbau-Kits mal dahin gestellt. Aber es hatte ja auch technische Nachteile. Denn, damit derart breite Kotflügel wie bspw. am "Opel Calibra mit Testarossa-Kit" auch ausgefüllt sind, bedurfte es auch einem entsprechenden Räderwerk darunter -> 11x16 oder noch breiter musste es dann schon sein.8)
    Das Gewicht dieser Räder und die erheblich gesteigerte Bodenhaftung führten dann regelmäßig zum Ausschlagen der kompletten Fahrwerkskonstruktion, Lager, Buchsen und Gelenke haben die Belastung nicht lange mitgemacht. Und wenn der Motor bei so einem Umbau dann serienmäßig belassen wurde, sind 180 Km/h auf der Autobahn auch kaum noch erreicht worden.

  • Gelungener Umbau, da werden Erinnerungen wach, als die Essener Motorshow in den 80ern noch richtig attraktiv war...:cool:

    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!